Problem: Altersstruktur in einer Band

BigNeisi

BigNeisi

Active Member
Bassix
ß288
Ich habe folgendes Problem umd brauche mal ein paar Meinungen;

Ich bin jetzt fast 46 Jahre alt und möchte nach 4 jähriger Pause wieder eine neue Band gründen. Auifgrund meines Alters und meiner Erfahrung bin ich nicht mehr bereit, allzuviele Kompromisse einzugehen, d.h. ich habe ziemlich konkrete Vorstellungen, was die nächste Band angeht...also Rock´n Roll, etwa wie AC/DC...mit deutschen Texten....die Band will ich möglichst klein halten mit nur einer Gitarre, Idealerweise ein singender Gitarrist...aber maximal 4 Mitglieder.

langfristiges Ziel ist, etwa 1 x im Monat einen Gig in Hamburg und umgebung zu spielen....aus meiner Erfahrung ein durchaus realistisches Ziel.

Nun das eigentliche Problem:

Ich sehe da vor meinen Augen eine Band aus gestandenen Männern ab ca. 30 Jahren....erfahren am Instrument und Bühne, verlässlich und keine Flausen mehr im Kopf.

Nun hat sich da jemand gemeldet...19 Jahre. (übermorgen treffe ich mich mit ihn.)....ist mir eigentlich zu jung, ich sehe da Probleme...zumal, so glaube ich zumindestens, es die Glaubwürdigkeit einer Band dieses Genres in Frage stellt....

Oder sehe ichg das Falsch??? Sollte ich da eher nach können gehen (welches ich natürlich noch nicht beurteilen kann)?

 
dreizehnbass

dreizehnbass

baut....
Bassix
ß57.128
ich würde ihn mir mal anschauen, den kleinen. wenn er gut ist warum nicht.
die reife von einem ü40 wird er wohl noch nicht haben. aber wenn der charakter stimmt....
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß29.050
glaubwürdigkeit?
ich bin 79 gebohren und eine koryphäe bezüglich der späten 60er, so weit das einem zu spät gebohrenen möglich ist.
und es gibt viele wie mich. anachronisten, die auf gute musik stehen. ich bin manchmal erstaunt, wie viele tweens man trifft, mit denen man sich ernsthaft über blues der 30er jahre oder soul und funk der 60er und 70er unterhalten kann...
also fühl dem bübchen auf den zahn, laß dir den mp3-player aushändigen und schau nach, ob das passt. du willst doch was eigenes machen und nicht über die bühne galloppieren und "höllenglocken" kreischen... also sollten seine musikalischen einflüsse dir zumindest in den kram passen.
technisch... wenn er spielt, seit er sechs ist, wird das kein thema sein. abgebrüht ist der allerdings nicht, der pupsertiert noch. equipment ist auch so ein thema. in fortgeschrittenem alter und wenn man nicht taub ist, wird man zum soundfetischist und grade die jungen hühner haben mangels kohle oder geschmack manchmal gruseliges zeug am start. hau ihm ein paar riffs um die ohren und schau, was er damit macht, trink nachher ein paar bier mit ihm und rede über das übliche. du wirst schon das richtige tun.
 
foob

foob

Member
Bassix
ß494
Würde ihn auch einfach kennenlernen, was soll schon passieren, mach ihm von vornherein klar, dass du keine Lust auf "Kinderkrankheiten" hast und was so deine Vorstellungen sind. Ich denke es gibt genug kompetente junge Leute und strikt ausschließen, nur weil ich um die Glaubwürdigkeit Angst habe, würde ich nicht.
Ich glaube, es gibt auch genug Filme in denen irgendein junger Newcomer Sänger in eine bereits gestandene Band stolpert und das ist doch meistens auch ganz witzig. [:D]
 
Zuletzt bearbeitet:
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß29.050
genau: kelch des rock'n roll und powerslide beibringen, dem burschi das richtige pick rauskramen und gut is...
 
