Günstiger Einsteiger-Bass gesucht (4-saitig)

tobyx

New Member
Bassix
ß240
hey, leute!
ich bin auf der suche nach 'nem e-bass auf diese seite und dieses forum hier gestoßen.
da ich mich leider mit bass-gitarren überhaupt nicht auskenne und auch erst im september mit spielen anfange aber mir noch diesen monat einen e-bass zulegen will, wollte ich hier mal anfragen, was man einem anfänger so empfehlen kann... [:-)]
sollte so zwischen 200-300? liegen.
wenn mir jemand gleich noch 'nen lautsprecher dazu empfehlen kann (schätze mal so um die 15 Watt) wär das auch nett.
danke schonmal im voraus! [;-)]
 

Slapmaster T

New Member
Bassix
ß258
Für Bass und Verstärker 200-300 Euro??? Oder meinst du für den Bass 200-300 Euro und dann evtl. noch nen Verstärker?!

Bässe in der Preisklasse gibt es haufenweise, aber ich würde einfach mal ein paar probespielen um dich erstmal mit dem Klang anzufreunden. Links: http://www.musik-produktiv.de/ ; http://www.amptown.de/ !!! Da kannst du ja mal gucken und dich mal schlau machen. An Verstärkern gibt es ebenfalls jede Menge. http://www.amptown.com/at/artikel.php?artno=283005 (Behringer hat immer ein gutes Preis/Leistungs- Verhältnis) ; http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp/artnr/3220097/sid/!18121995/quelle/listen (Trace Elliot haben finde ich einen sehr guten Klang) , oder etwas kleiner http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp/artnr/3220096/sid/!18121995/quelle/listen (Ebenfalls Trace Elliot mit 15 statt 30 Watt. Würde mir allerdings den mit 30 Watt zulegen, 15 sind einfach zu wenig.)

Es gibt wie gesagt haufenweide Verstärker und Bässe in der Preiskalsse, wobei man allerdings keine Wunder erwarten sollte. Ich würde auch eher ein bischen mehr Geld für einen Verstärker ausgeben, der dann so 100 - 150 Watt hat, weil man mit dem dann auch mal (später) mit einem Drummer in einer Band mithalten kann. Lohnt sich auf jeden Fall. Wenn du allerdings noch nicht genau weisst, ob du beim Bass bleibst, dann lieber so einen kleinen.
 

tobyx

New Member
Bassix
ß240
ne, ich meinte das ich für den bass allein 200-300 euro ausgeben wollte.
also, diese ibanez-set sieht schon ganz gut aus...
allerdings is der verstärker nich wirklich der bringer, aber zum üben sicher ne gute sache.
gibts so ein set wie das von ibanez auch noch mit einem etwas wattlastigeren verstärker?
ich kenn mich zwar nicht aus, aber 15 Watt sollten es doch schon sein oder?
 

Slapmaster T

New Member
Bassix
ß258
Ich meine ja nur, dass man sich evtl. 100 Euro oder sogar noch mehr sparen könnte, wenn man sich gleich einen Verstärker mit mehr Leistung kauft, den man dann auch später noch einsetzen kann. Im Prinzip hast du ja recht, dass ein 10-30 Watt Combo natürlich zum hören reicht... Wäre ja auch blöd wenn nicht *g*.
 

Slapmaster T

New Member
Bassix
ß258
@tobyx: 10 oder 15 Watt ist relativ egal. kommt halt drauf an, dass der Amp dann auch diese Angaben bringt. Kann ja sein, dass der 15 Watt Combo zwar 15 Watt Ausgangsleistung hat, aber schon bei einem Watt Eingansleistung anfängt zu übersteuern (Zerren). Und der 10 Watt verstärker übersteuert vielleicht erst bei 8 Watt (Beispiel)!
 

