Welche Box

MM Stefan

Active Member
Bassix
ß999
Ich habe vor mir in der nächsten Zeit eine neue 4X10 Box
als zweite Box neben meiner 1X15 Warwick Box zu kaufen.
So langsam kriegt meine Band immer größere Auftritte und da reicht
die Box net mehr aus. Da ich nur um die 200 Eur zur verfügung habe
habe ich an Peavey oder Yamaha gedacht. Da ich überhaupt
keine Ahnung von Boxen habe bitte ich euch um Hilfe.

Schon ma Danke im voraus. [:-)][:-)][:-)]
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
Höhöhö... 200? für eine neue 4x10er? Gentleman beliebt zu scherzen... Das absolut günstige, was es neu gibt ist die Hartke VX410 für 350?. Die günstigste Peavey schlägt mit 500? zu Buche. Wenn ihr aber, wie du sagst, nun größere Auftritte habt wird da doch sicherlich eine PA Verfügbar sein?!
 

Bassist172000

Active Member
Bassix
ß508
200?...da gibts nur bei Ebay was,mit viel Glück.
Spar lieber noch ein bischen und kauf dir ne richtig gute 4x10" von EBS oder SWR oder so.
Die Hartkeboxen sollen auch nicht unbedingt so der Reißer sein.Ich hab zur Zeit ne 2x15" ohne Hochtöner und war auch schon drauf und dran mir so einen Hartke VX zukaufen,aber bei dem was man so über die Dinger hier liest,lass ich das lieber bleiben und leg mir ne ordentliche zu oder lass mir eine bauen.
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
Das sagt jemand, der den BX3000T fährt? [:-P]
Nein, stimmt natürlich schon, dass eine wirklich gescheite Box als Langzeitinvestition ran muss; wenn möglich. Als "armer Mensch" ist man vielleicht nicht gut damit beraten mal flott einen Tausender zu sparen, sondern die 650?, die man "gespart" hat in anderes zu investieren. Den VX410 möchte doch wohl niemand die Daseinsberechtigung absprechen...
 

schock

Member
Bassix
ß285
Verkaufe die 15 er nd kaufe davon ne wirklich gute 4x10 er. Je grösser die Auftritte desto weniger Equipment braucht man!!!!! Icc habe wirklich noch NIE sinnvollerweise ( einen 8x10 Ampeg voll ausgefahren erlebt. Bei grösseren Auftritten geht alles über Monitor. Also spar Dein Geld, habe Platz auf der Bühne, nerve die Zuschauer nicht mit dem zu lauten gedröhne (in kleinen Clubs (100-300 leute) noch vor der Musik der Hauptkritikpunkt aller Gäste!!!), habe weniger zu schleppen und lache über Beiträge wie den meinen.
Obwohl...eigentlcih meine ich es wirklich bitter ernst!
Grosse Bassanlagen machen nur Bassisten Spass brauchen tut sie niemand!
Neulich meinte ein Bassmusikalienverkäufer zu mir Reggy Worthy eürde 5 8x10 Boxen stapeln und bekommt dan "seinen" Sound. Die beiden (der verkäufer und der bassist) können einem nur leid tun. Taub und die Mitmusiker ebenso und gedröhne satt, denn die Bühne , welche da nicht in den seltsamsten Eigenfrequenzen mit wabert möchte ich sehen. Schade dass diese Art von Märchen in Umlauf sind!
Genug polemisiert!
cu Frank
 

Scriptura

Bassicer
Bassix
ß909
Ich schließe mich da Schock an, schau, daß Du bei Eurem nächsten Gig mit über PA abgenommen wirst. Investiere lieber in ein gutes DI, falls das Dein Amp nicht bietet und behalte Deine Box als Dein persöhnlicher Monitor.
 

