Willkommen auf bassic.de - dem größten deutschsprachigen Forum für Bassisten!

Hier treffen sich zahlreiche Freunde der tiefen Töne. Mit über 70.000 registrierten Usern und weit über 1,3 Mio Beiträgen bleibt hier keine Frage unbeantwortet. bassic.de ist ein komplett unmoderiertes Forum. Hinweis: Um bassic.de optimal nutzen und selbst posten zu können, solltest Du Dich hier registrieren...
PU Stacked.jpg

Split Coil vs Stacked Humbucker


Auch Leo Fender hat bereits viel mit PickUps experimentiert. Hier seine Werkbank bei G&L. "Tom6000" stellt sich nun die Frage, wie die Anordnung der Spulen und die Form des Gehäuses auf den Ton wirkt. Wie werden Schwingungen in Sound umgewandelt und wie verändert sich der Klang, wenn nicht die selbe Stelle der Saite abgenommen wird. Aber erst mal müssen die Begriffe geklärt werden, denn Split ist nicht gleich Split ist nicht gleich Stacked. Gibt es noch weitere Erfahrungswerte oder Vorschläge? Immer her damit!
Jetzt lesen
 
Times Changing.jpg

The Time


Eine Online Gemeinschaft besteht nicht nur aus Themen zum Fach, sondern auch aus Austausch drumherum. Um in dieser Zeit mal ein wenig dem prominenten Thema zu entkommen, empfehlen wir heute mal etwas zeitloses zum Thema Zeit. Jeder nutzt es täglich - es geht also nicht ohne Funktion - trotzdem darf es aber Charakter haben und vor allem den Charakter des Besitzers abbilden, ganz wie die dazugehörigen Bässe. Der Bassicer Uhren-Thread.
Jetzt lesen
 
Waage.jpg

Schwere Jungs


Bei den Besuchen in den Werkstätten von Fender, G&L und Co. wurde auch immer mal wieder über die Eigenschaften des Bass in Abhängigkeit zu seinem Gewicht gesprochen. Und selbst bei Custom Shop Bestellungen gibt es viele Käufer, die bewusst nach den "Schweren Jungs" fragen. Hier im Thread werden sie vorgestellt. Druckvolle 7 kg liegen derzeit vorne.
Jetzt lesen
 
Ideensammlung.jpg

Ideensammlung


Du bist nicht perfekt - macht nichts, aus dir baue ich trotzdem was! "beate" hat zwei Ahorndecken mit Wuchsfehlern gekauft und überlegt, wie sie diese am geschicktesten in Szene setzt. Wirklich störend, sofern man sie nicht mit farbigem Harz dem Trend folgend herausstellt, sind nur die Astlöcher. Beim hier gezeigten Vorschlag, würden sie unter dem hinteren PickUp verschwinden und die Decke könnte "natur" bleiben. Wir sind gespannt, in welche Richtung sich das Bauprojekt entwickelt.
Jetzt lesen
 
Andertons.jpg

Andertons Jam


Auf dem YouTube Kanal von Andertons gibt es auch einige Bass Videos. Viel Musik, wenig BlaBla. "Bassone" hat einen passenden Thread gestartet, wodurch wir keine Folge mehr verpassen. Der Trupp hat da viel, viel Spaß und bringt auch einiges an Talent mit. Was man im Kanal von Andertons immer hat, ist eine gute Balance aus gespielten Tönen und Information. Der "Captain" hat da ein sehr gutes Konzept entwickelt, dem die anderen Kanäle mittlerweile nacheifern. Aber das ist eine andere Story.
Jetzt lesen
 
Band Pics.jpg

Live Bilder der User


Den Moment einfangen. Live Bilder transportieren die Stimmung sehr gut. Es gibt sie als Schnappschuss, oder als professionelle Konzertfotografie. In jedem Fall zeigen sie uns aber "nackt", in dem Moment in dem die Musik passiert und wir uns nicht verstellen. Bereits 2013 gestartet ist der Thread ein Dauerbrenner. Ein tolles Album der User und nebenbei kann man auch mal schauen, wie es bei den anderen auf der Bühne so aussieht.
Jetzt lesen
 
L_R.jpg

Linkshänder?


