Akustikbass, allgemein und überhaupt

franzmann

franzmann

Well-Known Member
Bassix
ß69.200
Ui, die sind furchtbar stramm.

Ich habe auch Hannabach (4 Saiter) und ich finde die Spannung passend für meine Anwendung auf meinem Hellweg: Ich kann stark genug reinlangen um mit den anderen Instrumenten mitzuhalten, ohne das es scheppert. Aber ich muss zugeben, dass ich auf alle meine Instrumente relative straffe Saiten habe.
 
ollo

ollo

Comicer
Ich mag halt eher weichere Saiten. Auf dem Hellweg fand ich die Hannabach, im Gegensatz zu den Savarez, erträglich aber recht dick und die E-Saite war ziemlich platt. Aber das ist ja wie immer alles subjektiv.
 
Zuletzt bearbeitet:
college radio

college radio

Member
Bassix
ß1.309
Jippie!!! Da gabs doch beim großen T die Tage wieder ordentliche Guild Bässe B 140, da habe ich mir einen von kommen lassen. Das war wohl der letzte, der da war, jetzt haben sie wiedr 3 MOnate Lieferzeit...
Das ist tatsächlich eine ordentliche Maschine. Lässt sich super bespielen, die Bünde sind ordentlich verarbeitet, schönes Holz, sehr bundrein und einigermaßen laut ist er auch. Wobei ich im Proberaum trpotzdem immer mit einem leise gestellten Amp als "Stütze" spiele, e süwrde auch ohne gehen, aber so istz schöner. Wirklich guter Bass! Und das für gar nicht mal viel Geld! Ich bin sehr glücklich. Einziges Doof: Die Mechaniken könnten ein bischen besser sein, die haben ein bisschen Spiel. Sie halten die Stimmung, aber ich werde das mal beobachten und vllt mal ein paar Euros für neue ausgeben, mal sehen. Bis dahin: Echt toll!!! Klingt mit den Martin und Guild Gitarren zusammen wirklich gut.
P.S. Den Ibanez habe ich an den nächsten weiter gegeben, der das mal akustisch ausprobieren will...
 
Mark Bülow

Mark Bülow

New Member
Bassix
ß102
Als Starter frage ich mich, warum ich mich für einen Akustikbass entscheiden sollte? Was meint ihr?

Mit Grüßen,
Mark
 
R

Reins

Interessent
Bassix
ß1.626
Als Starter frage ich mich, warum ich mich für einen Akustikbass entscheiden sollte? Was meint ihr?

Mit Grüßen,
Mark
Ich hatte das so gemacht.
Ich würde es aber nicht mehr machen, ein akustikbass ist so unhandlich, dass es keinen Spass macht. Im Zweifel würde ich lieber mit e-bass ohne Verstärkung üben, wenn das die Intention sein sollte.
 
college radio

college radio

Member
Bassix
ß1.309
Als Starter frage ich mich, warum ich mich für einen Akustikbass entscheiden sollte? Was meint ihr?

Mit Grüßen,
Mark
Naja, das ist so was wie die Frage nach dem Sinn des Lebens... Weil´s Spaß macht. Und Du isst ja auch nicht immer Nudeln sondern auch mal Kartoffeln (oder andersrum...) Und dann isses wirklich viel Spaß für wenig Geld.
 
RAVEN

RAVEN

Pöbel und Gesocks
Bassix
ß25.501
Ich habe mal ne andere Frage in die Runde hier, könnte mir jemand für einen Fender Kingman Shortscale Saiten empfehlen, Rounds, mit verhältnismäßig wenig Spannung?

Danke....
 
deathnotes

deathnotes

Well-Known Member
Bassix
ß43.825
Habe das Teil hier getestet. War schon der Hammer.

gewohnte Furch-Qualität
Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?
 
deathnotes

deathnotes

Well-Known Member
Bassix
ß43.825
Stuart hamm hat noch einen interessanten.

Mit einzelnen Reitern kann man die Intonation einstellen
Frage mich, warum das nicht auf allen akustischen Instrumenten der Fall ist.

 
J.B.Ecker

J.B.Ecker

Active Member
Bassix
ß6.794
wenn ich das richtig sehe sind das bei dem Wahsburn-Akustik einzelne Metall-Bridges - ich kann mir nicht vorstellen, dass die auf eine normale dünne Fichtendecke draufgeschraubt sind, eine herkömmliche Akustikbass-Decke hält das wohl eher nicht aus - denke da ist irgendwie an der Decke getrickst worden (Tonblock? dickere Decke) - für den Tonabnehmerklang vermutlich eher vorteilhaft, aber mit eher nachteiligen Konsequenzen für den reinen akustischen Klang.
 
claudio

claudio

Well-Known Member
Bassix
ß39.259
Ciao @J.B.Ecker

wenn die Decke für normale Stahlsaiten gebaut und bebalkt ist, könnte es schon gehen. Das Instrumnent wird dadurch aber insgesamt akustisch leiser. Bei Klampfen mit dünnerer Decke und weniger Bebalkung kann man eh keine normalen Stahlsaiten aufziehen und muss zu den Nylons oder Ultra Low Tension Saiten greifen, da wird man dann aber auch nicht solch eine Brücke nehmen.

Gruss
claudio
 
Zuletzt bearbeitet:

Similar threads

 

Oben Unten