FMC 2128 Box - passende Zusatzbox, welche?

classic70s

Well-Known Member
Bassix
ß85.085
Ich habe seit kurzem eine FMC Mywatt 2128 500 Watt an 8 Ohm Box, sie wiegt 34 kg und ist vermutlich etwas älter, da die neuen weniger wiegen.
Die Box betreibe ich mit einem Gallien Krueger MB-500 und demnächst mit einem Hughes & Kettner BassBase 400, vermutlich im Wechsel. Aktuell bin ich mit der Kombination MB-500 und der FMC sehr zufrieden.

Die FMC Box hat untenrum genügend druckvolle, tiefe Bässe, sodass ich in unserem kleinen 17m2 Proberaum den Bass am MB500 etwas zurücknehme und einen kleinen Tick Hochmitten reindrehe.
Damit ist der Klang schön tief und definiert, ohne nervende Höhen.

Nun überlege ich welche Box zur genannten FMC 2128, sich als Erweiterung oder auch für evt. seperaten Betrieb (kleines Besteck)eignen würde?
Ich könnte mir vorstellen das eine 210er oder sogar eine 410er passen würde, nur welche würde gut, bzw. optimal harmonieren und welche passt auf keinen Fall?
Am liebsten wäre mir eine 210er die mit der 2128 harmonieren würde.

Ich mag tiefe Bässe, die jedoch definiert, klar und knurrig klingen sollen, ohne lästige Höhen.
Ich spiele einen P-Bass mit Flatwounds im Genre Rock-Pop, Blues, Bluesrock bis zu Punkrock, 70% Plektrum, 30% Finger

Leider ist dies alles Neuland für mich, deshalb bräuchte ich Ratschläge von Leuten mit Boxen Erfahrung.
Es muss nicht unbedingt eine FMC Box sein, zumal ich nach was gebrauchtem Ausschau halten werde.
Welche Box würdet ihr zur Kombination mit der FMC 2128 empfehlen?

Es wäre schön wenn auch Hans von FMC eine Empfehlung geben kann, weiterhin würde mich interessieren wie alt ungefähr meine FMC Mywatt 2128 Box ist?

 

cracker jamm

Well-Known Member
Bassix
ß16.961
Deine 212er würde mit der FMC 1158 EX gut harmonieren. Die 1158 läßt sich mit ihren 19kg gut händeln und hat mit 400 Watt an 8 Ohm genügend Dampf, so das du sie als Standalone nutzen kannst, ideal für Gigs!
Hier auf Bassic findest du viele positive Berichte über die 1158 EX, sowie ein ausführliches Review von Paulito.
Ich selbst spiele seit knapp einem Monat die FMC 1158 EX mit einer FMC 1126 und ich bin absolut begeistert.
Die Box klingt auch mit deinem MB 500 richtig gut ;-)
 

classic70s

Well-Known Member
Bassix
ß85.085
Mit der 2128 habe ich bereits ausreichend Tiefbass, mehr muss nicht sein.
So habe ich Bedenken das mit einer zusätzlichen 15er es einfach zu viel des guten, bzw. eine 15er unnötig ist.

Ich könnte mir vorstellen, das eine 2x10 oder 4x10 das ganze Klangbild noch einen Tick definierter, bzw. hörbarer macht, weiss jedoch nicht ob das tatsächlich so ist?
Eine zusätzliche Box auf die 2128 gestapelt, wäre auch näher an meinem Ohr, um den Sound "feiner" hören zu können.

Ich habe bisher zu wenig Erfahrung mit sinnvollen Boxenkombinationen, möchte deshalb nichts falsches kaufen. Im Prinzip reicht die wirklich gute FMC 2128 eigentlich aus. Man will halt immer optimieren, so kam ich auf die Idee, das eine weitere passende Box, eventuell das vorhandene gute Klangbild noch steigern kann.
 

Ray Mahogany

rude finger
Warum möchtest Du denn überhaupt eine weitere Box? Du sagst mehrfach, daß die 2128 schon mehr als genug ist und alles bringt, was Du brauchst...
Definiert ist ne 212er eigentlich schon genug. Wenn Du die nur näher am Ohr haben willst, stell sie auf Bierkisten, das ist billiger und leichter.

Euer Proberaum ist halt sehr klein, das scheint eher das Problem zu sein, mit einer weiteren Box erhöhst Du nur die akustischen Probleme!

