Welche Saiten für wie viel Geld?

MM Stefan

Active Member
Bassix
ß1.664
Hi,
Ich wollt ma fragen welche Saiten ihr kauft und wieviel ihr
für sie ausgebt. Ich hab zurzeit D´addario drauf bin soweit zufrieden mit ihnen aber die haben mich um die 40-50 Euro (weiß net mehr genau) gekostet. Ist das zu viel?
Denn bei Thomann gibs ja zum Beispiel Warwick Saiten schon für 15 Euro.
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Für die d'Addario ELX hab' ich im Angebot vom Soundland 19,90 EURO gezahlt - Normalpreis 29,90.
Gewechselt so ca. alle 2-3 Monate. Zum täglichen Üben daheim Billigsaiten von Conrad Elektronik. In der o.g. Preisklasse verwende ich RITTER Swordsteel Strings und ELIXIER Nanoweb - Wechsel: ein bis zwei Mal im Jahr...
 

mEphiSto

New Member
Bassix
ß200
Ich nehme Fender 5-Saiter Strings nickelwound für 16? bei Saitenmarkt und wechsel so alle 2 Monate, spiele aber auch bestimmt 2 - 3 Stunden am Tag. Ist finde ich ein ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis.
 

Marc

New Member
Bassix
ß356
Tach auch
ich spiele nur elexir-saiten.
die sind zwar ein bisschen teurer aber halten ewig.vor allem bleibt der klang lange,lange zeit konstant gut und frisch.
die herkömmlichen saiten haben zwar meiner meinung nach noch mehr brillianz aber nur wenn sie ganz frisch sind und das geht ganz schnell verloren.
 

basa333

New Member
Bassix
ß240
hi, du schreibst nicht, was du eigentlich spielst - solltest du wert auf weichen, kontrabassartigen sound legen (weniger für slappen geeignet), sind flatwound saiten das richtige, allerdings ca. um 50 euro f. den 5-saiter
 

moNi|x|hcfl

New Member
Bassix
ß200
Ich spiele Smith Taper Core (40-58-84-106) und zahle etwa 25,-? dafür. Die Stärken sind recht ungewöhnlich, ich finde sie aber extrem gut, da sie sich gut zum slappen eignen und ich trotzdem ´ne vernünftige Saitenspannung habe, wenn ich die e-Saite auf d droppe.

Tipp: Saiten im Laden kaufen und dann gleich möglichst viele Sätze! Dann gibts oft kräftig Rabatt und früher oder später brauchst du sowieso neue! Wechsle meine auch etwa alle 2-3 Monate.
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
Das einzige, was bei Stagg halbweg zu gebrauchen ist, sind die Plektren und die Hardware für Drums... Lass lieber die Finger weg! Wenn du günstige Allround-Saiten suchst halte dich lieber an Fender, wenn's Nickel sein darf Framus.
 

Sukkubus

Member
Bassix
ß210
Puh.. das günstigeste was ich für meinen Bass bisher gefunden habe ist bei mir im Laden "umme Ecke" anzufinden www.beyers-music.de

Da kostet mich der vierer Satz ghs 5630 - Medium .045''-.106''
(Double Ball End Bass Strings for Steinberger System - Stainless Steel Roundwound)

25,- ?uronen

Hat jemand was günstigeres an der Hand für Double Ball End Steinberger???

An und für sich halten die Saiten recht lang (wenn mein Saitenreiter nicht kaputt wäre).. müssen allerdings ein paar Wochen eingespielt werden, bevor sie vernünftig klingen.

nessa
 
Zuletzt bearbeitet:

schock

Member
Bassix
ß288
Ich kaufe mir nur noch Musik Produktiv Saiten (10 euronen), da ich vor jedem Auftritt wechsle. ehrlich gesagt höre ich nur marginale Unterscheide zu teureren Saiten, welche live sowieso niemand erkennt. Egal welche Saite ich bisher probiert habe, nach 1 Monat ist absolut die Luft raus. Mit Aufkochen nochmal 2 Wochen länger. Habe aber extremen Handschweiss und stehe auf viele Höhen.
Frage mich sowieso wie man Saitenmarken nach 3 Monaten überhaupt noch unterscheiden kann... das klingt für mich dann alles nach toten Fröschen die gegen Klinkerwände klatschen ;-). Aber ich habe es eh an den Ohren....

Dubidooooo

Frnak
 

Sukkubus

Member
Bassix
ß210
Mhm, ist wohl Geschmackssache.
Ich bin an sich auch ein sehr höhenlastiger Spieler; mags wenn der Sound knackig ist. Aber grad neu aufgezogene Seiten "klirren" mir zu sehr, vorallem die D und G Saite.
Ich hab festgestellt, dass die ghs (oben schon erwähnten Seiten) mir am besten nach 2-3 Wochen Einspielphase gefallen - dann klingt es erst wie ein Bass :-)

Könnte mir auch garnicht leisten, jedesmal für 25,- ? nen neuen Satz aufzuziehen :-(

Nessa
 
Oben Unten