Hals falsch eingestellt

mb

New Member
Bassix
ß240
Also in letzter Zeit hab ich auch nur ärger mit dem Instrumentenkauf. Erst vor kurzem hab ich mir nen BTB gekauft, den ich dann wegen Probleme gegen einen Esh umgetauscht habe, und jetzt hab ich grad gesehen das bei dem verfluchten Ding der Hals falsch eingestellt ist. [):][):][):][):][):]
Also ist euch das schon mal passiert das ihr einen Bass gekauft habt und der Hals nicht richtig eingestellt war?? [**/]
Vorallem bei nen so "noblen" Ding wie einem Esh-Bass....
Was kann eigentlich passieren wenn ich selbst versuche den Hals "richtig" einzustellen und was kann ich mir damit schwerwiegend ruinieren??

Mfg Michael
 

merz

Active Member
Bassix
ß240
man kann auch die Pfanne auf den Schoß legen, so zwischen Kopfplatte und Korpus und den Hals zart durchdrücken... natürlich in die Richtung die gewünscht ist...
 

TaBass

|||| S.O.U.L.B.A.S.S. ||||
Bassix
ß252
Also ich halte das nicht für so'n Drama, wenn der Hals nicht völlig korrekt eingestellt ist.
Erstens ist das normal, passiert durch Temperatursch****ungen und ist bei einem neuen Bass noch viel normaler als normal.
Ist doch in 10 Minuten korrigiert.
Ich mach' auch nie mehr als 'ne viertel Umdrehung auf einmal.
Meine Faustregel: 1. Bund drücken, letzten Bund drücken: Abstand Bundstäbchen - E-Saite am 9. Bund ca. 0,75 mm.
Ich checke das mit 'nem 073er-Dunlop-Plek...
 

Uwe B.

Member
Bassix
ß246
Da ich keine Pleks habe, nehme ich dafür meine geeichte goldene American Express Karte. Die ist auch genau 0,75 mm stark.

Gruß Uwe
 

jag

Active Member
Bassix
ß250
Also ich hab einen ibanez ATK 300, ich frag mich nur wie ich bei dem ding die krümmung einstelle, da nicht, wie bei der Pdf von warwick beschrieben, ein wulst oder halt irgendetwas angebracht ist was nach einem ende von einer stange aussieht. Der hals ist mit fünf schrauben am body befestigt, kann man vielleicht mit diesen schrauben den hals justieren?
 

mb

New Member
Bassix
ß240
Also ich danke mal für die vielen Antworten...
Hab meinen Bass heute mal von nem Profi (hat Ing. Titel und kennt sich echt gut aus) ansehen lassen... Seine Meinung: Der Hals ist völlig falsch eingestellt und die Bundstäbe nicht geschliffen. Hals falsch eingestellt heißt: Er ist selbst beim Anschlag noch nicht gerade [:O!][:O!][:O!]... das ist doch Wahnsinn oder???
Das heißt ich werde ihn morgen gleich mal wieder hergeben und ihn reparieren oder umtauschen lassen.

Ps: Nochmals ein herzliches dankeschön für die antworten

Mfg Michael
 

mb

New Member
Bassix
ß240
Ja zum Glück. Aber ich bin noch immer fassungslos das der so falsch eingestellt ist. War ja schließlich neu. Wenn ich ihn über ebay oder so gekauft hättewürds mich nicht wundern [:D] aber wenn ich ein Instrument neu kaufe???
Naja ist passiert ich kanns ja jetzt auch nimma ändern.

