Anfängerpleks Wechselschlag

s.man

New Member
Bassix
ß200
Hi,

ich bräuchte eure Hilfe. Ich bin auf der Suche nach Pleks, die gut sind um einen Wechselschlag mit dem Plek zu üben. Mit den Fingern kann ich ja spielen, aber wir machen in der Band z.Zt. punkige Sachen und da darf nunmal der Plek-Sound nicht fehlen.
Welche könntet ihr mir da empfehlen? Denke mal nicht zu harte. Jedenfalls soll es erstmal den Anfang mit dem Plek (v.a. der Wechselschlag für schnelle Läufe) erleichtern, der Rest ist denk ich mal wie immer Übungssache.


Danke & Schönes WE!

s.man
 

Aceofbass

New Member
Bassix
ß240
Ich spiele zwar nicht mit Pleks, deswegen kann ich Dir kein Bestimmtes empfehlen, aber wenn ich vor dem Problem stünde, vor dem Du stehst, würde ich das mit mir selber ausmachen. Probier doch mal verschiedene Plektren aus..!

Viele Grüße und Dir auch ein schönes Wochenende!

Dennis
 

Bassist172000

Active Member
Bassix
ß508
Ich spiele zwar sehr selten Pleck aber wenn,dann nehme ich welche 1,14mm Stärke.Ich hab auch noch eins von Dunlop usa(Matchpik),das ist noch dünner(weiß nicht genau steht nicht drauf). Aber so um die 1,10mm würd ich mich umschauen,kauf dir halt ein paar mit unterschiedlicher Stärke und probier,die kosten ja nicht die welt.
 
Zuletzt bearbeitet:

thal

Member
Bassix
ß487
...darf der plek sound nicht fehlen? ansichtsache!

geh in den musiktempel, leg etwas kohle auf den tresen und nimm ein dutzend plecs mit, die etwa deiner vorstellung entsprechen. die schlechten in den abfall (oder zum gitarristen) und die guten behälts du. kapitalbedarf ca. CHF 15 (EUR 10)- soviel sollte die "richtige" wahl schon wert sein.

my favourite:
dunlop:
tortex 0,73mm (gelb), 0,88mm (grau), finns 0,94mm (spezeille form, die verschiedene möglichkeiten hat)

 

basa333

New Member
Bassix
ß240
hi, keine falsche bescheidenheit, nimm gleich ca. 1,5 - 2,0 mm, möglichst aufgerauht - keine glatten plecs, sonst fallen die gleich aus den fingern
 

s.man

New Member
Bassix
ß200
Hab bei tonetoys.de mal diverse Plektren in diversen Stärken bestellt.
Die guten bleiben bei mir und die anderen kriegt der Eierschneider. [):]
Noch ne andere Frage:
Wie hält man das Plek "richtig" und wie schlägt man idealerweise an?

MfG s.man
 

nanocyte

New Member
Bassix
ß280
aufrauhen kann man selbst immer noch, das ist kein problem

mit den dicken pleks geht wechselschlag aber schwieriger. die dicken haben dafür aber eben nen anderen sound, muss man ausprobieren, was einem passt
 

MM Stefan

Active Member
Bassix
ß1.002
Ich spiele eigentlich nie mit Plecks hab aber mal ein Ibanez Pleck ausprobiert. Ich fand es ziemlich perfekt. Ich glaube es waren 1.0mm bin mir aber net sicher.
 

victor9000

Active Member
Bassix
ß1.269
Wenn ich mit Plek spiele (was selten vorkommt), benutze ich de gleichen wie für die Gitarre:
die ganz kleinen Fender (medium oder Heavy) und die Sharkfins von Landström. Wenns etwas weicher sein soll auch die Dunlop 1mm Nylons.
 

FDragon

Member
Bassix
ß421
Hi!

Also angefangen hab ich mit den 1mm Nylons von Dunlop. Die sind optimal wenn du mit dem Plek noch nicht sicher bist. Nachher bin ich auf die grauen 2mm von Dunlop mit den Krokos drauf umgestiegen. Die geben nicht nach und sind recht griffig. Mittlerweile spiele ich fast nur noch Finger bis auf wenige Ausnahmesongs. Das würd ich allerdings nicht vom Sound abhängig machen. Bei mir zählt da nur, wie es sich am Besten spielen lässt. Das mit dem Sound kannst Du über den Amp (im Notfall auch mit Effekten) besser regeln.

cu,uwe
 

nanocyte

New Member
Bassix
ß280
also mir ist heut aufgefallen, dass folgende stücke gut zum üben von wechselschlag mit plek sind:

smells like teen spirit
narcotic

hab nämlich video von nirvana gesehen und obwohl ich eigentlich lieber fingerstyle spiel, hab ich danach mal durchgeguckt, was ich schönes so alles spiel, wo man wechselschlag ausprobieren könnte.

beide lieder eignen sich wirklich gut
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
Zitat:Original erstellt von: thal

...darf der plek sound nicht fehlen? ansichtsache!
Wer punkt bitte schon mit den Fingern? Außer Lagwagon und Descendents [8D].

Ich habe schon lange mein persönliches Lieblingsplek gefunden: 1,21mm normales Nylon, Custom-aufgerauht by mir selbst [:D].
 

s.man

New Member
Bassix
ß200
Hi,

ich habe mir bei tone-toys ein paar Plektren bestellt.
Ich habe mich nun festgelegt:
Zum Üben nehme ich z.Zt. 0,75mm Pickboy Celltex (die Roten). Und vom Sound her und vom spielerischen gefallen mir die Heriba 115 mit Ebonit Charakter am besten. Nur zu empfehlen!
Dazu hab ich eine lustige Geschichte:
Plektren lagen bei mir im Briefkasten. Ich voller Freude ausgepackt und ausprobiert und überwiesen. "Hmm, moment mal. Sollten von den Heriba nicht 10 Stück dabei sein?" Bei mir war nur eins dabei, aber schick verpackt in roter Schachtel. Email an tone-toys geschickt. "Ist uns ein Fehler unterlaufen. Tut uns Leid. Bei deinem Plektrum handelt es sich wahrscheinlich um ein echtes Ebonit-Plektrum. Ich schicke dir die Heriba nach, Ebonit-Pick kannst du behalten (Anm. von mir: das kostet 6,90?!)."
Ich zurückgeschrieben: "Das sieht so und so aus blabla etc. pipapo."
tone-toys: "Du hast wahrscheinlich doch "nur" ein Heriba-Plek, aber damit die Freude nicht verloren geht, leg ich zur Sendung in echtes Ebonit-Plek bei."
WAHNSINN! Das heißt er schenkt mir einfach so 6,90?. Tone-toys hat echt einen Wahnsinns-Service. Ich bin begeistert! (Ich werde von denen nicht dafür bezahlt, das hier zu schreiben [;-)])

MfG s.man

PS: Wechselschlag klappt schon ganz gut. [8D]
 
Oben