Tower of Power - raushören?!

Bassgirl21

Member
Bassix
ß206
Na ihr Lieben!

Ich hab mal wieder ne Frage.....und zwar will ich gleich üben gehen und ich hab Bock, mir mal nen bisschen was von Tower of Power anzueignen! [^] Nu isses so, dass man dazu ja so gut wie keine Tabs findet, geschweigedenn Noten (außer man kauft sie)! Und für mich ist es eigentlich von Anfang an klar, dass ich die Läufe raushören will....na ja, nu isses halt die Frage, ob ich mir lieber irgendwo Noten suche, um soeine kleine Hilfestellung zu haben oder ob ichs echt mal so versuche, wobei das wahrscheinlich nen ganzes Stück Arbeit werden kann! [:D] Also, falls hier jemand Noten hat..... [;-)] Hehe...
Na ja, ich bin einfach unentschlossen und brauch mal nen paar Meinungen! [:o)]
 

LoveHunter

New Member
Bassix
ß328
hallo !! wow bist du im stande tower of power songs zu spielen?? z.B. what is hip ????? der dämpft bei dem walkinbass jeden ton einzeln ab und das bei achtel. das ganze mit !2! fingern.

das ist doch ziehmlich krass oder ned??
respekt
 

soundtim

Active Member
Bassix
ß2.461
Hey, immer zuerst mal raushören und dann wenn's gar nicht geht oder man ganz korrekt sein will in die Noten kucken (ich meine auch Noten: nicht tabs ;-)

1.) Das trainiert das Gehör, mit dem macht man ja schließlich Musik
2.) Man bekommt auch mal mit wie das ganze mit den anderen Instrummneten funktioniert
3.) Man lernt evtl. doch noch mal Noten lesen. Soll manchmal ganz nützlich sein...

Viel Erfolg !

Und: Rocco P. spielt zwar mit 2 Fingern, aber das darf er ja auch gern tun. Wenn's bei dir mit 10 genauso gut klingt: auch gut. Rocco P. gibt's ja schon und wozu sollte man, ausser wenn man in einer Tower of Power Cover Band spielt und richtig auf dicke Hose machen will, den genau seinen Stil übernehmen ?
 

soundtim

Active Member
Bassix
ß2.461
Zitat:Original erstellt von: letthegroovelive

.... dazu kommen absolut geniale Bläsersätze, die selbst bei auf die Spitze getriebenen Synkopisierungen immer auf den Punkt gespielt sind!
Also ich hab da mal so'n Grücht gehört, kann sein daß das auch nur neidische Bläser waren, und das ging so: der clou bei den so wahnsinnig auf den Punkt gespielten Bläsern soll sein, das der Trompeter mit seinem Signal im Studio ein Noise Gate triggert, das nur auf macht, wenn er spielt und durch dieses Gate laufen dann wohl auch die anderen Bläser. Klar das die dann auch irgendwie ein gutes Timing haben müssen, aber das ist wohl der Trick daran, das die so unglaublich zusammen sind. Hat mir mal jemand erzählt. Wer es genau wissen will, kann das sicher über irgendwelche Studio Magazin-Seiten oder sowas googeln. [8D]
 

bauschi

Well-Known Member
Bassix
ß5.647
auf rocco stehe ich total.

das wirklich dumme ist, dass ich früher, bevor ich ihn hörte schon sehr stark in diese richtung mit dem abdämpfen, kräftiger anschlag usw. gespielt habe.

ich dachte, ich hätte einen individuellen ton. tja, bis ich rocco zu ersten mal hörte.

das hat mich total umgehauen.

es gibt keinen anderen, der mich mit seinem 16tel style so kickt wie rocco.

selbst jaco ist für mich persönlich bei weitem nicht so funky gewesen wie rocco.

mit meiner soul/funkband spielen wir auch mehrere t.o.p. songs.

what is hip, i got to groove, soul with a capital S, credit, etc.

macht höllisch spass, mir liegt der style total.

ich habe seine lines durch raushören und immer wieder mitspielen am besten lernen können.

rocco´s style ist zum grössten teil auch ´ne feelingssache!

wenn man seinen style "fühlt" und verinnerlicht hat, kann man auch ohne probleme sofort zu fast jeder art von funk groove eigene lines a la rocco kreieren.

dem rocco geht´s ja nicht so gut, hoffentlich bleibt er uns allen noch lange erhalten.


bauschi

 

soundtim

Active Member
Bassix
ß2.461
Zitat:Original erstellt von: bauschi

es gibt keinen anderen, der mich mit seinem 16tel style so kickt wie rocco.

selbst jaco ist für mich persönlich bei weitem nicht so funky gewesen wie rocco.

