Glockenklang Home


TheBass
TheBass
Well-Known Member
Beiträge
6.222
Lösungen
4
Bassix
ß132.995
Ich habe das am Blue Sky
Kommt aber nicht aus der Box sondern aus dem Amp und hält ca. 0,5-1 Minute an.
Ohne Box höre ich nichts davon. Ist auch nicht auf dem DI Out oder Effect Send zu hören. Ausserdem dauert es bei meinem BR nur 2-3 Sekunden. Anscheinend haben es andere BRs aber wohl auch. Ich vermute mal eine Eigenheit vom Endstufenmodul Anaview ALC1000-1300.
 
haebbe58
haebbe58
Schwabassist
Beiträge
3.801
Lösungen
3
Ort
Schwaben (Württemberg)
Bassix
ß105.586
Sollte ich mehr Leistung für mehrere Boxen benötigen legt die P3500S noch einmal eine ordentliche Schippe nach.
Sehr gut. Ich finde, die Yamaha P3500S ist nach wie vor eine der besten Endstufen, die es für Bass je gab ... Absolut klangtreu, egal was man reinfüttert und immer souverän sowie sehr robust.
 
haebbe58
haebbe58
Schwabassist
Beiträge
3.801
Lösungen
3
Ort
Schwaben (Württemberg)
Bassix
ß105.586
Die Endstufe passt sehr gut zu der Glockenklang Bass Art Classic Vorstufe :great:
Die passt eigentlich zu allem ... sogar zu HiFi & Studio ... denn den Lüfter hab ich noch nie zum Laufen gebracht bzw. gehört, obwohl ich sie gelegentlich schon ordentlich rangenommen habe. Die anderen aus der Serie sind gar nicht mal so gut, die größeren gehen bei allzu viel Bässen in die Knie (ab der 5000 sind Schaltnetzteile drin) und die kleinere ist etwas drucklos. Die 3500 ist aber das Glanzstück der Serie... klanglich sowie verlässlich. Schade, dass die nimmer gebaut wird ...
 
xroads
xroads
Well-Known Member
Beiträge
2.447
Lösungen
1
Ort
DE, N
Bassix
ß39.100
Hi Bassman,
Ich habe eine Uno Rock Art Light und kann die wärmstens empfehlen :-) In Kombination mit einer zweiten 15" hab ich sie noch nicht gespielt, ich habe eine Duo Art Light darüber wenn ich mehr Membranfläche brauche. Da dir der Sound von deiner Uno Rock dlx light aber schon so gut gefällt, würde ich gar nicht mit anderen Speakergrößen experimentieren. Ein Setup aus zwei einzelnen 15" ist außerdem sehr flexibel und die Light Boxen sind obendrein noch leicht zu transportieren!

Kannst Du beschreiben, was die Duo zusätzlich zur Uno bringt?
Mehr Druck in den oberen Mitten?
Ich bin auch am Überlegen, meine Uno Rock Art Light zu erweitern, und schwanke zwischen einer Duo und einer weiteren Uno...
 
5Bässer
5Bässer
Well-Known Member
Beiträge
4.371
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß120.041
Hi Bassman,
Ich habe eine Uno Rock Art Light und kann die wärmstens empfehlen :-) In Kombination mit einer zweiten 15" hab ich sie noch nicht gespielt, ich habe eine Duo Art Light darüber wenn ich mehr Membranfläche brauche. Da dir der Sound von deiner Uno Rock dlx light aber schon so gut gefällt, würde ich gar nicht mit anderen Speakergrößen experimentieren. Ein Setup aus zwei einzelnen 15" ist außerdem sehr flexibel und die Light Boxen sind obendrein noch leicht zu transportieren!
Was ich so bestätigen kann... ich würde im Zweifel immer wieder identische Boxen kombinieren, das ist jedenfalls meine langjährige Erfahrung, und ist insbesondere bei der UNO auch absolut mein Tipp.
 
BassStas
BassStas
eHolzbass
Beiträge
157
Ort
Lübeck, DE
Bassix
ß6.238
Ich werfe nochmal die Kombi Uno plus Double ins Rennen. Hat da noch jemand Erfahrung mit?

Ich hatte die Kombination mal zum Testen da (Uno 8 Ohm, Double Art 4 Ohm an einem HR2).

Ich erinnere mich, dass ich diese Kombi als "zu geil für diese Welt" erlebt und schnell wieder abgestöpselt hatte.
 
retroRocket
retroRocket
Member
Beiträge
75
Bassix
ß5.556
Kannst Du beschreiben, was die Duo zusätzlich zur Uno bringt?
Mehr Druck in den oberen Mitten?
Ich bin auch am Überlegen, meine Uno Rock Art Light zu erweitern, und schwanke zwischen einer Duo und einer weiteren Uno...

Die Duo Art Light (Normalversion, nicht Neo) war bei mir zuerst da, habe sie dann um die Uno Rock Art Light erweitert. Erwähnt sei auch, dass ich den unteren Hochtöner (von der Uno) komplett abdrehe wenn ich beide Boxen zusammen spiele. Natürlich hätte es als reine Erweiterung auch eine Uno ohne HT getan, aber so kann man beide gut als Standalone spielen. Denn beide Boxen für sich klingen fantastisch; grob gesagt hat die Duo mehr Punch, die Uno erzeugt einen etwas runderen Ton. Meinem Empfinden nach hat die Duo auch eine Spur mehr Power, obwohl am Papier beide gleich viel Leitung verarbeiten können (hab 2x 8 Ohm).
Wie immer sind solche Beschreibungen subjektiv!!
Bei vielen Gigs komme ich mit der Duo alleine aus, stelle sie dann hochkant auf den Boden. Wenn ich die Uno alleine spiele, dann auch auf der Seite, damit der Hochtöner ein paar cm nach oben "wandert". Ein großer Vorteil beim Stack Uno+Duo ist dann natürlich, dass die 210er (noch) näher am Ohr ist und so einerseits die Ort- und Hörbarkeit verbessert wird, andererseits durch die 15er am Boden nicht die Bässe flöten gehen.
Zwei Unos habe ich wie gesagt noch nicht spielen können, ich würde aber behaupten, dass die eben genannten Vorteile beim Stack erhalten bleiben bei einem etwas runderen Klangbild des 15ers. Wenn du deine Uno am Boden gewohnt bist und nur mehr Lautstärke brauchst, wäre die zweite Uno mein Tipp. Wenn du mehr Spritzigkeit und Punch (Achtung subjektiv!) dazugewinnen willst, greif zur Duo.
 