Bassist172000

Active Member
Bassix
ß508
@sloMo:Nichts gegen den BX3000T...den find ich garnicht so schlecht.Außerdem war das bei mir ein absoluter notkauf,da mein 100Watt Combo damals den Geist aufgegeben hatte und ich wirklich kein Geld für was ordentliches hatte.Und ohne Amp sieht steht man schön dumm da,deshalb hab ich mir den BX3000T besorgt.
Deine Geldsorgen kann ich gut verstehen,mir gehts genauso.
 

svn

New Member
Bassix
ß240
Ganz ehrlich: mit einer 200Euro Box wirst du nicht glücklich ... wenn du überhaupt eine findest. Da kannst du die Kohle auch gleich aus'm Fenster werfen.
Spare lieber weiter und hol dir irgendwann eine vernünftige Box (Z.B eine SWR, Eden, Glockenklang u.s.w.). Eine, die du nicht nach einer Woche am liebsten wieder verkaufen würdest. Langfristigkeit lohnt sich da wirklich!!!
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
svn: Sicherlich hast du da recht aber man muss abwägen, wie wichtig einem das Hobby Bass ist. Ob es eben "nur" ein simples Hobby ist, ob es der Lebensunterhalt werden soll oder oder. Für ersteren Fall, noch dazu als Schüler, Zivi oder weißichwas steht der Preis einer Eden-Box in keiner Relation uz dem, was man davon hat. Mit Hartke und Peavey kann man in jungen Jahren schon so richtig derbe loslegen. Man ist ja erst am Anfang des ganzen Prozesses. Natürlich kann man eine gute Box weiter verwenden, auch wenn man noch so viele Stilwechsel hinter sich bringt. Doch ich kann hier auch nur betonen: Statt aufzurüsten, lass dich an die PA verkabeln. Ich weiß nicht wie stark dein Topteil ist aber es ist so: Kleine Clubs ohne PA etc. lassen sich auch durch eine 15"+Top ordentlich beschallen. Größere Veranstaltungsorte, in denen das nicht ausreicht, haben in der Regel der Fälle eine ausreichende PA. Also... [;-)]
 
Zuletzt bearbeitet:

svn

New Member
Bassix
ß240
hey slomo,
klar hast du recht, dass man abwiegen muss wie wichtig einem das Hobby ist. Und erstrecht wieviel man dafür ausgeben kann, mag, wie auch immer.
Aber wenn ich jetzt zum Beispiel Tennis spiele, kauf ich mir doch auch nicht einfach irgendeine Krücke, mit der ich den Ball grad so übers Netz bekomme und den Spaß an der Sache ganz schnell wieder verliere. So wird dann aus dem Hobby nämlich schnell ein Frusti.
[:-)]

Das Problem mit der Kohle ist allerdings nicht ganz unherheblich ...
... man muss ja aber nicht alles neu kaufen [;-)]

Und wenn ich für etwas 200Euro ausgeben will, dann bedeutet mir das doch schon etwas mehr, als "nur" so ein nebensächliches Hobby - gerade als Schüler oder sonstwie Nichtsverdiener ...

Aber wie du es schon so schön angedeutet hast:
das muss jeder selbst wissen.

Peace! [;-)]
 

MM Stefan

Active Member
Bassix
ß999
Das dumme ist das bei unseren Auftritten nicht immer eine PA vorhanden ist.
Ich habe erst einmal über eine PA beim Auftritt gespielt aber der Sound war einfach nur gräßlich. Schließt man den Bass über den eigenen Verstärker an die PA an ? Oder sollte man sich gleich übers Mischpult an die PA anschließen ? Und wenn ich mir eine Box für 200 Euro kaufe dann bei eBay , da es ja nicht wirklich viele Boxen für 200 Euro gibt. Zu der Frage wie wichtig mir das spielen ist. Bass ist mehr als nur ein Hobba für mich und ich hoffe dass ich Glück habe und damit mein Leben finanzieren kann. Und natürlich würde ich lieber eine schöne Ampeg oder Glockenklang Box haben aber dafür reicht das Geld nich , da ich mir vor nicht allzu Langer Zeit einen Music Man gekauft habe. Meint ihr ne Peavey Megabox bringts nich wirklich? Nähmlich dann muss ich mir ma wieder nen Ferienjob suchen.:-( Und ich wollte fragen was ein DI ist.

