Wir bauen einen Bass - Easy mode (Harley Benton E-Bass Kit P-Style)


SamK74
SamK74
Well-Known Member
Beiträge
532
Ort
Havixbeck
Bassix
ß21.201
Disclaimer: Erfahrene Bassbauer werden hier nichts neues oder interessantes zu lesen bekommen - dafür vielleicht aber amüsantes ;-) Hier geht's einfach mal darum ein einfaches, günstiges DIY Kit in ein fertiges spielbares Instrument zu verwandeln. Interessierte aber unentschlossene Basseusen bekommen so mal einen Einblick, wie schwer bzw. mit wieviel Aufwand die ganze Geschichte ist.

Fotos und Fortsetzungen werden immer dann gepostet, wenn ich wieder was an dem Kit gemacht habe.

Nachdem ich das Harley Benton DIY Single Cut Guitar Kit relativ erfolgreich zusammen bekommen habe (siehe https://www.bassic.de/threads/eierschneider-romantik.14871778/page-20#post-17505824) steht jetzt das nächste Projekt an. Diesmal ein Harley Benton DIY E-Bass Kit P-Style. Mein Ziel ist es, den kompletten Bass fertig zu stellen ohne noch groß Teile zuzukaufen. Pimpen kann ich dann in der zweiten Runde ;-)

3664FC9D-E166-4421-8FFF-03C95DB02924.jpeg

Das Kit kommt in einem formschönen Karton, alles ordentlich verpackt. Der Body ist sauber gearbeitet, alle Ausfräsungen und Bohrungen sind da, wo sie hingehören. Wie immer bei den Harley Benton Kits ist der Body ordentlich mit Porfenfüller/Grundierung vollgejaucht. Alles schon schön abgeschliffen. Wenn man deckend lackieren möchte, kann man also direkt ohne große Vorarbeit loslegen. Allerdings möchte ich beizen - also schleifen as schleifen can. Selbst mit Maschine ätzend, da es einige Stellen gibt, wo man nur per Hand schleifen kann (Innseite der Hörner). Ein paar Stunden später ist es dann soweit, die erste Runde Beize kann drauf. So sieht man auch sehr schön, wo man nicht sauber abgeschliffen hat und nochmal nacharbeiten muss... :D Also wieder das Schleifpapier gezückt und ab dafür.

Wenn man dann endlich alles sauber abgeschliffen hat, dann wird man auch mit einer brauchbaren Beizung belohnt. Endlich kann's ans Eingemachte gehen um das Farbbild zu bekommen, das man im Kopf hat.
 
SamK74
SamK74
Well-Known Member
Beiträge
532
Ort
Havixbeck
Bassix
ß21.201
Schöne Kopfplatte... irgendwas in der Richtung (3+1) hab ich auch vor, hab aber bisher noch kein schönen Shape hinbekommen. Darf ich mich von Deiner Version "inspirieren" lassen?
 
win311
win311
Ich bin Bassist, was sind deine Superkräfte?
Beiträge
3.149
Ort
NRW
Bassix
ß64.780
Ist das Holz so roh, oder sieht das auf dem Bild nur so aus?
Bin mal gespannt, wie er mit Klarlack aussieht :gruebel: :bier:
 
SamK74
SamK74
Well-Known Member
Beiträge
532
Ort
Havixbeck
Bassix
ß21.201
Ist das Holz so roh, oder sieht das auf dem Bild nur so aus?
Geliefert wird der Body fertig geschliffen, vorbehandelt mit Porenfüller bzw. Grundierung. Damit das Holz gebeizt werden kann, muss dieser erst wieder runter geschliffen werden. Aktuell ist das Holz also "roh", sprich runtergeschliffen, gebeizt und dann ein Feinschliff um durch das Beizen hochstehende Holzfasern wieder zu glätten. Jetzt muss ich den Body versiegeln, das werde ich wahrscheinlich mit Acryl Klarlack machen.
 
SamK74
SamK74
Well-Known Member
Beiträge
532
Ort
Havixbeck
Bassix
ß21.201
Der Body ist soweit vorbereitet, also geht's mit dem Hals weiter. Auch hier ist der "Rohling" gut vorgearbeitet. Alles sauber gefräst, die Bünde sitzen sauber im Griffbrett und kein Fret Sprout. Auch der Hals und die Kopfplatte sind, ebenso wie der Body, mit Porenfüller bzw. Grundierung vorbehandelt. Allerdings ist das Griffbrettholz (wie so oft bei Harley Benton) staubtrocken. Auch die Bundenden könnten noch mal schön abgerundet werden. Und dann ist da noch der größte Elefant im Raum: die Kopfplatte. Ab Werk im kubistischen Paddel-Design... da muss definitiv was passieren!

