Welche Box für Bassman (recording)?


DerHeinz
DerHeinz
Well-Known Member
Beiträge
1.608
Ort
DE
Bassix
ß47.172
Noch ein Tipp: Gerade beim Bassman und ähnlichen grundsätzlich immer eine gute (und für Speaker-Pegel geeignete) Di Box zw. Amp und Speaker parallel mit aufnehmen (oder - falls vorhanden - das Line-Out des Bassman parallel in eine DI-Box schicken) und von da die ganz tiefen Bässe holen (bzw. im Mixer noch mit andicken) um den Speaker und die Mikros nicht zu sehr damit zu belasten. Daher dann am Amp eher dezent die Bässe behandlen und eher mit den Mitten arbeiten. Über die DI kann man jederzeit zusätzlich andicken mit Mixer-EQ, evtl. Kompressor etc.
Ganz genau! (oder DI vom Bass Direkt).

Mein 135er ist komischerweise mein einziger Amp, der an vielen Boxen toll klingt (original "flache" 215 Fender, FMC 114, Markbass 121h, Ampeg SVT15, 212 Fender Gitarrenbox...).

h
 
TheBass
TheBass
Well-Known Member
Beiträge
6.785
Lösungen
4
Bassix
ß150.222
Hier mal ein unverschämtes Anliegen von mir:

Falls ihr die Möglichkeit habt von euer Lieblingsrecordingkonfiguration aus perfektem Amp, Box und Mikro eine Impuls Response zu erstellen, könnte man die hier ja mal irgendwo sammeln und Bassic Members zum Download bereitstellen. Neue Sounds sind immer gut und ausserdem kann man euren Lieblingssound dann direkt hören statt ihn umständlich zu beschreiben.
 
krysh
krysh
ahnungsloser lnstrumentalist auf 4, 5 und 6 Saiten
Beiträge
483
Ort
near hamburg*germany
Bassix
ß37.160
Hier mal ein unverschämtes Anliegen von mir:

Falls ihr die Möglichkeit habt von euer Lieblingsrecordingkonfiguration aus perfektem Amp, Box und Mikro eine Impuls Response zu erstellen, könnte man die hier ja mal irgendwo sammeln und Bassic Members zum Download bereitstellen. Neue Sounds sind immer gut und ausserdem kann man euren Lieblingssound dann direkt hören statt ihn umständlich zu beschreiben.
Richtig gemacht ist das ein ziemlicher aufrisss….
 
Youth
Youth
Well-Known Member
Beiträge
524
Ort
.at
Bassix
ß28.269
Hallo Leute…


vielen Dank für den vielen Input bisher..


Mich überascht ein wenig, dass quasi durchgehend 15er empfohlen werden..

Und nur einmal (auch meine) Idee kommt, den Kühlschrank als 1/8 auszuführen..


Also, wenn ihr einstimmig meint, das wäre der Weg, jo.. dann kann und werde ich den schon gehen..

Aber „nur“ für Micro-Abnahme dachte ich, dass ein 10er oder 12er auch den Zweck erfüllen könnte.. (evtl. sogar 8“??)

Also Bassig, Oldschool, Soul etc. is mir schon wichtig.. aber ein Hauptaugenmerk soll eben auch auf dem Charakter des Semi Gretsch sein…



@ RawLike:

Mit „Thiele Aufbau“ meinst du damit die 806er (oder 606?? Ich verwechsel die immer)
BR-Flex hinten, mag ich ÜBERHAUPT nicht..


@matteagle: Kammler… ähhh… nein.. danke… mein erstes Auto hat weniger gekostet (ok, Inflation nicht berücksichtigt)

@ Toronado: Grossmembran, hätt ich auch probiert.. neben Close-Mike (und DI)



@whitewater… jo diese Idee (Ampeg "zerstückeln") hätte ich eben auch gehabt.. (ok, was ich weiss sind im Kühlschrank immer 2x 10er in einer Kammer gemeinsam)

Vielleicht kann sich hierzu noch jemand äussern.
(oder hat vielleicht jemand sogar Angaben über Speaker, Grösse und Dämmung parat? Danke)


@TheBass.. die pyramiden 412er interessiert mich auch immer… (gehört leider noch nie).. aber die soll ja gar nicht so einen tollen Sound (& Wirkgrad) haben..