Slapmaster T

New Member
Bassix
ß258
Das wird schon reichen. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Hab leider keine Erfahrung mit dem Set. Ich würde das einfach mal antesten und mich dann entscheiden.
 

sound-of-silence

New Member
Bassix
ß0
Hallo liebe leut und tobyx

Jetzt kommt mein vielleicht schon gefürchtete Standardspruch zu diesem Thema... Nein Spass bei Seite: 290 Euronen - was das Set kostet - sind bestimmt nicht ein riesiges Budget aber ich frage mich ob es nicht gescheiter ist, für das Geld sich in einem Musikgeschäft Deines Vertrauens gebrauchtes Material zu kaufen. Natürlich ist ein überaus seriöser Berater (und nicht einfach ein Geschäftsmann) wichtig oder besser ein Freund und erfahrener Musiker der einem vor Ort berät. Ich sag das deshalb, weil ich mir vorstelle, dass es gerade zu Beginn weg mehr Spass macht, wenn man nicht ein allzu üblen Bass in den Händen hält. Auch mein erster Gedanke war ein Ibanez, die sind sicher schon mal agreable. Natürlich spielt auch das Stadium vom Beginner eine Rolle, will man einfach mal testen mit dem Risiko in 2 Wochen das Teil wieder zu veräussern oder spielt man schon ernsthafter mit dem Gedanken sich in die faszinierende Welt der tiefen Töne einzulassen. Eine andere Möglichkeit wäre da auch eine anrechenbare Miete: Sprich, man geht zum Geschäft seines Vertrauens und erklärt dem Verkäufer herzlich und klipp und klar, dass man vorhat sich dem Bassspiel zu widmen und daher mal für 2-4 Wochen Bass und Amp für irgendso 50 Euronen mieten will. Wenn es einem dann gefällt wird die Miete in einem zuvor abgesprochenem Vekaufspreis oder einem anderen Deal angerechnet.

So ich gebe es langsam auf, dass ich es schaffe kurze Beiträge zu verfassen, aber ich hoffe es ist irgendwie der Geduld des Lesers von Nutzen. Viel Sbass!!

Ohne Gewähr, ab das z.B. macht ja mal nicht so nen schlechten Eindruck (siehe auch die anderen Bässe von diesem Anbieter)
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3715173812&category=27586

übrigens gibts das gsr 200 - Set auch grad bei ebay bis 11.4.
 
Zuletzt bearbeitet:

Doorslammer

Active Member
Bassix
ß354
Also ich kann dem nur zustimmen, der Preis für das Set ist voll gerechtfertigt und der Bass ist seh brauchbar, spiele selbst den gleichen! Klar, der Amp hat nicht so viel Power, aber für dier ersten Scales wird er schon reichen!
 

sound-of-silence

New Member
Bassix
ß0
Ich war von der Bespielbarkeit eines Ibanez auch schon überrascht, das war aber ein Ibanez Soundgear und schon mehr als ein Jahrzehnt her, der Sound war vielfältig klar und hatte angenehmen Druck.
 

mb

New Member
Bassix
ß240
Der Set Preis is echt gut. Und für den Anfang reicht das Equipment...
Verdammt... wie ich mir meinen Ibanez GSR gekauft hab hats das Set noch nicht gegeben, da hab ich für den Bass allein so viel bezahlt [):][):].
 

tobyx

New Member
Bassix
ß240
okay, danke für eure antworten, ich denke auch, der bass macht's...
naja, bis irgendwann mal leute...
...und rock on! ;-)
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
Johnson Bässe haben allgemein ein super Preis-/Leistungsverhältnis und sind gut verarbeitet. Mein Onkel verdient sich mit dem Bassen seine schmalen Brötchen (Bassist eines Tanzmusikorchesters *hust*, spielt aber privat schon fetzigere Gangarten *g*) und hat mich damals beraten. Sein Haupt-Arbeitstier ist ein Stingray, welches Model genau weiß ich gerade nicht, und er war ganz verblüfft, was aus der 150?-Kopie kam, auch seiner Meinung nach besser und vor allem voller als die 100? teureren Soundgears, die da waren. Außerdem hat mir die Größe, das Gewicht und der massive Eindruck unheimlich gut gefallen, weswegen ich mich für ihn entschied. Momentan hat Johnson eine Serie an Jazzbässen draußen, dessen Pickups von EMG sind; sicherlich auch ein Blick wert.
 
Oben Unten