welcher Verstärker ?

Oelle

New Member
Bassix
ß240
Ich werde mir erst in ein paar Monaten einen Verstärker zulegen, da wir erst dann mit proben anfangen ,wollte mich aber jetzt schon mal informieren ,damit ich weiss wieviel ich sparen muss.
Ich habe keinerlei Ahnung von Verstärkern.Ich will Oi!Punk spielen und von daher ist mir wichtig ,dass er ordentlich power hat um sich gegen dass geknüppel vom schlagzeug und geschrammel der gitarre durchzusetzen. Ich denke besonders supertoll muss der sound nicht sein, ich will ja keine solos spielen sondern ordentlich druck machen. Was für zusatzfunktionen wichtig sind weiss ich nicht, er sollte nur kopfhörer haben, damit ich zuhause üben kann und nicht zu teuer sein.unser proberaum ist ziemlich klein und später, wenn wir mal auftreten, werden die bühnen auch nicht besonders gross sein.
 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.618
Da gibts jetzt 2 Grundrichtungen denen du folgen kannsts.

a) Combo mit allen wichtigen Features (starke Combos mit 300-400W gibts ja mittlerweile en masse)
b) Top + Box: variabler, mehr zu schleppen, dafür *mehr Power!*

Jetzt gäbe es nur die wohl wichtigste Komponente abzuchecken: budget! Poste mal wieviel du ausgeben kannst/willst.

 

Oelle

New Member
Bassix
ß240
ich sag jetzt mal spontan 300 euro. ich weiss ja nicht ,ob ich dafür was passables bekomme.wenn nicht muss ich noch länger sparen. habe ja gottseidank mit meinem bass ein schnäppchen gemacht und am verstärker hab ich auch gespart. ich spiel ja noch über meine anlage. zur not geht es erstmal, aber ich hoffe das sich dieser zustand bald ändert, der sound ist echt für`n arsch.
 

Oelle

New Member
Bassix
ß240
blöde frage[:II] : was meinst du denn mit combo??wie gesagt ich hab nix ahnung. stattliche anlage wohl eher nicht. wenn wir vor 150 mann in dem kleinen barackenähnlichen kabuff spielen bin ich zufrieden.ich will es ja eh nicht proffessionell machen. halt vor paar punks und skins die eh meist mehr oder weniger besoffen sind[:D], für spritgeld und frei saufen. da lohnt sich ne super anlage gar nicht.
 

wodaso

Member
Bassix
ß523
Ein Combo ist ein Versärker mit Lautsprecher(n) im gleichen Gehäuse. Gibt's von 10-400W Leistung und mit sämtlichen Speakergrößen, ganz nach Geschmack und Budget. Flexibler bist Du aber in den meisten Fällen mit einem Topteil (separater Verstärker) plus einer oder mehreren Boxen (=stattliche Anlage): Sowas kann man Schritt für Schritt erweitern oder auch mal in abgespeckter Form für kleine Gigs nutzen. Topteile fangen bei ca. 100W an (oben offen), als Faustregel gilt aber ca. 3-4mal soviel Leistung wie der Gitarren-Amp. Also ist man in der 300W Klasse meist gut aufgehoben - und dort gibt es auch das breiteste Angebot an Topteilen.
Dazu noch eine vernünftige Box mit 1x15" oder 4x10" Speakern, und dann kann man schon die ersten Jahre laut machen ;-)

Für 300 Euro wird's allerdings eng, was komplette Anlagen angeht. Wenn Du aber noch was Zeit hast zum sparen, dann schau Dich mal bei Behringer um - die machen schon gutes Equipment für kleines Geld. Zum Beispiel das Bx3000 Topteil (um die 230?) und eine Box - ob 1x15" oder 4x10" ist erstmal egal, aber 4x10er sind weit verbreitet und gebraucht schon günstig zu bekommen. Neue, gescheite Boxen sind allerdings teuer, und weil man grundsätzlich erstmal am Amp sparen sollte als an der Box, tut's für den Anfang auch eine gebrauchte, bis man sich eine gute zusammengespart oder gar verdient hat ...
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
da eure mucke bestimmt laut wird, denk ich mal auch, dass es besser is noch ein bisschen was zu sparen und dann ne kleine anlage zu kaufen. Das behringer topteil ist vom preis her das beste was man bekommen kann. eine allzu schlechte box würde ich nicht kaufen, da bei boxen der schalldruck enorm wichtig ist (wie sie die elektrische leistung in membranbewegung=lautstärke umwandeln) auf den klang ansich, hast du ja oben geschrieben, legst du ja nicht so das augenmerk, deswegen ist der schalldruck denke ich mal für dich das ausschlaggebenste kriterium. Da kannst du entweder bei ebay schauen oder auf was günstiges von hartke (VX-Serie) oder die neuen (im forum schon heiß diskutierten) behringer boxen warten. Ich denke mal, dass die behringer für dich noch besser als die hartke boxen geeignet sind, sind auch bestimmt noch ein stück billiger.

Dann hast du jedenfalls ne recht gute anlage zum spaßhaben, ist besser als sich mit lautstärkeproblemen rumzuärgern.
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
nene nicht dass sie besser wären, aber für oelle würden sie bestimmt eher erschwinglich sein, und außerdem fand ich bei denen echt blöd, dass die bassreflexöffnung hinten war. Die behringer haben soweit ich weiß ihre bassreflexöffnungen nach vorne. Und ich find Alumembranen vom Klang auch nicht schlecht. Leider konnte ich bis jetzt noch keine angaben zum schalldruck, weder für die VX noch für die kommenden Behringer finden.
 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.618
Reflexöffnung nach hinten bringt, solange die Box im richtigen Winkel an der Wand steht mehr Lautstärke als wenn die R.-Öffnung nach vorne ausgerichtet ist....
 

Mitglieder jetzt online

Oben