Achten Sie auf Ihr Gewicht! Der "was-wiegt-mein-Bass" - Thread

Dieses Thema im Forum "Das Instrument Bass & Teile" wurde erstellt von Kong, 3. September 2015.

  1. Schrotty

    Schrotty Clonekrieger

    Bassix:
    ß18.871
    Viel zu anstrengend, einfach 15cm wachsen -> passt . . .
     
    drone, Stainless und Dad gefällt das.
  2. tofi1

    tofi1 Lieber spät mittem Bass anfangen als garnich!

    Bassix:
    ß151.730
    Tut das nicht weh?! :O!

    Selba schuld, der Bass ist echt ein Viech!

    Der MM macht mal so richtig Rabbatz. :D
     
  3. Stainless

    Stainless Groovilium contaminated!

    Bassix:
    ß32.676
    Genau ich wieg ja auch nur 95 kg, bei über 2 Metern richtig schlank :D
     
  4. Basstölpel

    Basstölpel Bassist von Out Of Bounds OOB

    Bassix:
    ß3.058
    Hat Jemand eine Ahnung, was die G&L Tribute L-2000 Sumpfesche/Ahorn so wiegen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. September 2015
  5. cellkirk74

    cellkirk74 Kalif anstelle des Kalifen

    Bassix:
    ß104.010
    Zum Bässe wiegen bin ich zu faul. Aber so wie ich das sehe kann man vom Gewicht allein aus keinerlai Aussage über den Sound machen, schon gar nicht bei aktiven Instrumenten.
     
    Kong und Slapman gefällt das.
  6. chat-glo

    chat-glo Member

    Bassix:
    ß2.398
    Ne, wenn man es richtig macht, nicht ;-)

    Ja, ich glaub Dir schon, dass der Bassline ein ordentliches Gerät ist, aber klanglich nicht so ganz meine Welt..
     
  7. uncool sam

    uncool sam what we do is secret

    Bassix:
    ß78.813
    Bei meinem blieb die Waage bei 4550g stehen.
     
    Basstölpel gefällt das.
  8. Kong

    Kong R.I.P., Mikki

    Bassix:
    ß142.945
    Huch!

    Hab ich doch glatt meinen Haeussel Jazz 5 vergessen.

    Ist zwar jetzt nicht soooo wichtig, da ein echter Exot, aber der Vollständigkeit halber:

    Haeussel Jazz 5 headless aktiv: 4.850 g
     
  9. schubi

    schubi tiefer ist geiler

    Bassix:
    ß69.917
    Alter Falter, das Ding ist ja ein Klopper:O!
     
  10. Kong

    Kong R.I.P., Mikki

    Bassix:
    ß142.945
    Sehr dicht gewachsene Esche, einteiliger quartersawn Ahornhals mit Rosewoodgriffbrett, mächtiger Sound.

    Das Ding ist so schwer wie mein Ray Classic, aber er wirkt auf der Schulter schwerer.

    Es ist dank der Saitenhalterung am Steg und der Tuning - Bridge viel verchromtes Messing an dem Bass. Mit einem "normalen" Hals und Stimm - Mechaniken samt einem L-Winkel wäre der Bass bestimmt ein halbes Kilo leichter.

    Headless - Bässe wurden ja nicht wegen einer Gewichtsreduzierung "geköpft". Man wollte primär deadspots ausschließen. Hat auch geklappt bei meinem. ;-)

    Ausserdem lag das Design "Post Steinberger" auch voll im Trend. :D
     
  11. Stainless

    Stainless Groovilium contaminated!

    Bassix:
    ß32.676
    Trotzdem mag ich diese kopflosen Bässe irgendwie nicht, lassen sich ja auch zudem schwer irgendwo aufhängen.
     
