Fame MM 400 vom Musicstore - wer kennt diesen Bass?

Durstig

Well-Known Member
Bassix
ß16.730
Hallo Bassic-Community,

kennt jemand die MM 400 Bässe der Musicstore-Hausmarke "Fame"?

Sind das nur optische Music Man Kopien oder klingen die auch - zumindest ähnlich - wie ein echter?

Da eben mal zum Testen hinfahren ist für mich zu weit und bevor ich jetzt komplett ins Blaue hinein einen zum Ausprobieren bestelle und u.U. gleich wieder zurücksenden muss, frage ich doch als allererstes mal hier nach - möglicherweise kann da ja jemand was zu sagen.

Viele Grüße,
Durstig
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Ich hab vor rund 20 Jahren mal einen gespiet, der war nicht so meiner, hat aber sicherlich nichts mehr mit den aktuellen gemeinsam.
Kenne die aktuellen nicht!

Für das Geld würde ich aber zumindest überlegen, mir einen gebrauchten, alten USA Sub zu kaufen, dan hast Du sogar noch Geld übrig. Die kenne ich, richtig gute Bässe, die nicht nur einigermaßen nach Ray klingen. Oder halt für etwas mehr, so 800 Euro gibts die Sterlings neu, bzw. mit Glück einen gebrauchten "richtigen" Ray.
 

infinite Phil

Active Member
Bassix
ß4.569
Hatte so einen mal.
Bass ist gut verarbeitet. Klingt in Richtung MM, aber nicht exakt. Setzte sich imho im Bandkontext nicht so gut durch.

Rückblickend würde ich sagen, den derzeitigen Preis würde ich für das Instrument nicht zahlen wollen....
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Gerade die Durchsetzungskraft ist ja eine Paradedisziplin des MM Rays. Der Fame hat wohl einen Erlebody, MM i.d.R. einen aus Esche.
 

ba6

Bass erstaunt
Bassix
ß13.751
Meine Empfehlung: Schau Dich besser nach einem gebrauchten Ray34 (oder 35) um ... das ist eine ganz tolle Serie, die Bässe sind fast richtige Musicmänner! ...
Kann ich bestätigen! Ich habe mal diesen hier

http://www.thomann.de/de/sterling_by_music_man_ray_34_classic_active_rw_mg.htm?offid=1&affid=1&subid=262012&subid2=Sterling by Music Man Ray 34 Classic Active RW MG&origin=boost&gclid=CI2frO3v-cECFVPJtAodNlYABQ

in einem Laden angespielt, das war ein toller Bass. Die Halsbreite und auch das Halsprofil ist allerdings schmaler bzw. schlanker als bei einem Stingray. Auch die Verarbeitung (die zwar gut ist) kommt mit einem Stingray nicht mit.
 

Durstig

Well-Known Member
Bassix
ß16.730
Das sind doch mal klare und eindeutige Ansagen - besten Dank!

Einen "richtigen" Ray gibt das Budget nicht her und Gebrauchtkauf ist nicht so meins.
Die Sterlings habe ich auch schon länger auf dem Zettel, die sind ja bekanntermaßen ein nahezu "vollwertiger" Ray-"Ersatz" wenn man das so sagen kann.
Aber rund 800,- EUR zu rund 550,- EUR für den Fame ist halt ein Unterschied, wo man zumindest mal hoffen kann...

Aber so macht das mit dem Fame dann keinen Sinn, denn mir geht es ja gerade um diesen charakteristischen knurrigen und durchsetzungsfähigen Ray-Sound.

Dann lohnt es sich also auf jeden Fall, noch ein bissel Geld zusammenzukratzen für einen Sterling - da sollte es aber dann doch sicherlich die Variante mit 3-Band-EQ sein, gerade um für den knurrigen Sound auch noch das wichtige Mittenband regelbar zu haben? Die gehen dann aber schon Richtung 900,- EUR... :-/

Was soll's - wat mutt, dat mutt! Scheiß GAS - ich verfluche den Tag, an dem ich nach vielen Jahren Pause wieder mit diesem Hobby angefangen habe! Seitdem denke ich täglich, was ich als Nächstes "brauche"... :D :D
 

infinite Phil

Active Member
Bassix
ß4.569
Wenn es Dir mehr um den sich durchsetzenden Sound, als um den ganz speziellen MM Sound geht dann....
8D8D:D könntest Du auch mal einen Preci testen:bier:!

Nein, Spass bei Seite: Ich war dadurch, dass ich einen alten OLP für jmd. repariert habe, auch noch mal von dem Sound angefixed gewesen. Bin dann über die Recherche beim ATK Ibanesen gelandet. ABER, dann habe ich meine Hörgewohnheiten nochmal analysiert und vor allem die Musik, die ich hörte, und bemerkte, dass der gesuchte Sound vlt. noch besser mit einem Preci zu machen ist.... und jo DAS war es! Auch geslappt der Hammer!
 

TomW

Jailbreak
...Dann lohnt es sich also auf jeden Fall, noch ein bissel Geld zusammenzukratzen für einen Sterling - da sollte es aber dann doch sicherlich die Variante mit 3-Band-EQ sein, gerade um für den knurrigen Sound auch noch das wichtige Mittenband regelbar zu haben? Die gehen dann aber schon Richtung 900,- EUR... :-/
Einfach ein bisschen die Märkte beobachten ... Einen gebrauchten Ray34 (oder 35) kriegst Du oft schon für 600 bis 700 Euro (kann ich Dir aus eigener Erfahrung sagen :stolz:) ...
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
er möchte aber doch neu!

ich würde ja auch gebraucht kaufen, aber das kann jeder für sich selbst entscheiden.

davon abgesehen gehört in jeden halbwegs anständigen bassistenhaushalt sowieso ein ray, ein preci, ein jazzy und ein atk...mindestens!
:bier:
 

Aktuell beliebt

Oben Unten