Blasen an den Fingerkuppen


beate
beate
Bassteltante
Beiträge
23.892
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß576.237
Ein altes Herdim Plektrum habe ich auch noch irgendwo - das in der normalen Form. Das finde ich sogar ganz gut - es klingt übrigens etwas weicher als Dunlop 0.73, vermutlich wegen rundgespielter Spitze. Aber das, was ich suche, bringt es nicht. Bevor wir an dieser Stell in einen Plektren-Faden abgleiten: es geht mir wirklich um ein Ding, das so klingt wie der Fingeranschlag. Natürlich ist klar, dass man dazu irgendwie die Festigkeitsstruktur der Fingerkuppe irgendwie nachbilden muss, also das relativ weiche Gewebe mit der Abstützung durch den Knochen und den Fingernagel. Theoretisch. Und da war halt meine Frage, wie nah so ein Elastomer-Plek an das Werbeversprechen herankommt.
 
fmm
fmm
Well-Known Member
Beiträge
12.627
Lösungen
1
Ort
aus der Mitte von S-H
Bassix
ß305.154
es geht mir wirklich um ein Ding, das so klingt wie der Fingeranschlag. Natürlich ist klar, dass man dazu irgendwie die Festigkeitsstruktur der Fingerkuppe irgendwie nachbilden muss, also das relativ weiche Gewebe mit der Abstützung durch den Knochen und den Fingernagel.

Das erinnert mich an einen Zeitungsartikel vor ein paar Jahren.
Da wurde berichtet das es in Südkorea keine Würstchen mehr gab. Komplett ausverkauft.
Grund: Es war dort dermassen kalt, das die Leute Ihre Handschuhe nicht ausziehen mochten.
Problem war nur, wie bedient man sein Smartphone? Die Würstchen waren dann die Lösung.

Aber ich will jetzt nicht vorschlagen, ein Würstchen mit einem Holzstäbchen zu verstärken und als "Plek" zu benutzen. :whistle:
 
S
schokomat
Well-Known Member
Beiträge
557
Ort
DE
Bassix
ß10.821
Ein altes Herdim Plektrum habe ich auch noch irgendwo - das in der normalen Form. Das finde ich sogar ganz gut - es klingt übrigens etwas weicher als Dunlop 0.73, vermutlich wegen rundgespielter Spitze. Aber das, was ich suche, bringt es nicht. Bevor wir an dieser Stell in einen Plektren-Faden abgleiten: es geht mir wirklich um ein Ding, das so klingt wie der Fingeranschlag. Natürlich ist klar, dass man dazu irgendwie die Festigkeitsstruktur der Fingerkuppe irgendwie nachbilden muss, also das relativ weiche Gewebe mit der Abstützung durch den Knochen und den Fingernagel. Theoretisch. Und da war halt meine Frage, wie nah so ein Elastomer-Plek an das Werbeversprechen herankommt.
Mir hat mal jemand so was hier gegeben. Ist aus irgendeinem Hartgummi. Klingt recht weich, lässt sich aber nicht gut spielen finde ich.
 

Anhänge

  • 64ED28E7-BF2A-4CDC-97B7-17B3B3C7EDB2.jpeg
    64ED28E7-BF2A-4CDC-97B7-17B3B3C7EDB2.jpeg
    420,2 KB · Aufrufe: 10

Oben Unten