xroads
xroads
Well-Known Member
Beiträge
2.447
Lösungen
1
Ort
DE, N
Bassix
ß39.100
Die Duo Art Light (Normalversion, nicht Neo) war bei mir zuerst da, habe sie dann um die Uno Rock Art Light erweitert. Erwähnt sei auch, dass ich den unteren Hochtöner (von der Uno) komplett abdrehe wenn ich beide Boxen zusammen spiele. Natürlich hätte es als reine Erweiterung auch eine Uno ohne HT getan, aber so kann man beide gut als Standalone spielen. Denn beide Boxen für sich klingen fantastisch; grob gesagt hat die Duo mehr Punch, die Uno erzeugt einen etwas runderen Ton. Meinem Empfinden nach hat die Duo auch eine Spur mehr Power, obwohl am Papier beide gleich viel Leitung verarbeiten können (hab 2x 8 Ohm).
Wie immer sind solche Beschreibungen subjektiv!!
Bei vielen Gigs komme ich mit der Duo alleine aus, stelle sie dann hochkant auf den Boden. Wenn ich die Uno alleine spiele, dann auch auf der Seite, damit der Hochtöner ein paar cm nach oben "wandert". Ein großer Vorteil beim Stack Uno+Duo ist dann natürlich, dass die 210er (noch) näher am Ohr ist und so einerseits die Ort- und Hörbarkeit verbessert wird, andererseits durch die 15er am Boden nicht die Bässe flöten gehen.
Zwei Unos habe ich wie gesagt noch nicht spielen können, ich würde aber behaupten, dass die eben genannten Vorteile beim Stack erhalten bleiben bei einem etwas runderen Klangbild des 15ers. Wenn du deine Uno am Boden gewohnt bist und nur mehr Lautstärke brauchst, wäre die zweite Uno mein Tipp. Wenn du mehr Spritzigkeit und Punch (Achtung subjektiv!) dazugewinnen willst, greif zur Duo.

Danke, das deckt sich in etwa mit meinen Erfahrungen mit meiner 410er und 210er von anderen Herstellern - die 15er hat weniger punch, aber mehr Tiefgang. Das hilft mir, und ich werde mich auf die Suche nach einer Duo oder Double machen, eine weitere 15er scheidet damit aus. Die 15er finde ich grandios, wenn man nicht (sehr) laut spielt - sie ist eine extrem musikalische und hochauflösende box...
 
TheBass
TheBass
Well-Known Member
Beiträge
6.222
Lösungen
4
Bassix
ß132.995
Danke, das deckt sich in etwa mit meinen Erfahrungen mit meiner 410er und 210er von anderen Herstellern - die 15er hat weniger punch, aber mehr Tiefgang. Das hilft mir, und ich werde mich auf die Suche nach einer Duo oder Double machen, eine weitere 15er scheidet damit aus. Die 15er finde ich grandios, wenn man nicht (sehr) laut spielt - sie ist eine extrem musikalische und hochauflösende box...
Ich rate zur Double. Die beiden 12er haben für sich einen sehr schön runden Sound. Mitten und Höhen sind voll da, unten rum fehlt nichts, auch nicht mit einem 5er. Die Box bringt für die allermeisten Gigs zudem genügend Bassvolumen mit, um standalone nicht zu dünn zu klingen. Eine 210er wäre mir oft etwas zu wenig. Und mit einer zweiten Double oben drauf reicht es dann auch für die bösen Metaller.
 
thoraco
thoraco
Nothing is permanent.
Beiträge
167
Ort
DE
Bassix
ß11.704
Moin zusammen!

Ich melde mich dann auch mal im Club an... Bass Art aus dem Jahre 1989, aktuell durch Udo durchgecheckt und mit technischen/klanglichen Update versehen. Seit 1996 habe ich nur Eden gespielt. Ich hätte viel eher wechseln sollen... Die 2x SWR Goliath Jun. III und die 2x Berthas bleiben aber definitiv.

Beste Grüße

Thorsten

350EE866-8594-4C0F-8FC5-F8ADC6628F83.JPG
 
thoraco
thoraco
Nothing is permanent.
Beiträge
167
Ort
DE
Bassix
ß11.704
Wenn sich die Gelegenheit ergibt probier einmal eine Take Five aus.
Ich hatte nicht erwartet dass die Box mir so gut gefällt.

Die Quattro dürfte ja ähnlich sein, die ist mir aber noch nicht über den Weg gelaufen.

Wobei die Boxen natürlich ganz anders klingen dürften als deine SWR.

Wenn sich die Gelegenheit bietet, mache ich das. Sind wahrscheinlich deutlich trockener als die 90iger-Jahre-Ami-Sound-Kisten. Aber ich mag die Dinger...

Beste Grüße

Thorsten
 

Similar threads

Paulito
Antworten
188
Aufrufe
31K
Gilgamesch
Gilgamesch
Paulito
Antworten
513
Aufrufe
87K
TheBass
TheBass
 

Oben Unten