60er Preci Original vs Nachbau - der 1:1 Test

Denis

Busch
Bassix
ß7.865
Es gibt ja einen ganz schönen Hype um alte Fender Bässe. Die Legende besagt, dass alte Fender gaaanz besonders eingeschwungen und abgehangen klingen. Für einen Precision Bass aus den 60er Jahren kann man bekanntermaßen einen ganzen Haufen Geld lassen.

Die Dinger sind natürlich besonders für Sammler interessant, da ist dann der Sound egal und der Preis ist auch nicht so wichtig. Aber wir Otto Normal Musiker wollen ja am Liebsten den Original Preci Sound zu einem möglichst günstigen Preis.

Dafür bietet Fender auch Nachbauten an, die angeblich genauso sein sollen wie das alte Original. Die Frage ist nur, ob das überhaupt stimmen kann.

Deshalb hab ich mich mal mit dem Sebastian Stolz @Hen von der Bass Quarterly Redaktion zusammengesetzt, der sich grade so ein altes Schätzchen angelacht hat. Er hat dann seine Connections spielen lassen, sodass wir uns von Session Music einen Custom Shop Nachbau ausleihen konnten :D.

Im neuen Video haben wir also Original und Nachbau eins zu eins getestet. Hört gern mal rein. Es gibt aber einen Haken. Wir verraten nämlich noch nicht welcher welcher ist :evil:.

Jetzt ist also eure Fachkenntnis gefragt. Welcher von Beiden ist das Original und welcher der Nachbau?

Wir konnten Bass Quarterly und Session Music auch dazu bewegen etwas für ein Gewinnspiel bereitzustellen.

Unter allen Kommentaren unter dem YouTube Video (auch falschen) verlosen wir:
1. Ein Jahresabo beim PNP- Verlag (z.B. Bass Quarterly)
2. Einen 50€ Einkaufsgutschein bei Session Music
3. Einen Platz in meinem Rhythmuskurs "Immer Sicher Tight"
Viel Spaß beim Raushören und diskutieren:popcorn:.

Hier geht's zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=u5wOBhQvIaE



Haut rein!
Denis
 

heimlichstillleise

heimlich still und leise
Bassix
ß3.119
Also Spaß beiseite.

2 ist ziemlich sicher der Custom Shop. Der ist etwas runder in den Bässen aber lässt diese typischen super präsenten aber nicht nervigen Mitten von den Vintage Dingern irgendwie vermissen. Und die hat Bass Nr 1. Der wird also das Original sein.

Bei Fingerstyle würde ich aber eventuell sogar den zweiten bevorzugen. Mit anderen Saiten zwar, aber ich glaube schon.

Beim Slap stinkt der dann ein wenig ab. Da ist das Original wie beim Muted echt vorn.
 
  • Like
Reaktionen: Hen

boeb

Well-Known Member
Bassix
ß54.476
Bass 2 ist der Custom Shop.
Trotz Verpixelung ist das blanke Holz an der Armauflage zu erkennen. Der echte alte hat an der Stelle noch Farbe...:teufel:
Und über den Smartphonelautsprecher höre ich eh keine Unterschiede...
 

Hen

Well-Known Member
Bassix
ß33.025
Also Spaß beiseite.

2 ist ziemlich sicher der Custom Shop. Der ist etwas runder in den Bässen aber lässt diese typischen super präsenten aber nicht nervigen Mitten von den Vintage Dingern irgendwie vermissen. Und die hat Bass Nr 1. Der wird also das Original sein.

Bei Fingerstyle würde ich aber eventuell sogar den zweiten bevorzugen. Mit anderen Saiten zwar, aber ich glaube schon.

Beim Slap stinkt der dann ein wenig ab. Da ist das Original wie beim Muted echt vorn.
Spannende Aussagen! :great:

Na mal schauen was die Auswertung zeigt... ;-)

Ich bin in jedem Fall sehr glücklich mit meinem! :-)

Grüße Hen
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß92.289
keine ahnung, ist mir auch egal. der zweite gefällt mir irgendwie einen hauch besser, aber ich finde die echt nah beieinander.

rein vom sound und ohne das persönliche spielerlebnis bewerten zu können muß ich allerdings sagen: ich hab einen geileren p daheim.
 
