Rickenbacker

deathnotes

Well-Known Member
Bassix
ß24.072
Hey,

liebe bassicer...

ich weiß nicht, was mit mir los ist.

bin heute seit 4:30 wach und denke immer wieder an
einen schwarzen rickenbacker...
auf der arbeit, wenn ich kurz nichts zu tun habe, denke ich wieder an einen schwarzen rickenbacker...

das problem ist folgendes...
ich hatte sehr viele bässe in der hand...
fender, status, dingwall, hohner, career, yamaha, ibanez, usw.

einen rickenbacker hatte ich nie in der hand,
stehe allerdings auf einen preci-sound, wenn ich ehrlich bin.
habe jahre für einen dingwall gespart und habe einen und ich liebe wirklich diesen dingwall...
dieser klang wau...

jetzt geht mir aber dieser schwarze rickenbacker nicht aus dem kopf...
ich habe mir eigentlich geschworen, mein geld in den basslehrer zu stecken,
der echt ein cooler typ ist und mir jede menge beibringt,
aber der rickenbacker der kommt immer wieder in meinen gedanken hoch...

als bassist würde ich mich als fortgeschritten eingstufen...
hätte ich eine metalband, die sich die sachen notiert, würde ich die band nach vorne bringen...
in anderen stilen bin ich eine totale pfeife und kann mir manchmal die simpelsten sachen nicht
merken...paradoxerweise komplexe sachen im metal rauf und runter spielen, jedoch eigenes...
fremdes gleingt mir nicht so...

ich weiß, es hört sich an, als ob man seine eherfrau liebt, das ist die gute dingwall...
und auf optisch in eine andere verschossen ist...

denke, dass ich, so merke ich in jeder bassstunde eigentlich wirklich nicht viel auf dem kasten habe...
manchmal ist der kopf von der arbeit so voll, ich bekomme die simpelsten lines nicht hin...
und dann am we spiele ich 10 stücke ohne probleme runter und nach stunde 5 des übens höre ich in jedem stück den bass klar raus...es ist total seltsam...

wirklich bock auf eine band habe ich nciht, dafür reicht mein konzentrationsvermögen irgendwie auf dem momentanen stand nciht, außer wenn ich sicherer beim notenlesen werden würde.
da hätte ich schon bock auf alles mögliche...
ist zwar seltsam nach dem metal, aber irgendwie macht das andere spaß, wenn man sich was
erliest und dann zum notenblatt spielen kann...




meint ihr geht es vorüber?

was soll ich tun?

habe von ricks so gut wie keine ahnung...kann mir einen ganz kurz
dazu was schreiben...

hab schon an einen career rik400 gedacht...
wobei ich beim sound ja wirklich sehr, sehr wählerisch bin...
hab früher gedacht, ich wäre scheiße...dabei haben mir einfach die obertöne beim bass
gefehlt, die ein dingwall eben hat...und dann hatte ich endlich die töne,
 

Oli Wan

Verrickt
Bassix
ß98.942
vergiss den career..probier einen ric..:zyklop:
ganz anderes tierchen, nur äusserlich ähnlichkeiten. ein ric ist eine diva, die form, die eigenheiten, das handling..das ist nix für jeden, und
für andere dauert es eine ganze weile, bis man damit klarkommt, aber dann..will man eigentlich nichts anderes mehr! nur wer etwas zäh ist wird
da belohnt mit was ganz besonderem.
wenn du auf preci-sounds stehst bräuchtest du einen preci, aber auch rics können sehr mittig growlen bei richtiger einstellung, spielweise und saiten.
probier einen gut eingestellten ric, vorher ist alles blanke theorie!
und spiel in einer band! alleine bass ist immer onanie, bringt dich auf dauer nicht weiter, also, rein ins getümmel! es wird spass machen! ;-)
 

deathnotes

Well-Known Member
Bassix
ß24.072
vergiss den career..probier einen ric..:zyklop:
ganz anderes tierchen, nur äusserlich ähnlichkeiten. ein ric ist eine diva, die form, die eigenheiten, das handling..das ist nix für jeden, und
für andere dauert es eine ganze weile, bis man damit klarkommt, aber dann..will man eigentlich nichts anderes mehr! nur wer etwas zäh ist wird
da belohnt mit was ganz besonderem.
wenn du auf preci-sounds stehst bräuchtest du einen preci, aber auch rics können sehr mittig growlen bei richtiger einstellung, spielweise und saiten.
probier einen gut eingestellten ric, vorher ist alles blanke theorie!
und spiel in einer band! alleine bass ist immer onanie, bringt dich auf dauer nicht weiter, also, rein ins getümmel! es wird spass machen! ;-)
ja ich weiß, ich bin auch ein ganz brauchbarer bandbassist in meiner ex-band gewesen, hab stundenlang geübt...

welche rickenbacker in schwarz würdest du mir empfehlen?
hab gelesen, da sind verschiedene jahrgänge...

preci hohle ich mir auch noch, aber eins nach dem anderen...
ein guter preci, da braucht man geduld :-) und geld ;-)

was hältst du von dem hier? ist zwar ein ibanez, aber...
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/ibanez-4003,-1974-fireglow,-rickenbacker/312149380-74-1978?ref=search
 
Zuletzt bearbeitet:

Oli Wan

Verrickt
Bassix
ß98.942
so isses. die sind mittlerweile sehr überteuert, und nicht alle sind gut, und anders als ein ric sind sie trotzdem meist.
für den ric gilt das gleiche wie für den preci: du brauchst geduld, und geld..;-)unter 1500 wäre grosse glückssache.
was die jahrgänge angeht, das kommt halt auf deinen persönlichen geschmack an! dicke hälse-dünne hälse, fetter ton-harter ton etc.
probier welche aus, hör die welche bei youtube an, um zu sagen, was dir gefällt.
 

Soulfinger

Radiohead
Bassix
ß6.616
Vergiss den Rick. :D
Ok, sie klingen geil, schauen gut aus (Geschmackssache)... aber fürs Gebotene find ich sie maßlos überteuert.
Ich persönlich finde das Handling grauenvoll (auch Geschmacks/Gewöhnungssache, klar) und die Verarbeitung bei den beiden, die ich in der Hand hatte, war höchstens mäßig. Dazu so unerklärliche Seltsamkeiten wie die Bridge, die hinten hochkommt, die zwei Spannstäbe, die keiner braucht und dafür umso umständlicher zu bedienen sind, eine mehr als merkwürdige Herstellerpolitik (Garantie beginnt ab dem Tag, an dem der Bass fertig ist, nicht ab dem Tag, an dem er verkauft wird - jedenfalls in den USA)... ich weiß nicht, mir sind die Dinger in Summe einfach unsympathisch.

Fürs halbe Geld ließe ich mit mir diskutieren, aber um jenseits der 2.000 Euro erwarte ich mir deutlich mehr. Allerdings: Genau den Sound kann halt sonst keiner...
 

Oli Wan

Verrickt
Bassix
ß98.942
:-P
das ist also einer von denen, die nicht mit rics zurechtkommen! :D
handling ist halt nicht für jeden, beliebig sind halt andere bässe..
das hinten hochkommende tailpiece gibts nur, wenn falsch behandelt, umständlich ist das mit den spannstäben nur, wenn man nicht in der lage ist zwei anzuziehen oder zu entspannen. das mit der garantie und dem hersteller ist merkwürdig, aber so ist ric nunmal, und mich hats nie gestört. 2000 hab ich übrigens nie für einen bezahlt..
 

Soulfinger

Radiohead
Bassix
ß6.616
:-P
das ist also einer von denen, die nicht mit rics zurechtkommen! :D
Jawoll, und ich steh dazu. :bier:
Wobei... wenn sie mich irgendwie reizen würden, würde ich ja an mir arbeiten, aber Ricks törnen mich einfach gar nicht an.

umständlich ist das mit den spannstäben nur, wenn man nicht in der lage ist zwei anzuziehen oder zu entspannen.
Na ja, bei einem Sechs- oder Mehrsaiter seh ich den Sinn ja ein, aber wozu braucht so ein Schmalhans von Rick zwei Trussrods? Ist doch Overkill, oder sind die Hälse so mies?
Na ja... bei meinem Dealer steht ein nagelneuer, der hat den krummsten Hals, den ich jemals gesehen habe, und ich hatte schon viele Fender in der Hand. :D

2000 hab ich übrigens nie für einen bezahlt..
Das spricht für Dich. Als Neupreis rufen sie aber mehr als das auf. Und da gibt´s woanders aber deutlich mehr fürs Geld. Nur halt nicht den Rick-Sound, aber... soooo unverzichtbar ist der nun auch wieder nicht.
 

Oli Wan

Verrickt
Bassix
ß98.942
naja..weil einer einen krummen hals hat..einfach beschissen eingestellt wahrscheinlich.
und der ricsound IST unverzichtbar! geht für mich gar nichts drüber! :stolz:
teuer sind sie im übrigen vor allem hier, in usa ist das deutlich günstiger.
 

Der Tüftler

...schraubt am Sound
Bassix
ß16.499
Ich hatte auch lange Zeit das Verlangen nach einem Rickenbacker 4003. Dann habe ich ein gutes Angebot bekommen und habe einen gebrauchten gekauft. Den habe ich mir noch richtig schick gemacht mit schwarzem Pickguard und einem schwarzen Trussrodcover(was übrigens ein riesen Drama war das TRC anfertigen zu lassen). Ich habe diesen Bass wirklich lieben wollen. Der Sound war/ist auch genial aber speziell. Ich kam mit dem breiten und flachen Hals und dem Pickup-Cover nicht klar. Das Cover habe ich dann entfernt. Aber am Hals kann man nichts ändern. Lange Rede... ich habe einsehen müssen, dass ein Rick einfach nicht mein Ding ist. Und ich habe mich SEHR schwer damit getan ihn aufzugeben. (Dann gab es noch einen zweiten Versuch mit einem Rickenbacker 2050, aber auch hier kam ich nicht klar)
Ich musste diese Erfahrung einfach machen und ich breue es auch nicht. Ich glaube, dass du (deathnotes) diese auch machen musst. Kauf dir einen (gebrauchten) und versuche ihn zu lieben - vielleicht klappt es. Und wenn nicht, verkaufst du ihn wieder für das gleiche Geld, dass du bezahlt hast.
Du kannst natürlich auch in einen Laden gehen und einen Ric anspielen, aber ich finde um einen Ric wirklich zu beurteilen muss man ihn schon eine Zeitlang selbst besitzen und oft spielen.

Anbei noch Bilder von meinen Ex-Rics
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

deathnotes

Well-Known Member
Bassix
ß24.072
Ich hatte auch lange Zeit das Verlangen nach einem Rickenbacker 4003. Dann habe ich ein gutes Angebot bekommen und habe einen gebrauchten gekauft. Den habe ich mir noch richtig schick gemacht mit schwarzem Pickguard und einem schwarzen Trussrodcover(was übrigens ein riesen Drama war das TRC anfertigen zu lassen). Ich habe diesen Bass wirklich lieben wollen. Der Sound war/ist auch genial aber speziell. Ich kam mit dem breiten und flachen Hals und dem Pickup-Cover nicht klar. Das Cover habe ich dann entfernt. Aber am Hals kann man nichts ändern. Lange Rede... ich habe einsehen müssen, dass ein Rick einfach nicht mein Ding ist. Und ich habe mich SEHR schwer damit getan ihn aufzugeben. (Dann gab es noch einen zweiten Versuch mit einem Rickenbacker 2050, aber auch hier kam ich nicht klar)
Ich musste diese Erfahrung einfach machen und ich breue es auch nicht. Ich glaube, dass du (deathnotes) diese auch machen musst. Kauf dir einen (gebrauchten) und versuche ihn zu lieben - vielleicht klappt es. Und wenn nicht, verkaufst du ihn wieder für das gleiche Geld, dass du bezahlt hast.
Du kannst natürlich auch in einen Laden gehen und einen Ric anspielen, aber ich finde um einen Ric wirklich zu beurteilen muss man ihn schon eine Zeitlang selbst besitzen und oft spielen.

Anbei noch Bilder von meinen Ex-Rics
was willst du denn für den schwarzen haben, aber mit original pg und trc?
 

Schrotty

Clonekrieger
Bassix
ß55.447
Arghhhhhh, nicht noch einen Rickenbacker-Thread . . .
. . . wo sind die Leolaminaten wenn man sie mal braucht ??? :D

Alle ab ins Wohnzimmer, aber hurrrrtig . . .
 

