Willkommen auf bassic.de - dem größten deutschsprachigen Forum für Bassisten!

Hier treffen sich zahlreiche Freunde der tiefen Töne. Mit über 70.000 registrierten Usern und weit über 1,3 Mio Beiträgen bleibt hier keine Frage unbeantwortet. bassic.de ist ein komplett unmoderiertes Forum. Hinweis: Um bassic.de optimal nutzen und selbst posten zu können, solltest Du Dich hier registrieren...
SWR.jpg

SWR - One Horsepower


Das Sahnehäubchen in Kombination mit dem SWR Marcus Miller MM2 Preamp. Man muss aber gewillt sein zu leiden, denn leicht ist das alles nicht. Nur alle digitalen Leichtgewichte haben "astronomikus" nicht glücklich gemacht auf der Suche nach dem Sound, von dem er eine ziemlich klare Vorstellung hat, wie er klingen soll und sich verhalten muss. Am Ziel?
Jetzt lesen
 
Tuts.jpg

TUTS - Machen! Ich schwör!


Vor Betreten des Gear Labyrinth bitte einen Plan schmieden oder ist der Weg das Ziel? Glaubt man "Mad Jazz Morales" ist das Mindset "einfach mal machen" der richtige Weg. Für uns als Hobbyisten sicher auch der mit dem meisten Spaß, selbst wenn wir uns mal bei der Auswahl vertun. Hätten wird die Zeit der Gear-Suche besser in Üben investiert? Die einen sagen so die anderen so - Hauptsache es hat Spaß gemacht!
Jetzt lesen
 
frettless.jpg

Fretless Home


Zu Fretless gibt es einiges zu sagen und so ist der Fretless Home Thread nicht nur Bilder Thread, sondern auch Sammelbecken zum Erfahrungsaustausch. Welche Saiten, welche Spieltechnik, welche Hersteller und kommt der Ton noch mehr aus den Fingern? Und nein, der Fretless ist kein Kontrabass, auch wenn er in der Regel einen weicheren Ton erzeugt als sein Bruder mit Frets. Nehmen wir noch ein paar Musikrichtungen mit, in denen gerne ein Fretless eingesetzt wird, so rundet sich das Bild in derzeit 300 Beiträgen ab.
Jetzt lesen
 
Sattel.jpg

Frisch aus der Werkstatt


Es war mal nötig, denn die D-Saite hatte sich bereits ins Griffbrett gegraben. Nach dem Werkstattbesuch hat der Kontrabass akustisch definitiv gewonnen, aber irgendwie hat der Piezo im Steg seinen Klang verloren. Zur Kraftübertragung ist der Steg sowieso ein kritisches Element am Kontrabass. Aber warum ist der akustische Klang gut und der Piezo scheint nicht mehr das zu "hören" was nötig ist? Fehleranalyse.
Jetzt lesen
 
Sattelkerben.jpg

Nut oder Nuts, da muss man nochmal ran


Da ist wohl im Werk was schief gelaufen. Die Kerben an diesem Sattel eines Fender Classic 50s Prezi sind doch extrem unausgewogen verteilt. Da es dieses Teil jedoch nicht fertig gibt, hat "Flex Bass" sich überwunden und ist das Projekt selbst angegangen. Auch wenn es ihn - Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste und es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen - einiges an Zeit gekostet hat, das Ergebnis ist überzeugend! Trocken hat der Bass mehr Lautstärke, besonders der erste Bund ist leichter zu spielen und die Abstände zwischen den Saiten sind jetzt ausgeglichen.
Jetzt lesen
 
real Book.jpg

Bibliothek - wichtige und hilfreiche Dokumente


Einige User stellen mit Bildern und Dokumenten wichtige Information hier in Bassic zur Verfügung. Schade wäre es, wenn diese irgendwann "verschütt" gehen, weil die in den Beiträgen hinterlegten Links auf externe Quellen nicht mehr funktionieren. Wir halten jetzt mit der Bibliothek dagegen und legen diese Dokumente auf unsere Server. Bedingung, der Autor muss damit einverstanden sein und es werden keine Rechte Dritter verletzt. Als Startpunkt hat uns Cadfael sein OK gegeben. Wer auch teilnehmen möchte, oder Vorschläge hat, möge bitte mit @Mac_News Kontakt aufnehmen.
Jetzt lesen
 
bass Amp.jpg

Neulich im Labor - Stereo-Röhrenendstufe im Eigenbau


Die Rahmenbedingungen stehen. Es soll eine Röhrenendstufe werden, die umschaltbar zwischen 2x Mono oder 1x Stereo ist. Die Monoblöcke sollen Biamping erlauben und jeweils 100 W basierend auf zwei KT88 abgeben. Die nötige Platine wurde dabei am Rechner selbst erstellt und als Informationsbasis diente das Buch "Small Signal Audio Design". Mittlerweile lebt das Projekt und hat erste Tests überstanden. Die vorhergesehenen Spannungen sind liegen an den entsprechenden Bauteilen an. Nichts für Einsteiger, aber ein guter Guide auf was man sich einlassen würde.
Jetzt lesen
 
Riff_Carol_Kaye.jpg

Bassriff Quiz


Ein "Wild Guess" mit der Antwort Carol Kaye ist immer ein Garant für eine gute Quote. Zumindest wenn es nach Beach Boys oder nach klassischem Groove wie "The Beat Goes On" klingt. Im Thread werden fast alle Rätsel entschlüsselt, denn selbst ein unauffälliger Bass drückt einem Song seinen Stempel auf. Mal den Thread durchklicken und das Riff mit dem kompletten Song vergleichen, kann mehrere Tage Musikgenuss bedeuten. Riff On!
Jetzt lesen
 
Hondo.jpg

Hondo Bässe


Zu Hondo, eine der Firmen die zur koreanischen Samick Gruppe gehörten, gibt es nicht viele Bilder. Interessant sind sie aber durchaus, denn US Formen wurden mit japanischen Produktionsmethoden verheiratet, um im damaligen Instrumentenbau-Entwicklungsland Korea für überschaubares Geld gute Bässe bauen zu können. Ein sich wiederholendes Szenario laut Dean Zelinsky. Sobald man ihnen alles bei gebracht hat, werden sie zu teuer. Die Karawane ist bereits weiter gezogen und Indonesien ist das neue Korea. P.T. Cort das neue Samick.
Jetzt lesen
 
Kontra_Bass.jpg

Wie ein Kontrabass entsteht


Basierend auf der Baudokumentation der Kopie eines Amati (gespielt von Nick de Groot) werden im Thread einige spannende Dokumentationen zum Kontrabass-Bau zusammen getragen. Ein spannender Blick ins Innere und tolle Information zu den klangformenden Konstruktionsmerkmalen. Wie wird die Last abgeleitet, wie müssen die Bauteile zueinanderstehen, um den Druck an die richtige Stelle der Decke zu bekommen, damit es tönt? Viel Handarbeit und Know-how werden auf dem Weg zum perfekten Instrument benötigt.
Jetzt lesen
 
rhythmus.jpg

Rhythmus haben, Rhythmus lernen


Asking for a friend - Wie bekommt man Rhythmus-Verständnis? Sicher keine genetisch verankerte Eigenschaft. Eher etwas sehr früh und unterschwellig Erlerntes. Und so sind auch die Übungen, die man später machen kann, oft in spielerischer Form. Klatschen, trommeln, stampfen auf alle möglichen Zählzeiten eines Taktes. Vielleicht anfangs mit Begleitung durch Musik, später dann den Gedanken im Kopf in Körpergefühl umsetzen. Ist man an der Stelle Feel angekommen, sollte man den Kopf ruhig wieder ausschalten. So wird es organischer und noch einen Tick runder.
Jetzt lesen
 
warwick.jpg

Warwick Base - der Userthread


Warwick hat einige Designs geprägt und in der Herstellung über moderne Werkzeuge Zeichen gesetzt. Als am Ende des zweiten Weltkrieges Fred Wilfer Markneukirchen mit reichlich Holz und Werkzeugen verließ, um sich - rechtzeitig - im Westen niederzulassen, lag sein Schwerpunkt noch auf Gitarren (Markenname Framus). Sein Sohn hat dann später den Firmensitz zurück ins Vogtland gebracht und mit Warwick sein Bass Projekt gestartet. Im Userthread gibt es alles rund um die Produkte aus Markneukirchen und ihre asiatischen Ableger.
Jetzt lesen
 
soapbars.jpg

Bartolini Soapbar in Seriell/Parallel Schaltung


"Basspekoe" hat seine Klangoptionen erweitert und seinem HumanBase Max einen 3-Band EQ, sowie eine Umschaltung von serieller auf paralleler Spulenanbindung seiner Bertolini Soapbars spendiert. In seinem Bauthread beschreibt er, wie und warum er sich der Sache angenommen hat. Sollte also noch jemand auf der Suche nach seinem Sound sein, ist ja vielleicht dieser Umbau der Schlüssel zum Erfolg. Happy Bastellin'!
Jetzt lesen
 
maple.jpg

Bass Body aus Ahorn?


So sehr Ahorn ein wichtiges Material im Bau von Hälsen ist, so wenig findet es Verwendung am Korpus. Warum? Im A-Gitarrenbau ist das Lager gespalten und dem typischen Ahorn Vertreter, der Gibson SJ200, sagt man ein recht geringes Sustain nach. Das hat sie aber nicht davon abgehalten, es auf hunderte von Platten zu schaffen. Der Klang von Ahorn wird als spitz und mit starkem "Peak" in der Tonentfaltung beschrieben. Richtig eingesetzt ein Stilmittel und hilfreich für einen knackigen Mix. Was im Bassbau mit Ahorn gemacht wird, sowie Erfahrungen mit den Produkten gibt es hier ==>
Jetzt lesen
 
live_videos.jpg

Live Sessions eurer Band


Langsam könnte es wieder los gehen! Bis dahin noch mal einen Moment in der Vergangenheit schwelgen und den Thread: "Live-Videos und Live-Sessions von eurer Band" durchforsten. Tolle Eindrücke der Bassicer an ihrem Werkzeug. Gute Musik gibt es gratis dazu. Grade bei der langen Laufzeit des Threads aber auch spannend zu sehen, wie sich die Videoproduktion - teilweise - verändert hat.
Jetzt lesen
 
dont_touch.jpg

Never touch a running system!


"buchi1974" hat es trotzdem getan und benötigt jetzt das Bassic Analyse Team. Obwohl er keines der Kabel oder Lötverbindungen verändert hat, hat sich nach dem Wechsel des PickGuard das Verhalten des Tone-Reglers geändert. Er hat offensichtlich eine Identitätskrise und glaubt er wäre für Volume zuständig. Der Versuch einen Kurzschluss auf Masse zu finden war nicht erfolgreich. Vielleicht der Kondensator? Wir nähern uns ...
Jetzt lesen
 
auf_zuruf.jpg

Auf Zuruf mitspielen?


Songs spielen, ohne sie tatsächlich zu kennen? Nicht immer hat man den Luxus, sich vorher ausgiebig mit notiertem Material auseinandersetzen zu können oder seine Basslinien zu entwickeln. "der Franzos" sucht Hinweise, wie man in einer solchen Situation dabei ist, ohne den Song zu zerstören, denn das würde bei der Bandsuche sicher nicht förderlich sein. Tipp #1 wäre daher möglichst viel Songmaterial der Band oder/und der Musikrichtung zu hören. Tipp #2 sind die Töne auf dem Griffbrett zu kennen, um allzeit den Grundton des zugerufenen Akkordes zu treffen und von dort mit Quinte und Oktave zu entwickeln. Tipp #3 wäre, den Groove zu treffen. Was noch?
Jetzt lesen
 
vintage.jpg

Vintage Bässe - Welche Reparatur ist erlaubt?


Wertanlage oder Player? Die höchsten Verkaufspreise werden natürlich für Originale im Originalzustand erzielt. Nur bis es soweit ist, will man damit ja trotzdem Spaß haben. Wie also einen widerspenstigen Bass spielbar machen, ohne den potentiellen Wert des Oldies zu zerstören. "Dark-Duke" ist mit seinem Wotan Shark Bass von 1979 in dieser Situation. Wie sich also der Frage nähern?
Jetzt lesen
 
walking_Bass.jpg

Keep on Walking


2009 wurde dieser Thread mit dem etwas blauäugigem Versuch des "Walking Bass" nach Gehör begonnen. So ganz ohne Intervalle und Wissen um die Harmoniefolge geht es aber trotzdem nicht. Spätestens beim Versuch die Abläufe zu beschreiben und zu vermitteln, wird man um Theorie - als gemeinsame Sprache - nicht umhinkommen. Und am anderen Ende vom Tunnel hat alles theoretische Wissen nichts anderes bewirkt, als das man die "richtigen Töne" automatisch spielt. Weil man sie hört!
Jetzt lesen
 
Bauformen.jpg

Design oder nicht sein ...


Einige Bassisten würden zwar sagen, dass die Entwicklung des Basses 1951 abgeschlossen war, Aber! "5Bässer" hat mal seine persönliche NoGo Liste zusammengestellt. Elemente, Hölzer und Farben, die er an seinem Bass nicht haben möchte. Direkt im Anschluss folgen einige Beispiele, deren Formensprache zumindest gewöhnungsbedürftig ist. Und wann immer so ein vermeidlicher Fehlgriff auftaucht, findet sich oft auch jemand, der genau diese Form attraktiv findet. Verschnörkelt, eckig, mit/ohne Hörner, mit/ohne Kopfplatte - da gibt es einiges an Punkte zu gewinnen/verlieren. Dean Zelinsky sagte mal: "Tweak as much as you want, but stay inside the box".
Jetzt lesen
 
 

Statistik des Forums

Themen
90.777
Beiträge
2.111.097
Mitglieder
76.095
Neuestes Mitglied
megabryte
Oben Unten