Eigene Melodien, oder: Was kann ich spielen?

wallace [DÄ]

New Member
Bassix
ß240
Ich bräuchte mal Hilfe in Sachen Noten...
Da ich absolut keine Ahnung von Noten und dem damit zusammenhängenden Zeugs habe (und auch nicht plane es zu lernen, spiele seit 7 Jahren instrumente und habs noch nie gebraucht[:-P]), brauch ich eure Hilfe.
Also, ich spiele inner Band und wir spielen hauptsächlich eigene Lieder. Nur find ich es sehr langweilig, immer den Grundbass (wie es z.b. bei blink 182 üblich ist[;-)]) zu spielen. Darum meine Frage: Gibt es eine grobe "Regel", damit ich weiß, welche Töne ich zu welchem Akkord spielen kann? thx!
 

TaBass

|||| S.O.U.L.B.A.S.S. ||||
Bassix
ß252
Also mit dem "damit zusammenhängenden Zeugs" wirst Du Dich schon ein wenig befassen müssen, sonst wirst Du auf den Grundtönen hängen bleiben.
Schau Dir wenigstens mal die Pentatoniken an, sind in meinem Online-Buch drin.
 

King_Lou

New Member
Bassix
ß240
Ich würd meinen du kannst auch die Akkord noten dazu spielen. Aber nicht auf einmal sonderen zerlegt. So genannte Arpeti..... Oder wie immer man die schreibt :-) Aber ich glaub halt auch das man "zeugs" nicht viel weiter kommt. Aber was immer geht, (hoffentlich erzählich ich keinen Blödsinn, bin ja auch nur newbie)ist die Oktave und die Quinte.
 

wallace [DÄ]

New Member
Bassix
ß240
hmm... endschuldigt meine dummheit [:-)], aber ich weiß weder was genau eine quinte oder oktave (in diesem zusammenhang) ist. und pentatoniken kenn ich auch net, aber ich werd da mal reinschaun...
 

King_Lou

New Member
Bassix
ß240
@Pauli yaps genau :-)

Um all diese Noten zufinden muß man nicht nicht wirklich Noten lesen bzw. kennen da alle Quinten, Oktaven, Terze,.... immer gleich zu finden sind. Ich glaub das ist auch der Vorteil der Pentatonik. So viel ich verstanden habe ist die Pentatonik Tonleiter nichts anders als eine abgeschwächte Tonleiter welches uns ermöglich mehrere passende Töne zu finden ohne Nachzudenken.
Irgendwie verstehe ich all die Aussagen wie "Ich mag keine Noten lernen" nicht. Mir macht das Spielen viel mehr Spass um so mehr ich auch weiss was ich da tue.
Ein befreundeter Bassist von mir hat mit der Theorie auch nichts am Hut und spielt für mich wie ein junger Gott. Aber auch er meint das er schon um einiges weiter wäre wenn er auch wüsste was er tut.

@Wallace versuche es mal mit Tieftöners Buch oder der Seite von BassX sind beide wirklich hilfreich. Und es gibt ja auch noch dieses Forum

 

B@ss

New Member
Bassix
ß2
also es geht ja auch mit skalen ...
wo ist da der unterschied zu pentatoniken ? (ausser das sie weniger töne haben :-) )
 

Berni

Active Member
Bassix
ß0
Zitat:Original erstellt von: King_Lou
Irgendwie verstehe ich all die Aussagen wie "Ich mag keine Noten lernen" nicht. Mir macht das Spielen viel mehr Spass um so mehr ich auch weiss was ich da tue.
Jaja, die ewige Laier, nicht Noten lernen zu wollen. [:(!]
Ich hatte zwar selber nur mit Tabulaturspielweise begonnen, aber das ist eine längere Geschichte und das werde ich ein andermal erzählen.
Nach Noten zu spielen habe ich dann angefangen, weil ich bekannte Songs nach Songbooks spielen wollte und so was gibt's mit Basstabulatur ja quasi nicht. Ich fand aber (was dir wohl alle sagen werden), daß das Notenlernen gar nicht so schwer ist. [;-)]

Übrigens: Notenlernen kann auch rießigen Spaß machen.
Schau dir dazu mal den Screenshot in meinem Member-Profil an oder/und schaue dir den Thread über [url="https://www.bassic.de/forum/topic.asp?TOPIC_ID=14773563"]Notennamen üben mit Spielchen[/url] an. [:-)]

CeeBee ist ja inzwischen Feuer und Flamme dafür und sucht würdige "Gegner". [:-P]
Zitat:@Wallace versuche es mal mit Tieftöners Buch oder der Seite von BassX sind beide wirklich hilfreich. Und es gibt ja auch noch dieses Forum
Dem kann ich mich nur kommentarlos anschließen. [^]
Und nachdem ich dieses Buch hier schon öfter erwähnt habe, möchte ich hinzufügen, daß ich keine Provision für die Empfehlung von Tieftöners Buch bekomme. [;-)]
 

Berni

Active Member
Bassix
ß0
Zitat:Original erstellt von: mik0r0r

an diesem notenlern programm stört mich nur das es nicht aussschließlich für den bassschlüssel is !
Hehe, allen kann man es wohl nie recht machen. [:(!]
IN DER ERSTEN VERSION WAR NÄMLICH NUR DER BASSSCLÜSSEL DABEI!!!

Wenn du dir den Thread mal durchliest, wirst du feststellen, daß ich es erst später auf Vorschlag anderer hinzugefügt habe.

Aber es freut mich, daß das das einzige ist, was dich stört. [:-)]
Du kannst übrigens eigene Notensets erstellen, also z.B. die ganz hohen herausenehmen. [;-)]
 

wallace [DÄ]

New Member
Bassix
ß240
Könnt ihr mir mehr infos über das Buch geben? Ich meine Titel usw....

Danke für eure Hilfe! aber jetzt so spontan versteh ich das net so ganz. muss mich wohl doch na fast eineinhalb jahren spielens an einen lehrer wenden... sonst wird das ja nie was.

Achja, und an alle die, die Leute
Zitat:Jaja, die ewige Laier, nicht Noten lernen zu wollen.
Übrigens, Flea kann auch keine Noten lesen...[:-)]
 

Berni

Active Member
Bassix
ß0
Zitat:Original erstellt von: mik0r0r

an diesem notenlern programm stört mich nur das es nicht aussschließlich für den bassschlüssel is !
Soooooo, und eeeeeeeextra für diiiiiich [:D] habe ich es jetzt konfigurierbar gemacht.
Einfach in der INI-Datei "Clef=0" (= beide Schlüssel) durch "Clef=1" (=nur Bassschlüssel) ersetzen. [:-P]
Mehr dazu im Thread zu dem Programm.
 

martin_x

New Member
Bassix
ß0

Also ich kann auch keine Noten lesen, also vom Blatt.

Aber ich weiss nun doch, wo auf dem Griffbrett
die Quinte, die grosse und kleine Terz, die Septime
usw. liegen.

Ohne das, geht es doch gar nicht.

Ach ja, und das "damit ich weiß, welche Töne ich zu welchem
Akkord spielen kann?" ist doch gerade das Thema der Harmonielehre.

Gruss, Martin
 
Oben Unten