Pflege?

alex_de_luxe

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß35.980
Hallo zusammen
Wollte mal fragen ob und wenn ja, wie ihr eure Schätzchen pflegt. Es geht mir primär um Schmutz/Staub/Dreck und wasweissich vom Bass zu entfernen.

Verschiedene Polituren/Pflegemittel? Saiten brauchen ja nicht dasselbe wie der doch ziemlich empfindliche Lack.

Schreibt euch die Finger wund [:-)]
 
bassatuba

bassatuba

Vielleicht kommt mal ein besseres Bild
Bassix
ß15.591
Zitat:Original erstellt von: alex_de_luxe

Hallo zusammen
Wollte mal fragen ob und wenn ja, wie ihr eure Schätzchen pflegt. Es geht mir primär um Schmutz/Staub/Dreck und wasweissich vom Bass zu entfernen.
Verschiedene Polituren/Pflegemittel? Saiten brauchen ja nicht dasselbe wie der doch ziemlich empfindliche Lack.
Schreibt euch die Finger wund [:-)]
Wunde Finger gibt's hier nicht, ich mache dafür viel zu wenig bei lackierten Instrumenten:

- mit Mikrofasertuch abwischen, die Saiten abreiben und wenn das Instrument gelegentlich mal sehr dreckig ist[V], mit dem feuchten Tuch putzen.
Keine Polituren, keine Pflegemittel.[:D]

 
motherofbasses

motherofbasses

Kontrabass - was sonst?
Bassix
ß1.648
Das Kolophonium immer sorgfältig nach dem Spielen abwischen, von den Saiten, ggf. vom Griffbrett, Steg oder falls etwas auf den Lack gebröselt ist. Einfach mit einem sehr weichen Tuch.
Staub: auch einfach trocken abwischen.

Politur, am besten womöglich Möbelpolitur? Bloss nicht, Finger weg.
Wenn überhaupt, dann bestelle dir ein Fläschchen bei Bellacura, die vertreiben Instrumentenpflegemittel. Aber das braucht man nur alle Jahre wieder und es geht auch ohne.

Mit zuviel Putzen macht richtet man aber eher Schaden an.
 
Herr K

Herr K

Active Member
Bassix
ß673
Jep, wie Vorredner:
Instrument: hin und wieder abstauben mit nem trockenen weichen Tuch
Saiten: Kolophonium nach jedem Spielen ordentlich abwischen
Griffbrett/Saiten: Ebenfalls mit nem Tuch nach jedem Spielen abwischen und hin und wieder auch mit einem Pflegemittel den Dreck vom Griffbrett runter reiben

Ich habe kaufe mir dafür bei rockinger hin und wieder diese Pflegetücher, sind zwar etwas teurer, aber dafür habe ich ein paar sehr gute Tücher und die landen bei mir schnell in
der Wäsche und ich habe dann genug Ersatz (sind ja mindestens immer zwei gleichzeitig im Einsatz - eins für Kolophonium und eins für Schweiß/Staub).
BTW: Das eine Tuch kann man auch praktischer Weise beim Spielen einstecken und zwischendurch mal die Hände und Saiten vom Bühnenschweiß trocknen.

Grüße,
K
 
bassatuba

bassatuba

Vielleicht kommt mal ein besseres Bild
Bassix
ß15.591

Ich glaub jedoch, dass alex_de_luxe als Ebasser kaum mit Kolophonium in Berührung kommt und der Schmutz auf seinen Instrumenten deshalb einfacher zu entfernen ist.

 
alex_de_luxe

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß35.980
Stimmt, Kolophonium habe ich zwar noch ein Blöckchen, aber ich spiele halt immer mit den Fingern und kaum Bogen. Habe auch reine Zupfsaiten (Pirastro Jazzer) aufgezogen, wobei ich nicht sicher bin obs gestrichen wirklich sooo schlecht tönt.

Nein, Grund für meine Frage war folgende: Eine Kollegin hatte ein Fotostudio gemietet und mich gefragt ob ich mich mal hinsetzen wollte. Damit die Aufmerksamkeit nicht ganz auf mir ist, habe ich halt meinen Kontrabass mit aufs Bild genommen. Dann hab ich den halt so abgestaubt etc. und dabei ist mir aufgefallen, dass auf der Decke Schlieren vorhanden sind, welche auch mit einem ganz leicht feuchten Mikrofasertuch nicht weg wollten. Irgendwelche Mittel wollte ich nicht ausprobieren, denn dafür ist mir mein wunderschöner Vollholzbass doch irgendwie zu schade.

@basstuba
Ich habe übrigens auf Kontrabass angefangen...


