Dicke Dinger - Heimat der grossen, schweren Amps u


StonerGreg
StonerGreg
Dr. Dezibel
Wie jetzt - mit zwei 15ern nur 200Watt?
Der steht doch mit 400W beim Hersteller auf der Seite?
400W AES / 800W program
Macht bei mir eine Bastbarkeit von 800/1600W?!?
Es sind schon 800W bei einer Doppelfuffzehn, keine Sorge. ;-)

Man muß bloß mit dem Bassregler etwas aufpassen und ggf. einen Highpass verwenden. Die Oberton 15L sind, genau wie die EV 15L, keine Basswunder. Die kommen eher über einen geilen „in die Fresse“-Rockton, der sich extrem gut durchsetzt. Und die Dinger haben einen hohen Wirkungsgrad, soviel Watt muß der Amp da garnicht reinballern.

Wenn Du was mit beinahe doppeltem Hub bevorzugst, probier mal die Oberton 15XL. Die kommen bei mir demnächst in ein auf 15L abgestimmtes, altes Trace Eliott 215 Leergehäuse. Vielleicht mische ich das auch, je eine L und eine XL in ein Gehäuse. Der Bass von den 15XLs, die aggressiven Hochmitten von den 15Ls.
 
deeptone
deeptone
Well-Known Member
Bassix
ß78.059
Spasseshalber habe ich die Mesa 610 und die F 215pro an die Glockenklang/Yamaha Einheit gehängt.

Wie das klingt? Bewusstseinserweiternd :O!

Mein lieber Scholli, das schiebt wirklich absolut gewaltig :ugly:
Eine Bassanlage für taube Musiker. Man spürt jeden Ton unmissverständlich.

Member @Kong hätte seine helle Freude.
Wo steckt er überhaupt?

20211005_150819.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
cfortner
cfortner
Well-Known Member
Zwei Reparaturen:

Das Knistern beim Marshall VBA-400 war eine Vorstufenröhre, simpel.

Den Mesa Strategy habe ich zu PAAS gegeben, das habe ich mir nicht zugetraut.

Zwei KT88 und zwei Widerstände durch - ich habe ihm mal einen kompletten Satz KT88 gegönnt, uff, ein Schluck aus der Pulle, aber er spielt wieder, ich hole ihn Donnerstag ab.

Heute habe ich noch mal den Prodigy an der EV B215-M angespielt - geile Kombi! Vor allem die H-Saite kommt gut, der Strategy hat allerdings mehr Reserven. Bloss wozu braucht man die…

Tolle Amps!
 
cfortner
cfortner
Well-Known Member
Die Mesas haben funktioniert, bis ich Schussel den Strategy aus Versehen kurz im Leerlauf betrieben haben.

Eigentlich funktionieren alle Amps ausser ein paar, von denen ich dann auch berichte.
 
  • Like
Reaktionen: fmm
cfortner
cfortner
Well-Known Member
So, heute habe ich meinen Mesa Strategy abgeholt. 1 KT88 defekt, 3 so lala, 4 ok.

Mit den alten Röhren hatte er ca. 370W an 4 Ohm gebracht, schon eine Hausnummer. Bassgear hatte aber über 500W gemessen, da war ich gespannt.

An 4 Ohm bringt er 44,5 V beim Beginn der Einstauchung, das entspricht 500W! Mit optisch ca. 10% Klirr sind das über 48V, also gut 570W. Das gleiche an 8 Ohm, da wurde mein Messwiderstand schnell warm.

Damit ist der Strategy der stärkste Röhrenamp, den ich jemals auf dem Tisch oder auf der Box hatte. Und er klingt gut.
 
heinpete
heinpete
Well-Known Member
Bassix
ß32.572
:eek: ...über 500W Röhrenamp! Kann man da nicht eigentlich schon Burger aufm Lüftungsgitter mit grillen? :confused:
Mal im Ernst, bei guten Boxen mit einem Wirkungsgrad knapp über 100 dB, muss man hier wohl auch in ner Arena ganz vorsichtig den Volume-Knopf bedienen!
Auf jeden Fall wird der FOH bei so ner Backline etwas mehr Arbeit haben...
 

cfortner
cfortner
Well-Known Member
Der bleibt erstaunlich kühl, hat einen Lüfter. Und ihn live aufzureissen, auch nicht, es geht eher um die Reserven
 
 

Oben Unten