Welcher Bass für diesen Klang?

Mudskipper

Mudskipper

.
Objektiv begründen kann ich es nicht.
Es sind halt die Mitten:-).

Man bekommt auch einen Bird dahingebogen, da bin ich ganz bei:
Ich schließe ihn mit ein.

Traut mal ruhig den Verbiegemöglichkeiten mit Amps/preamps usw mehr zu.

Kennt noch jemand Thumb aus Münster, 90er Jahre, Skate-Core?
Damals hatte der Basser einen Ibanez Blazer(also nen Preci) mit klassischem Ampeg Turm und hat da einen Mesa Gitarrenpreamp (V-Twin) zwischengehangen. Also Aggro, tierisch die Mitten raus, nicht zu hoher Bass-Verlust - klang dem gesuchten Sound ähnlich.
Und klang auch live genau so, zwei mal gesehen.

Kommt man im Leben nicht drauf, dass das ein P Style Bass ist.
 
uncool sam

uncool sam

what we do is secret
MMn kann das durchaus ein Bird sein, der hier klingt schon recht dunkel. Als Amp einen Sunn oder so, vllt. auch Ampeg, das kommt schon gut hin. Zerre...ein Catalinbread SFT? Sowas.
 
Ratterbass

Ratterbass

Digitalisiert
Bassix
ß52.669
Für mich klingt das auch nach Jazzbass (Neck voll offen, Bridge bisschen rein)mit kotzenden Röhren. Ich musste sofort an Timmy C denken, bzw an eine wannabe Version davon (ohne das abwertend zu meinen):D
 
Klaus

Klaus

Well-Known Member
Bassix
ß29.149
Wenn ich so einen Sound liefern müsste würde ich eine Preci oder einen Musicman und das Tech21 Dug DP-3X Pedal nehmen. Nicht so viel Zerre ordentlich Bässe rein drehen. Badewanne hat das Pedal eh genug, und natürlich mit Plektrum spielen.

Doch sicherlich geht das auch so ähnlich mit anderen Tech21 Pedalen wie dem Bass Driver ...
 
BoogieCaster

BoogieCaster

Well-Known Member
Bassix
ß99.585
...ohne jetzt die Hörprobe gehört zu haben. Weil die Frage von dir kommt, vermutlich irgendein Aludingens. #pippifax
 
Zuletzt bearbeitet:
drone

drone

Well-Known Member
Bassix
ß86.325
so spektakulär isses vielleicht gar nich aber ja, es is ein aludingenspipifaxbass.

und zwar ein obstructures:

a2178806517_16.jpg



interessant ist es für mich deswegen, weil ich den sound sehr mag und außerdem eine serienfertigung einer aktualisierten version des basses ansteht. :lechz:

hier die alte version:

http://obstructures.org/work/thing/22/0-750-bass-guitar

bassfronthor.jpg


und hier die neue:

http://obstructures.org/work/thing/53/model-34-bass

Bass-2.jpg



https://www.instagram.com/p/BszIejPHg-B/

was genau für ein amp das ist, weiß ich auch nich.
ich finde es trotzdem sehr interessant, was ihr so vorschlagt, um den sound zu erreichen, könnt ihr gerne mit weitermachen. :popcorn:

meiner erfahrung nach hilft am preci ein cut bei 250 - 500 hz und ein boost bei 2 khz.
auch ein preamp wie die rusty box von tronographic hilft sehr, sich dem klang anzunähern.
 
Zuletzt bearbeitet:
matteagle

matteagle

New old stock
Bassix
ß70.471
Ich war letztes Jahr zufällig in Montreal und konnte den Florian persönlich kenne lernen & natürlich auch den Bass antesten.
Soundsamples findet man bei Instagram, allerdings nur kurze Snippets & man muss etwas suchen... Klingt für nen Shorty schön knurrig, ist aber durch die 2 Mosrite Style Pickups etwas variabler im Sound als mein Mustang z.B. - Top verarbeitet & schöne Details haben mich überzeugt. Dauert leider noch bis Oktober (upps, hatte ich bereits erwähnt), der Mann hat gut zu tun & baut wohl nur 3-4 Gitarren pro Monat. Ich werde den Bass vielleicht mal hier vorstellen, wenn er dann bei mir ist. ;-)

Hier ein Snippet: https://www.instagram.com/p/BOx1ZHEhGQ6/
 
Zuletzt bearbeitet:
drone

drone

Well-Known Member
Bassix
ß86.325
danke, schon cool, wobei der sound hauptsächlich vom ts50 kommen dürfte, wäre mal interessant, den über nen anderen amp zu hören. irgendwie komisch, die form in holz zu sehen. erzähl mal, wie er so is, wenn du ihn hast!
 
 

Oben Unten