The Orange Home - fat warm and juiiiiicy

Jogi68

Well-Known Member
Bassix
ß27.266
Komisch... am Gitarrenkanal kann ich auch furhwerken wie ich möchte... da clippts nur wenn ichs wirklich drauf anlege... nur der clean Channel macht mir Probleme... und Downtunings mag der schon mal gar nicht :-( mal kucken wie ich das lösen kann (natürlich funktioniert über Amplitube nach wie vor alles super aber bei nem Preamp um 400€ soll auch alles funktionieren... selbst wenn ichs eigentlich gar nicht brauch :-P )
Hm, echt strange, Ich bin das Ding auch mit Fünfsaiter Ganzton runter, also bis zum A, angegangen - kein Problem.
 

Cochise

Nur der OFC
Bassix
ß36.682
So gehen die Geschmäcker auseinander.:D
Es ist jetzt nicht unbedingt der Orange Sound den man etwartet, aber der Butler kann es.
Die brachiale Orange Zerre war eh noch nie so mein Ding.
 

Slidemaster Dee

Well-Known Member
Bassix
ß23.564
Da hatte ich mich gefreut, morgen von der Arbeit zu kommen, und meinen Bass Butler auszuprobieren, aber nein... natürlich ist DHL trotz Corona einen Tag schneller (!) als angekündigt, und jetzt sitz ich hier und soll mich jetzt aufs Homeoffice konzentrieren.

Immer nur Ärger hat man mit der Musik. ;-)

21D53499-A716-4EE5-A4DC-DB495DCFDF74.jpeg


Bericht folgt. :D
 

ElectricMorus

Basstölpel, elektrischer!
Ganz schön klein, der TB, wenn ich den mal mit dem Vong sehe.:o)
Demnächst landet hier ein 4Stroke, drum musste ich mal wieder hier reinschauen (und gleich mal blöd daher reden). War eine klassische Coronavirus-Übersprungshandlung. Hilft also, wenn mir jemand versichert, dass das ein Hammeramp ist, den man unbedingt haben muss:ugly:.
 

Slidemaster Dee

Well-Known Member
Bassix
ß23.564
Ganz schon groß das Ding, wenn ich es mal mit dem TB sehe.8D
Ganz schön klein, der TB, wenn ich den mal mit dem Vong sehe.:o)
Insgesamt schon ein kompaktes Rig. Eigentlich ist der TB da allerdings irgendwie verschwendet. Die Vorstufe passt jetzt spontan nicht so zum Butler. Und nur als Endstufe ist der TB dann doch nicht ganz so handlich, das ginge auch kompakter... Ach, ich seh schon, da hängt jetzt wieder ein Rattenschwanz dran... wenn man einmal anfängt...
 

Slidemaster Dee

Well-Known Member
Bassix
ß23.564
Das Ende vom Rattenschwanz würde mich Interessieren :D
Die Option, ein kleines, (noch) handlicheres Rig auf dem Bass Butler aufzubauen, find ich sehr attraktiv. Da hätte ich auch schon ne konkretere Idee. Aber ich will den Terror Bass eigentlich nicht abgeben. Mal sehen... im Moment hab ich ja eh nur ein paar erste Eindrücke vom BB, mal schauen, wie zufrieden ich damit werde und wohin es mich dann treibt... Ich würde auch gern noch was Equipment loswerden, hängt ja auch alles etwas vom finanziellen Rahmen ab, den ich mir schaffen kann.
 

Bassbernd99

Well-Known Member
Bassix
ß28.141
Insgesamt schon ein kompaktes Rig. Eigentlich ist der TB da allerdings irgendwie verschwendet. Die Vorstufe passt jetzt spontan nicht so zum Butler. Und nur als Endstufe ist der TB dann doch nicht ganz so handlich, das ginge auch kompakter... Ach, ich seh schon, da hängt jetzt wieder ein Rattenschwanz dran... wenn man einmal anfängt...
Hmh... genau das habe ich befürchtet und das hat mich bisher abgehalten. Schlaf bitte mehrmals drüber, ob du den TB abgegeben willst. Ich habe in allen Vergleichstests mit Alternativen feststellen müssen, dass letztenendes der schöne warme Charakterton vom TB doch unerreicht ist. Selbst als clean und so “neutral wie es eben möglich ist“ eingestellter Nur-Lautmacher, kommt er wesentlich besser als jede reine Endstufe. Das merkt man vor allem im Bandgefüge dann doch deutlich.
 