Oli Wan

Oli Wan

Verrickt
ich kenn auch genug bratbirnen in meinem alter..das ist leider keine garantie..[ooo]
ich glaube, dein gefühl wird dir schon sagen, ob er passt oder nicht, sollte man sowieso viel öfter drauf vertrauen.
 
nwm

nwm

Member
Bassix
ß310
Steve Winwood war 19 als er mit der Spencer Davis Group "Keep on Running" und "Gimme Some Loving" aufgenommen hat.
Anhören würde ich mir das Bürschchen auf jeden Fall.

 
basshole

basshole

A basshole is a person who loves to bass fish.
Bassix
ß86.325
..soll es denn auch singen das Gitarren-Buebli? Dann ist er ja quasi der Frontmann.

Kann nach hinten losgehen (wenn er ueberschnappt), kann aber auch nach vorne losgehen... ein junge Feger supported durch eine extrem abgehangene, gestandene Backing-Band, die amuesiert das bunte Treiben des Frontmann betrachtet. .. und dabei drueckt wie Sau...

Basshole

P.S.: und wer weiss ...vielleicht lockt er ja viele junge Damen an...
 
Zuletzt bearbeitet:
Matbas

Matbas

New Member
Bassix
ß286
Ich wuerde ihm auf jeden Fall auch ne Chance geben. Der Versuch ist es wert. Das von Gleeman angesprochene Risiko der Unbestaendigkeit besteht allerdings wirklich.

Mit der Glaubwuerdigkeit gibt es wohl kaum ein so grosses Problem.
Mir geht es garade umgekehrt. Ich (1960er Jahrgang, werde am 24.12. 50 Jahre alt) spiele jetzt in einer ganz neuen Band mit drei Jungs, die gerade erst Anfang 20 sind. Ausser dass der Frontmann zweimal ne knappe halbe Stunde zu spaet zur Probe kam, hat es in den bisher 6 gemeinsamen Proben gut geklappt und wir haben schon etliche Songa arrangiert und fuer Erinnerungszwecke provisorisch aufgenommen.

Ih hab mich anfangs gefragt, ob das vielleicht komisch aussehen wird, 3 so junge Kerlchen mit nem Bassisten uftreten, der sehr bequem ihr Vater sein koennte. Vor allem, weil ich der Einzige Aeltere bin. Die Jungchen haben sich offenbar kein Bisschen nen Kopf drueber gemacht. Die haben mich bei Jamsessions kennengelernt. Nachdem wir ein paar Mal mit viel Spass gemeinsam gejammt hatten, haben sie mich irgendwann einfach gefragt, ob ich Lust auf ein neues Projekt mit ihnen haette - und die Zeit.
Offenbar haben die sich viel weniger Kopf ueber Altersunterschiede gemacht als ich....
Also fuehl dem Kleinen mal ordentlich und moeglichst unvoreingenommen auf den Zahn!

@Alice Haette nie gedacht, dass du fast 20 Jahre juenger bis als ich! Hut ab fuer so viel Fruehreife!!!!![:-)][:-)][:-)][:-)][:-)][:-)]
 
Zuletzt bearbeitet:
pedro_pantalon

pedro_pantalon

Active Member
Bassix
ß4.078
Probier's aus.
In meinem Kieler Bandprojekt bin ich mit 38 auch der Band-Opa.

Gitarre 1: 17
Gitarre 2: 17
Gitarre 3: 18
Schlagzeug 1: 20
Schlagzeug 2: 17
Gesang: 14 ... und ne Hammerstimme

Alle 3 Gitarren sind große Fans des 60er/70er Rock.
Wenn bei den Proben in den Pausen was gedudelt wird ist's meist von Hendrix, den Stones oder Led Zeppelin.
Schlagzeug 1 steht auf 70er Funk/P-Funk und Schlagzeug 2 auf Bob Marley.

