The Bergantino Club

turtleseb

turtleseb

Active Member
Bassix
ß3.471
Sehr schön. Freue mich schon auf einen Testbericht. Du solltest ja einer der sehr wenigen Nutzer hier in Deutschland sein.

1. Hat du schon die letzte FW installiert?
2. Warum ist es der B-amp und nicht der Forte geworden?


Viel Spaß mit dem Amp.
 
Bassmart

Bassmart

Well-Known Member
Bassix
ß19.950
Ich schreib die nächsten Tage mal ein paar Zeilen zum Amp.

Zu deinen Fragen:

1.Ich hab dem Jim gerade ne Mail geschrieben wie sich das mit dem Softwareupdate verhält.

2.In erster Linie weil der B/Amp gebraucht zu haben war:D Ich hatte eigentlich eher mit dem Forté geliebäugelt, aber im Moment bin ich echt froh dass es der große geworden ist. Die ganzen Features sind wirklich sooooo extrem praxistauglich und machen den Amp wirklich einzigartig.
 
Medicus 69

Medicus 69

Preci-Fan durch und durch
Bassix
ß19.168
Also, ich hatte mal von einem Forumsmitglied hier eine Bergantino NV 610 ohne Tweeter gekauft, aufgrund der vielen positiven Einträge und auf talkbass. Dort wurde sie als der Ampegkiller betitelt. Pustekuchen, es war die für mich schlechtklingenste Box, die ich je hatte. Die war so nölig mittig und harmonierte mir dem V4B überhaupt nicht. Ich konnte am Amp drehen, wie ich wollte, da war immer was im Sound, was mich nervte.... ist aber auch Geschmacksache. Dazu der Preis .... uff. War froh, als die wieder weg war.....
 
Bassmart

Bassmart

Well-Known Member
Bassix
ß19.950
Die NV Serie kenn ich nicht, also kann ich nicht viel dazu sagen. Aber international kommt sie eigentlich schon immer sehr gut weg. Was ich aber sagen kann, ist dass meine Boxen (AE Serie) vintagesoundige Vollröhren nicht sonderlich mögen oder umgedreht. Ich aber auch nicht, von demher passt das schon.

Alle Boxen, die ich bisher von Bergantino gespielt hab, sind aber mindestens eine Nummer besser als der Rest vom Markt. Ja klar, ist subjektiv. Ja klar, billig sind die auch nicht. Aber für mich absolut konkurrenzlos. Und ich hab wirklich schon alles in der Hand gehabt.
 
Bassmart

Bassmart

Well-Known Member
Bassix
ß19.950
Der war tatsächlich im deutschen eBay! Ich habs auch nicht für möglich gehalten, dass so einer mal auftaucht in unseren Breitengraden:D
 
Bassmart

Bassmart

Well-Known Member
Bassix
ß19.950
So, wie versprochen sind hier mal ein paar Zeilen zum B/Amp.

Gehäuse/ Verarbeitung:
Zuerst mal die physischen Fakten. Das Topteil ist in einem gut verarbeitetem, stabilen Gehäuse untergebracht. Wiegt denk ich so 3kg. Hat unfehähr die Größe von einem Tonehammer 500. Einzig die kleineren Potis an der Front sind etwas windig, wie bei vielen amerikanischen Produkten leider üblich (ich denke da vor allem an meinen Sadowsky Preamp in Pedalform). Was ich sehr cool finde, sind die großen Gummifüße, die sehr viel Halt für ein so leichtes Digitop bieten. Das Display ist gut ablesbar.

Bedienung:
Am Anfang dachte ich mir, dass ich ewig brauchen würde da komplett durchzusteigen. Man hat ja wirklich unfassbar viele Möglichkeiten. Aber ein 30 minütiges Video von Bergantino und ein paar Versuche später muss ich sagen, dass die Bedienung eingentlich sehr einfach, intuitiv und leicht zu lernen ist. Vor allem ists ja so, dass es eigentlich ein ziemlicher Plug-and-play-Amp ist. Mag komisch klingen, ist aber so. Bass einstöpseln, Mute raus und schon gehts los. Alles andere sind Optionen, die man nicht wahrnehmen muss. Und wie gesagt, wenn man sich einmal damit beschäftigt hat ist die Bedienung und auch die Updates von Firmware und Speakerprofilen super easy!

Sound:
Weltklasse. Ich hab noch nie ein besseres Digitop gehört, eigentlich kann ich sogar sagen, dass ich selten ein so gut klingendes Basstop gehört hab. Und ich hab wirklich schon alles in der hand gehabt, im Moment hab ich noch einen Aguilar DB750, ein Epifani UL502, einen EBS TD650 und ein Tecamp Puma300. Das Ding spielt ganz oben mit. Der B/Amp klingt unten recht aufgeräumt, hat aber richtig Schub in den Bässen. Er löst super auf und klingt richtig direkt. Wenn ich nur ein Wort verwenden dürfte um den Sound zu beschreiben wäre es "musikalisch"! Der Amp hat übrigens auch einen richtigen Growl, den ich bei Topteilen sehr schätze (deswegen hab ich in der letzten Zeit eigentlich hauptsächlich meinen DB750 gespielt). Aber es ist schon so: Shit in/ shit out. Der Bergantino verzeiht relativ wenig. Weder schlechte Instrumente noch schlechte Spieltechnik...