  12. beate

    beate Bassteltante

    Bassix:
    ß228.312
    Die beiden einzigen Bässe, die ich gewogen habe, sind der Epi EB-0 und der Epi EB-3. Anlass war der EB-0, den ich in der Probe als auf die Dauer belastend und schwer empfunden hatte (ok, das Teil ist auch kopflastig). Der EB-0 brachte tatsächlich 4.6 kg auf die Waage. Der EB-3 dann nur 3.7 kg - mit der relativ leichten 3-Punkt-Brücke. Der Gibson EB-11 wirkt einen Ticken schwerer, die Vester Witch dürfte ziemlich leicht sein, und die selbstgebauten Bässe wirken allesamt einen Ticken leichter als der EB-3.

    Man könnte es auch anders herum formulieren: gut und druckvoll klingende Bässe müssen keine halbe Tonne wiegen (und ein Bass kann auch zu druckvoll sein).
     
    Kong gefällt das.
  13. Kong

    Kong R.I.P., Mikki

    Bassix:
    ß142.945
    Dir muss der auch nicht gefallen. ;-)

    Der Bass ist ein typisches Kind seiner Zeit. Ich
    hab ihn mir bauen lassen, da mir der gebraucht gekaufte Haeussel 6 durch die Hölzer und Humbucker sowie dem durchgehenden Headless - Hals zu sehr "Edelbassig" 'rüber kam. Ich wollte einen 5-Saiter Heavy - Bass. Und das Angebot von Harry war zu verlockend.

    Vom Klang und den Möglichkeiten frisst das kopflose Teil so manch anderen 5-Saiter, und zwar ohne Senf.

    Der Bass musste noch keinen Moment irgendwo hängen. Wäre ja auch widernatürlich. Bässe sollen nicht hängen, nichts an der (evtl. vorhandenden) Kopfplatte.....

    Entweder war er im Koffer, im Ständer oder um meine Wampe geschnallt. :D
     
  14. schubi

    schubi tiefer ist geiler

    Bassix:
    ß69.917
    Niemals[¦)]:D
     
  15. Meypelnek

    Meypelnek I'm not a robot!

    Bassix:
    ß38.029
    Freut mich, dass Du zufrieden mit Deinem SR5 bist und Dir das Gewicht bei langen Shows nicht den Spaß verdirbt. Nicht sicher bin ich, was die Herkunft des Holzes angeht. Wenn nicht speziell ausgewiesen hat EBMM in den letzten Jahren ausschließlich Esche verbaut. Pappel laut Customerservice nur bei einigen Subs und Erle ist EBMM dieses Jahr eine Premium Network Dealer Edition wert. Eine Mischung aus allem drei halte ich für vollkommen ausgeschlossen. Wie sollte das gehen? ;-)
     
    bilius und Kong gefällt das.
  16. Kong

    Kong R.I.P., Mikki

    Bassix:
    ß142.945
    Wird wohl ein Bass aus einer neuen, italienisch - deutscher Coorperationsfertigung sein. Nix Esche, Erle und Pappel, sondern:

    Pesche und Appel. ;-) :D
     
  17. Meypelnek

    Meypelnek I'm not a robot!

    Bassix:
    ß38.029
    Appelwoi! Lecker Stöffsche.
     
    Kong gefällt das.
  18. Bassone

    Bassone Well-Known Member

    Bassix:
    ß218.806
    upload_2016-1-19_17-43-29.png
     
    Chuck und Talentfrei gefällt das.
  19. bilius

    bilius the foxxiest bassplayer

    Bassix:
    ß1.107
    Mh... Keine Ahnung wegen des Holzes... Ich habe mal die Serial im EBMM-Forum gepostet und da gibts ja so einen User, der dir dann sagt, wann der Bass gebaut wurde, die Hölzer etc. und da stand dann: "This StingRay 5 was completed on March 6th, 2001. The color is black with the rosewood fingerboard. The body wood is a mix of ash, alder and poplar. It was originally sold to Airport Music Center."
     
  20. WithWood

    WithWood DG - Domm gloffa.

    Bassix:
    ß5.229
    Mein Squier JazzBass bringt 4,4 Kg auf die Waage.