Kann man selber den zu lauten Lüfter des Verstärkers austauschen?

Mr.Cookyo

Mr.Cookyo

New Member
Bassix
ß79
Hi,
ich will mir einen Bassverstärker kaufen, also so ein Comboding, und befürchte, dass der Lüfter des Verstärkers, den ich kaufen möchte, mir zu laut ist, denn das stand unter Anderem auch bei den Bewertungen bei Thomann. Könnte man einfach den Lüfter an der Rückseite austauschen, wenn ja, wie und wo kauft man solche?
(Bin noch ein Anfänger beim Thema E-Bass und Verstärker)
Vielen Dank für die Antworten,
Mr. Cookyo
 
claudio

claudio

Well-Known Member
Bassix
ß32.232
Wäre es denn möglich, als Laie mit technischem Verständnis den Lüfter zu tauschen?
ja, möglich wäre es, man muss nur die technischen Daten haben (Spannung, elektrische Leistung und Luftförderleistung, Vermassung) dann kann man sich auf die Suche nach alternativen Lüftern machen.

Ein paar Fallen gibt es allerdings: 1. wie oben geschrieben, erlischt die Gewährleistung, 2. kann es auch sein dass nicht der Lüfter an sich laut ist sondern die Luftführung Geräusche verursacht. Bevor man also viel Kohle in einen superleisen Lüfter steckt, sollte man sich über diese zwei Punkte Gedanken machen.

Alternativ kann man auch einem vorhandenen Lüfter eine gescheite temperaturabhängige Regelung verpassen, falls das Ampdesign dies zulässt. Solche Regler kann man selbst bauen, als Bausatz oder auch fixfertig kaufen, muss dann aber auch wissen, wie der Lüfter gesteuert werden will (es gibt Zwei-, Drei- und Vierdrahtausführungen von Lüftern)

Gruss
claudio
 
Der Steff

Der Steff

Der 45-Einhalbte
Bassix
ß79.132
Ich würde auch einen Temperatur Schalter einbauen der erst schaltet wenn es nötig ist...was Zuhause bei normaler Lautstärke selten der Fall ist....
 
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Wenn man spielt, hört man den Lüfter nicht. Wenn man nicht spielt und er nervt, schaltet man die Kiste ab.
Easy as that.

Ungeachtet dessen würde ich bei einem neuen Gerät den Lüfter nicht austauschen, allein schon wegen der Garantie. Und was die Bewertungen angeht, es gibt Leute denen ist jeder Lüfter zu laut ;-)
 
mucbass56

mucbass56

nie ohne Röhre
Bassix
ß4.065
....Naja ich will ja keine Diskussion lostreten, aber ich würde keinen meiner Amps ständig aus- und wieder einschalten.
Ständiger Wechsel der Bauteiltemperatur und häufige Einschaltströme sind nicht förderlich für die Lebensdauer meine zumindest ich aus technischer Sicht.
Warum hat man den mute Schalter erfunden?
Ausserdem geben manche Amps am D.I. auch Störgeräusche ab die voll auf die P.A. gehen.
Da nützt die ganze DC Protection im Speakerkreis nichts.
 
claudio

claudio

Well-Known Member
Bassix
ß32.232
Ich würde auch einen Temperatur Schalter einbauen der erst schaltet wenn es nötig ist...was Zuhause bei normaler Lautstärke selten der Fall ist....
besser als einen Schalter finde ich eine stufenlose Regelung, wie ich sie zum Beispiel zusammen mit einem leiseren Lüfter im HeadLite verbaut habe, aber jeder wie er will. Mein nächster Lüfter der zum Wechsel ansteht, ist der vom Hexa, der hat schon länger einen Lagerschaden. Der bekommt in dem Zug auch eine Regelung, aber der muss auch eine gesonderte Speisung bekommen, denn ich will keinen 115V Lüfter mehr. Die Lüfter welche bleiben und bereits brauchbare Regelungen haben, sind im AH600, in der Crown Endstufe und im RedHead. Die anderen Amps haben gar keine Lüfter.
 
Tomtom

Tomtom

p e a c e
Wenn der Geräuschpegel für mich ein relevantes Kriterium ist, bestelle ich mir ein entsprechend leiseres Gerät.
Der Austausch ist je nach Aufbau des Verstärkers auch gerne mal anspruchsvoller.
Als Laie würde ich davon die Finger lassen.
Im Gehäuseinneren werden u.a. 220V verarbeitet. Da kann man als Laie einiges falsch machen.
 
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
....Naja ich will ja keine Diskussion lostreten, aber ich würde keinen meiner Amps ständig aus- und wieder einschalten.
Ständiger Wechsel der Bauteiltemperatur und häufige Einschaltströme sind nicht förderlich für die Lebensdauer meine zumindest ich aus technischer Sicht.
Warum hat man den mute Schalter erfunden?
Ausserdem geben manche Amps am D.I. auch Störgeräusche ab die voll auf die P.A. gehen.
Da nützt die ganze DC Protection im Speakerkreis nichts.

Wenn man nicht spielt, braucht der Amp auch nicht laufen. Und das mit dem Ein- und Ausschalten, was man nicht zu häufig machen sollte, ist wohl eher im Bereich der Röhrenamps als bei Transistor angebracht.

Unabhängig davon, denke ich, sind wir uns alle einig dass man bei einem neuen Amp mit Garantie erstmal grundsätzlich wegen selbiger keinen Lüfter wechseln sollte.
 

Similar threads

 

Oben Unten