Dicke Dinger - Heimat der grossen, schweren Amps u

Bassman135

Bassman135

Gold Member
Bassix
ß88.929
20201211_211722.jpg

20201211_211807.jpg

Zuerst AB Vergleich Ampeg vs. Mesa, ABY Box nach dem Board. Danach ABY vors Board, Ampeg dreckig, Mesa clean ...

Die Mesa Box klingt erstaunlich schön mit Zerre, Tweeter an der Box war aus, Treble am 400+ auf 0. Der Amp ist ein Monster, die Box auch. Die Höhen kommen super schön durch die 10er und die zwei 6er, trotz geschlossenem Treble am 400+ und ausgeschaltetem Tweeter.

Der Mesa mit dem passiven Bass auf dem zweiten Kanal mit mehr Gain und weniger Master kommt schön knusprig aus der Box, saugeil!

Amps vertauschen kommt nächstes mal.

:prost:
 
Horst Sergio

Horst Sergio

sustain with bass!?
Bassix
ß59.369
deeptone

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß6.825
Der Röhrentausch ist gar nicht soo teuer wie viele befürchten.

Da 6L6 Röhren deutlich günstiger als die 6550 / KT 88 sind kostet der Wechsel in etwa gleich viel.

Um die 200€.
 
Zuletzt bearbeitet:
cfortner

cfortner

Well-Known Member
Bassix
ß59.984
Moin,

heute habe ich einen Traynor YBA-300 mit 12x 6L6 GC auf dem Tisch. Ich mag den Sound ja sehr, er brummt aber ziemlich.

Beim Einstellen des BIAS mit dem eingebauten System stellte ich fest, dass sich beim Einstellen eines Paares das Brummen etwas änderte. Das habe ich dann rausgenommen und siehe da - der Amp ist mucksmäuschenstill, läuft aber mit reduzierter Leistung.

Der Ruhestrom ist nur eine Variable. Wenn die Röhren nicht gematcht sind, wird das Brummen der Gegentakt-Endstufe nicht im Ausgangstransformator ausgelöscht. Mal sehen, was passiert, wenn ich ein neues gematchtes Paar einbaue.

Brummen der Ausgangsstufe liegt häufig an den Röhren. Bei den Dynacords werden die Endstufen einzeln gebiast, die bekommt man fast immer brummfrei. Wenn man nur Paare biast, müssen die gematcht sein.
 
cfortner

cfortner

Well-Known Member
Bassix
ß59.984
Hier sind sie:

IMG_2156.jpg


IMG_2155.jpg


Hier noch ein paar Baustellen:

IMG_2157.jpg


Ein Echolette S100, die Endstufe lässt sich nicht einstellen, neue Trimmpotis und ein Ersatz für den Selengleichrichter für die negative Spannung müssen her.

IMG_2158.jpg


Und noch ein zweiter YBA-300, der braucht neue Röhren, hatte bei zwei Paaren durchgeschossene Kathodenwiderstände. Hoffentlich hat die BIAS-Regelung nichts abbekommen.

Und ein restaurierter BA300, dem ich noch größere Netzteilelkos spendiere.

Hinten links mein Harley Benton CheapRay 5 mit dem Musikding Original Preamp und Häussel-Pickups. Da muss ich noch den 5-Wege-Schalter erneuern und neu verdrahten, der bringt noch zu viel Brummen in den verschiedenen Stellungen und nicht die richtigen Kombinationen.

Der Vollröhren-Eminent II und der Mesa Strategy 4:88 laufen, sie sind schon fertig.

Weihnachten kann kommen!

So long

Chr.
 
 

Oben Unten