Was meint ihr zu folgenden Produkten? http://www.kontrabass.ch/c_cms/produkte/zubehoer/reinigung-pflege.html
 
motherofbasses

motherofbasses

Kontrabass - was sonst?
Bassix
ß1.648
Na, da hast du es doch gefunden: Bella Cura. Es bringt tatsächlich kleine Kratzer zum Verschwinden und der Bass wirkt mächtig aufgepeppt. Wie gesagt, alle Jahre wieder mal benützen, nicht zu oft.

Bist du etwa über das Fotoshooting zum KB gekommen? Das wäre ja auch 'ne Story ;-)
 
alex_de_luxe

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß35.980
So im Sinne von: "Hey für ein Foto kauf ich mir nen 10k Kontrabass!" [:D]

Nee, ich spiel schon länger. Also Bass, nicht Fotoshooting...
Dann hol ich mir mal das Bella Cura.
 
Hen

Hen

Well-Known Member
Bassix
ß52.110
Na und was ein Bass auch mag ist eine kleine Polierung mit Öl. Ich empfehle aber ein neutrales, nahezu geruchsloses Öl wie zB. Sonnenblumen. Etwas auf ein Tuch und vorsichtig Pollieren (nach dem Abstauben natürlich). Dann ein paar Stunden einziehen lassen und er straht wie eh und je. Nur nicht an die Saiten kommen lassen ;-)
 
svenbass_neu_15275

svenbass_neu_15275

New Member
Bassix
ß0
Hab auch einen Vollholzbass, ca 30 Jahre alt. Der Lack ist auf der Decke im unteren Bereich so trocken angerissen. Quer zur Maserung des Holzes.
Mein Kontrabassbauer hat gemeint, man muß den Lack mit einer speziellen Mixtur ( Leinöl - geheime Rezepte...) anlösen und dann wieder ins Holz einreiben.
Sowas können nur Fachleute, also Geigenbauer, oder KB-bauer.
Kosten für einmal schick machen ca. 300.- bis 400.-
Ganz schön teuer, aber der Klang soll sich wohl auch verbessern.
Als ich nach günstigen geeigneten Polituren fragte, hat er mich sehr streng angeschaut..
Damit würde man sich wohl den Bass ruinieren.
Ich spare noch..
 
Herr K

Herr K

Active Member
Bassix
ß673
Naja, du willst einen Lackschaden reparieren!

Den anderen hier ging es wohl um etwas Öl oder Politur damit es beim Konzert schön glänzt.

Grüße,
K
 
marco

marco

Active Member
Bassix
ß3.650
4 Jahre später schiesse ich eine Frage nach:

ich reinige meinen EUB vom Kolophoniumstaub auch mit einem Microfasertuch.
Das Tuch ist nach nun 2 Monaten recht verklebt.
Mit der Handwäsche habe ich es nicht sauber bekommen...

Kann man das Tuch in die normale Lumpenwäsche geben oder soll man das erst irgendwie in etwas einlegen um das Zeugs wieder raus zu bekommen?
Die sind ja nicht ganz billig die Microfasertücher

Gruss
Marco
 
R

Red Cross

Well-Known Member
Bassix
ß47.687
Was für ein EUB? Die sind doch eh mit irgendeinem Plastik Polyethylen oder so zugepappt... da tut es auch ein weniger teures Tuch.
 
marco

marco

Active Member
Bassix
ß3.650
Ist einer von NS Design. Ein NXT4.. und ja stimmt, da ist PU Lack drauf.
Aber jetzt habe ich das Zeugs schon im Tuch drin.
Wie bringt ihr das raus? Oder sind das einfach Unterhaltskosten, indem die Tücher einfach nachher im Abfall landen?
 
R

Red Cross

Well-Known Member
Bassix
ß47.687
Nunja, der Job vom Kolo ist ja zu kleben.

Ich denke mit Wasser kommt man nicht weit, aber vielleicht mit Spiritus?
 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
Auf Mikrofasertüchern steht meistens am Zettelchen drauf, ob sie waschbar sind oder nicht.
 
Vint

Vint

Provinzrocker
Mit der Handwäsche habe ich es nicht sauber bekommen...
Ich reinige alle meine Mikrofasertücher in der Waschmaschine, bei 30° im Feinwaschgang und einem Waschmittel speziell für Mikrofaser.
Bisher ist immer alles rausgegangen, auch speckige Stellen, ob das aber bei Kolophonium auch funzelt, weiß ich leider nicht, benutze keins.
 
R

Red Cross

Well-Known Member
Bassix
ß47.687
Ich reinige alle meine Mikrofasertücher in der Waschmaschine, bei 30° im Feinwaschgang und einem Waschmittel speziell für Mikrofaser.
Bisher ist immer alles rausgegangen, auch speckige Stellen, ob das aber bei Kolophonium auch funzelt, weiß ich leider nicht, benutze keins.
:-O
 
 

Oben Unten