2x10er +1x15er Bühnenerfahrung

Noble

EQ Legastheniker
Hi,

ich habe langfristig vor auf diese Kombi umzusteigen. Nutze zur Zeit zuhause eine gute 1153 vom Hans und hab im Poberaum eine SAD 2x10er. Leider kann ich dort nicht mehr verstauen, da 5 Bands dort proben....da muss die 2x10 erstmal reichen, bis ich nächstes Jahr einen eigenen privaten Raum mieten werde (is schon im Gespräch). Langfristig soll aber auch die 115er wieder zum Einsatz kommen und ich werde mir von Hans eine passende 2x10er aus der CL Serie bauen lassen und die SAD an den Proberaumbetreiber verkaufen...bin deshalb immer mal wieder mit Hans im Gespräch8D

Nun soll das ein Stack sein, was auch für mittlere Bühnengröße ausreicht, also zukunftssicher sein. Ich habe die letzten Jahre 4x10er bzw 4x10er + 1x15 gespielt und das ist mir entschieden zu schwer bzw überdimensioniert. Zudem mag ich den drückenden und warmen 15er Sound, der gut zu meinen GK Amps passt (400RBII, MB Fusion 500). Die 2x10er soll dann die Rotzmitten ergänzen. Die 4x10er war mir immer zu unflexibel.

Gibts da Erfahrungswerte bzw Einschätzungen? Ich möchte damit schon mal auf die Bühne und mit genügend Membranfläche aufkreuzen...dabei aber keinen LKW kommen lassen müssen. Ich stand bisher selten auf der Bühne, aber einmal mit Kühlschrank und SVT, das war schon gut, aber da war noch soooo viel headroom:rolleyes:
Es geht ja auch eher darum, dass ich "meinen Sound" gut umgesetzt bekommen auf der Bühne, für alles andere gibts doch die PA (noch nie über PA gespielt)???

Grüße

Noble

P.S achso ich spiele Rockmusik, schon laut, aber nicht ansatzweise so laut wie ich es von anderen Bands kenne.
 

Bassbernd99

Well-Known Member
Bassix
ß29.440
115 + 210 mit guten Speakern von Hans reichen sicher auch für größere Bühnen. Ich denke eher, dass deine GK-Amps früher die Flügel strecken werden, als die Boxen! Diese vertragen mehr als deine Amps liefern können.

Wichtig ist m.E. dass beide Speaker zusammenpassen. Also entweder alles CL oder alles Neo oder Pro. Ich habe momentan das Problem, dass nach meinem Empfinden die 15er neo den schönen CL-Sound meiner 410 eher stört als bereichert. Deshalb stelle ich komplett auf CL um
 

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Mmmh - wenn das System gut aufeinander abgestimmt ist, kann das prima werden. Insofern bist Du da beim Hans in den richtigen Händen.

Allerdings - und das hat mich persönlich immer an der Kombi 1x15 + 2x10 gestört, magst Du nicht mehr über nur eine Box spielen, weil sich der Gesamtsound dann dramatisch verändert. Somit musst Du selbst in kleinste Klitschen immer beide Boxen mitnehmen, weil Du Dich sonst nicht mehr wohlfühlst.

Darum bevorzuge ich 15+8er (ob als 1153 oder 1158 EX ist Geschmackssache); da kann ich auch mit einer Box losziehen, ohne (außer Druck natürlich) zu viel zu vermissen.
 

Bassbernd99

Well-Known Member
Bassix
ß29.440
Da ist was dran. Wobei eine 1153 so flexibel im Sound ist, dass man die auch alleine bei kleinen Sachen spielen kann.
Bei 1153 + 210 würde ich den 6er (oder 8er) und das Horn ohnehin deaktivieren. Der 6er ist im Klangbild sehr dominant und klaut den 10er den Raum. Das ist evtl. bei den neuen regelbaren 8er in der EX einfacher zu regeln.
 

Noble

EQ Legastheniker
Mmmh - wenn das System gut aufeinander abgestimmt ist, kann das prima werden. Insofern bist Du da beim Hans in den richtigen Händen.

Allerdings - und das hat mich persönlich immer an der Kombi 1x15 + 2x10 gestört, magst Du nicht mehr über nur eine Box spielen, weil sich der Gesamtsound dann dramatisch verändert. Somit musst Du selbst in kleinste Klitschen immer beide Boxen mitnehmen, weil Du Dich sonst nicht mehr wohlfühlst.

Darum bevorzuge ich 15+8er (ob als 1153 oder 1158 EX ist Geschmackssache); da kann ich auch mit einer Box losziehen, ohne (außer Druck natürlich) zu viel zu vermissen.
Jo Nymi, darüber haben wir uns ja auch schon unterhalten. Allerdings würde für Kneipengeschichten die 15er ausreichen. Die Box gibt halt sehr neutral wieder und hat ganze 450 Watt an 8 ohm. Nen GK und nen guten Bass dabei, dann klappt das:-) hatte mal den MB 150 + 1153 mit abgeschaltetem Speaker mit zu einem Pintengig...das klang echt sehr gut (meinten andere). Mit Preci waren auch genug Mitten da.

edit ups der Bernd war schneller

Würde mir vielleicht sogar ne Neo 2x10 bauen lassen. Was sehr leichtes und handliches. Die mitzuschleppen sollte wenig Zusatzaufwand darstellen.

Geht mir eben um die Frequenzaufteilung. Hatte die SaD mal hier zusammen mit der 15er im Betrieb. Das klang super, nur passen die Boxen nicht optimal zusammen (nervt mich auf Dauer), außerdem is die SAD auch quasi schon an den Proberaumbetreiber verhökert
 

KneffBass

#evilknevels
Bassix
ß11.066
Ein Kollege von mir, dessen Band ich mit meiner Supportet hab, hat bei dem Open-Air Konzert(ca. 2500 Leute) über ne Box gespielt, in der 2x10er und 1x15 in einem Häuse zusammengefasst waren. Leider hab ich den Firmennamen vergessen (irgendwas mit T...). Befeuert wurde das ganze mit nem Glockenklang Heart-Rock glaube ich. Ich empfand den Sound auf der Bühne(relativ groß, hatte glaube ich die Maße der Rock am Ring-Alternastage) als sehr geil, auch ohne die Monitore.
Er hatte mir sogar Angeboten über sein Set zu spielen, aber das war eines der ersten größeren Konzerte mit meiner 2x12er FMC, die sich auch sehr gut geschlagen hat, deswegen musste ich ablehnen..
Per se habe ich auch schon mit dem Gedanken gespielt solch eine Boxen-Kombi zu fahren sozusagen als "Best of both Worlds".
 

Noble

EQ Legastheniker
Hört sich gut an Keff, danke!

Ein weiterer Vorteil wäre eine kleine, handliche 2x10er, die ich mal eben mit dem MB Fusion zum jammen etc einpacken könnte...Oh ja der Gedanke gefällt mir immer besser:idee:
 

Logabass

Passives Member
Bassix
ß34.798
Ich habe von Hans die Kombi 1153 Neo + 210 Neo und das passt wie Arsch auf Eimer. Bei den Neos lass ich den 6er bei der 1153 bewusst an, nur das Horn ist hierbei deaktiviert, da reicht das Horn der 210. Da beide Boxen denselben Wirkungsgrad haben, ergibt das Ganze ein harmonisches Gesamtbild. Wie gesagt ich kann die Kombi wirklich empfehlen und würde sie immer wieder kaufen. Eine 410 käme für mich nie in Betracht, da man hier um ein Gleichgewicht zu bekommen, entweder mit Stereoendstufe fahren muss, um die 15er anzuheben oder eine 2. 15er benötigen würde. Die Kombi 1153 + 210 Neo bringt schlappe 800 Watt, da kommt man schon mal weiter. Auch mit der CL Reihe kommst Du auf 600 Watt und das sollte für den "Notfall" auch ausreichen.
 

Harpuner

Active Member
Bassix
ß2.157
Ich spiele seit neustem 1158 FMC und 2x10 SAD als Kombination. Gefällt mir gut wobei ich das Horn bei der 2x10 SAD abgeschaltet habe.
Getestet mit GB-Streamliner und alter SWR-Transe. :bier:


Da ich auch noch eine 2x12er habe von SAD nehme ich die in Zukunft hochkant für kleine Kneipengig´s. ( 1x1510 SAD stünde auch zur Not parat )
 

Harpuner

Active Member
Bassix
ß2.157
Die Kombination - 1 x 1158 FMC und 1x1510 SAD hat mir persönlich nicht gefallen und war mir zu wummerig, dann lieber die 15er einzeln gespielt.

Ich hab noch eine alte 2x15er Leany ( 250 Watt ) Box die hat wieder einen ganz anderen Klang da passt das komischerweise wieder.
 

Noble

EQ Legastheniker
Wenn die 15er die du schon hast so flexibel ist, warum nicht einfach noch einmal dieselbe? Oder einfach eine 15er ohne Schnickschnack.
die 15er die ich habe ist "ohne Schickschnack". Noch eine wäre einfach zuviel des guten. Sie bildet Amp und Bass gut ab, für den richtigen Rotz reicht es jedoch nicht aus und mehr Bassdruck brauche ich auf keinen Fall...daher die Idee mit der 2x10er.
Ich möchte noch eine schöne Mittenkompression bzw Rotz zum anzerren, daher fasse ich auch eine geschlossene 2x10er ins Auge...Horn brauche ich nicht!
 

xroads

Well-Known Member
Bassix
ß32.529
Ist jetzt eine ehrliche Frage aus Nicht-Wissen: ist es nicht kritisch, verschiedene Speaker-Grössen zu kombinieren?
Ich meine damit Phasenauslöschungen durch die unterschiedliche Dynamik der Einzelstrahler...
 