Ein kumpelhaftes Verhältnis hab ich nur zu Schlagzeug 1, für den Rest bin ich eher so eine Art Respektperson ... aber das ist vollkommen in Ordnung und durch den großen Altersunterschied bedingt... Endlich hört mal jemand auf das was ich sage [:D][:D][:D]

Musikalisch sind alle sehr gut ausgebildet ... da haben die Kiddies von heute einfach viel mehr Möglichkeiten als wir damals. Und die Auftritte, die wir bisher hatten, haben gezeigt, daß die auch live locker bestehen können.
 
artbass

artbass

Active Member
Bassix
ß409
Genau, ausprobieren. Ich bin in all meinen Bands mit gut 10 Jahren Abstand der Jüngste (25). In zwei der drei Bands gibt es ein bzw. zwei Leute, die schon ne 5 vorne stehen haben. Funktioniert wunderbar.

Das Problem dieses Alters ist vornehmlich tatsächlich die verhältnismäßig ungewisse Zukunft. Ich weiß auch noch nicht, wie das mit den Bands weitergeht, wenn ich mit meinem Studium fertig bin.
 
Zuletzt bearbeitet:
HenrySalayne

HenrySalayne

Well-Known Member
Bassix
ß6.989
Das Problem ist bei Leuten unter 25, dass sie immer wieder keine Zeit haben, weil sie noch kein geregeltes (Berufsleben) haben. Mit 19 sollte man dich mitten in der Ausbildung bzw. im Studium sein?!?
 
RR

RR

Member
Bassix
ß606
Wichtig ist doch erstmal, das es menschlich passt und ihr musikalisch harmoniert, alles andere (verschiedene Interessen aufgrund Altersunterschied) wirst du eh nicht unter einen Hut bringen können. Du sollst ihn ja nicht heiraten, sondern zusammen spielen. Wenns passt, ist es doch prima und du bist deinem Ziel ein stückchen näher. Gib der Jugend eine Chance, waren wir doch auch alle einmal, oder ? :-)
 
tief.ton

tief.ton

New Member
Bassix
ß0
Als auch Ü40 kann ich den Vorpostern nur zustimmen: wenn's menschlich passt. ist das Alter wirklich zweitrangig. Klar muß dir lediglich sein, dass jemand mit 19 normalerweise wesentlich ungebundener als ein 25 Jähriger sein wird - aber auch bei älteren Leuten können die Lebensumstände noch wechseln (kenne leider genug Leute in meinem Alter mit HerzZickZack [:O!]).
 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
alter ist kein problem, es hängt von der geistigen reife ab.

wir haben auch ein bandküken (21) in der band. der rest ist um die 30 und es klappt tadellos!


noch extremer ist es im orchester:
da sind die mitglieder zwischen 10 und 87 jahren alt.
auch das geht.
 
Zuletzt bearbeitet:
dreizehnbass

dreizehnbass

baut....
Bassix
ß57.128
ja man muss auf der selben welle sein.

was nutzt es wenn man die möglichkeit hat in einer schon bekannten rock- gruppe den bass zu bringen, wenn die alle permanent dauerfett und stoned oder sonst was sind. nö danke.
 
Jost Halenta

Jost Halenta

Well-Known Member
Ich habe bei den letzten Bandversuchen, die ich gestartet habe einen unglaublichen Kinderkram erlebt und das waren fast alles Leute über 40 !
Es ist leider ein Irrtum, daß die älteren Musiker reifer und professioneller sind. Ich coache unter anderem auch seit drei Jahren zwei Schulbands, die am Anfang 11/12 Jahre alt waren. Die sind von der Einstellung und Arbeitsweise zum Teil erheblich professioneller und echte Team-Player.
 
BB Lutz

BB Lutz

Active Member
Bassix
ß904
denke auch dass es nicht vom alter abhängig ist, hör ihn dir mal an. Haben auch ne neue sängerin (23J.) passt gut zu uns "alten säcken" und die bringt richtig viel frischen wind in den sound.
 
 

Oben Unten