Am Scheideweg....


Rumms
Rumms
"wot se Fack?!"
Beiträge
2.446
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß52.032
Moin,

na gut....letzten Sept. bin ich nach 16 Jahren aus meiner Coverband ausgestiegen. Da hatte ich aber noch mein Akustikprojekt, welches sich aber zwischenzeitlich auch in Wohlgefallen aufgelöst hat, weil unser Schlagwerker plötzlich erklärte, er wolle nun gänzlich mit der Musik aufhören.

Ok, denke ich, schauste mal, was sich sonst noch so bietet. Nur.....das ist nicht viel. Einerseits interessiert mich das Angebotene häufig nicht, weil es mir musikalisch nichts bedeutet. Andererseits und gleichwohl stelle ich an mir selbst fest, dass ich immer weniger bereit bin, dahingehend, also was eine neue Band beträfe, Kompromisse zu machen.
Ich hatte kürzlich mal den Versuch gewagt, mit 3 anderen Kumpels, die seit 15 Jahren in ihrem Proberaum an 15 Prog-Nummern feilen, den Bass zu geben, habe aber recht schnell für mich feststellen müssen...Ne, das ist es nicht für mich.

Die einzige Alternative, die ich da für mich noch sehe, ist vielleicht noch einmal etwas Neues zu formieren, nochmal eine neue Band zu gründen, nur ob ich das wirklich nochmal angehen möchte...??? Bevor sich sowas etabliert und mit Gigs belohnt wird vergehen wieder Jahre und die Situation für Live Mucke wird auch stetig schlechter. Ach...irgenwie scheint die Luft raus zu ein...

Na ja...to make a long Story short: Ich ertappe mich dabei, den Gedanken umzuwälzen, ganz mit der aktiven Basserei in Bands aufzuhören. Vielleicht ist es ja jetzt die Zeit dafür. Alles hat ja mal ein Ende.

Ich würde dann nur noch für mich Zuhause spielen. Dazu bräuchte ich aber natürlich kein 500W Stack, so das ich dann meinen GK700-RBII + FMC Box ggf. gegen einen guten Combo für Zuhause auswechseln würde. Bässe behielte ich natürlich.

Ich bin mir halt nur noch nicht ganz sicher, ob das Thema "Band" nun für mich endgültig vorbei sein soll....
 
ATK411
ATK411
5-Basser
Beiträge
20.232
Ort
Soltau
Bassix
ß475.782
Ich würde auch sagen , mach ne Pause. Behalte deine Ausrüstung. Und wenn du nach ein paar Monaten immer noch das Gefühl hast , nix neues mehr machen zu wollen, dann kannst du das Ganze auch noch verkaufen.
Andersrum wäre ärgerlich. Du verkaufst alles , hast die Möglichkeit und Bock auf ne neue Band und musst alles neu anschaffen.
Hier ist echt abwarten angesagt.
 
Jost Halenta
Jost Halenta
Well-Known Member
Beiträge
4.874
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß158.940
Ich mach auch schon seit ca. 3 Jahren eine Pause, aber langsam juckt es mich wieder. Kann den anderen nur beipflichten, erstmal nichts verkaufen, nimm dir eine Auszeit und schau mal, ob du irgendwann wieder Lust aufs Mucken hast. bass-guitar Dann kannst du jederzeit wieder einsteigen. Ich habe jedenfalls nichts verkauft und schau jetzt erstmal ganz locker, ob sich ein paar interessante Typen rumtreiben, die das Gleiche machen wollen wie ich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Rumms
Rumms
"wot se Fack?!"
Beiträge
2.446
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß52.032
bassmansemi
bassmansemi
Well-Known Member
Beiträge
5.990
Ort
DE
Bassix
ß90.609
ich könnte gar nicht ohne live spielen..warts mal ab...dann juckts mal wieder gehörig in den Fingern :-)
 
aptu
aptu
Well-Known Member
Beiträge
1.492
Bassix
ß35.781
Moin,

mein Schlagzeuglehrer sagte mal, als ich noch Unterricht nahm, dass Sängerinnen eine Affinität (sagte er so) zu Schlagzeugern hätten...

Behalt deinen Kram.

Es findet sich, was zusammen gehört - gilt nicht nur für Sängerinnen und Schlagzeuger...

Ich plane derzeit, meine beiden Drum Sets abzustossen, da mittelfristig bei mir ein Ortswechsel ansteht. Trommeln kann man immer kaufen. Das eine Set hab ich gebraucht gekauft, das andere war neu nicht teuer, mein Herz hängt an keinem von ihnen. Wenn ich nicht umziehen wollte, würd ich sie behalten, denk ich. Den Grossteil meiner Zymbeln werd ich auf jeden Fall behalten, an denen hängt mein Herz.

Äh, was will ich damit sagen? Ach so: lass dir Zeit.
 

big_thomas
big_thomas
Well-Known Member
Beiträge
712
Ort
DE
Bassix
ß17.205
.........abwarten, Es kommt immer wieder eine Gelegenheit, die passt......ich habe mich einfach umgesehen,was mich interessiert :O!
Habe Mir keine deadline gesetzt Oder frist......

Abwarten und einfach mal Augen und Ohren offen halten bass-guitar
 
olbass
olbass
A Nordish Bass Nature!
Beiträge
2.979
Lösungen
2
Ort
DE / Im hohen Norden
Bassix
ß102.838
Moin Rumms,
Würde Dir auch empfehlen die Anlage erstmal zu behalten.
Mir hat vor fast 2 Jahren der Einstieg in eine kleine Swing-Bigband einen 2. Bassfrühling beschert.
Hätte ich so nicht erwartet.
 
licorice
licorice
Well-Known Member
Beiträge
179
Ort
DE
Bassix
ß3.572
Ich bin mir halt nur noch nicht ganz sicher, ob das Thema "Band" nun für mich endgültig vorbei sein soll....

Hi,
das verstehe ich irgendwie nicht, wieso immer diese Schwarz-Weiß-Malerei? Rein in die Kartoffeln - raus aus den Kartoffeln.
Es gibt da auch noch einen Mittelweg und Du wirst immer Musiker bleiben, ob Du willst oder nicht.
Vielleicht hast Du ja nach einer kleinen kreativen Pause wieder Lust auf das Zusammenspielen mit anderen Leuten.
Es muss ja nicht wieder gleich eine Band mit 50 Gigs im Jahr sein - oder?
 
Bassmanische Beutelratte
Bassmanische Beutelratte
Freitag!
Beiträge
549
Ort
DE
Bassix
ß14.002
Hatte bis vor zwei Jahren gute 20 Jahre keinen Bass in der Hand (bin 48. Und war dann ziemlich glücklich, mein altes Trace Elliot Teil noch im Schrank zu finden.... Und ärgere mich noch immer grün und blau, meinen 80er Squier Preci nicht behalten zu haben, mit dem ich damals angefangen hatte. Wenn Du Platz hast, würde ich die Sachen behalten.
 
Mudskipper
Mudskipper
.
Beiträge
25.248
Lösungen
5
Ort
DE
Bassix
ß397.162
Ich spiele auch zu Hause über meinen RB 700:D.

Ich denke Dein Stack abzugeben lohnt einfach nicht, lieber behalten, kleinen Combo für zu Hause besorgen und irgendwann stehst Du eh wieder mit einer Band auf der Bühne:-).
Ich habe selbst nach einem Umzug über drei Jahre Bandpause gehabt und war froh, das ich meinen Krempel nicht auf Heimklimpern reduziert habe, als es dann doch wieder losging.
 
kemm47
kemm47
Well-Known Member
....... Ich bin mir halt nur noch nicht ganz sicher, ob das Thema "Band" nun für mich endgültig vorbei sein soll....
Na ja..."Endzeitgedanken".... Ich bin 51
Hi Rumms, solange Du Dir nicht darüber im Klaren bist, definitiv und endgültig mit dem Bassen aufhören zu wollen/müssen: behalte Deinen Kram.
Es werden wieder Zeiten kommen, in denen es Dir in den Fingern kribbeln wird und Du unruhig wirst, nicht in einer Band zu spielen.....
Ich werd' dieses Jahr 62 J. und bin - GOTT SEI DANK - nicht in einer (gesundheitlich, beruflich, familiär oder sonstig bedingten) Verfassung bzw. Umständen, nicht Musik machen zu können/dürfen. Also mach' ich solange weiter, wie ich noch kann und will (derzeit in drei Bands, auch wenn diese zeitweise nur sehr sporadisch proben.....).
Tagesaktuell: einer meiner langjährigen IDOLE (Chuck BERRY) weilt nun nicht mehr unter uns; er hat es aber uns vorgemacht: macht solange MUSIK wie ihr könnt und wollt. Den Medienberichten zufolge hat er bis zuletzt monatlich einmal in einem heimatlichen CLUB gegiggt. Toll!!!!

@Rumms: Nach dieser Devise solltest Du vlt. auch agieren.....
 
Zuletzt bearbeitet:
hui
hui
diving for pearls
Beiträge
2.181
Ort
biel-bienne
Bassix
ß96.817
hallo rumms,
ich bin 51. ich habe über zehn jahre in keiner band mehr gespielt. nur sporadisch habe ich in dieser zeit zu i-tunes playlisten herumgedudelt und dabei auch mein musikalisches spektrum erweitert. dazu ein wenig gitarre gelernt und ein kleines midi-keyboard gekauft. ab und zu habe ich dann etwas mit garage-band aufgenommen, das ich dann für meine filme als tonspur gebrauchen konnte. als meine familie weggebrochen ist, habe ich wieder vermehrt geübt und häufig GAS- und basstelanfälle gehabt. ich bin sehr froh, habe ich mein equipment behalten. vor ein paar monaten hat sich die gelegenheit ergeben, alle zwei wochen mit anderen leuten zusammen zu spielen. das ist zwar nicht sehr ambitioniert, tut mir aber extrem gut, obwohl stilistisch weit entfernt, von dem was ich früher gemacht habe...
darum behalt dein zeug.
man weiss nie, "wot se fack" da überraschend um die ecke kommt.
 
 

Oben Unten