Für zuhause: 12 Zoll oder 15 Zoll ?

holgman

holgman

SF Bay Area Exilant
Bassix
ß4.585
Hallo,
bin am überlegen, mir zum Üben für mein kleines Studio einen Amp mit extra Box zu holen.
Irgendwie klingt "15 Zoll" (mit Hochtöner) ziemlich gut und zum Beispiel einen Ampeg PF20 Röhre dazu.

Habe bisher aber immer über eine 12-Zoll-Combo gespielt (Tech21 VT200)
Was macht einen 15-Zöller aus? Ist der Klang voller oder nur lauter?
Bin kein Fan von "Laut", aber stattdesssen "Warm" und "Röhre".
 
deeptone

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß6.860
Verallgemeinern lässt sich da nichts.
Es gibt warm klingende 12er, aber auch aggressive 15er.

Wenn du auf warm und Röhre stehst würde ich dir eine Ampeg SVT-15e empfehlen.
Sie klingt schon bei niedrigen Lautstärken sehr smooth und warm.

Einen Hochtöner hat sie nicht, aber m.M.n. kann sie auch so sehr angenehm klingen.
Es ist auch keineswegs so dass es sich bei ihr um eine `Mumpfbox` handelt.
Sie löst schon einigermassen gut auf, aber modern in dem Sinne klingt sie nicht.
Und gerade das gefällt mir an der Box.

Gut geeignet wäre vielleicht auch der Electro Voice EVM 15B Speaker.
Hin und wieder tauchen alte so ausgestattete E Voice Boxen auf dem Gebrauchtmarkt auf.

Eine alte JBL Bassbox BB140 wäre vielleicht auch etwas.
Der eingebaute JBL K140 Speaker klingt auch super, aber auch völlig anders als ein EVM 15B.
Er liefert wesentlich mehr Höhen.
 
Zuletzt bearbeitet:
beate

beate

Bassteltante
Bin kein Fan von "Laut", aber stattdesssen "Warm" und "Röhre".
Ein 15er benötigt Abstand, um sich zu entwickeln. Die meisten jedenfalls. Und vor allem brauchen Boxen für 15er locker mal das doppelte Volumen von 12ern.
Allein deshalb bevorzuge ich in der Wohnung 12er.

Gute Kandidaten: Eminence Beta 12, Delta 12 (etwas aggressiver, weniger Bässe, auch als Gitarrenlautsprecher nutzbar) und ein alter Fame Twincone (von dem es einen Nachfolger gibt). Der Twincone klingt sehr schön; man benötigt keinen Hochtöner, kann notfalls sogar mal Gesang übertragen; sein aktueller Nachfolger ist noch breitbandiger. Alle spielen sehr ordentlich in BR-Gehäusen von so um die 45l, mit nur geringen Unterschieden in der Abstimmung.

Für "warm + Röhren" wäre der Beta 12 von diesen mein Favorit, oder aber der Fame, weil ja auch ein Hochtöner gefordert wird. Er ist vom Wirkungsgrad her übrigens der schwächste der drei - und das ist in kleinen Räumen eher ein Vorteil.

Hier übrigens mal meine Box für daheim (und für Sessions). Auf dem Bild sieht man sie mit dem Fame (Twincone 12TC/100 oder so); momentand läuft sie mit dem Delta-12 (und der Beta ist in einer anderen "Wohnzimmerbox".
 

Anhänge

  • Fane-II-Bouyer.jpg
    Fane-II-Bouyer.jpg
    60,9 KB · Aufrufe: 38
Zuletzt bearbeitet:
crocoolli

crocoolli

Well-Known Member
Bassix
ß32.421
Das ist ein schönes Thema.
Entgegen all meiner Erfahrung, flasht mich gerade mein Twin Valve Combo.
Dort ist ein für TE gemachter Celestion 15er drin, in einem Gehäuse, das fast kleiner als der Speaker ist.
Das dürfte eigentlich nicht gut klingen...
Was soll ich sagen, es ist großartig, zum Üben und bei der Probe.
Er ist laut und brilliante, es fehlt nix.
Ganz erstaunlich!


Das gute ist, erst durch Ausprobieren wirst du klug.
Es gibt Kombis, die zaubern dir beim Spielen ein Lächeln ins Gesicht.....
Es gibt so viel gutes Zeug da draußen.
Vielleicht gefällt dir sogar ein 10er am besten!?
Ich sag immer
Ohr gewinnt 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
orgeloli

orgeloli

bastelbassicer
Alles eine Frage der Raumgröße.
Hatte früher in meinem Musikzimmer eine alte EV elliminator stehen. Euroeben mit einem bassmaster HK.
Die Kombi Klang leise sehr gut könnte auch deutlich über Zimmerlautstärke, wenn das Mal sein mußte.
Braucht aber Platz.
Mit einer TL 808 (12") klingt der bassmaster auch fein, weniger rund und etwas leiser, aber benötigt halt deutlich weniger Platz.
Und das weniger rund sind bei zimmerlautstärke eher Nuancen.
 
Herr Mosa

Herr Mosa

good vibrations
Bassix
ß39.030
Das ist denke ich keine Frage des Membrandurchmessers.

Die Frage verstehe ich eher so: Welche Lautsprecherbox entspricht bei "Zimmerlautstärke" deinen klanglichen Erwartungen (und denen der Nachbarn :D)

Ich habe zuhause gar keinen Amp/LS am Start, das geht bei mir alles direkt in Pult/Interface/Abhöre.
 
BeardedBassMan

BeardedBassMan

Well-Known Member
Bassix
ß10.437
@holgman
Danke für den Thread! Mich beschäftigt aktuell genau die gleiche Frage. Ich habe mir nämlich einen PF20-T bestellt und mit etwas Glück kommt er morgen an. Ich suche ebenfalls DEN Ampeg-Röhren-Sound fürs Spielzimmer. Die Frage nach einer passenden Box stellt sich mir auch noch. Ich tendiere aktuell zu entweder 1x12 oder 1x15*, je nach dem was dem klassischen Ampeg-Röhren-Sound am nächsten kommt. Bis dahin wird der kleine Amp an meiner 410 HLF betrieben (steht auch hier). Ich habe das schon mal getestet (mit einem V4B RI), und das klang schon toll. Witzigerweise dröhnt die berüchtigte 410 HLF hier überhaupt nicht, ist aber natürlich keine Dauerlösung.

Mein Zimmerchen ist eher klein, hat ca. 9 m². Die Abstände sind entsprechend gering, daher bin ich da jetzt auch gerade etwas ratlos. Hierzu habe ich mal Hans von FMC angeschrieben. Vielleicht hat er eine gute Idee. Sobald ich was von ihm höre, kann ich hier gerne was dazu sagen. Es sei denn, du legst Wert darauf, dass deine Box von Ampeg kommt.

EDIT: * oder meinetwegen auch 10er :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ochsenblut

Ochsenblut

Well-Known Member
Mal schnell in die Übungsecke geschaut:
tq little 15_600.jpg


Yup, genau! Ich spiele am liebsten über einen 15er mit Horn. Allerdings muss es ein moderner 15er sein (hier ein Faital), die klingen auch leise schön ausgewogen und rund, ohne übertriebene Spitzen in den Mitten. Das Horn sorgt für Brillianz, auch wenn man "off axis" sitzt, was bei mir zu Hause die Regel ist: Das Übe-Sofa steht im rechten Winkel zu Box, da ist das Horn-Abstrahverhalten ganz nütztlich.

Den von @beate genannten Eminence Beta 12 spiele ich auch, allerdings in der CX-Variante zusammen mit einem konzentrisch montierten 1" Kompressionstreiber. Ich finde die Kombination auch leise ganz gut, aber ich habe sie schon lange nur im Übungsraum stehen, weil die Box (eine TC RS112) vom Sound her zwar recht ordentlich, aber vom Format her garnichts für zu Hause ist - die ist einfach zu tief.

Daneben steht noch eine 12er Box (Beyma Speaker), eine 10er Box (Oberton Speaker) und ein 2x4er Box (Tangband Speaker). Von den dreien ist mir die 2x4er zu Hause am liebsten, aus dem gleichen Grund wie der 15er Faital mit Horn: die Tangband klingen auch leise sehr ausgeglichen über den bassrelevanten Frequenzbereich und die Abstrahlung ist über 90° recht gleichmäßig, weil die Speaker so klein sind.

Die 15er Box kommt übrigens auch mit auf die Bühne, ich mache also keinen Unterschied zwischen zu Hause und Bühne.
 