Soulfinger

Radiohead
Bassix
ß6.616
naja..weil einer einen krummen hals hat..einfach beschissen eingestellt wahrscheinlich.
Mit Sicherheit sogar. Spricht vermutlich eher gegen meinen Händler als gegen Rickenbacker. Gut, in Wahrheit waren es gleich zwei mit völlig krummem Hals, aber trotzdem. Lag wahrscheinlich an Überforderung durch Doppel-Spannstab. :D
und der ricsound IST unverzichtbar! geht für mich gar nichts drüber! :stolz:
Das verstehe ich absolut. Auch wenn´s mir selber nicht so geht. Glück für mich, dass der Prezi so anspruchslos ist... ;-)
 

igsman

Well-Known Member
Bassix
ß32.232
Na ja, bei einem Sechs- oder Mehrsaiter seh ich den Sinn ja ein, aber wozu braucht so ein Schmalhans von Rick zwei Trussrods? Ist doch Overkill, oder sind die Hälse so mies?
Na ja... bei meinem Dealer steht ein nagelneuer, der hat den krummsten Hals, den ich jemals gesehen habe, und ich hatte schon viele Fender in der Hand.
in dem viedeo weiter oben von session m. erklärt marko (hieß er marko?), weshalb die spannstabtechnologie doch nicht ganz so blöde is. wenn ich mich recht erinnere..
 

BassTart

verrickt, donnergevögelt und röhrenkrank
Bassix
ß30.438
am Hals kann man nichts ändern. Lange Rede... ich habe einsehen müssen, dass ein Rick einfach nicht mein Ding ist.
Mit dem ersten hast du recht - allerdings habe ich zwischenzeitlich 3 Rics besessen, deren Hälse sich nicht näherungsweise ähnlich waren. Mein 74er 4001 hatte einen Prügel, der mir echt ein bißchen viel war - eher was für Precidenten. Mein 78er 4001er hat einen Flitzehals, mein 4003 ist irgendwo dazwischen.
Lange Rede kurzer Sinn - wenn du einen Ric willst mußt du deinen finden. (jaja, oder er dich!:D) 100%ig gibt es einen Ric da draußen, der genau den Hals für dich hat. Da muß man geduldig und hartnäckig sein. Einfach in einen Laden rennen is' nich', genausowenig wie Online-Blindkauf.
But anyway, the chase is better than the catch (Ian Kilmister);-)
 

Oli Wan

Verrickt
Bassix
ß98.942
Mit dem ersten hast du recht - allerdings habe ich zwischenzeitlich 3 Rics besessen, deren Hälse sich nicht näherungsweise ähnlich waren. Mein 74er 4001 hatte einen Prügel, der mir echt ein bißchen viel war - eher was für Precidenten. Mein 78er 4001er hat einen Flitzehals, mein 4003 ist irgendwo dazwischen.
Lange Rede kurzer Sinn - wenn du einen Ric willst mußt du deinen finden. (jaja, oder er dich!:D) 100%ig gibt es einen Ric da draußen, der genau den Hals für dich hat. Da muß man geduldig und hartnäckig sein. Einfach in einen Laden rennen is' nich', genausowenig wie Online-Blindkauf.
But anyway, the chase is better than the catch (Ian Kilmister);-)
aaaaaaaaaaaalso..erstmal hast du das copyright verletzt! :-P
und zweitens war dein erster 4001 ein 76er, die haben dicke hälse, 74er eher nicht! (hab ja einen..:stolz:) aber das wirst du ja bald feststellen dürfen! :bier:
ich muss natürlich zustimmen: hälse bei rics sind total unterschiedlich! kaum ein jahrgang ist wie der andere. die wirklich fetten jahre waren vor allem die 4003er zwischen 2000 und 2006, so einen haben ich auch. 4001er sind wieder ganz andere maschinen, sowohl vom klang als auch vom handling.
jedem interessierten an rics empfehle ich das jährliche Murpeltreffen, zufällig in kürze das nächste. wechselnde austragungsorte, diesmal münsterland.
nirgendwo in deutschland wirst du so viele verschiedene rics auf einmal finden und probespielen können!
und jetzt..wie schrotty schon schrieb: ab ins heim: https://www.bassic.de/threads/the-rickenbacker-home.14783459/page-1359
:D
 
Oben Unten