  • Like
Reaktionen: Hen

Rhino-

Purist
Ich denke auch das Nummer 1 der 65er ist, denn Bass Nr. 2 klingt für mich künstlich aufgeblasen/eher nach moderneren PU´s
How ever Nr.1 gefällt mir auf jeden Fall besser.

BTW: Ich werde den Preci Sound nie mögen :-P

und noch was....falls ich wirklich in meinem Leben mal was gewinnen sollte. Bitte nur Platz 2, denn mit 1 und 3 kann ich so rein gar nichts anfangen und das wäre schade. ;-)
 

energy

Altholz & Glühkolben!
Bassix
ß43.492
#1 hat die Obertöne, die einen '60s P-Bass von einem neuen P-Bass unterscheiden. Zumindest war es bei den Vergleichen, die ich bis jetzt gemacht habe, durch die Bank so. Und das waren echte, physische Vergleiche, keine Vergleiche von Youtube-Videos...
Daher vermute ich stark, dass #1 der 65er ist. (Zumal man es im Video trotz Verpixelung sehen kann, wie @boeb auch schon angemerkt hat.)

Im übrigen ist doch nicht die Frage, ob man das braucht. Wann kapiert ihr das endlich mal? :rolleyes:
 

heimlichstillleise

heimlich still und leise
Bassix
ß3.119
Brauchen ist eh nicht die Frage. Und warum auch immer stehe ich bis heute mehr auf Endsiebzieger Precis. Bei denen ist nur leider das Problem, dass selbst für Fenderverhtnisse die Schrottrate extrem hoch war und viele davon zuuuu schwer sind. Aber wenn man nen guten findet und der nur schwer aber tragbar ist, dann ist der Sound für mich schwer zu toppen.
 

xroads

Well-Known Member
Bassix
ß29.003
Ich werde nicht spekulieren, welcher Bass nun welcher ist - allerdings zeigt das Beispiel, dass der sound beider Baesse sehr nah beisammen ist...Palladino spielt ja inzwischen oft die Custom shop Modelle seines Precis auf Tour.
 

Hen

Well-Known Member
Bassix
ß33.025
Mein persönliches Fazit nach dem ausgiebigen Test ist:

Hat man einen der beiden Bässe, ist es schwer von einem "brauchen" des anderen zu sprechen. Beide klingen sehr gut, lassen sich super spielen, sind einfach klasse zu haben. Persönlich würde ich selber aber lieber zum Vintage greifen, er spielt sich einfach ne Ecke geiler... ;-)

Grüße Hen
 

Hen

Well-Known Member
Bassix
ß33.025
Ein sehr guter Punkt!
Das sind Faktoren, die auf einer Aufnahme nicht direkt durchkommen, aber letztendlich fuer den Groove und die Kreativitaet der Musik einiges ausmachen...
Ja das ist wirklich schwer auf einer Aufnahme zu zeigen. Ich musste mich auch gut anstrengen keine Gesichtsausdrücke zu machen die was verraten... :evil:

Grüße Hen
 

Denis

Busch
Bassix
ß7.865
Also Spaß beiseite.

2 ist ziemlich sicher der Custom Shop. Der ist etwas runder in den Bässen aber lässt diese typischen super präsenten aber nicht nervigen Mitten von den Vintage Dingern irgendwie vermissen. Und die hat Bass Nr 1. Der wird also das Original sein.

Bei Fingerstyle würde ich aber eventuell sogar den zweiten bevorzugen. Mit anderen Saiten zwar, aber ich glaube schon.

Beim Slap stinkt der dann ein wenig ab. Da ist das Original wie beim Muted echt vorn.
Also braucht man doch wieder beide :-)

Ich denke auch das Nummer 1 der 65er ist, denn Bass Nr. 2 klingt für mich künstlich aufgeblasen/eher nach moderneren PU´s
How ever Nr.1 gefällt mir auf jeden Fall besser.

BTW: Ich werde den Preci Sound nie mögen :-P

und noch was....falls ich wirklich in meinem Leben mal was gewinnen sollte. Bitte nur Platz 2, denn mit 1 und 3 kann ich so rein gar nichts anfangen und das wäre schade. ;-)
Sorry, ich hab leider keinen Einfluss aufs Zufallsprinzip...
 
Oben