Als geborener Linkshänder muss man irgendwann entscheiden, ob man der großen Produktauswahl für Rechtshänder hinterher jagt, oder am Bass Linkshänder bleibt. Es gibt genug sehr, sehr gute Bassisten die eigentlich Linkshänder sind, jedoch rechtshändig spielen. Beide Hände sind beim Spiel gut beschäftigt und brauchen viel Koordination. Mit einer wirklich schwachen Hand, wird man sich immer schwer tun. Also vielleicht doch darauf vertrauen, was sich "gut und natürlich" anfühlt? P.S. Das Bild suggeriert es: "Kann man sich nicht entscheiden, spielt man Upright! :-)"
Jetzt lesen
 
Roehre.jpg

Röhren-Bass-Stack


Manchmal muss es der Vintage angelehnte Röhrensound sein. Was je nach Band Kontext mit dem digitalen Equipment der Neuzeit abzudecken ist, ist nur die eine Seite. Genau den einen Ton, bekommt man aber oft nur ganz klassisch abgebildet. Beschrieben mit: "ehrlich, erdig". Hat sich auch "cfortner" gedacht und mal seinen Röhrenverstärker Fuhrpark antreten lassen, um sich der Sache zu nähern. Erkenntnisse "Inside".
Jetzt lesen
 
Halsspannstab.jpg

Infight Trussrod


"zapp" hat einen gut erhaltenen, aber schlecht eingestellten, MiM Fender Jazz Bass erstanden und sich auf den Fight mit dem Trussrod eingelassen. Am Ende des Regelweges war irgendwie noch ganz schön viel Halskrümmung und dadurch ganz schön viel Luft unter den Saiten übrig. Mit ein paar Anregungen durch die Community jedoch, wurde der Widerspenstige gefügig gemacht. Ein paar Informationen, die man durchaus mal im Hinterkopf, zur späteren Verwendung, ablegen kann.
Jetzt lesen
 
Downtuning.jpg

Downtuning Konter


Was tun, wenn der Gitarrist im Frequenzbereich des Bassisten anfängt zu wildern? Drop Bd ist für ne Gitarre schon eine Ansage, bei der man mit dem 4-Saiter Bass etwas auf verlorenem Posten steht, auch weil einem die Leersaiten ausgehen und damit gelernte Griffbilder nicht mehr helfen. Betroffen ist nicht nur der Bass selbst, auch mit der Übertragung per Verstärker und Box wird es langsam eng. Wie also reagieren? Die Optionen aus Equipment, eigenes Downtuning, selbst eine Oktave höher spielen und hoffen, das dann nicht beide im Abseits stehen, werden hier besprochen.
Jetzt lesen
 
Preci_1951.jpg

Old Preci Style


Wenn wir jetzt noch PickGuard und PU Abdeckung weg lassen, haben wir eine robuste Rock-Maschine ohne Schnick und Schnack. "haebbe58" hat den Usern seine Interpretation gezeigt. Feine Zutaten stehen auf der Liste, das Rezept eher simpel. Paul Bocuse wäre stolz auf ihn, denn auch er predigte einfache Zubereitung bei besten und frischen Zutaten aus der Region. Guten Appetit!
Jetzt lesen
 
GTRS.jpg

Bass Quarterly und Grand Gtrs


Durch die Verschmelzung von Bass Quarterly und Grand Gtrs sind die Bass Inhalte von ca. 100 Seiten auf 50-60 geschrumpft. Wer nicht auch Interesse an Gitarren hat, hat also keinen erkennbaren Mehrwert. Bei den Usern ist dies sehr unterschiedlich aufgenommen worden, hat aber auch ein paar alte Erinnerungen an das Magazin "der rasende Bass Bote" zurück gebracht. Internet und YouTube haben zusätzlich bei vielen die Berichterstattung ersetzt. Wobei selbst ich als Foren Junkie durchaus mal ne Zeitung kaufen würde, wenn es nicht immer nur die G&B Einheitskost am Kiosk geben würde.
Jetzt lesen
 
Konzerte.jpg

Konzerte, Events, Treffen


Das Leben findet nicht nur im Internet statt. Muss man mal ins "Real Life", so ist es doch ganz schick, wenn man dabei wenigstens auf Gleichgesinnte trifft. Und so machen die User aus der Not eine Tugend und verabreden sich in den Beiträgen des Sub-Forums "Konzerte, Events ..." mal zum gemütlichen Plausch. Das Subforum eignet sich aber auch, um auf Konzerte, Workshops und Festivals aufmerksam zu machen. Aber bitte nachher hier in Bassic davon berichten!
Jetzt lesen
 
