FGN Mighty Power Bass

Dieses Thema im Forum "Welches Instrument? Erfahrungen?" wurde erstellt von Noble, 27. August 2018.

  1. Noble

    Noble EQ Legastheniker

    Bassix:
    ß86.977
    Passiert mir in letzter Zeit nicht oft, aber das Teil geilt mich schon ziemlich an.

    https://www.thomann.de/de/fgn_mighty_power_ash.htm

    Warte eigentlich seit Jahren auf einen guten, bezahlbaren P/J mit Ahorngriffbrett, der nicht von Yamaha kommt (die BBs sind super, nur mag ich die Korpusform nicht.)

    Aber waaaaarum....diese 38mm Sattebreite:?::?::?::weep:

    Egal, der wird angespielt!
     
  2. Mudskipper

    Mudskipper .

    Bassix:
    ß208.978
    Optisch finde ich den ziemlich unheiss.
     
  3. allerbest

    allerbest Tut nichts zur Sache!

    Bassix:
    ß45.625
    Das ist aber kein P/J sondern ein P/P...:-)
     
    Noble gefällt das.
  4. Noble

    Noble EQ Legastheniker

    Bassix:
    ß86.977
    Stimmt8D

    Edit oh Mann. Nen Tonabnehmer verwechseln...das ist mir Jahre nicht passiert. Könnte schwören
    es war ein P/J. Schmälert das Interesse natürlich. Trotzdem würde mich der Sound interessieren.

    Sind wohl auch neue Power J`s im Angebot

    https://www.promusictools.com/fgn-j...MIvMb59puO3QIVCIfVCh29AAhdEAQYBCABEgLxsfD_BwE

    Den hier finde ich garnicht uninteressant

    https://www.thomann.de/de/fgn_bassgitarre_j_standard_d_evo.htm
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. August 2018
    ttt gefällt das.
  5. hui

    hui diving for pearls

    Bassix:
    ß15.504
    pp finde ich interessant.
    aber mit sattelbreite 38mm stehn schon ein paar zu wenig gespielte bei mir rum....
    dieser mythos vonwegen schmaler sattel = schnell, ist doch nichts mehr als eben dies.
    für den ausgerufenen preis finde ich bei gelegenheit auch einen gebrauchten vantage pp mit prezi-halsmassen und di-marzios. da braucht dann auch die verarbeitungsqualität nicht mehr durch ein blinddate bestätigt zu werden...
     
    Noble gefällt das.
  6. Noble

    Noble EQ Legastheniker

    Bassix:
    ß86.977
    Die fand ich bisher bei allen FGNs top. Sonst würde ich mich bei dem Stall garnicht umschauen.

    Die Gefahr besteht halt. Mir sind auch die Precis von FGN immer einen Tick zu schmal am Sattel. Sehr schade.
     
    hui gefällt das.
  7. hui

    hui diving for pearls

    Bassix:
    ß15.504
    eben. wirklich schade. wenn der etwas breiter wär, bräuchte auch durchaus nicht mal 42 mm zu sein - durchaus eine versuchung.
     
  8. Sir Adrian Fish

    Sir Adrian Fish Active Member

    Bassix:
    ß5.650
    Der FGN (Fujigen) Mighty Power Bass wurde gerade in der aktuelle Ausgabe der bassquarterly (04.2018, Juli/August) vorgestellt. Ein lecker Häppchen. Würde ich zumindest gerne mal an testen:great:.
     
  9. bassholgi

    bassholgi Member

    Bassix:
    ß3.086
    Hallo,

    wollte nur kurz mitteilen, dass die Sattelbreite am Hals 40mm besitzt und der Hals ein bisschen fleischiger ist, als die "normalen" FGN Jazz Bässe.
    Woher weiß ich das: Seit ein paar Tagen ist der Mighty Bass in Sunburst bei mir zu Hause eingezogen. Ich bin sehr begeistert.
    Bei PPC in Hannover stehen auch ein paar FGN Bässen zum Testen bereit. Leider kein Mighty Power Bass (mehr), aber mehrere Jazzbässe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2019
    Noble, Rqt und hui gefällt das.
  10. Edelweisspirat

    Edelweisspirat Achtung, gallifiziert!!!

    Bassix:
    ß47.899
    Wow, aber doch ganz schön dolle für meine kleinen Händchen... :D

    :bier:
     
  11. bassholgi

    bassholgi Member

    Bassix:
    ß3.086
  12. Ray Mahogany

    Ray Mahogany rude finger

    Bassix:
    ß255.223
    Gesprochen: 'Pipi' [¦)]
     
    GemaWegDa, Logabass und Edelweisspirat gefällt das.
  13. Noble

    Noble EQ Legastheniker

    Bassix:
    ß86.977
    Erzähl doch bitte ein bisschen mehr zu dem Bass/Sound
     
    hui gefällt das.
  14. BiBaBass

    BiBaBass Viel zu lernen ich noch habe!

    Bassix:
    ß9.233
    Aber waaaaarum....diese 38mm Sattebreite:?::?::?::weep:

    So what? Gewöhnt man sich dran :opa:
    Die Frage ist dabei immer nur, ob das Instrument so gut gefällt, dass man sich drauf einlässt.
     
  15. bassholgi

    bassholgi Member

    Bassix:
    ß3.086
    Ähm, wie geschrieben hat meiner 40mm.

    Soundlich vorne schön klassisch P Bass und durch den hinteren P Bass kehliger, aufgeräumter und direkter.

    Auf Basstheworld ist ein Video zu dem Bass.
     
  16. precision78

    precision78 Well-Known Member

    Bassix:
    ß51.783
    Kann nicht, der PU ist reversed...

    Edit: Ansonsten habe ich den Testbericht auch gelesen, klingt sehr vielversprechend. Scheint ein interessantes Konzept zu sein.
    Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt schon mal!
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2019
  17. precision78

    precision78 Well-Known Member

    Bassix:
    ß51.783
    Ich glaube ich habe gerade ein bisschen GAS, allerdings auf die Variante in Vintage White mit Palisander-Griffbrett...
     
  18. bassholgi

    bassholgi Member

    Bassix:
    ß3.086
    Gut, der Hals P klingt nicht ganz so mulmig wie ein Original P Bass, aber ich mag den Sound vom reversed P, der aufgeräumter und über alle Saiten ausgeglichener klingt. Grundsätzlich geht der Sound aber schon in die P Ecke, wobei natürlich das FGN Konzept den treuen Fucker Jüngern heuchlerisch vorkommen wird, aber ich finde es gut. So gut, dass der Weiße unterwegs zu mir ist.
    Da bin ich mal gespannt wie gravierend der Unterschied Ahorn/Palisander und Erle/Esche sein wird.
     
    Talisker und Kong gefällt das.
  19. precision78

    precision78 Well-Known Member

    Bassix:
    ß51.783
    Bitte direkt berichten, ich möchte den Weißen auch bestellen, sobald er wieder lieferbar ist!
    Die Videos bei YouTube klingen ganz vielversprechend, wobei in dem von Gregor ziemlich viel Fret Buzz zu hören ist, da wäre noch Einstellbedarf!
    Das Englisch ist übrigens köstlich, kommt direkt nach Günther Oettinger... 8D
     
  20. precision78

    precision78 Well-Known Member

    Bassix:
    ß51.783
    Mir nicht, das macht das Instrument ja gerade interessant! Ich habe bereits drei hervorragende Fender Precision, brauche ich also nicht mehr. Aber auch andere Mütter haben schöne Töchter, warum soll ich mich nicht auch mal einer Alternative öffnen?
     
    Mudskipper gefällt das.