Shortys - Im Land der Kurzen


bassero
bassero
Well-Known Member
Beiträge
497
Bassix
ß10.400
Bei mir kam ein Pony ins Haus gehoppelt und ich muss sagen, ich bin leider gar nicht so geflasht.

Das Griffbrett ist recht schmutzig, aber dafür recht schwarz. Lack ist ok, Einstellung war Katastrophe, habe ich jetzt mal grob gemacht, mit Shim geht da noch mehr.

Habe derzeit noch die Originalsaiten drauf. Der Klang der Leersaiten ist ziemlich Piano-like mit vielen Obertönen, eigentlich geil. Und ich konnte keinen Deadspot auf der G-Saite finden.

Aber, leider ist die E-Saite gegriffen sowas von tot und sustain-arm, dass es einem die Schuhe auszieht. Würde ich nur A-D-G-Saite spielen, perfekt. So aber ist die Rücksendung schon in greifbarer Nähe.

Frage: Hat das auch schonmal jemand gehabt und könnten neue Saiten da helfen?
 

Anhänge

  • 09C42136-4883-49D6-952D-A0D23618C352.jpeg
    09C42136-4883-49D6-952D-A0D23618C352.jpeg
    53,5 KB · Aufrufe: 77
BassZwerg
BassZwerg
E-A-D-G
Beiträge
2.638
Ort
Im Süden von NRW
Bassix
ß182.836
Ich habe im Store mehrmals den Mustang (den blauen Bruder von Deinem) in die Hand genommen, der gefällt mir optisch gut (orange ist noch schöner, war aber nicht da) aber ich fand den von der Saitenlage her auch unterirdisch (Und ob ich den auf meine ultraflache Saitenlage hin eingestellt bekommen hätte, weiß ich nicht).
Die Verarbeitung hat bei SQ echt nachgelassen, bis vor ein paar Jahren war es deutlich besser.
Ich glaube, die Bässe haben extreme Streuung, auch vom Gewicht.
Die American Performer sind da besser, liegen aber preislich beim 2,5 fachen.
 
energy
energy
One Trick Pony
Beiträge
6.693
Ort
DE
Bassix
ß186.632
Aber, leider ist die E-Saite gegriffen sowas von tot und sustain-arm, dass es einem die Schuhe auszieht. Würde ich nur A-D-G-Saite spielen, perfekt. So aber ist die Rücksendung schon in greifbarer Nähe.

Frage: Hat das auch schonmal jemand gehabt und könnten neue Saiten da helfen?
Liest sich für mich so, als ob ein anstädiges Setup und richtige Saitenführung (richtig geknickt, nicht in sich verdreht, genug Druck am Sattel) da Abhilfe schaffen können. Denke nicht, dass das Problem am Bass liegt.
 
souladdicted
souladdicted
Well-Known Member
Beiträge
1.254
Ort
DE
Bassix
ß40.749
Liest sich für mich so, als ob ein anstädiges Setup und richtige Saitenführung (richtig geknickt, nicht in sich verdreht, genug Druck am Sattel) da Abhilfe schaffen können. Denke nicht, dass das Problem am Bass liegt.
Sehe ich auch so.
Bei mir waren die A Saite tot, das Setup quasi nicht vorhanden, wie bei jedem Bass, den man im Shop bestellt.
Setup ist so eine individuelle Kiste, da bringt auch ein voreingestelltes Setup nicht viel.
Fazit: Frische Saiten drauf, die Pickuphöhe korrigiert und das Ding ist keinen deut besser als ein Vintera.
 
souladdicted
souladdicted
Well-Known Member
Beiträge
1.254
Ort
DE
Bassix
ß40.749
Ich habe im Store mehrmals den Mustang (den blauen Bruder von Deinem) in die Hand genommen, der gefällt mir optisch gut (orange ist noch schöner, war aber nicht da) aber ich fand den von der Saitenlage her auch unterirdisch (Und ob ich den auf meine ultraflache Saitenlage hin eingestellt bekommen hätte, weiß ich nicht).
Die Verarbeitung hat bei SQ echt nachgelassen, bis vor ein paar Jahren war es deutlich besser.
Ich glaube, die Bässe haben extreme Streuung, auch vom Gewicht.
Die American Performer sind da besser, liegen aber preislich beim 2,5 fachen.
Kann ich nicht bestätigen.
Die Verarbeitung ist nicht schlechter als Japan Niveau.

Wenn du allerdings von einem schlecht eingestellten Musicstore Bass auf die komplette Produktlinie schließt, kann ich dass nachvollziehen. Der blaue M. im Store ist gar nicht eingestellt. Das sind die billigen Bässe nie, die teuren meistens und (jetzt kommt es!) deswegen denkt man schnell, dass die Qualität viel besser ist.
 

Jajaja
Jajaja
New Member
Beiträge
24
Bassix
ß366
Hmm, sind schon statisch solche Dämpfungsgummis.
Ich nutze dazu die Spielhand oder auch den Handballen der Zupfhand. Da ist dynamisch angepasstes Spiel möglich.
 
souladdicted
souladdicted
Well-Known Member
Beiträge
1.254
Ort
DE
Bassix
ß40.749
Hmm, sind schon statisch solche Dämpfungsgummis.
Ich nutze dazu die Spielhand oder auch den Handballen der Zupfhand. Da ist dynamisch angepasstes Spiel möglich.
Das Thema hatten wir doch schon.
Funfact: Ich auch - aber hier geht es um einen authentischen Look/Sound.

Frage: Hat jemand eine Angabe für die exakte Tugbar Position?
 
anbra
anbra
reitet Mustangs
Beiträge
4.686
Lösungen
1
Bassix
ß121.406
Meine Shorty-Flats passen nicht.
Wegen des Stringh-Through-Body Saitenführung brauchst Du beim Mustang "medium scale" Saiten. Bei La Bella gibt es dafür den mustangspezifischen "760F-MUS" Satz.

Bei Thomastik nimmt man die JF324 (die verwirrend "short" heißen, aber "medium" sind, aber 32" auch passend in der Produktbezeichnung kodiert haben).

Bei Dunlops hab ich einfach einen long scale oder medium scale Satz genommen. Bei einfachen Rounds auch.
 

Similar threads

G
Antworten
27
Aufrufe
9K
Jost Halenta
Jost Halenta
T
Antworten
27
Aufrufe
12K
doubleball
doubleball
 

Oben Unten