Erster Eindruck Sterling Sub Ray 4

bassmansemi

bassmansemi

Active Member
Bassix
ß7.311
ok, gestern kam nun endlich das Teil an [:-)]

Um was geht es eigentlich?
Sterling by musicman will hier eine Stingray 4 Kopie für wenig Geld verkaufen (aktuell 349€)

Fakten
4 Saiter, Ahorn-Hals, aus welchem Holz der Body ist k.A, 3 Potis (Low, hi, volume)

In the box
Bass wird mit Stab zum Einstellen des Trussrods und einem Imbus zum Einstellen der Saitenreiter ausgeliefert

Erster Eindruck
Sieht auf den ersten Blick verdammt wie ein "echter" Sting aus

Hardware
Ok, die Wirbel sind nicht so hochwertig wie bei einem echten, da ist schonmal die eine oder andere Schraube schief/Gewinde ausgelutscht, Potistab nicht zentriert/eiert

Spielgefühl
Nach 2 Stunden Einstellen (scheint bei Billigbässen normal zu werden, also Oktavreinheit, Saitenlage, Hals) durchaus angenehm, der schmalere Hals liegt gut in der Hand, nur mir persönlich kommt der lackierte Hals etwas komisch vor, aber das ist wohl auch Geschmackssache

Und wie klingt er nun?
Ich sag mal, ziemlich stingray mässig, vllt ein wenig hifimässiger, weniger mittengrowl wie man es vom original kennt, aber immer noch ganz geil
aber kann sich jeder ein Urteil bilden
http://soundcloud.com/bassmansemi3/mixdown-34

Fazit
Fuer den Preis absolut zu empfehlen, denke mal, das Teil wird sich im Dauereinsatz beweisen müssen, nur mal so als Beispiel: mein Stingray 4 verstimmt sich während eines Gigs nullo, ob das auch dieser Bass kann?

ps. sorry fuer die Slapeinlage, ich kann keinen deut slappen, aber ich wollte das nicht aussparen [;-)]
 
Shadowphoenix

Shadowphoenix

Progger
Bassix
ß1.671
Hat jemand schon erfahrungen mit dem SUB Ray 5 gemacht? Klang der H Saite etc.? Der klang geht wirklich stark in meine richtung und der Preis ist gerade mal 30€ höher.
 
Ray Mahogany

Ray Mahogany

rude finger
Hatte das Teil (Sub Ray 5) gerade im Laden (optimal eingestellt) nur 'trocken' gespielt:
Zuerst fiel mir das Gewicht auf: Mann ist der leicht! Fühlt sich wie'n halber Ray5 an. [;-)]
Die Halsgeometrie ist definitiv D-Artiger, als beim EBMM-Ray5. Ich find die nicht so spielfreundlich.
Lack (schwarz) ist gut ausgeführt, wirkt aber nicht so wertig, wie z.B. ein Squier-Bass... [:-(]
Die Potiknöppe sind kleiner als beim Original und wirken billig, Potis fühlen sich beim Drehen ebenfalls billig an.
Sound ohne Amp: H-Saite wirkt 'lappig', der rest normal aber mit wenig Schwingfreude.

Fazit: Hatte gar keine Lust, den weiter anzutesten, wirkte ne Nummer zu billig.

P.S.: Ich war an dem Tag auf der Suche nach nem 'kostengünstigen' Reisebass. Geworden ist es ein [url="http://www.dv247.com/assets/products/54850_l.jpg"]Squier Classic Vibe 50s Preci[/url] in Lake Placid Blue. Der wirkte in allen Komponenten und Details deutlich wertiger als der SUB!
 
Dr.Gore

Dr.Gore

G-strings are for strippers
Bassix
ß18.344
Jetzt blick ich bei den Serien endgültig nicht mehr durch...
Die Modelle von Sterling heißen doch SB 14 und Ray 34 oder nicht?

Was is den jetzt schon wieder ein SUB Ray 4?
 
MToTheB

MToTheB

Member
Bassix
ß1.764
Ich glaub die Produktion unter S.U.B. wurde von Musicman eingestellt, um eben via Sterling die Teile selbst direkt zu vertreiben oder so...
 
Chuck

Chuck

MusicMan
Zitat:Original erstellt von: Dr.Gore

Waren S.U.B´s nicht stingraykopien von der gleichnamigen Subfirma?
Es gab MusicMan SUB Instrumente. Die wurden bei MusicMan in SLO gebaut.
Jetzt gibt es Sterling by MusicMan, welche von Park gebaut werden und von denen gibts die SUB Serie.
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Zitat:Original erstellt von: Chuck

Zitat:Original erstellt von: Dr.Gore

Waren S.U.B´s nicht stingraykopien von der gleichnamigen Subfirma?
Es gab MusicMan SUB Instrumente. Die wurden bei MusicMan in SLO gebaut.
Jetzt gibt es Sterling by MusicMan, welche von Park gebaut werden und von denen gibts die SUB Serie.
Und nicht zu verwechseln mit der vorherigen Billig-Linie OLP.

Die aktuellen SUBs kenne ich noch nicht, ein Kumpel berichtete mir von dem neuen SUB 5er und fand ihn enttäuschend billig gemacht.
 
miguel

miguel

Younghenry Orchestra
Bassix
ß18.317
Zitat:

P.S.: Ich war an dem Tag auf der Suche nach nem 'kostengünstigen' Reisebass. Geworden ist es ein [url="http://www.dv247.com/assets/products/54850_l.jpg"]Squier Classic Vibe 50s Preci[/url] in Lake Placid Blue. Der wirkte in allen Komponenten und Details deutlich wertiger als der SUB!
tolles gerät... [:-P]
hätte ich dem sub auch vorgezogen... [;-)]
freue mich jetzt schon, den im januar mal spielen zu dürfen... [¦)]
BÄSSTE GRÜSSE
funkyfinger
 
Ray Mahogany

Ray Mahogany

rude finger
Soo, habe dem SUB Ray 5 bei Just Music in HH (den oben genannten hatte ich in München in der Hand) noch eine zweite Chance gegeben.

- Verarbeitung bei diesem Exemplar: O.k., Lack korrekt ausgeführt, Potis laufen sauber, Halstasche optimal gefräst.
- H-Saite: Holla! Bie dem expliziten Teil echt mächtig ohne Schwächen
- Gesamtsound: Keine Familienähnlichkeit mit irgendwelchen Rays! Fetter Humbuckersound ohne persönliche Note.

Fazit:
Durchaus das Geld wert angesichts der mächtigen H-Saite. Man muss aber offensichtlich richtig Glück haben, ein solches Exemplar zu finden...
Mir ist der Hals zu sperrig, obwohl ich fette Profile mag.

Bin weiterhin der Meinung, dass EBMM sich keinen Gefallen getan hat, diese Serie zu lizensieren!
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten