Sandsack Thread

JULOR

JULOR

4 sind genug
Bassix
ß49.104
Mir tun die Kinder und Enkel leid wegen Ihrer Zukunft. Habe einen dicken Frust.
Mir auch, wir haben zu lange auf Pump gelebt. Wer weiß, ob das gut geht?

Ist die Welt noch zu retten ?
Die lebendige Welt als solche wird uns Menschen überleben. Nur wird sie für uns unbewohnbar und für viele zur Zeit lebende Arten auch. Das war in den letzten Millionen von Jahren nicht anders.
 
claudio

claudio

Well-Known Member
Bassix
ß47.881
Gibt es die? Die Sorgen, Interessen, unmittelbaren Probleme sind so unterschiedlich, dass ein gemeinsames langfristiges Handeln eher nicht zu erwarten ist.
genau dies wäre doch aber notwendig. Das zeigen uns ja auch die aktuelle Pandemie oder die Entwicklung unserer hausgemachten Umweltprobleme. Diese machen an keiner (unserer selbstgemachten, künstlichen) Grenze halt.

Ausserdem hat der @madmanjens auch Recht, wir sind viel zu viele Menschen. Aber wie wollen wir das in den Griff bekommen? Reproduktion ist sehr tief in unseren Genen, ein Urinstinkt quasi. Regulierung? Funktioniert nicht und kann sehr diskriminierende Züge zeigen, da wahrscheinlich keiner der Entscheider neutral ist, nicht sein kann -> Urinstinkt. Andere Optionen zur Eindämmung der Bevölkerung klingen sehr dystopisch und kann man gesunden Verstands nicht diskutieren.

Ausserdem bauen unsere Gesellschaft und unser Wohlstandsversprechen auf Wachstum auf. Wie soll das gehen, wenn wir nicht zahlenmässig wachsen? Dieses Pragma in unserem gesellschaftlichen System zu ändern ist sehr schwierig.

Ich lebe hier im Jetzt, mache mir auch Gedanken um die Zukunft und habe mich darauf geeinigt, keine Kinder zu haben (obwohl ich gerne gehabt hätte) und versuche, so wenig Schaden wie möglich, bzw. opportun(!) anzurichten. Ohne Schaden geht nicht, sonst würde ich meine Berufe nicht ausüben können, keine elektrisch verstärkte Musik spielen und auch nicht bei bassic schreiben. So geht jeder einen Kompromiss ein, aber das reicht eigentlich nicht mehr.

Gruss
claudio
 
Zuletzt bearbeitet:
madmanjens

madmanjens

Offtopic since 1976
Bassix
ß82.718
wir sind viel zu viele Menschen. Aber wie wollen wir das in den Griff bekommen? Reproduktion ist sehr tief in unseren Genen, ein Urinstinkt quasi. Regulierung? Funktioniert nicht und kann sehr diskriminierende Züge zeigen, da wahrscheinlich keiner der Entscheider neutral ist, nicht sein kann
Das ist ein Gedankenspiel mit dem ich mich mal beschäftigt habe. Es zeigt das Dilemma ganz gut. Du hast im Prinzip schon Alles gesagt, aber ich möchte es einfach auch noch mal tun.

Das erste gigantische Problem ist die Moral. Ethisch kann man dieses Thema nicht behandeln ohne BESTENFALLS so humanistisch wie die chinesische "ein Kind Politik" zu sein, nach unten ist da Alles offen.

Aber objektiv bleibt der Ansatz richtig. Ich soll ja nur deswegen darauf verzichten meinen Ferrari mit laufendem Motor zu parken, weil irgendwer Anders der Meinung ist, dass seine Blage eine Zukunft braucht. Und witzigerweise ist der ökologische Fingerabdruck eben dieser Blage (und als Zinseszins, der evtl. Nachkommen eben dieser Blage) natürlich weit schlimmer als jeder Ferrari.

Aber wir haben uns gesellschaftlich geeinigt: Kinder super <-> Auto doof. Kinder (wegen der Sicherheit) mit dem Auto zum Sportverein - weil sich der speckige Bub ja sonst nicht bewegt - fahren ist widerum akzeptabel. Mit dem Auto aus eigenem Spass fahren ist Satanismus.

Nein, ich will keinem Eltern etwas anhängen. Ich finde es einfach nur interessant mal die eigene Perspektive mit Vorsatz so lange zu verdrehen bis das entstehende Bild mal "die andere Seite" aufzeigt.
 
aBaxxi

aBaxxi

viel Freude!
Bassix
ß33.475
Aber objektiv bleibt der Ansatz richtig. Ich soll ja nur deswegen darauf verzichten meinen Ferrari mit laufendem Motor zu parken, weil irgendwer Anders der Meinung ist, dass seine Blage eine Zukunft braucht.
@madmanjens wie du es auch drehst und wendest, bleibt deine Sichtweise hier doch sehr subjektiv und egozentrisch. Denn dein Ferrari mit laufendem Motor zerstört nicht nur die Zukunft unserer aller Kinder sondern auch die Zukunft unserer Zeitgenossen die aus unbewohnbaren Gegenden fliehen werden müssen und in deinem Ferrari keinen Platz finden werden und essen können sie ihn auch nicht. Ich glaube auch nicht, dass, altruistisch wie du mal denkst, dein Ferrari genug Erlös bringen wird, um in irgend einer Weise hilfreich werden zu können. Was denkst du?
:bier:
 
Zuletzt bearbeitet:
madmanjens

madmanjens

Offtopic since 1976
Bassix
ß82.718
@aBaxxi der arme Mad Jazz...
Lies mich vollständig, bitte! Es sind Eure Kinder (und deren Kindeskinder) die noch weit, weit, weit mehr Zukunft für alle Lebewesen auf dieser Erde zerstören werden als ein Ferrari.

Es geht hier auch nicht um Altruismus. Es geht um die simple Frage, was versaut die Welt? Und da sind das Schädlichste überhaupt Menschen, besonders solche Wichser wie ich. Das Einzige was noch widerlicher ist als ich, sind Menschen die noch mehr Menschen machen. Reproduktion macht zwar Spass in der Durchführung, ist aber nicht zielführend.

Am Wenigsten geht es hierbei um Flüchtende. Die werden genausowenig von Deinen Kindern gerettet wie von "meinem" Ferrari.

Ich habe (hoffentlich) deutlich gemacht, dass nicht einmal ich wirklich so denke. Das ist nur ein Gedankenspiel, um aufzuzeigen wie bigott unsere Denke ist. In Wahrheit habe ich gar keinen Ferrari und mag sogar manche Kinder...
 
madmanjens

madmanjens

Offtopic since 1976
Bassix
ß82.718
???!? Sind wir jetzt katholisch?
Da ist nix zu vermeiden. Du sitzt gerade am Rechner der aus blutenden Kinderhänden gelötet, verfeuerst Strom für sinnbefreite Unterhaltung UND (jetzt mein doofes Gedankenspiel) hast aus reiner Geilheit am eigenen Erbgut dafür gesorgt, dass das auch noch nach Deinem Ableben so weiter gehen wird.

Aber das mit dem :bier: nehme ich gerne an! :prost:
 
Geosammler

Geosammler

Große Pläne, aber keinen Plan...
Ums mal ganz pragmatisch zu sagen:
Die Welt geht nicht unter, unsere Welt geht unter...
Der Erde ist das Dasein und Ableben der Menschheit völlig egal... Wir verheizen die Rohstoffe des Planeten, gehen daran zugrunde, der Planet erholt sich, passt...
 
Slidemaster Dee

Slidemaster Dee

Member? Ich geb dir gleich Member!
Bassix
ß78.246
Ich will hier gar nicht (wieder mal) ein großes MB-Bashing lostreten, und ich weiß... selber Betreiber und so...

Aber ich hab gestern und heute mal wieder ein bisschen was im Nachbar-Board geschrieben, und ärger mich grad mal wieder, auf was für Leute man da mittlerweile trifft. Da endet gefühlt jeder Thread nach drei Seiten in irgendeinem persönlichen Geschisse. Heute war’s mal wieder ein „Titelträger“ (kein Mod), der sich selbst völlig dämlich aufführt, nix inhaltliches beiträgt, und dann meint, mir gegenüber belehrend werden zu müssen... Da kann ich nur noch den Kopf schüttlen.

Ich finde es so schade, was aus diesem Forum geworden ist. Eigentlich müsste
ich aufhören, da zu lesen und zu schreiben, weil ich mich zu 90% am Ende eh nur ärgere. Ich bring‘s aber nicht so richtig übers Herz, mich da rauszutun.
 
 

Oben Unten