Slidemaster Dee

Well-Known Member
Bassix
ß23.564
Schlaf bitte mehrmals drüber, ob du den TB abgegeben willst.
Ja, auf jeden Fall. Meine liebste Option wäre es, den TB zu behalten und aus dem BB ein Zweit-Rig zu basteln. Dafür müsste ich aber etwas Kram verkauft bekommen, damit das drin ist.

Ich hab ja auch keinen Stress. Die Option mit dem TB als Endstufe geht ja super, bis sich ggf. was anderes ergibt.
 

Slidemaster Dee

Well-Known Member
Bassix
ß23.564
Ich hab jetzt heute und gestern was mit meinem neuen Bass Butler rumexperimentiert - natürlich leider nur zu Hause und ohne Band. Hier mal ein paar erste Eindrücke:

Ich hab den BB an dem FX-Return meines TB gehängt, und von da aus in eine meiner OBC115. Bass ist natürlich mein T-Bird.

Kurz vorab: Der erste Eindruck ist toll.

Der Clean-Kanal macht einen angenehmen Bass-Sound. Warm, rund... sehr gut. Besonders angetan hat es mir der Kompressor, der ist bombastisch gut und gibt einen sau-fetten Punch. Der EQ greift hörbar und schafft erstaunliche Variabilität für zwei Regler. Der Treble-Regler setzt dabei gefühlt eher etwas mittig an, da hatte ich vorher etwas Sorge, dass mir der Bereich zu wenig kontrollierbar ist.

Der Gitarren-Kanal brezelt dagegen recht ungestüm los. Von Gitarren-EQs habe ich jetzt wenig Ahnung, gefühlt variiert der den Sound jetzt nicht so wahnsinnig. Anders der Gain-Regler, den man sehr wohldosiert hoch fahren kann. In Maximalstellung ist das dann ein Brett, was ziemlich nach rotziger Gitarre klingt. Witzig, aber mir erstmal too much, und für meine Ohren auch nicht mehr ganz homogen im Mix mit dem Basskanal. In der vorderen Hälfte des Reglerwegs wird aber dann eine schön dezente Zerre draus, die sich schön dezent unter den Basssound schieben lässt. Hier wird es richtig geil, denn so kriegt man einen fetten, punchigen, angedreckten Sound, der sich schön im Bauch breit macht. Ich freue mich darauf, dass in der Band auszuprobieren.

Ich hab die Ausgänge (DIs mit Cabsim und geblendeter Lineout ohne Cabsim) mal über einen A/B-Schalter gegeneinander getestet (ich überlege, mir das als Option aufs Board zu bauen). Ehrlich gesagt finde ich den Unterschied aber marginal. Der Distortionkanal ist ein wenig breiter und brätziger mit der Cabsim, aber für meine Ohren auch etwas matschiger und undifferenzierter. Allerdings ist mein Setup natürlich auch nicht wirklich geeignet für eine realistische Einschätzung, denn die OBC115 gibt das natürlich alles andere als neutral wieder. Ich werde aber erstmal bei dem reinen geblendeten Lineout ohne Sim bleiben, denn den finde ich zumindest solo gerade offener und etwas mehr „in your face“.

Der Vollständigkeit halber: Die Option mit dem Expression-Pedal hab ich noch nicht ausprobiert. Die Verarbeitung vom BB ist gewohnt robust, ist ein solides Teil - und mit 17 cm x 17 cm nicht gerade klein.

Also spontan hab ich jedenfalls richtig viel Spaß damit. Bin gespannt, wohin die Reise geht. :bier:
 

Oben Unten