Glockenklang Home


TheBass
TheBass
Well-Known Member
Ich bin ja auch immer wieder einmal am überlegen einen Class D Glockenklang auszuprobieren.
Findest du den Blue Rock besser als den SH?
Wie wirken sich die Unterschiede aus bzw. was unterscheidet die beiden?
Besser würde ich nicht sagen, anders trifft's eher. Der SH ist auf jeden Fall der gutmütigere Amp von beiden. Der macht einen wärmeren Sound und geht auch bei hohen Lautstärken ganz sanft in die Sättigung. Das ist aber eher ein gradueller Übergang, ohne dass man an einem Punkt wahrnehmen kann wo die Sättigung beginnt. Der Blue Rock ist dagegen clean und gnadenlos präzise bis in allerhöchste Lautstärken. Bis man tatsächlich Begrenzung durch die Endstufe hört habe ich mich aber bisher noch nicht getraut. Die Lautstärke ist dann wahrscheinlich abartig hoch. Man hat das Gefühl der BR kennt überhaupt keine Leistungsgrenzen. Würde ich Metal spielen dann wäre der BR mit 2x Take Five meine erste Wahl. Das kommt wie eine massive Wand.

Die Klangregelung ist auch etwas verschieden. Der BR hat einen 5 Band EQ (3 mit umschaltbaren Frequenzen), beim SH sind es 4 Bänder, davon 2 umschaltbar. Der Unterschied liegt im hauptsächlich im zusätzlichen HiMid Regler beim BR. Da die EQ Bänder aber alle sehr breitbandig abgestimmt sind, macht sich das akustisch nicht so stark bemerkbar.
 
deeptone
deeptone
Well-Known Member
Bassix
ß80.908
Die Quattro mit den Ferrit Speakern ist die Box der Wahl, wenn es um eine Glockenklang 10er Box gehen soll.
Die ist schon verdammt gut. Für mich DIE 410er Box!
Wenn die mir nicht zu schwer wäre, hätte ich längst eine....;-)

Seit kurzem habe ich eine Take Five mit Ferrit Speakern.
Sie wiegt lediglich 31kg und ist klasse :great:

Trotzdem würde ich gerne einmal die Bass Art Classic oder eine Double Light hier in der Schweiz antesten.
Weiss jemand wo das möglich wäre?
 
Zuletzt bearbeitet:
xroads
xroads
Well-Known Member
Bassix
ß37.415
Stimmt. Perfekt wäre es, wenn es auch die Take Five mit dem Kalottenhochtöner gäbe.

Ich weiss nicht, wie sich der mit einer 10er Box verträgt - ich habe seit einiger Zeit die 15er Art Neo (heisst glaub ich Uno Art Light),
und die Kombination aus einem 15er, der tief runter geht, und einem hochauflösenden Hochtöner ist immer wieder ein Erlebnis;
ich freue mich jedesmal, wenn die ersten (richtigen) Töne aus der Box kommen....
 
deeptone
deeptone
Well-Known Member
Bassix
ß80.908
Stimmt. Perfekt wäre es, wenn es auch die Take Five mit dem Kalottenhochtöner gäbe.

Den würde ich an meiner Take Five sogar nachrüsten.
Aber ich befürchte dass das nicht funktionieren würde. Der Wirkungsgrad der Box ist sehr hoch und auch die maximal erreichbare Lautstärke ist enorm.
Beides dürfte für einen Kalottenhochtöner unerreichbar sein. Deshalb passt es vermutlich nicht und Glockenklang bietet es deshalb auch nicht an.

Schade, aber die Take Five ist trotzdem eine sehr gute Box.
 
deeptone
deeptone
Well-Known Member
Bassix
ß80.908
Den Glockenklang Heart-Core und die Take Five habe ich erst kürzlich gekauft.
Es war zwar eine halbe Weltreise aber dafür war die Anlage recht preisgünstig.

Angeregt durch die sehr positiven Äusserungen von Member @Paulito und @orgeloli zu dem Heart-Core Verstärker bin ich neugierig geworden und konnte dem Angebot nicht widerstehen ;-)

Und ich habe es auch nicht bereut, ganz im Gegenteil.
Glück habe ich auch gehabt. Es war mir nämlich nicht klar dass es sich bei der Take Five um eine relativ leichte Box handelt, sie wiegt ja `nur` 31kg.
Und das obwohl ihr Gehäuse stabil ist und nicht mitschwingt!
Die Box hat glücklicherweise 4 Ohm, so kann der Amp seine ganzen 400 Watt auch abgeben.
Dem Amp wird ja nachgesagt dass er nicht der kräftigste ist. An dieser 4 Ohm Box ist er zumindest mir locker laut genug.
Nachgesagt wird dem Amp auch dass er sehr gut klingen soll. Das kann ich bestätigen. Er klingt sehr gut durchhörbar, dynamisch und klar ohne dünn, steril, langweilig oder was auch immer zu klingen. Sein Klang fällt tatsächlich positiv auf.
Die Box kann auch tiefe Bässe sauber wiedergeben ohne schwammig zu klingen. Ihr Ton bleibt von unten bis oben immer sauber, klar und angenehm.
Irgendwie hatte ich befürchtet dass sie mir nicht gefallen könnte ... zu nüchtern, zu bretterig, zu trocken, etc.. Aber das stimmt nicht, sie klingt cool.