Die Box reicht auch locker für ein laut gespieltes Open Air (habe selbst lange 212er auch auf größeren Bühnen gespielt), die Definition ist alleine schon durch den 8er optimal gegeben, mit 10ern noch dazu dürfte es eher wieder problematischer wegen zunehmenden Auslöschungen der Mittenfrequenzen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Logabass

Passives Member
Bassix
ß35.676
Klar kannst du die mit ner 210er nach oben ergänzen das schreibt ja auch Hans auf seiner Homepage. Inwieweit das allerdings Sinn macht mag ich nicht zu beurteilen, da ich entweder 212 oder 215 benutze und nichts vermisse. Schreib den Hans am Besten direkt an was Du Dir vorstellst und welche Box du hast, dann bekommst Du am Schnellsten deine Antworten.
 

classic70s

Well-Known Member
Bassix
ß85.085
Warum möchtest Du denn überhaupt eine weitere Box? Du sagst mehrfach, daß die 2128 schon mehr als genug ist und alles bringt, was Du brauchst...
Definiert ist ne 212er eigentlich schon genug. Wenn Du die nur näher am Ohr haben willst, stell sie auf Bierkisten, das ist billiger und leichter.

....mit 10ern noch dazu dürfte es eher wieder problematischer wegen zunehmenden Auslöschungen der Mittenfrequenzen werden.
Notwendig ist eine weitere Box tatsächlich nicht, deshalb hadere ich ja auch und frage nach eurer Meinung.
Dein Hinweis ist berechtigt und meine Vernunft sieht es ähnlich :-)



Diese auch optisch wunderbare 34 kg FMC Box auf Bierkisten gestellt würde echt sch.... aussehen, die soll mal schön am Boden bleiben. Auch im Proberaum sollte ein wenig Ästhetik gewahrt bleiben.

Dein Hinweis wegen evt. zunehmenden Auslöschungen der Mittenfrequenzen ist gut, deshalb frage ich ja welche Box harmonieren könnte und welche auf keinen Fall?

Ich muss und werde nicht unbedingt eine weitere Box kaufen, bin allerdings weiterhin interessiert, was denn als Full Stack gut harmonieren könnte und auch als getrennte Einheiten eine sinnvolle Ergänzung zur genannten FMC 2128 wäre?
 

cracker jamm

Well-Known Member
Bassix
ß16.961
Mit der 2128 habe ich bereits ausreichend Tiefbass, mehr muss nicht sein.
So habe ich Bedenken das mit einer zusätzlichen 15er es einfach zu viel des guten, bzw. eine 15er unnötig ist.
Die 1158 rüpelt nicht unkontrolliert im Tiefenkeller rum, sondern erweitert durch die homogene Wiedergabe aller Frequenzen die Tiefmitten und kommt auch alleine gespielt schön knurrig rüber.
Bevor du irgendeine Box kaufst, schau doch mal ob dir ein FMC User in deiner Nähe eine 1158 EX zum antesten zur Verfügung stellt.

Unser Proberaum hat eine Größe vom 18,5qm und sowohl mit dem Glokla Blue Sky, als auch mit dem MB 500, betreibe ich wie schon geschrieben die 1158 mit der 1126, klar spielt die Dynamik der gesamten Band eine große Rolle, alles Weitere läßt sich am Amp und Vorstufe einstellen.

Wie Ray Mahagony bereits erwähnte, reicht die 212er schon aus und eine 210er in der Kombination finde ich persönlich auch nicht so prickelnd.
 

tiefesB

même-bas
Bassix
ß20.924
Diese Box hatte ich auch. Als Stack mit einer 210er oben drauf. On Top ein Mywatt 200.
Hatte zuerst die 210 verkauft, da die Lautstärke der 2128er reichte, auch in Anbetracht der kräftigen Hochmitten des 8ers und ich ein Halfstack schicker fand. Danach habe ich mich aber nicht mehr so gut gehört, dafür meine Bandkollegen um so mehr. Das bringt also eine 210. Der Sound bleibt etwas badewannig. Deshalb ist das Zeugs jetzt komplett verkauft.
 

Ray Mahogany

rude finger
Bezüglich Mittenabstrahlung: Die 8er und 6er, die Hans verbaut, strahlen die Mitten wunderbar gleichmäßig und im Verhältnis zu den Basslautsprechern pegelmäßig sehr ausgewogen ab.
Stehst Du so ca. 2m von der Box entfernt, ist es egal, ob sie hoch genug steht, Du hörst alles absolut klar.
Ich kann auf jeder größeren Bühne hin und herlaufen, der Sound ändert sich nicht! Steht man aber zu nah dran, geht das natürlich im wahrsten Sinne des Wortes 'in die Hose' ;-)
 
In einem 17 qm Raum würde ich es tatsächlich bei der Box belassen. Ich habe selbst länger in so einem Zimmerchen eine gute 212er gespielt unddas war wirklich mehr als genug.Tipp: Box auf Bierkaesten o Tisch und den vorher mit einem Tuch schmücken. Sieht nicht so doof aus u entkoppelt in so einem Raum kann helfen.
 
 

Oben Unten