Wer spielt eine endstufen/prea-amp-combi?

schneebass

schneebass

...?!...
moin, wer spielt hier eigentlich eine endstufen/preaamp combi?

1.)ich würde gerne mal erfahrungen hören, warum wieso, weshalb, welche endstufe es bringt, welche nicht, etc. einfach mal alles unterbringen, danke.

2.)mich interessiert alles über: endstufen, ca 400-500 (echte) W an 4 ohm, gewicht unter 9 kg, klanglich neutral und lüfter leise-
welche empfehlenswert?

3.)muss man eigentlich immer stereo laufen oder kann auch nur eine seite nutzen(nicht bridged) ohne das die endstufe auf dauer schaden nimmt?
 
honkymeyer

honkymeyer

Well-Known Member
Bassix
ß7.853
Seit ca. 3 Jahren spiele ich im Rack (Kunststoffrack von Gator) einen Korg Tuner, darunter eine Yamaha PB1-Vorstufe und dann eine Alto D3. Die Alto wiegt 6Kg, die Yamaha ca. 3. Hintendran ist eine FMC-Neo2123. Diese Kombination ist unheimlich dynamisch. Im Rack habe ich noch eine Steckdosenleiste, an der 5m Kabel hängen. So brauch ich exakt 1 Steckdose und komm auch immer bis dahin. Von der Alto nutze ich immer nur einen Kanal. Die Zeiten, bei denen ich beide 2x12" von FMC dran hatte, sind vorbei; damals im Parallelbetrieb. Bridgemode habe ich nie probiert. Mit der Yamaha könnte ich auch echtes BiAmping fahren, habe es aus Faulheit aber bisher nicht einmal probiert. Ich hatte damit bisher null Probleme.
Zusammen sind etwa 12Kg,die mir nach gesundheitlichen Problemen immer noch zu schwer sind. Ich liebäugele z.Zeit mit einem Streamliner. Der 600 müsste eigentlich reichen, aber ein bisschen mehr schadet auch nicht!
Grüsse von der Ostsee
 
Tomtom

Tomtom

p e a c e
SWR MM Preamp und Crown XLS 402 bridged 900/8Ohm an Glockenklang Quattro.
Die Crown drückt gut ist mir aber bzgl. des Lüftergeräuschs zu laut.
Bin da noch auf der Suche nach der endgültigen Lösung.
Der SWR MM Vorverstärker ist ein echtes Schätzchen. Die Klangreglung ist äusserst flexibel, der Kompressor ist super.
Das Ganze ist in einem 5 HE Rack untergebracht und wiegt ca. 19kg.
Es ist kein Problem einen Kanal nicht zu benutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
alex_de_luxe

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß35.965
Hier ist auch ein Rack-Fetischist [:D]
http://tinyurl.com/bwq3ev8

Im Rack ist da von oben nach unten: Tuner, Furman (überteuerte Steckerleiste), dbx 160a (Kompressor), Fender TBP-1 und Crest 8200.

Ich habe diese Kombi, weil ich halt einfach den Fender Preamp habe und es damals den Vollamp nicht gab. Ob ich den jetzt kaufen würde ist auch fraglich, so schwer wie das Teil ist. Endstufen gibts viele, ich würde gleich von Anfang an auf eine sehr leichte und vor allem 1HE Umsteigen, wie die Synq Audio 1k0 oder die 2k2 wenn du's laut haben willst.
Ich benutze den linken Kanal für die Cleansounds durch die 410er und den rechten Kanal mit Effekten durch die 112er.

Probleme gibts bei Preamp-Endstufenkombis eigentlich selten, höchstens wenn der Preamp viel zu wenig Pegel bringt, wie z.B. der HK Fortress. Aber ansonsten passt das eigentlich fast immer. Mein Zerrsignal geht z.B. direkt vom Effektgerät in den Kanal, da ist gar kein Preamp vorhanden und es funktioniert bestens.

Das Teil ist ziemlich schwer, doch das ist mir sowas von egal. Der Sound muss passen.
 
Bl@ck

Bl@ck

Active Member
Bassix
ß2.508
Ich benutze seit ca einem Jahr einen Ampeg SVP Pro und hatte vorher einen Ashdown RPM-1 Preamp.
Ich bin von dem Ahsdown auf den Ampeg gewechselt, weil die Röhre mehr Alibi war und ich gern einen noch "röhrigeren" Sound haben wollte, aber nicht bereit war/bin einen Vollröhrenverstärker mit mir rum zu schleppen.

Als Endstufe dient mir noch immer mein erster Amp, ein Warwick Profet 5.2. Scheiße schwer und die 500W bringt er auch nicht glaubhaft rüber. Deshalb werd ich in Naher Zukunft auf eine gebrauchte Alto D3 umsteigen. Dann stimmt das Gewicht und der Sound hoffentlich (ich durfte die D3 mal in Kombination mit einem anderen Ampeg-Preamp hören, ich weiß nicht mehr welcher es genau war, und da hat nichts an Druck gefehlt).

Achja, ich betreibe den Preamp mit einer FMC 410 P2 und habe mit ihr einen transperenten Sound der nach Bedarf (durch den Gain+Drive Schalter den SVP) angedreckt werden kann.