Zuletzt bearbeitet:
beate

beate

Bassteltante
Klingt Super und für schöne warme Bässe tuns auch 10er.
Außer mit den 12ern habe ich auch mal mit dem Eminence Beta 10 in der Wohnung rumprobiert. In einer TL806 mit verkleinerter Montageöffnung kommt der auch ganz gut. Und hat den für 9 m² großen Vorteil, nochmal ne Nummer leiser zu sein.

Den Beta 10 gibt es auch als CX für Koaxialhochtöner. Aber sein Breakup produziert schon ziemlich viele "virtuelle Höhen" im Präsenzbereich - ich glaube eher nicht, dass man das benötigt.

Fürs Abstrahlverhalten kann man auch Diffusor-Kalotten (halbe Styroporkugeln) in die Lautsprecher-Achse setzen. Aber nur bei normalen Woofern, nicht bei Koax- oder Twincone-Systemen.
 
toko42

toko42

Active Member
Bassix
ß10.280
Da mein Dachzimmer relativ klein ist und eine 12er mit Amp (100 Watt aufwärts) quasi immer zu laut, habe ich im ersten Lockdown umgestellt und Adam A5X plus Sub A7 angeschafft, die JBL Control One/Sub One (erste Serie) ersetzen.
Je nachdem spiele ich nun entweder über diese Boxen oder über IEM plus Shaker.
Angesteuert wird das Ganze von einem Helix Stomp.
Spart mir obendrein das Schleppen von Boxen aus dem zweiten Obergeschoß, wenn mal wieder ein Auftritt ansteht.
 
lallys

lallys

Well-Known Member
Bassix
ß20.781
Aguilar db 112 - passt super, warmer runder sound
Alte Ampeg 210 he
Ampeg svt 15 (super auch leise)
Box mit EV 15 B (wenig Höhen allerdings, falls es auch mal transparent werden soll)
Peavey 210, älteres Modell

Die habe ich alle selbst an Ampegröhren zuhause gespielt, klingen alle auch leise prima!
 
holgman

holgman

SF Bay Area Exilant
Bassix
ß4.585
Wow, was für eine Menge an Ideen und Möglichkeiten. Danke an alle für die Ideen.
Normalerweise würde ich jetzt meine Kreditkarte & meinen Bass einpacken und einen "Road Trip" zu Thomann machen mit dieser Shortlist im Gepäck. Und das würde wahrscheinlich teuer enden.
Ich tendiere immer mehr zu einem PF-20 oder 50. Aber dann ist da dieses "Warum nicht gleich ein V4". Und dann die Boxen..
DIe Speaker-Hinweise von Beate verdienten eigentlich auch noch mal ein "reinhören".
Den Microstack hatte ich überlegt, den Aguilar, die 15" Ampegs. Und dann hatten noch die Stimmen der Vernunft einige 12er in die Runde geworfen.
Jetzt wird es aber Februar++ bevor man solche Ideen weiter entwickeln kann.
Soviele Bass-Themen, so wenig Zeit.
 
Flex Bass

Flex Bass

Tinnitus Veteran
Bassix
ß9.983
Ich hatte den Eindruck, dass mit 15ern schon bei niedrigen Lautstärken immer irgendwelche Sachen im Raum anfangen zu resonieren (Türen, Heizungsabdeckungen, etc.). Mit den Markbass-10ern war das dann vorbei :-)
 
holgman

holgman

SF Bay Area Exilant
Bassix
ß4.585
dass mit 15ern schon bei niedrigen Lautstärken immer irgendwelche Sachen im Raum anfangen zu resonieren
öh, nöö, das geht auch schon mit 12ern bei 200W... aber sonst merkt ja auch niemand, das man Bass spielt... Und es zwingt einen, permanent Dinge wegzuräumen.
Mehr ernsthaft, ich habe schon Bedenken dass in meiner Dachboden-Stube mit schrägen Wänden und etwa 15 qm eine Gefahr für die Ohren besteht, wenn man ein paar Stunden spielt.
Das merke ich Abends dann schon. Vor allem die Resonanzen finde ich manchmal bedenklich.
 
mainlyrock

mainlyrock

Member
Bassix
ß1.241
Aus meiner Sicht würde doch eine Ampeg PF-115HE bestens zu einem PF-20 oder -50 passen. Die kriegt man sogar ab und zu gebraucht... Meine steht im Moment im Proberaum und vermisst mich sicher sehr...
 
 

Oben Unten