Slappen...

FalcoBassmaus

New Member
Bassix
ß268
Moin zusammen...
ich versuche mich grad an der Slap-Technik, der Slap (sprich: das, was der Daumen tun soll...) funzt aber leider nicht. Der Bass klingt nicht, es macht nur "dotz", und einen TON krieg ich garnicht raus! Liegt es dran, dass die Saitenlage zu tief ist???
Ich spiele einen Preci und einen (sonst traumhaft klingenden) JB, beide sollten zum Slappen eigentlich geeignet sein, aber bei BEIDEN klingt der Slap nicht! Habt ihr Tips???
 

olmi

preci.what else?
Bassix
ß80.272
eignetlich gibts ja tolle videos auf youtube für das thema... schlägst du denn nur auf die saite (bounce) oder ladest du dann mit dem daumen auf der darunterliegenden saiten (à la wooten, in vorbereitung zum double thumb)?

lg
 

igsman

Well-Known Member
Bassix
ß33.165
da hab ich auch mal ne frage (die zweitrangig zu beachten wäre-da ja nicht mein fred):
slap und pop is mir klar und funzt auch so halbwegs. aber ich kapiere das system der reihenfolge zwischen s und p nicht. ich lese oft E und A seite slappen, d und G poppen. aber spiele ich eine linie fast nur auf G und D seite würd ich nur poppen? nee oder? habs mal versucht die "Einsen" zu slappen und bei "und" immer zu poppen. aber ich glaube das isses auch nicht. also ich sehe da einfach kein systhem ahnlich einen "strengen wechselschlag" o. so.
vieleicht gibts irgendwo ne seite die das gut vermittelt?
youtoube ist meist schneller als des hütchenspielers auge und meist englisch[:O!]
 

Ray Mahogany

rude finger
Es gibt kein System, nur das wa Du musikalisch machen willst, zählt. Was gut klingt, liegt in Deiner Betrachtung.
Die Du-Tube-Videos lade ich mir immer runter (da gibt's ein Plug-In für den Firefox) und spiele die mit regelbarem Tempo mit dem VLC-Player (Freeware) ab.
 

pesche

Active Member
Bassix
ß158
@FalcoBassmaus: Wie lange hast du das Slappen bisher geübt? Falls nur wenige Stunden, dann ist es für mich keine Überraschung, wenn's nur *dotz* macht. Hab das auch mal eine Weile geübt (und dann wieder aufgegeben), und da half auch nur üben, üben und nochmals üben. Erst wenn du genügend entspannt slapst, kann die Saite richtig klingen.
 

Ray Mahogany

rude finger
Nen fetten Ton erreichst Du nur, wenn du parallel zum Korpus (von oben nach unten) den Daumen mit der seitlichen Kuppe (nicht dem Gelenk!) so auf die Saite (nicht den Bund) 'haust', dass sie parallel zum Korpus frei schwingen kann. Handbewegung wie beim Abschütteln nach dem Händewaschen, einfacher geht nicht.

Von vorne die Saite auf den Bund zu Ballern ist 'old Style' à lá Mark King. Das klingt immer dünne und ist ungesund fürs Daumengelenk!
 

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß68.167
Hab meine ersten Anfänge mit dem noch "handgestrickten" Video von Markus Setzer gemacht - leider hat er die wie alles Relevante von seiner bassnews-Seite gelöscht, zugunsten seiner neuen "Bezahlmich"-Seite...

Er hats genau so (Daumenkuppen-Seite, parallel, Schlenkerbewegung a la in Hundesch* gelangt etc pp) gezeigt und erklärt - ich fands n weit besseres tutorial als ungezählte Tubenvideos sonst - und auch besser als manche Kauf-DVD.

Schade das!

Wohl den "Hamsterern", die davon ggf noch ne lokale Sicherungskopie haben...

[;-)]
 

Ray Mahogany

rude finger
So bringter es auch den Leuten auf den Wörkshops nahe.
Hab zwei Mal das Vergnügen gehabt und sogar als leidenschaftlicher Nichtslapper Sbass dran gefunden!
 

J.B.Ecker

Active Member
Bassix
ß4.823
Zitat:Original erstellt von: igsman

da hab ich auch mal ne frage (die zweitrangig zu beachten wäre-da ja nicht mein fred):
slap und pop is mir klar und funzt auch so halbwegs. aber ich kapiere das system der reihenfolge zwischen s und p nicht. ich lese oft E und A seite slappen, d und G poppen. aber spiele ich eine linie fast nur auf G und D seite würd ich nur poppen? nee oder? habs mal versucht die "Einsen" zu slappen und bei "und" immer zu poppen. aber ich glaube das isses auch nicht. also ich sehe da einfach kein systhem ahnlich einen "strengen wechselschlag" o. so.
vieleicht gibts irgendwo ne seite die das gut vermittelt?
youtoube ist meist schneller als des hütchenspielers auge und meist englisch[:O!]
Hallo,
ein wirkliches 'System' gibt's da nicht, da ist tatsächlich der Geschmack entscheidend. Meiner Meinung nach sollte der Schwerpunkt in jedem Fall beim Slappen liegen, das 'Poppen' (ich nenne das jetzt mal 'Plucken') kann man dazu als gewisse 'Würze' einsetzen - d.h. Slappen sollte man in jedem Fall auf allen Saiten können, das ist gerade bei der G-Saite nicht leicht. Ne gute erste Herangehensweise ist es Schlagzeugrhythmen zu imitieren: Bassdrum = Slap, Snare = Pluck, funktioniert gut mit Oktaven. Viele Grüsse
 

FalcoBassmaus

New Member
Bassix
ß268
danke für eure Infos[:-)]...ich hab erst n paar Stunden geübt, bin also Slap-technisch noch komplett am Angang...dennoch dachte ich, der Slap sollte sich nicht nach *dotz* (schepper, klirr) anhören...der pop funzt prima. Das mit der Daumenkuppen-Seite ist mir in der Theorie klar...vermutlich fehlt mir einfach noch die Praxis. Ich werd mal am Ball bleiben und schauen, was geht...
 

igsman

Well-Known Member
Bassix
ß33.165
ich seh mir gerade das viedeo von v.w. oben an. ist das denn überhauptnoch "slappen"? dachte bis das der slapp das schlagen der seite auf den ersten bund bzw. aufs griffbrett ist. der hölzerne klang der da entsteht?! diesen ton konnte ich wenigstens schonmal erzeugen.

was vw dort macht kapier ich schon wieder garnicht. beim dozble thumbing-schlägt er da beim ersten downstroke auf die seit auf "auf" die seite bevor er wieder "Upstrokt"? oder rubbelt er da blos drüber?? hab mal in irgend nem buch was vom "plektrumdaumen" gelesen. sowas hatte ich mir da ungefähr vorgestellt.

hab jetzt bald ne blase am daum und weiß nich mal von was für ner technik [:D]
also is das auch "slap" im vic vid?
 

schtul

Active Member
Bassix
ß1.499
Zitat:Original erstellt von: igsman

hab mal in irgend nem buch was vom "plektrumdaumen" gelesen. sowas hatte ich mir da ungefähr vorgestellt.
[...]
also is das auch "slap" im vic vid?
Ich kanns jetzt zwar selbst nicht, aber es ist genau dazwischen soweit ich das einschätzen kann.
 

Lynx Krueger

Linksbasser
Bassix
ß19.108
naja ich würds nicht als slappen bezeichnen was VW da vormacht, wobei er das auch sehr gut kann (=

von der Beschreibung des Problems würd ich sagen, du bleibst zu lang auf der Saite und dämpfst sie dadurch.
Wichtig beim Slappen ist nur ganz kurz Kontakt mit der Saite zu haben und dann sofort wieder weg Bouncen.
 

markus_setzer

Well-Known Member
Bassix
ß18.936
Zitat:Original erstellt von: mainzel99

leider hat er die wie alles Relevante von seiner bassnews-Seite gelöscht, zugunsten seiner neuen "Bezahlmich"-Seite...
[;-)]
moin an alle, ich habe bitte was? Eine bezahlmich Seite...???

kannste mir den link geben... die würd ich gerne mal sehen... ;-)

VG, markus
 

BassHead

Well-Known Member
Bassix
ß4.271
Zitat:Original erstellt von: lowfreqMM5

Nen fetten Ton erreichst Du nur, wenn du parallel zum Korpus (von oben nach unten) den Daumen mit der seitlichen Kuppe (nicht dem Gelenk!) so auf die Saite (nicht den Bund) 'haust', dass sie parallel zum Korpus frei schwingen kann. Handbewegung wie beim Abschütteln nach dem Händewaschen, einfacher geht nicht.

Von vorne die Saite auf den Bund zu Ballern ist 'old Style' à lá Mark King. Das klingt immer dünne und ist ungesund fürs Daumengelenk!
Wieder was gelernt, danke! Ich hab nach dem Buch "Funk Bass" von Liebman ein wenig Slappen gelernt, die dort vermittelte Technik entspricht dem Oldschool-Ansatz. Muss mal versuchen, ob es mit der von dir beschriebenen Technik bässer klappt.

@falcobassmaus
Wenn es nur "dotz" macht, liegt das sicher daran, dass du den Daumen nicht schnell genug von der Saite weg bekommst. Ging mir am Anfang genau so und liegt an mangelnder Lockerheit der Hand- und Daumengelenke. Einfach weiter üben und speziell darauf achten, dass der Daumen beim spielen schön "schlabbrig" bleibt. So kann er nach dem Anschlag quasi von selbst wieder von der Saite abprallen.
 

Ray Mahogany

rude finger
@BassHead: Bedank Dich bei Markus Setzer [;-)]. Leider hat er die Slaäpvideos vom Netz genommen, da hst er die Technik nämlich sehr gut nachvollziehbar vorgeführt. Auf seinen Workshops ist das Thema auch immer dabei.
 

Lynx Krueger

Linksbasser
Bassix
ß19.108
Zitat:Original erstellt von: markus_setzer

Zitat:Original erstellt von: mainzel99

leider hat er die wie alles Relevante von seiner bassnews-Seite gelöscht, zugunsten seiner neuen "Bezahlmich"-Seite...
[;-)]
moin an alle, ich habe bitte was? Eine bezahlmich Seite...???

kannste mir den link geben... die würd ich gerne mal sehen... ;-)

VG, markus
Aber wie du siehst, gratis Inhalte zu löschen polarisiert!
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten