ampfehlung

Mindbender

New Member
Bassix
ß244
hallo, ich brauche noch ein passendes top zu meinem baldigen warickstack (411pro + 115pro z.Z. 411pro + Hartke VX410) ich tendiere da zu dem profet IV, sollte auch in der preisklasse liegen von höchstens 500 ?
verkaufe übrigens meine Hartke VX 410 für 200 ?, falles jemand interresse hat. dazu noch für 200 ? Laney Topteil RHB800 300 Watt4Ohm
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Leider reichen die 500,- EURO nicht ganz für einen Warwick Quadruplet Preamp und eine Warwick WPA-4000 Endstufe (das ist die Kombination, die ich verwende) - da müsstest du noch 'n 50er drauf legen.
 
Zuletzt bearbeitet:

AXT

New Member
Bassix
ß312
Den Profet IV spiel ich über ein Peavey-Stack und kann mich absolut nicht beschweren, das Teil liefert genug Druck um ein ordentliches schwermetalliches Bassfundament für unsere Marshall-Stack bewehrten Gitarreros zu liefern. Preis/Leistung ist klasse.

Aber wie immer, am besten testen *g*
 

Bassist172000

Active Member
Bassix
ß508
für 500? kannst du dir den Quadruplet eventuell mal angucken...
Nur Spaß...aber der kostet ja alleine schon knapp 600?(!) und die WPA auch wenigstens 250?.
Ich denke beim Preamp gehts etwas günstiger,bei der Endstufe würd ich schon auf Qualität sezten und etwas mehr investieren.
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Autsch - SORRY, da hab' ich wirklich den Preis verwechselt (hab' ich echt über 500,- EURO für meinen Quadru ausgegeben?)
Aber die Endstufe mit 2 x 430 Watt an 4 Ohm gab's tatsächlich für 299,- - da wäre dann noch die Kombination mit dem Behringer Bass V-Amp Pro als Preamp denkbar...
 

johnnywalker

New Member
Bassix
ß246
oder dem mxr m-80 oder dem sansamp oder dem reussenzehn danield bass deluxe. das sin alles preamps im bodentreter format. dazu ne t.amp (1050 oder 1400) und gut is. noch fragen?
 

Bassist172000

Active Member
Bassix
ß508
Kannst auch versuchen einen Preamp von Trace Elliot zu bekommen(ebay).Es gibt auch von SWR einen (MoAmp oder so),aber ich denke der wird auch gut Teuer sein...
 

Mindbender

New Member
Bassix
ß244
wollt mir ja eigentlich ein warwick full stack zusammen bastelln, Profet IV + 411Pro+ 115Pro mmhh
ich denke mal, ich bleib beim profeten, passent zu meinem bald kommenden Corvette Basic 5 A mmhhh High Polish schwarz mmhh mhh mmmh mmhh...
 
Zuletzt bearbeitet:

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
ich war mit meinem ProFet nicht ganz so zufrieden. Ich empfand den Sound für 400 Watt ziemlich dünn. Ich hab jedenfalls schon Amps mit 400 Watt und mehr Druck gehört. Hast du dir schonmal Ashdown Amps angeschaut, oder MarkBass??
 

down_under

New Member
Bassix
ß200
Hi Mindblender!
Ich hab auch den Profet IV. Ist keine schlechte Wahl. Ziemlich flexibel.
Eine andere Alternative wäre aber auch der Markbass Little Mark F1.
Ist zwar vom Aussehen her ein Witz (ich stell ihn mir grade auf einem Fullstack vor...) aber röhrt ohne Ende (450W).
Zusätzlich hat er noch eine Röhrensimulation, die ziemlich geil klingt.
Hast Du den Profet denn schonmal in der Kombi probegespielt?
 

down_under

New Member
Bassix
ß200
[;-)] Hey, Rascal!

Klar, VLE ist nicht gleich Röhrensimulation. Ich finde aber dass sich das ganze sehr warm und "röhrig" anhört, nicht einfach nur "vintage"... [:D]
Ohne Frage, er klingt ziemlich geil!

Aber über das Aussehen können wir uns meinetwegen noch bis in alle Ewigkeiten streiten.
 

sweet

Member
Bassix
ß200
Ich kann auch das MarkBass empfehlen, habs jetzt seit fast einer Woche, hab auch das ProFet IV angespielt, das MarkBass hatte viel mehr Druck und besseren Sound (Geschmackssache..). Spiel einfach in einem größeren Musikgeschaeft deines Vertrauens beide an, und entscheide dann..
 
Zuletzt bearbeitet:

El Rabino

Unnerum
Bassix
ß3.578
Ich spiel auch den Profet IV aber über die BA 210 von behringer und ich kann mich auch nich beklagen, also ich komm gut gegen schlagzeug und zwei voll aufgedrehte 80 watt röhrenamps an und muss meinen amp nich ma aufreissen.
 
Oben Unten