... mitspielen am besten lernen können.
Genau !!!! Der Aldde hat nen Druck mit dem er auf jeden Fall die Messlatte ziemlich hoch angelegt hat. Da kann Jaco mit seinemm Aestheten-Sound ziemlich einpacken.

Mitspielen hatte ich übrigens in meinem Übungs-Tip ganz vergessen. Mitspielen, mitspielen, mitspielen !


@letthegroovelive:
ich wollte die TOP Jungs ja auch gar nicht denunzieren: klar sind die die Oberliga. Ist ja wie gesagt auch nur so ein Gerücht [:-)]
 

bauschi

Well-Known Member
Bassix
ß5.647
ach....noch ein kleiner nachtrag....

das wirklich tolle an rocco´s sound ist, dass er fast völlig vom equipment unabhängig ist!

es spielt keine rolle, was für ein bass oder was für ein(e) verstärker/box benutzt wird, ob passiv oder aktiv, ob 1 oder 2 pickups, ob röhre oder solid-state.

dieser sound ist wirklich NUR auf die spielweise zurückzuführen.

wenn man den mark king, marcus miller oder stanley clarke sound z.b. haben möchte, muss auch mehr auf das equipment geachtet werden.


zum schluss noch eine empfehlung:

es gibt das buch "sittin´in with rocco". habe ich aus den staaten bestellt.

da sind 4 bekannte stücke und 4 unbekannte jams notiert und auch auf mitgelieferter cd.

jedes stück einmal mit (original von rocco eingespielt )und einmal ohne bass.

das tolle ist auch, dass die komplette originale rhythm-section die stücke eingespielt hat,

und larry braggs, der derzeitge sänger jodelt cool drüber.

ich habe mir das zugelegt, weil es viel spass macht, mit der original band mitzujammen ohne bass.

ES LOHNT SICH.

bauschi
 

Basschri

New Member
Bassix
ß240
aber wie dämpft er dass so bei zb what is hip versteh dass net ganz mit der rechten hand spielt mit 2 fingern und den 3ten auf der seite liegen lassen?!?!

da kommt bei mir dann eine dead note raus[**/]

naja seine lines sin echt klasse :-)
 

Necromodeus

Active Member
Bassix
ß252
ich hab da auch ein paar Lieder von gespielt in der Musikschule.
also einen Finger drückst du ganz normal aufs Griffbrett und mit 2 Fingern dämpst du die Saite ab.
Du brauchst halt viel Kraft in der Zupfhand, damit ein ton rauskommt, oder du regulierst das mit den 2 "Dämpffingern".
Und das is halt ein ziemliches rumgegreife, weil du hast ja nur einen Finger zum Greifen.
Aber es macht auf jeden Fall spaß ein paar Lieder zu spielen. Und nich vergessen, Zupf mit Kraft. [:-)]
 

Basschri

New Member
Bassix
ß240
mhm danke für den tipp aber ich kriegs net auf die reihe ^^

weis irgendwer ein lied das bissl anspruchsvoller is auch was zum greifen/bzw üben =?!?!

mir is grad so fad /metal oder funk (ps:kein maiden ,metallica ,rhcp etc)^^

cheers
 

FiFaFutzemann

Member
Bassix
ß404
und hat sich in den letzten drei Jahren was ergeben zwecks Noten oder Tabs? :D

.... nochmal zu dem Bläserdings : also hier sind soviele Basser, die immer gleich an Hilfsmittel denken, weils ohne wohl gar nicht mehr geht ??? also wegen dem Noisegate würd ich mal behaupten, das man im Studio generell rumspielt, um das beste Ergebnis zu bekommen. Die können das auch ohne Hilfsmittel spielen und ich denke, das es um 1968 noch nicht so viele Möglichkeiten gab außer ÜBEN ÜBEN ÜBEN :D
 

basshole

Well-Known Member
Bassix
ß68.976
Zitat:Original erstellt von: bauschi


es gibt das buch "sittin´in with rocco". habe ich aus den staaten bestellt.

da sind 4 bekannte stücke und 4 unbekannte jams notiert und auch auf mitgelieferter cd.

jedes stück einmal mit (original von rocco eingespielt )und einmal ohne bass.

ich habe mir das zugelegt, weil es viel spass macht, mit der original band mitzujammen ohne bass.

ES LOHNT SICH.
..wo gibts das denn ?

Basshole
 
Oben