Welche Seiten auf einem Fender JB & warum?

Rossie Schroeder

Rossie Schroeder

Active Member
Bassix
ß6.786
Habe mir die Tage einen American Deluxe V (maple/ Esche) zugelegt.
Die Stockseiten sind nix, so dass ich auf die schnelle neue Sandbergs ( ich glaube 128D drauf geschnallt habe. Die hatte ich noch von meinem alten geilen TM 5.
Die Sandbergs sind OK, machen mich aber auf dem JB nicht an.
An all die, die schon seit Jahren einen Fender Jazzbass spielen, welche Seiten (Stärke) nutzt Ihr?
Was haltet Ihr von den Elixir (Nickel/ stainless)?
 
Zuletzt bearbeitet:
mikki

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
ganz ehrlich?
zieh die auf, die dir gefallen. wenns beim ersten mal nicht passt, weiter versuchen.
der eine wird dir steels empfeheln, der nächste NP...oder flats, oder pure nickel....in 040, 045, 050, 055...
cocco, d addario, ghs.....

du machst das schon!
:-)
gut wäre, wenn wir wüßten, was deine vorlieben sind, welchen sound du suchste, wie du spiels, was du spiels.malles andere ich rätselraten.
wenn du wirklich hilfe suchst, mußt du da schon mitspielen, was vorabinfos angeht. ;-)

zu den elixirs gibts hier schon jede menge lektüre, einfach mal bissi suchen.
 
Rossie Schroeder

Rossie Schroeder

Active Member
Bassix
ß6.786
Dann will ich mal mitspielen ;-).
Ich spiele überwiegend mit den Fingern ;-) also kein Plek.
Ich steh auf druckvollen Tiefen und ausgewogenen Mitten ( kein Qäuck). Darf auch gerne ein wenig growlen.
Da ich die ganze Seitenarie mit meinen alten Bässen ( VM 5, Sterling) bereits durch habe, hoffe ich hier einfach auf ein paar inspirierende Tipps von JBassisten.
Könnte ja Seiten geben die sich besonders gut mit ihm vertragen.
 
mikki

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
versuch halt mal die relativ "neutralen", "langweiligen" d'addarios. kosten nix, sind nicht schlecht, passen eigentlich zu jeder mucke halbwegs, halten recht lange durch wenn sie eingespielt sind, haben mittelprächtigen zug, sind nicht meine lieblingssaiten, aber völlig ok.
nymi schwört mit seinem jazzy auf die günstigen career, die sind auch ok, gerade zum probieren. gibts bei shop2rock.de
 
Rossie Schroeder

Rossie Schroeder

Active Member
Bassix
ß6.786
Preis Leistung sollte natürlich stimmen. Aber letzten Endes kaufste Dir auch keinen " Porsche" um 155-Reifen drauf zu ziehen weil Sie deutlich günstiger sind.
Bitte nicht falsch verstehen. Frei mich auch das es bei diesem Post so humorvoll zugeht. Ich mus gestehen die careers hatte ich noch nie auf dem Plan, sondern eher die Klassiker wie z.B. Rotos, Sunbeams, EB Slynkies.
 
4low

4low

Über-Bayudankse
Ach so! Du willst Saiten...! Sag's doch gleich...
Wenn Du Geld anfassen willst, würde ich Dir DR Lo Beams - entweder Stainless Steel oder Nickel (fühlen sich weniger rau an...). Gerade bei 5-Saitern für mich erste Wahl.
Die Elixirs mag man vom Spielgefühl her, oder eben nicht... musst Du selbst ausprobieren - da kann Dir keiner einen guten Rat geben...
 
subsonic777

subsonic777

Well-Known Member
Bassix
ß45.793
NEIN. Keine Daddarios..bitte....
Doch![¦)]

Finde die EXL165 überhaupt nicht langweilig. Für Saiten auch eine merkwürdige Umschreibung. Der mikki hat sie vermutlich nur über. Die haben genau das was du beschreibst...schöne Tiefmitten, growlt, kosten nicht viel und halten lange. Perfekt auf meinem Jazz oder Preci, wenn auf letzteren mal keine Flats drauf sind.
 
 

Oben Unten