Verstärker und Box zusammen klingen sehr lebendig und doch warm. Beide ergänzen sich sehr gut.
Die Bassanlage löst sehr fein auf und nervt dabei aber nicht die Spur.
Und das auch bei hohen Lautstärken soweit ich das bis jetzt sagen kann.
Denn leider habe ich die Anlage bis jetzt nur alleine ohne andere in den Katakomben ausprobieren können.
Rauschen oder Brummen ist bei Glockenklang natürlich überhaupt kein Thema. Das ist bekannterweise bei anderen Herstellern nicht immer so.

Alles in allem eine klasse Bassanlage.
Nicht zuletzt auch eine die noch relativ leicht ist, der Amp wiegt lediglich 12kg, die Box nur 31kg.

Die `halbe Weltreise` hat sich also gelohnt :-)

Vielen Dank an Member @Paulito und @orgeloli
Sie haben recht, der Heart-Core ist wirklich ein ganz besonders guter Verstärker.
Und die Take Five ist ebenfalls klasse.

20211012_203108.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Realdeal
Realdeal
Kurpalzbasser
Bassix
ß74.268
Den Glockenklang Heart-Core und die Take Five habe ich erst kürzlich gekauft.
Es war zwar eine halbe Weltreise aber dafür war die Anlage recht preiswert.

Angeregt durch die sehr positiven Äusserungen von Member @Paulito und @orgeloli zu dem Heart-Core Verstärker bin ich einfach neugierig geworden und konnte dem Angebot nicht widerstehen ;-)

Und ich habe es auch nicht bereut. Ganz im Gegenteil, die Anlage macht mir sogar viel Spass.
Und Glück habe ich auch gehabt. Es war mir nämlich nicht klar dass es sich bei der Take Five um eine so leichte Box handelt, sie wiegt ja nur 31kg.
Und das obwohl ihr Gehäuse stabil ist und nicht mitschwingt!
Die Box hat 4 Ohm was sicher gut ist weil der Amp so seine `nur` 400 Watt auch abgeben kann.
Dem Amp wird ja nachgesagt dass er nicht der kräftigste ist. An dieser 4 Ohm Box ist er zumindest mir locker laut genug.
Und er klingt auffällig gut. Sehr gut durchhörbar, dynamisch und klar ohne dünn, steril, langweilig oder was auch immer zu klingen.
Die Box kann auch tiefe Bässe sauber wiedergeben ohne schwammig zu klingen. Ihr Ton bleibt von unten bis oben immer sauber und klar.
Irgendwie hatte ich befürchtet dass gerade sie mir nicht gefällt ... zu nüchtern, zu bretterig, zu trocken, etc.. Aber das stimmt nicht, sie klingt cool.

Die Anlage klingt lebendig und warm. Sie löst trotzdem sehr fein auf und nervt dabei nicht die Spur.
Und das auch bei hohen Lautstärken soweit ich das bis jetzt sagen kann.
Denn leider habe ich die Anlage bis jetzt nur alleine ohne andere in den Katakomben ausprobieren können.
Rauschen oder Brummen ist bei Glockenklang natürlich überhaupt kein Thema. Das ist bekannterweise bei anderen Herstellern nicht immer so.

Alles in allem eine klasse Bassanlage.
Nicht zuletzt auch eine die relativ leicht ist, der Amp wiegt lediglich 12kg, die Box nur 31kg.

Die `halbe Weltreise` hat sich also gelohnt :-)

Vielen Dank an Member @Paulito und @orgeloli
Sie haben recht, der Heart-Core ist wirklich ein ganz besonders guter Verstärker.
Und die Take Five ist ebenfalls klasse.

Anhang anzeigen 525806
Die Box ist Klasse, hatte die mal im Session über meinen eigenen Amp angespielt aber eigentlich bin ich Tecamp/ Eich Fetischist. 😂 😂 Zumindest was Boxen angeht
 
TheBass
TheBass
Well-Known Member
Aber ich befürchte dass das nicht funktionieren würde. Der Wirkungsgrad der Box ist sehr hoch und auch die maximal erreichbare Lautstärke ist enorm.
Beides dürfte für einen Kalottenhochtöner unerreichbar sein. Deshalb passt es vermutlich nicht und Glockenklang bietet es deshalb auch nicht an.
Könnte durchaus sein.

