Sandsack Thread

lord-of-fire

lord-of-fire

tappt im dunkeln
Bleibt die Frage, wie das Paket zu Schaden kamm. Hat da etwa jmd den Hafer gestochen?
(mit bässten Grüßen von Karl Lauer :o) )
 
Zuletzt bearbeitet:
lord-of-fire

lord-of-fire

tappt im dunkeln
Und schon wieder durchkreuzt anderer Leute Murks meine Planung:
Gestern wurde hier ein neuer Rechner für einen Kunden angeliefert, den ich gemütlich übers Wochenende vorbereiten und seine Datensicherung drauf spielen wollte, um ihn am Dienstag beim Kunden vor Ort zu installieren und ins Netz zu integrieren.
Win10 vorinstalliert, aber nicht aktiviert und keine Serial mitgeliefert, die aber laut beiliegendem Papierkram dabei sein müßte, weil nicht im BIOS bzw UEFI hinterlegt. Artikelbeschreibung sagte bloß, daß W10Pro enthalten ist...
Bleibt mir also nix anderes als am Dienstag früh zu reklamieren und zu hoffen, daß die mir einfach so nen gültigen Key mailen.
Ich hab zwar noch freie Lizenzen da, aber dann würde der Kunde seine Lizenz ja doppelt bezahlen.
Naja, spart mir zumindest Arbeit übers WE, weil ja jeder Handgriff vor Klärung der Lizenz potentielle Zeitverschwendung wäre.
 
claudio

claudio

Well-Known Member
Bassix
ß32.972
Ciao zäme,

gestern wollte ich eine musikalische Idee festhalten und habe auf dem Rhodes rumgeklimpert. Dabei festgestellt, dass das Teil obenrum leicht verstimmt ist, wahrscheinlich wegen dem Umzug. Dazu muss ich sagen: Der Sarg ist richtig schwer und den bekomme ich alleine nicht vom zweiten Stockwerk runter. Ich habe vor vielen Jahren einmal versucht mein Rhodes selbst zu stimmen, musste aufgeben und kleinlaut das Gerät zum Fachmann bringen.

Mal schauen, es sind nur einzelne Töne ganz leicht daneben, vielleicht probiere ich das nochmals.

Grrrrrruss
claudio
 
ollo

ollo

wieder da
Bassix
ß96.369
Ich habe vor vielen Jahren einmal versucht mein Rhodes selbst zu stimmen, musste aufgeben und kleinlaut das Gerät zum Fachmann bringen.
Ich habe gerade mal nachgelesen wie die Tonerzeugung funktioniert. Man liest, dass sich das Ding vor allem beim Transport verstimmt. Da her wäre es schlau, den Stimmer kommen zu lassen, da sich durch den Rücktransport der Rhodes wieder verstimmen kann. Für ein elektrisches ein ziemlich unschlaues Instrument. ;-)
 
fmm

fmm

Well-Known Member
Ciao zäme,

gestern wollte ich eine musikalische Idee festhalten und habe auf dem Rhodes rumgeklimpert. Dabei festgestellt, dass das Teil obenrum leicht verstimmt ist, wahrscheinlich wegen dem Umzug. Dazu muss ich sagen: Der Sarg ist richtig schwer und den bekomme ich alleine nicht vom zweiten Stockwerk runter. Ich habe vor vielen Jahren einmal versucht mein Rhodes selbst zu stimmen, musste aufgeben und kleinlaut das Gerät zum Fachmann bringen.

Mal schauen, es sind nur einzelne Töne ganz leicht daneben, vielleicht probiere ich das nochmals.

Grrrrrruss
claudio
Ich erinnere mich an das CP-70 einer Band, die ich seinerzeit als Techniker betreut habe.
Im Winter hiess es bei Gigs immer frühzeitig da sein.
Das Teil aufbauen, zwei 500er PAR zum anwärmen, dann stimmen durch den Keyboarder.
In der Spielpause dann ggf. nachstimmen.
 
claudio

claudio

Well-Known Member
Bassix
ß32.972
muss man nicht "einfach nur" die Stimmfedern so verschieben, dass es passt?
ja, aber es hat auch noch Klemmen und so... Der Sustain und die Klangfarbe ändern sich mit. Da war ich schon mal vor langer Zeit und habe den Sarg beinahe vor Wut angezündet. Eigentlich ist es ja eine Fehlkonstruktion, @ollo hat Recht,
Für ein elektrisches ein ziemlich unschlaues Instrument.
aber es klingt so geil :-) Der Zauber liegt in der Elektromechanik mit all seinen Fehlern und Tücken.

Wie bereits gesagt, ich habe einmal kapituliert, als der Klimperkasten völlig verstimmt war, aber jetzt probiere ich das nochmals, da nur einzelne Töne ganz wenig off sind, mal kucken bzw. horchen, was dabei rauskommt.

Gruss
claudio
 
bassilisk

bassilisk

Sanguiniker
Bassix
ß7.607
sketch-1617793502768.png


No comment...
 
 

Oben Unten