Shimm.jpg

"Shimmen", aber richtig


Während es, wie im Bild aus der Taylor Fabrik in Tecate, bei akustischen Instrumenten mit Schraubverbindung völlig normal ist den Halswinkel und die Höhe der Seiten per Shimm einzustellen, bekommt man bei elektrischen Fenderartigen immer einen Schock, wenn beim Lösen der Schraubverbindung ein Shimm aus der Halstasche fällt. Der von "buchi1974" gestartete Thread gibt Tipps, wie man sich den Shimm zunutze machen kann. Möge der "Shimm" mit euch sein.
Jetzt lesen
 
HB_Block.jpg

Harley Benton Block-800B


Powerzwerg aus dem Hause Thomann. Interessante Features (Kopfhörer Out, Line In, DI Out ...), eine hohe Leistung und ein interessantes Preisschild. Die Vorstufe ist im Werkszustand nicht jedermanns Fall, die Endstufe hat aber nicht nur auf dem Papier gute Werte. Ordentlichen Pre-Amp und rein ins Vergnügen. Die Bassic User sind aber auch noch einen Schritt weiter gegangen und haben Hand angelegt. Alles zu den gemachten Erfahrungen gibts im Block 800B Thread.
Jetzt lesen
 
Frankenbass.jpg

Frankenstein Bass Guitar


Das Konzept des Bolt On öffnet die Tür für Experimente und Reparaturen. Die dabei entstehenden Instrumente werden Umgangssprachlich "Frankenstein" genannt. Ein Frankenstein kann dabei durchaus den Produkten im Werkszustand den Rang ablaufen, besonders wenn die Veränderungen nicht aus der Not heraus geboren wurden, sondern der Verbesserung/Anpassung dienten. Im Thread stellen die User ihre Frankenstein's vor.
Jetzt lesen
 
Sadowsky.jpg

Sadowsky goes Warwick


Warum in aller Welt geht ein Roger Sadowsky mit der Produktion seiner Bässe zu Warwick? Nun denn, die Antwort ist leicht. Er ist davon überzeugt, dass es das Team "drauf hat" - und er möchte selbst wieder mehr Bässe bauen und weniger Administration am Bein haben. Holz ist seine Leidenschaft! Also mit 70 Jahren noch mal voll auf die eigene (Masterbuild-)Werkstatt konzentrieren. Da wünschen wir allen Beteiligten ein gutes Händchen!
Jetzt lesen
 
think.jpg

Ein Bässerer Mensch werden


Do's und Don'ts beim Umstieg von der Gitarre zum Bass. So nah wie die beiden Instrumente optisch beieinander liegen, so unterschiedlich sind sie doch in der Bedienung. Dies liegt natürlich auch an der Rollen- und Aufgabenverteilung von Gitarrist und Bassist in der Band. Die Noten sind in der Regel für den Gitarrist auf dem Bass leicht zu finden, aber wie entstehen aus ihnen prägnante Basslinien? Welche Optionen mit dem Rhythmus zu arbeiten hat man? Wie halte ich die Akkordfolge im Song "hörbar", wenn der Gitarrist im Solo davon fliegt?
Jetzt lesen
 
weight.jpg

Gewicht <==> Ton


G&L versieht ihre Planken nach der Trocknung mit dem Gewicht. Aus einer Tabelle können sie ablesen, was als Zielgewicht bei welchem Produkt zu erwarten ist. Werden Bässe bei ihnen individuell bestellt, dann ist das Zielgewicht sehr häufig Teil der Spezifikation. Allerdings gibt es nicht nur Kunden die "rückenfreundliche" Leichtgewichte haben wollen. Auch die "schweren" Jungs haben Liebhaber - immer dann, wenn der Bass mächtig "drücken" muss. Oder ist das nur so, weil wir es uns einreden?
Jetzt lesen
 
pedal board.jpg

Zeig dein (Pedal)-Board!


Auch der Bassist ist nicht frei von "Gear Acquisition Syndrome." Und so lohnt sich immer ein Blick in die Equipment Kiste der Bassic User - zumal die Erklärungen zu Vor- und Nachteilen der Geräte gleich mit "frei Haus" geliefert werden. Aber auch über Reihenfolge der Pedale und die Abhängigkeiten untereinander gibt es einiges zu erkunden. Na dann, wir wünschen "brummfreies Boarden".
Jetzt lesen
 
Oben Unten