Ich habe meine Take Five in 8 Ohm gekauft um evtl. später nochmal eine zweite dazu stellen zu können. Das erwies sich als vollkommen überflüssig. Angetrieben vom BR ballert die Take Five schon bei moderaten Lautstärken souverän und druckvoll ohne Dröhnen über den gesamten Frequenzbereich. Voll ausgefahren habe ich sie noch nie. Zudem klingt sie relativ neutral, was sie sehr flexibel macht. Eine der wenigen Boxen über die auch mein EUB mit Piezo gut klingt.
 
deeptone
deeptone
Well-Known Member
Bassix
ß80.908
Ich habe meine Take Five in 8 Ohm gekauft um evtl. später nochmal eine zweite dazu stellen zu können. Das erwies sich als vollkommen überflüssig.
Das kann ich mir gut vorstellen.
An meiner 4Ohm Take Five leistet der HC runde 400 Watt RMS und das macht schon heftig laut.
Die Box scheint einen gesunden Wirkungsgrad zu haben.

Wobei 400 Watt RMS ja auch nicht gerade wenig sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

deeptone
deeptone
Well-Known Member
Bassix
ß80.908
Natürlich konnte ich es nicht lassen den HC an meiner Klystron Boxenkombi auszuprobieren :D
Über mangelnde `Motorleistung` des Verstärkers kann ich mich wirklich nicht beklagen.

Die Kombi entwickelt satten aber immer sauber definierten Bassdruck.
Richtig schön sauber aufgelöst und direkt.

Mein MM 2-Band Stingray knurrt wie ein grosser böser Hund ;-)


20211011_203609.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Realdeal
Realdeal
Kurpalzbasser
Bassix
ß74.268
Natürlich konnte ich es nicht lassen den HC an meiner Klystron Boxenkombi auszuprobieren :D
Über mangelnde `Motorleistung` kann man sich wirklich nicht beklagen.

Die Kombi entwickelt satten aber immer definierten Bassdruck.
Richtig schön sauber aufgelöst und direkt.

Mein MM 2-Band Stingray knurrt wie ein grosser böser Hund ;-)


Anhang anzeigen 526037
Sind das ABM von Ashdown oder die Toneman Boxen? Wie klingen die mehr Vintage wahrscheinlich, oder?
 
deeptone
deeptone
Well-Known Member
Bassix
ß80.908
Sind das ABM von Ashdown oder die Toneman Boxen? Wie klingen die mehr Vintage wahrscheinlich, oder?

Weder noch. Es handelt sich um Boxen der Klystron Classic Serie.

Aber auch innerhalb dieser Serie gab es unterschiedliche Boxen.
Diese hier sind etwas voluminöser und mit Celestion Speakern ausgestattet.

Deshalb klingen sie auch nicht Vintagemässig.

Hier habe ich etwas zu diesen Boxen geschrieben:
 
Zuletzt bearbeitet:
fretlenten
fretlenten
un...
Bassix
ß18.086
...
Dem Amp wird ja nachgesagt dass er nicht der kräftigste ist. An dieser 4 Ohm Box ist er zumindest mir locker laut genug.
Nachgesagt wird dem Amp auch dass er sehr gut klingen soll. Das kann ich bestätigen. Er klingt sehr gut durchhörbar, dynamisch und klar ohne dünn, steril, langweilig oder was auch immer zu klingen. Sein Klang fällt tatsächlich positiv auf.
...
Wenn Du einen VONG zwischen PreOut und PowerAmp In steckst wird der Amp nochmal etwas Luft bekommen.
Das ist zwar eigentlich genau das Gegenteil von der Philosophie von Glockenklang, aber wer braucht 30Hz? Auf einer hohlen schwingenden Bühne?
Herzlichen Glückwunsch!
 
Zuletzt bearbeitet:
orgeloli
orgeloli
bastelbassicer
Wenn Du einen VONG zwischen PreOut und PowerAmp In steckst wird der Amp nochmal etwas Luft bekommen.
Das ist zwar eigentlich genau das Gegenteil von der Philosophie von Glockenklang, aber wer braucht 30Hz? Auf einer hohlen schwingenden Bühne?
Herzlichen Glückwunsch!
Tatsächlich ist ja das Fehlen der paar Hertz am Heartcore auch hörbar...zumindest für mich...ich hätte si gern einen Vong' der bei 28 hz cuttet...oder das ding is ja regelbar' warum nicht bei 16 anfangen.
Im Bandsound merjr mab dann aber nix von den fehlenden hertzen.
 

Similar threads

Paulito
Antworten
188
Aufrufe
29K
Gilgamesch
Gilgamesch
Paulito
Antworten
513
Aufrufe
83K
TheBass
TheBass
 

Oben Unten