Mfg Michael
 

gaidac1

New Member
Bassix
ß240
Jeder Bassist sollte seinen Bass selbst einstellen können.Wenn du einen Gig hast,und dein Bass 2 Stunden in der Kälte gestanden hat,wirst auch nicht jedesmal einen Fachmann finden der dies für dich tut.Bei jedem noch so teuren Holzbass verzieht sich der Hals bei Temperatursch****ungen und Wechsel auf eine andere Saitenstärke.Ist völlig normal.
Bei dicken Saiten kommt man manchmal schon an die Grenzen der
Einstellmöglichkeiten.Da sollte man schon sehr viel Gefühl
walten lassen.Ansonsten kann die Einstellschraube abreissen.Das
ist dann,um es vorsichtig zu sagen,nicht unbedingt gut.
Abschliessend muss ich den Verkäufer deines Basses ausdrücklich in Schutz nehmen.Er kann absolut nichts dafür,dass der Hals verzogen
ist.Kann schon bei der Heimfahrt in der Kälte passiert sein.
Auch sind bei einem neuen Bass selten die Bundstäbchen geschliffen,
da sie beim Einsetzen aufeinander abgerichtet werden.Nur in seltenen Fällen muss nachgeschliffen werden.Ausserdem ist eine
leichte Krümmung,wie schon von den Anderen weiter oben erwähnt,absolut notwendig.Dein "Fachmann" ist dann vielleicht doch
kein Fachmann.

MfG
 

mb

New Member
Bassix
ß240
Ich kann den Bass auch selber einstellen, doch wenn der Hals zu sehr verzogen ist kann man auch nichts machen (ich zumindest nicht). Die Bundstäbe sind bei jedem neuen Bass geschliffen. Und ich sag ja nicht das der Verkäufer schuld ist.

Mfg Michael
 

mb

New Member
Bassix
ß240
Ich hab nen Git.-Bauer den Bass anschauen lassen. Aber die Reperatur würd 150? kosten. Ein bissl zuviel für das das ich ihn erst eine Woche hab.
Achja, der Abstand beträgt ca. 1mm.

Mfg Michael
 

Nobs

Member
Bassix
ß200
Schau doch mal ob in deiner Nähe ein Musikladen mit einem Plek Gerät steht. Da wird dein Hals perfekt eingestellt und abgerichtet und ist auch nicht viel teurer wie 150 Euros.
Rock Shop in Karlsruhe hat so ein Gerät z.B.
Ansonsten würde ich mit den Jungs von Esh selbst mal reden ob das eventuell auf Kulanzbasis geregelt werden kann.
 

gaidac1

New Member
Bassix
ß240
Hallo mb,
wollte dich nicht persönlich angreifen.
Ích würde mit den Esh-Jungs auf jeden Fall telefonieren.
Die stellen dir mit Sicherheit den Bass so ein,dass du davon
ausgehen kannst,dass es nicht besser geht.Sollte sich aber ein
Mangel an dem Bass herausstellen,werden sie ihn dir auf jeden Fall
kostenlos umtauschen.Einen Anderen, als die Leute von Esh würde
ich auf keinen Fall dranlassen,da es dann Probleme mit der Gewähr-
leistung gibt.Ausserdem ist es besser wenn einer von Esh den Halseinstellstab abreisst ,als wenn du es selbst tust.

MfG

 

Nobs

Member
Bassix
ß200
Ansprechpartner sollte sowieso erst mal der Händler, der das Teil verkauft hat sein. Normalerweise sollte der das Teil zurücknehmen und sich um alles kümmern.
Erst mal mit Esh telefonieren kann jedenfalls auch nicht schaden.
 

gaidac1

New Member
Bassix
ß240
Nobs hat Recht.Der Händler sollte sich eigentlich um alles kümmern.
Allerdings habe ich meine Zweifel ob nicht doch alles an dem Bass
o.k. ist.Sollte aber von einem Fachmann zu prüfen sein.

MfG
 

mb

New Member
Bassix
ß240
Also ich hab den kleinen Esh heut mal von nem anderen ansehen lassen und der meint wiederum das alles ok sei...
Das die Saiten an den Bünden ein bissl scheppern is ja klar, aber jeden schepperer übern Verstärker zu hörn ist doch ein bissl unangenehm.

Mfg Michael
 

gaidac1

New Member
Bassix
ß240
Hmmm,tja jetzt bin ich mit meinem Latein auch am Ende.
So eine Ferndiagnose ist da auch nicht ganz einfach.
Hilft wohl nur noch der Bassdoktor;-)

P.S. Wie hoch ist denn der Saitenabstand zu den Bünden am 24.Bund?
Leichtes schnarren kann man in der Regel verkraften,
wenn aber der Ton abstirbt, ist das so eine Sache.
Möglicherweise sind die Bünde dann doch nicht richtig
abgerichtet.Sollte dann aber von Esh nachgebessert werden.
 
Oben Unten