Danke für euer Bemühen. :D
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
Deinen Bass schließt du ganz gewöhnlich an deinen Verstärker an. Dein Topteil wird mit Sicherheit einen DI(Direct Injection, Direkteinspritzung [:D])-Out haben. Von da kommt ein XLR-Stecker (symmetrisch halt) zum Mischpult hin. Wenn es grässlich klingt rate ich dir, deine EQ-Einstellungen etwas neutraler zu gestalten oder besser: EQ so lassen, wie du ihn für dich auf der Bühne haben willst (Stichwort Monitor) und den DI-Out auf Pre-EQ schalten, sprich da kommt ein weitestgehend sauberes, nicht vom EQ verhunztes Signal zum Mischpult. Und bei "größeren" Konzerten nur über eigene Amps spielen kommt nicht wirklich. Die ersten Reihen bekommen Tinitus und weiter hinten... naja. Das ist halt die Aufgabe des Mischers [:D].
svn: Damit du mich nicht falsch verstehst: Natürlich befürworte ich nicht den Kauf einer 200? Box, wohl aber den der Hartke VX410. Das ist sicherlich keine "Krücke, mit der ich den Ball grad so übers Netz bekomme und den Spaß an der Sache ganz schnell wieder verliere" [8D]. Gerade Live (und dafür braucht man 4x10er doch wohl vornehmlich; Proben und Aufnahmen gehen auch über Kleineres) merkt man den Unterschied nicht wirklich. Wie erwähnt, bei gut gemasterten Aufnahmen sicherlich aber naja, ist ja wohl noch vielleicht was hin?! [8D]
Unser Bassgott träumt zwar davon mit der Musik seine Brötchen zu verdienen, wünschen wir ihm auch alle von Herzen, aber bis dahin ist es ja noch ein weiter weg und die VX410 mehr als nur eine Übergangslösung.
 

Scriptura

Bassicer
Bassix
ß909
Hallo Bassgott,
ein DI-out, es kann auch Direct output bei Deinem Topteil daraufstehen. Ich gehe mal davon aus , Daß Dein Topteil das hat, schau einfach mal nach, oft erkennbar an der XLR-Buchse.
Jedenfalls mit diesem Ausgang gehst Du dann in Eurer Mischpult rein und pegelst Dein Signal ordentlich ein. Das wie, wird Dier hier ganz gut erklärt: http://www.justchords.com/reality/mixer.html
Dann dürfte auch nichts mehr gräßlich klingen.
Viel Spaß am durchlesen.
 

bassuggär

New Member
Bassix
ß0
meine meinung... verkaufe den 15'' und kaufe dir eine gute fette 4x10'' mit horn und allem drum und dran... warwick macht gute sachen. so bist du auf der sicheren seite. 15'' ist meines erachtens nur luftschieberei...
 

svn

New Member
Bassix
ß240
Aso die Idee mit dem "Verkauf die 15"er und hol dir ne gescheite Box" sollte man ernsthaft in Erwähgung ziehen. Wäre jedenfalls der Weg den ich gehen würde.

Um aber nochmal auf Hartke oder Peavey zurückzukommen: da wirst du, wie man hier immer so schön sagt, nicht um's Testen herumkommen. Für mich wär's die Peavey, für Slomo die Hartke und für den Nächsten vielleicht eine von Behringer. Innerhalb einer Preisklasse entscheidet der persönliche Geschmack. Und vielleicht gibt's da draußen sogar tatsächlich jemanden, der die Behringer soundmäßig einer Glockenklang vorzieht - wer weiß das schon so genau ...
[?]
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
ich würde auch dazu raten ne 2x10er auf die 15er zu stellen. Da kriegt man bestimmt was vernünftiges für 200 Euro bei ebay, was dann auch gescheit klingt!
 
Oben