Features:
Das Top hat ja enorm viele Möglichkeiten. Der 4-Band EQ ist vollparametrisch, man hat einen sehr guten Kompressor an Bord, sogar drei Verzerrer/ Overdrives. Den ganzen Rest hier aufzulisten würde jetzt echt zu lange dauern. Die Zerrer gefallen mir so halb. Sie klaun einem nullkommanull Bässe, das ist sehr gut, aber da gefällt mir mein Darkglass doch ein bisschen besser. Über den Sinn und Unsinn der Speakerprofile wurde ja schon einiges philosophiert. Ich kann nur eins sagen: Es sind keine mega Unterschiede, es klingt aber durch die Bank mit den (passenden) Profilen einfach besser, irgenwie stimmiger. Und ja, auch bei fremdfabrikaten hatte ich den Eindruck dass sie was bringen. Beispiel: Am Montag war ich bei nem Kumpel, der hat nur Aguilar Boxen (GS410 und 2xSL112). Ich hab dann immer ein Profil einer "vergleichbaren" Berg-Box verwendet und es hat funktioniert (hier waren es HD410 und AE212).

Service:
Der Service von Bergantino ist top! Ich hab ihnen am Sonntag ne Mail geschrieben und wollte wissen wie das mit den Software Updates läuft. Was das kostet und so. innerhalb von zwei Stunden (am Sonntag!!!) kam schon ne Antwortmailvon Jim persönlich, in der schon die neueste Version und die dazugehörige Bedienungsanleitung war! Kostenlos übrigens. Sehr nett und zeitnah ist Jim dann auch noch in weiteren Mails auf meine Fragen eingegangen. Ich mach nicht erst seit gestern Musik und so einen Service hab ich selten erlebt! Es werden immer wieder (im stetigen Austausch mit Usern!) Softwareupdates entwickelt.



So, wenn jemand noch Fragen hat einfach raus damit! Und wenn jemand den Amp (oder auch die Boxen) mal anspielen mag, bitte kommt vorbei! Ich wohne übrigens in Schwandorf:D
 
Bassmart

Bassmart

Well-Known Member
Bassix
ß19.950
Hier mal ein aktuelles Foto meiner "Sammlung";-)

38601732106_5d55341a0b_b.jpg
 
Bassmart

Bassmart

Well-Known Member
Bassix
ß19.950
Hmm, eine gute Frage und irgendwie auch schon berechtigt. Ich denke aber, dass das im Endeffekt immer an der Unternehmensführung liegt, je nachdem welche Qualitätsansprüche - in diesem Fall Jim Bergantino - an seine Produkte hat. Glockenklang wäre denke ich ein gutes Beispiel dafür, dass man seine Qualität mit steigenden Absatzzahlen auch halten kann. Und ob durch den Thomanndeal (und mittlerweile auch Musicstoredeal) die Verkaufszahlen in Deutschland expoldieren glaub ich jetzt auch nicht:D
 
disssa

disssa

Für Gitarre hat es nicht gereicht...
Bassix
ß52.310
Dazu sind die Teile einfach zu teuer, um sich wirklich etablieren zu können. M.E. heben sich z.B. die aktuellen Bergantino-Amps zu wenig von der wirklich breit gefächerten Masse ab, um sich wirklich am Markt behaupten zu können. Sie werden, wie z.B. Epifani auch, immer ein Nischenprodukt bleiben.
 
joe.wa

joe.wa

passiv 4
Bassix
ß4.597
@Bassmart, was würdest du für zu Hause/Sessions und kleine Gigs empfehlen , die 112er oder die 210er ?
 
Bassbernd99

Bassbernd99

Well-Known Member
Bassix
ß44.069
Ich habe ne HD112, hätte gerne noch ne 210ner, sind aber im Momemnt in Germany nicht zu bekommen... Eilt aber auch net wirklich.
Die neue Box kannte ich noch gar nicht, danke :-)
Bin eigentlich von der 12er ziemlich begeistert, nur gaanz manchmal finde ich sie einen Tick zu Basslastig, hängt aber sicher auch mit der eher suboptimalen Aufstellung in meinem kleinen Musikzimmer zusammen....

Der Station Music in Jettingen hat eine große Auswahl an Bergantino:
https://www.station-musicshop.de/ep...ories/Category2/Bass_Amplification/Bergantino

Ist eigentlich die Anlaufstelle in D für hochwertiges Equipement.

Edit: ups...habe gerade gemerkt, dass der zitierte Post aus 2014 ist...sorry
 
Bassmart

Bassmart

Well-Known Member
Bassix
ß19.950
@Bassmart, was würdest du für zu Hause/Sessions und kleine Gigs empfehlen , die 112er oder die 210er ?

Ich spiele meistens die 2x10er, wobei ich zu Hause eh was anderes spiel. Ich denke für die meisten Bassisten ist die 1x12er die vernünftigere Wahl. Aber da kommt noch sehr viel persönlicher Geschmack dazu.
 

Similar threads

disssa
Antworten
40
Aufrufe
5K
Noble
bassic_matthias
Antworten
0
Aufrufe
2K
bassic_matthias
bassic_matthias
bassic_matthias
Antworten
136
Aufrufe
15K
alice d.
alice d.
 

Oben Unten