Logabass

Passives Member
Bassix
ß34.798
Ist jetzt eine ehrliche Frage aus Nicht-Wissen: ist es nicht kritisch, verschiedene Speaker-Grössen zu kombinieren?
Ich meine damit Phasenauslöschungen durch die unterschiedliche Dynamik der Einzelstrahler...
Die Kombi 1153 + 210 wird sogar von Hans (FMC) empfohlen, ich denke er hat sich darüber Gedanken gemacht.

http://fmc-audio.jimdo.com/typenliste-preise/2-x-10-boxen/

Das was Du meinst soll wohl schon bei Kombinationen 15er + 12er vorgekommen sein, aber es gibt auch viele hier die diese Kombination auch spielen. Im Zweifelsfalle testen und dann entscheiden.
 

victor9000

Active Member
Bassix
ß1.319
Hallo Noble,

seit einiger Zeit spiele ich jetzt schon die Kombi 15" + 2x10" (Glockenklang Uno & Duo mit Wedge) und bin sehr zufrieden damit.
Das Ganze setzt sich sehr gut durch und hat für mich den Vorteil, daß ich mich wesentlich besser höre.

Meine Hauptbox der letzten Jahre war die alte Glockenklang HeartCore mit 15" + 10" Breitband. Soundmäßig gefällt sie mir immer noch sehr gut, ist aber zum ersten sehr schwer mit knapp 43kg und der 10er ist auf ca. 40cm Höhe (Mitte Speaker) zu niedrig, um sich ordentlich auf der Bühne zu hören.
Ich hatte zu dem Zweck entweder einen kleinen HK 12+1" Monitor (nicht so doll) oder die Duo oben drauf.

Bei der neuen Kombi liegen die Mittelpunkte der 10er auf ca. 70cm Höhe, was eine Menge ausmacht.

Bei Rock bin ich aber immer noch von meinen alten HK 2x12" mit Celestion Sidewinders absolut überzeugt. Die drücken als Doppelstack (obere mit Fostex-Horn) untenrum heftig und das Durchsetzungsvermögen ist genial. Da kommen die 15+10 Kombis nicht mit.Wenn das Ganze nur nicht so sperrig wäre.

@xroads: wenn der Hersteller weiß was er tut (und das ist soweit ich beurteilen kann bei allen hier erwähnten 100%ig der Fall), ist das denke ich kein Problem.
Klar gibt es bei Mehrwegsystemen mit vershciedenen Speaker-Größen immer Phasenauslöschungen etc., die kann man aber ganz gut in den Griff bekommen bzw. auch für einen charakteristischen Sound nutzen. Die Konstruktionsweise der einzelnen Boxen (geschlossen/Reflex/Bandpass etc.) spielt aber sicher eine weitaus größere Rolle.
 

funkybassman

Mojo Bass Player
Bassix
ß4.581
Ich habe von Hans die Kombi 1153 Neo + 210 Neo und das passt wie Arsch auf Eimer. Bei den Neos lass ich den 6er bei der 1153 bewusst an, nur das Horn ist hierbei deaktiviert, da reicht das Horn der 210. Da beide Boxen denselben Wirkungsgrad haben, ergibt das Ganze ein harmonisches Gesamtbild. Wie gesagt ich kann die Kombi wirklich empfehlen und würde sie immer wieder kaufen.
Ich kann das voll und ganz bestätigen, da ich FMC 1156 Neo und 210 Neo zusammen spiele. Habe sie zusammen gekauft und Hans Struck hat sie aufeinander abgestimmt. Super transportabel (17+14kg). Hat mir auf jeder Bühne bisher mehr als ausgereicht.

Meine 1156 hat kein Horn, das hat dafür die 210. Der 6'' ist überhaupt nicht dominant, die 1156 klingt alleine z.B. mit Fretless Bass sehr schön. Und mit der 210 kann man locker alleine proben oder mal in kleinerem Rahmen spielen.

Die 1156 hat einen leicht samtig-singenden Charakter mit Schub von untern, die 210 einen drahtig-moderneren Touch mit Druck nach vorn. Zusammen ein wirklich harmonisches Boxenpaar, da hat Hans ganze Arbeit geleistet.
 

xroads

Well-Known Member
Bassix
ß32.529
Die Kombi 1153 + 210 wird sogar von Hans (FMC) empfohlen, ich denke er hat sich darüber Gedanken gemacht.

http://fmc-audio.jimdo.com/typenliste-preise/2-x-10-boxen/

Das was Du meinst soll wohl schon bei Kombinationen 15er + 12er vorgekommen sein, aber es gibt auch viele hier die diese Kombination auch spielen. Im Zweifelsfalle testen und dann entscheiden.
OK, danke. Ich muss wohl mal eine solche Kombination testen - meine 2 1x12er sind manchmal zu wenig, und ich dachte schon an eine Erweiterung in Richtung 4x12. 1x15 und 2x10 wäre evtl. eine Alternative.
 
 

Oben Unten