@DerHeinz:

Jo, das kann ich auch bestätigten.. mittlerweile den 135er an mehrern Boxen gehabt..
da kommt immer was gutes raus und immer ist der Charakter des BM gut auszumachen,,,



@haebbe58:

Jo, mit BR will ich mich, gerade bei recorden, nicht auch noch abgeben..
12er in kleiner closed..

Danke für deine weiteren Recording-Tips..



Noch ein paar Fragen zur DI…

Reicht der Line-Out des Bassman nicht? Um damit direkt in ein Interface zu gehen?

Ich nehme an, der ist unbalanciert, also maximal ein paar (3-6 ?) Meter weit verwendbar


Sollt man hier prinzipiell und überhaupt und auf alle Fälle eine DI dazwischen geben?
wenn ja, warum?

Oder die DI sogar parallel zum Speaker?

Aktiv? Passiv? (passiv wär mir lieber)

Welche? (welche auf keinen Fall!!)


Danke



Stefan
 
TheBass
TheBass
Well-Known Member
Beiträge
6.785
Lösungen
4
Bassix
ß150.222
Reicht der Line-Out des Bassman nicht? Um damit direkt in ein Interface zu gehen?
Meiner Erfahrung nach ist das DI Signal am Röhrenamp meistens ziemlich "badewannig", viel Bass, viel Höhen kaum Mitten. Die Mitten kommen dann erst durch den Kistensound der Boxen dazu und erst zusammen ergibt sich dann den typischen Sound.
 
haebbe58
haebbe58
Schwabassist
Beiträge
4.018
Lösungen
3
Ort
Schwaben (Württemberg)
Bassix
ß113.398
Reicht der Line-Out des Bassman nicht? Um damit direkt in ein Interface zu gehen?
Musst Du ausprobieren. Kann sein, es klingt ganz ordentlich, kann sein es klingt wie aus dem Eimer. Kann sein, dass Du Dir einen ordentlichen Brumm einfängst, dann brauchst Du ohnehin eine DI. Eine passive DI reicht, da der Line Out ja im Prinzip aktiv ist. Di sollte aber einen vernünftigen Übertrager haben, da direkt in der Nähe des Amps mit seinem extremen Trafo-Magnetfeld. Nimm die Palmer PAN 01, die ist guter Standard und schau, dass Du damit so weit wie möglich vom Amp wegkommst, soweit bis nix mehr brummt.

Wenn Du eine mit schaltbarem Pad (für Speaker-Pegel geeignet) nimmst (die erwähnte Palmer kann das), kannst Du mal probieren was besser klingt. Entweder Line-Out in DI oder Speaker-Out parallel in DI ... hat beides seinen Reiz. Aber bitte nie den Amp ohne Speaker betreiben! Das mag der gar nicht!
 
Zuletzt bearbeitet:
Bassman135
Bassman135
Gold Member
Beiträge
2.783
Lösungen
1
Ort
Schweiz
Bassix
ß129.812
  • Ich mochte die geschlossene 2x15 von Fender von Ende 60er gerne in leise bis mässig laut, Dual Showman Cabinet heisst die. Hab ich lange auch in laut gespielt, klingt super warm und passt hervorragend.
  • Die 2x 1x15 JBL mit K140 waren mir in laut zu bassig für den Bassman 135, mit diesem grünen BMC Mittenbooster-Pedal ging das aber ganz gut.
  • Eine einzelne JBL 15er mit K140 in leise bis mässig laut fand ich hingegen sehr angenehm.
  • Mesa Diesel mit 15L fand ich in leise bis mässig laut angenehm, wurde dann aber schnell zu brüllig
  • 4x12 von SAD fand ich toll, hab ich aber einmal mit dem zu weit aufgerissenen Ampeg Bolliden zerstört, repariert, um sie dann mit nem alten GK mit nem total komischen Eingangsplopp wieder zu zerstören. Dann hab ich sie weggegeben und den GK reparieren lassen.
  • 2x12 von SAD hab ich noch, würde ich auch günstig weitergeben, Fotos schick ich Dir. Die Box hat ihr Tolex verloren, muss gereinigt, angeschliffen und gewarnext werden, oder so ...
  • Am besten gefielen mir die Ampeg 8x10 Heritage und die EVM 2x15 Bassbox mit dem Hochmittentöner mit Regler vorne.
  • Die kleine 2x10 von Ampeg war nicht so meins, zu "furzig".
 

Oben Unten