Bei der Kopfplatte hab ich viel überlegt, gephotoshopped und Ideen wieder verworfen. Eigentlich wollte ich ja was anderes machen als die klassische F-Style Form. So 3+1 oder 2+2 war meine Idee... aber da krieg ich am Ende keine Form raus, die mir gefällt und die (für mich) optisch zum Rest des Basses passt. Darüber hinaus hab ich festgestellt, dass die größten Bohrer die ich da hab 12mm (und da auch nur HSS, keine Holzbohrer) sind. Ein neues, sauberes Loch für eine 3+1 Anordnung zu bohren wird damit eine zusätzliche Herausforderung, da ich den Rest auffeilen müsste. Hm... ich denke, es wird wohl doch auf eine "Variation" der altbekannten Kopfplatte hinaus laufen. Da muss ich mal schauen wann ich Zeit habe, Säge und Feile zu schwingen... die nächsten Tage ist erstmal wieder "normal" arbeiten gehen angesagt, ergo wird das wohl eh erst was nach dem Wochenende. Da kann ich mir dann auch noch in Ruhe überlegen, ob ich einen matching Headstock mache oder den in Ahorn natur lasse.
 

Bass-Fred
Bass-Fred
Well-Known Member
Beiträge
445
Bassix
ß40.401
Bei der Kopfplatte hab ich viel überlegt, gephotoshopped und Ideen wieder verworfen. Eigentlich wollte ich ja was anderes machen als die klassische F-Style Form. So 3+1 oder 2+2 war meine Idee... aber da krieg ich am Ende keine Form raus, die mir gefällt und die (für mich) optisch zum Rest des Basses passt. Darüber hinaus hab ich festgestellt, dass die größten Bohrer die ich da hab 12mm (und da auch nur HSS, keine Holzbohrer) sind. Ein neues, sauberes Loch für eine 3+1 Anordnung zu bohren wird damit eine zusätzliche Herausforderung, da ich den Rest auffeilen müsste. Hm... ich denke, es wird wohl doch auf eine "Variation" der altbekannten Kopfplatte hinaus laufen. Da muss ich mal schauen wann ich Zeit habe, Säge und Feile zu schwingen... die nächsten Tage ist erstmal wieder "normal" arbeiten gehen angesagt, ergo wird das wohl eh erst was nach dem Wochenende. Da kann ich mir dann auch noch in Ruhe überlegen, ob ich einen matching Headstock mache oder den in Ahorn natur lasse.
Ich habe auf meinem MM/P Verschnitt eine fendereske 2+2 Kopfplatte verbastelt, um das Gewicht etwas zu reduzieren. Du müsstest dann halt Löcher füllen/dübeln und am besten eine Lage Holz zum Verdecken des ganzen Übels aufleimen.

PMann_60_RS.jpg


PMann_6.jpg


Und hier nochmal meine Frässchablone im Vergleich zum Original (Schablone für MM 5-String).

PMann_1.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
SamK74
SamK74
Well-Known Member
Beiträge
532
Ort
Havixbeck
Bassix
ß21.201
Für die Kopfplatte habe ich inzwischen viel rumprobiert. Da ich keine neuen Mechaniken kaufen will hab ich mich am Ende grob an der altbekannten F-Form orientiert.

Wenn jetzt Schlaflosigkeit auf Tatendrang trifft, kommt das dabei raus:

F7E19B34-966B-4074-A256-760D717F7221.jpeg

Von Hand mit einer Laubsäge ausgesägt und dann von Hand glatt geschliffen - mit Sandpapier. Davon hab ich ja genug und keine Powertools. Den Schleifer hatte ich schon zurück gegeben... egal, Hintergrundberieselung angemacht und ab dafür. Jetzt muss ich als nächstes die Grundierung von der Kopfplatte schleifen und diese dann auch passend in blau beizen. Es wird langsam :-)
 
SamK74
SamK74
Well-Known Member
Beiträge
532
Ort
Havixbeck
Bassix
ß21.201
Geht das vernünftig? Stelle ich mir mühsam vor bei dem harten Holz in dieser Stärke.
Sagen wir mal so: hinterher weiß man was man getan hat… :D Ich hab‘s erst mit dem normalen feinen Sägeblatt versucht, dass ich sonst für Sperrholz benutze. Damit hat sich nicht wirklich was getan. Danach hab ich ein gröberes Sägeblatt genommen, dass rundherum Sägezähne hat. Damit ging‘s dann, war aber trotzdem ne Quälerei… und danach dann halt schleifen, schleifen, schleifen… :D
 
zeppo3000
zeppo3000
Well-Known Member
Beiträge
2.845
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß8.764
Ich hab dafür die Stichsäge mit einem Kurvenblatt genommen. Ging recht easy, war aber auch viel zu schleifen hinterher.
 
Bass-Fred
Bass-Fred
Well-Known Member
Beiträge
445
Bassix
ß40.401
Deshalb bastle ich mir meistens Schablonen aus Birken-Sperri. Wenn man ohne Fräse arbeitet, sind Schleifzylinder für den Akkuschrauber eine feine Sache. Damit ballert man auch in Hartholz schnellstens saubere Oberflächen.


Schleifzylinder.jpg
 
HamburgerJung
HamburgerJung
Sowas von Member
Beiträge
1.116
Ort
DE
Bassix
ß24.930
So schön ich den Rest finde, das ist in den top 10 der hässlichsten kopfplatten die ich kenne 🙈 zum Glück sind Geschmäcker verschieden, muss ja vor allem dir gefallen
Ey, dat is Design!
Allein schon die Wiederholung des Bogens des oberen Body-Horns in der Oberkante der Kopfplatte ist geniale Kunst!!!einself.

Und Kunst muss ja nicht jedem gefallen. :opa:

:prost:
 

Oben Unten