Zitat:Original erstellt von: alex_de_luxe

Hier ist auch ein Rack-Fetischist [:D]
http://tinyurl.com/bwq3ev8[/quote] Da wird mir leider nichts angzeigt.
 
alex-bass

alex-bass

fanBASStic
Bassix
ß5.209
habe auch ne alto d3, die nicht nur lüfterleise ist, sondern auch brachial laut aus den speakern tönt. betreibe zwei fmc 212 neo l, und das drückt und schiebt das kein auge trocken bleibt. ich liebäugel ein wenig mit der synq audio, aber nur weil sie im gegensatz zur alto 1he statt 2he hat (jammern auf hohem niveau halt [;-)]).
als preamp werkelt seit längerer zeit ein trace elliot v-type preamp bei mir im rack.
von vorteil ist ganz klar: wenn mir der v-type irgendwann mal auf den sack geht löse ich 4 schrauben und bau einfach einen anderen preamp ein. und sofort hat man einen ganz anders klingenden, vollwertigen bassamp.
von nachteil: der anfängliche beschaffungspreis ist evtl. etwas höher als bei einem standard bassamp.
 
Shredhead

Shredhead

New Member
Bassix
ß0
Huhu :-)

T E V-Type Pre (2 Röhren)
Ampeg BSP (1 Röhre)
Ampeg SVTII-P (3 Röhren)
--> Rackmixer Rane Sm 26
--> Camco DL-1000 P (2x500 an 4 Ohm) (15kg, deswegen wohl für dich nichts...)
--> Ampeg 410HLF/JBL 18"
Saufett, aber sackschwer...

Grüße
Shred

 
Zuletzt bearbeitet:
disssa

disssa

Für Gitarre hat es nicht gereicht...
Bassix
ß22.066
Zitat:Original erstellt von: Shredhead

Huhu :-)

T E V-Type Pre (2 Röhren)
Ampeg BSP (1 Röhre)
Ampeg SVTII-P (3 Röhren)
--> Rackmixer Rane Sm 26
--> Camco DL-1000 P (2x500 an 4 Ohm) (15kg, deswegen wohl für dich nichts...)
--> Ampeg 410HLF/JBL 18"
Saufett, aber sackschwer...

Grüße
Shred
Ich besitze über 20 verschiedene Bass Preamps im 19" Format. Die Anzahl der Röhren sagt überhaupt nichts über den Sound aus! ;-)

Als Endstufe nutze ich eine Alto D3 oder eine Synq Audio 2k2, wobei die Lüfter der Synq manchmal schon nerven können. Die Lüfter der Alto (ein Lüfter liegt direkt auf dem Powermodul, ein Lüfter direkt am Gehäuse) sind irgendwie nie zu hören...
 
schafhalter

schafhalter

الحب هو أساس كل شيء
Bassix
ß18.643
... meine 20kg Endstufe bin ich zum Glück losgeworden; jetzt ist mein Ampeg SVT-II arbeitslos :-)

Aber nicht mehr lange :-)
 
alex_de_luxe

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß35.965
Zitat:Original erstellt von: DisssaAls Endstufe nutze ich eine Alto D3 oder eine Synq Audio 2k2, wobei die Lüfter der Synq manchmal schon nerven können. Die Lüfter der Alto (ein Lüfter liegt direkt auf dem Powermodul, ein Lüfter direkt am Gehäuse) sind irgendwie nie zu hören...
Hast du jene mit den leisen Lüftern?
Wie sind die beiden im Vergleich? Laut Oli soll die Synq gleich viel mehr Dampf haben.
 
disssa

disssa

Für Gitarre hat es nicht gereicht...
Bassix
ß22.066
Ob bei der 2k2 die leisen Lüfter verbaut wurden kann ich nicht sagen. Sie surren aber schon mächtig, wie bei einem Laptop. Während des Spielens hört man das freilich nicht, aber in Spielpausen nervt das gewaltig. Die Lüfter der Alto dagegen sind null zu hören.
"Dampf" machen beide Endstufen und konnte bisher auch keine Leistungsunterschiede hören. Ich befeuere damit je Kanal eine 410er und eine 115er. Wir spielen relativ laut. Über Aussetzer etc. kann ich nichts berichten.
 
Ray Mahogany

Ray Mahogany

rude finger
...dann wie bei nem ASUS-Laptop. Meine Tochter hat so'n Teil...mein Samsung läuft ca. 12- 14 Stunden täglich und surrt nicht!
 
Dr.Gore

Dr.Gore

G-strings are for strippers
Bassix
ß18.239
Nur so als einwurf...
Wäre es nicht günstiger statt einer Endstufe einen Bassverstärker wie den Hartke HA500 zu nehmen?
 
Lindex

Lindex

El Cheapo
Bassix
ß46.817
Aktuell (noch) SWR MM2 Preamp an Alto D3.

Schon geil, aber irgendwie zeiht's mich gerade tierisch zu 'ner Vollröhre...aml abwarten, wie die Beiden dann im Vergleich klingen, wenn der Lampenhalter da ist...
 
Ray Mahogany

Ray Mahogany

rude finger
Zitat:Original erstellt von: Lindex

Aktuell (noch) SWR MM2 Preamp an Alto D3.

Schon geil, aber irgendwie zeiht's mich gerade tierisch zu 'ner Vollröhre...aml abwarten, wie die Beiden dann im Vergleich klingen, wenn der Lampenhalter da ist...
Da bin ich dann auch mal gespannt!
 
 

Oben Unten