Bass und Bassdrum - so synchron wie möglich?


lordbasstard
lordbasstard
Well-Known Member
Bassix
ß85.652
wenn mir der drummer zuviel rumfummelt mit der kick, dann setz ich mich rhythmisch erstmal auf die hihat. wenn der drummer aber zumindest die songs jedesmal gleich spielt, dann warte ich halt ein paar proben ab bis ich verstanden hab was er da macht und fange an auch die kick mit zu spielen.

wenn der drummer jedesmal neu vor sich hin probiert, dann ist das problem sowieso ein komplett anderes.
 
TheBass
TheBass
Well-Known Member
Ich spiele mit "meinem" Drummer in verschiedenen Bands. Wir kennen uns seit Jahren und wissen ganz genau, wie der andere tickt. Beim Zusammenspiel Kickdrum - Bass machen wir uns manchmal den Spass immer kompliziertere Patterns zu entwickeln, die die Eins über -zig Takte immer weiter verschieben und manchmal so abgefuckt sind, dass der Rest der Band gar nicht mehr mitkommt. Wir sind mittlerweile so eng aufeiander eingespielt, dass wir das auch live ohne vorherige Proben können. So sollte es sein, denke ich. Intuitives Zusammenspiel und keineswegs immer synchron. Manchmal gibt mir der Drummer irgendein Pattern vor welches ich kopiere, modifiziere und beantworte, machmal ist es umgekehrt. Es muss immer interessant klingen und natürlich immer mit superpräzisem Timing. Zwischen Drummer und Bassist sollte kein Blatt Papier passen.
 
Nick McNoise
Nick McNoise
Apfelwummsender Soulman
Bassix
ß33.148
Ich spiele mit "meinem" Drummer in verschiedenen Bands. Wir kennen uns seit Jahren und wissen ganz genau, wie der andere tickt. Beim Zusammenspiel Kickdrum - Bass machen wir uns manchmal den Spass immer kompliziertere Patterns zu entwickeln, die die Eins über -zig Takte immer weiter verschieben und manchmal so abgefuckt sind, dass der Rest der Band gar nicht mehr mitkommt. ... So sollte es sein, denke ich. ....
SO sollte es m.E. nie sein, außer mal zum Spaß im Proberaum.

Ansonsten denke ich auch, dass Drums und Bass zusammen funktionieren müssen.
 
cpt.claypool
cpt.claypool
lost my treble long ago
Bassix
ß2.226
Dieses Video passt zur Ausgangsfrage ganz hervorragend..

Aber nehmt Bass und Drums mal auf oder die ganze Band und mutet alles bis auf Bass und Drums. Dann werdet ihr schnell hören was groovt und was nicht.
 
Tiefton
Tiefton
progressiv
Bassix
ß15.249
Klar gibt es Regeln zur Kommunikation zw. Bass und Schlagzeug.
Nach meiner Erfahrung klingen viele AmateurBands scheisse, obwohl deren Songs ganz gut sind,
weil das Fundament eher schwammig ist. Genau das passiert, wenn der Bass nicht auf der Kick ist. Ausnahmen sollten bewusst gemacht werden. Bei den Bands die ich meine (von Amateuren bis hin zu ambitionierteren Projekten) spielt der Drummer ein Pattern und konzentriert sich dabei scheinbar mehr auf Snare und HiHat als auf die Kick. Dann wird’s schwammig und später uninteressant …..da gehe ich dann raus aufn Kippchen.
Bass und Schlagzeug…zumindest Kickdrum, bilden zusammen ein Instrument.
In den meisten Fällen ist es förderlich, wenn man diesbezüglich ein paar Konventionen in der Band aufstellt…..z.B.
Keine Kick ohne Bass. Umgekehrt gilt dies natürlich nicht, da die HiHat auch gut ist um sich teilweise einzuloggen.
Davon Abgesehen ist „Keine Kick ohne Bass“ die Grundlage für gehaltvolles musikalisches wirken. Weder der Drummer, noch der Bassist bestimmt hier, wann die Kick gespielt wird. Das gibt einzig der Song vor den man spielt. Das gilt für Cover genau wie für eigenes Material.
Wie gesagt..Ausnahmen von der Regel können sehr gut „kommen“. Das sind dann aber bewusst herbeigeführte Ausnahmen, die einen Zweck erfüllen.….geschieht das Willkürlich und unbewusst klingt meistens scheisse.
Analysiere doch mal die Musik die du gerne hörst…Versuch mal dich auf die Kick und den Bass zu fokussieren. Du wirst feststellen, dass „keine Kick ohne Bass“ beim weitaus größten Teil stattfindet.

PS. Das ist wohl auch ein Grund dafür, dass Portnoy immer mit sehr versierten Bassisten arbeitet 😁. Aber im Ernst….DreamTheater sind ein gutes Beispiel für “keine Kick ohne Bass“…
meistens jedenfalls.
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten