Meine neue Box wird eine 312er

ATK411

ATK411

5-Basser
Noch eine Anmerkung: würde ich die Box für mich bauen, würde sie als Sackkarrendesign bauen, schmal und hoch und mit Schleifkante hinten und dicken Rollen dran, ähnlich wie den SVT Kühlschrank. Man kommt besser durch schmale Türen durch und kann sie dann zur Not auch mal alleine die Treppe hochziehen. Ausserdem hat eine Säule akustische Vorteile. Besser für's Monitoring ist es sowieso wenn der Speaker näher am Ohr als am Knie ist. Evtl. könnte man ja auch den oberen Speaker zwecks besseren Monitorings um ein paar Grad nach hinten neigen,

NB: Frontbespannung mit Stoff sieht natürlich feiner aus und passt wahrscheinlich auch besser zu Tolex. Ist aber mechanisch sehr viel empfindlicher. Evtl. macht es daher Sinn, trotzdem ein grobmaschiges Gitter einzuplanen und das Gitter dann anschliessend mit Sprühkleber einzusprühen und dann mit Bespannstoff zu beziehen. Das erhöht die mechanische Stabilität des Bespannstoffes ganz erheblich.
Das ist genau das was ich vorhabe. Rackbreite. So ist meine aktuelle Box auch bereits gebaut. 54 x 1,20m.
 
beate

beate

Bassteltante
16Ohm Speaker sind allerdings recht selten und eigentlich nur bei Vintagespeakern mit relativ geringer Leistung üblich.
Den Eminence Beta gibt es aber mit unterschiedlichen Impedanzen. Zumindest mit 8 und mit 16 Ohm.

Hinsichtlich der Säule bin ich bei Dir, würde ich ähnlich machen (abgesehen davon, dass auch die 5.7 Ohm für mein Empfinden mehr oder weniger nur an ein paar antiken Verstärkern von Echolette sinnvoll sind (M40, BS40). Für den Beta kann man auch relativ leicht Gehäuse in der oben beschriebenen Breite entwerfen - er ist da recht flexibel und spielt gut in 35l (TL806) und noch bässer in 55l.
 
Zuletzt bearbeitet:
beate

beate

Bassteltante
Sone Box würde bei mir vermutlich etwas niedriger werden (1,05-1,10), und sie ätte die BR-Öffnungen an einer Seite. Überschlag mal die Dimension für ein Volumen von 50-55l und ne Innenbreite von 51 cm. Viel größer würde ich nicht bauen, weil dann die Belastbarkeit etwas sinken könnte. Auch wenn manche Simulationen was von 240l pro Chassis sagen ;-)
 
TheBass

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß79.676
Sone Box würde bei mir vermutlich etwas niedriger werden (1,05-1,10), und sie ätte die BR-Öffnungen an einer Seite. Überschlag mal die Dimension für ein Volumen von 50-55l und ne Innenbreite von 51 cm. Viel größer würde ich nicht bauen, weil dann die Belastbarkeit etwas sinken könnte. Auch wenn manche Simulationen was von 240l pro Chassis sagen ;-)
54cm wäre mir für eine 312 zu breit. 40cm reichen auch, es sei denn, man muss einen breiten Amp drauf stellen. In der Höhe wären 120cm ok, zumal man ja auch noch ein Horn und die BR Öffnungen unterbringen muss. Wie gesagt, Tower- bzw. Sackkarrendesign wäre meine Präferenz. Die allermeisten Simulationen verleiten zu viel zu grossen Boxen. In der Praxis klingen die kleineren Boxen besser und knackiger. Wenn es unbedingt breiter sein muss, dann am besten gleich mit grösseren Speakern bestücken. Die 315 war nicht als Scherz gemeint.
 
beate

beate

Bassteltante
In der Höhe wären 120cm ok, zumal man ja auch noch ein Horn und die BR Öffnungen unterbringen muss.
Vor allen Dingen muss man da ein definiertes Volumen unterbringen. Nehmen wir mal 55l an - darin fühlt sich der Beta 12 pudelwohl, und viel größer hat nicht viel Sinn, sondern eher etwas weniger.
Und die Box benötigt auch eine gewisse Tiefe, damit die Standfestigkeit erhalten bleibt. Was dann wiederum die Höhe begrenzt. Weil die Box ja eher leicht gebaut werden soll, wird das wohl auf eine Wandstärke von 15mm hinauslaufen, und idealerweise Pappel-Multiplex.
Jetzt rechnen wir einfach mal einen Überschlag: 54 Außenbreite => 51cm Innenbreite. 3x33cm Höhe, 55l Volumen pro Lautsprecher => 32,7 cm Innentiefe, also kapp 40cm Außentiefe. Und eine Höhe von 102 cm. Viel weniger fände ich bei dieser Höhe äußerst grenzwertig, vor allem, wenn da noch ein Verstärker drauf soll.

Wenn die Kiste 20cm höher werden soll, also knapp 20%, muss sie auch 20% flacher werden. Und das würde mir dann schon Sorgen bereiten. Ok, unten eine Wedge nimmt Volumen weg, das man dann irgendwo draufpacken muss.

Weil Du angesprochen hattest, dass eine Lautsprecherzeile klanglich vorteilhaft ist: das bedingt auch, dass die Lautsprecher so nah wie mechanisch möglich übereinander montiert werden. Dann lieber die Box etwas höher stellen und vom Boden entkoppeln.

Was ich vor allem verdeutlichen wollte: so ganz frei ist man in der Dimensionierung nicht, und man tut sich einen Gefallen, sich in gewissem Rahmen Freiheitsgrade zu erhalten.
 
TheBass

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß79.676
Das Volumen würde ich nicht überbewerten. In der Regel klingt es auch mit deutlich geringerem Volumen gut, oft sogar besser. Zu grosses Volumen klingt oft dröhnig. Eine höhere BR Abstimmung klingt meist knackiger. Und ein kleineres Volumen macht die Box auch transportabler.
 
beate

beate

Bassteltante
Das sehe ich genauso. Das bestätigt aber doch genau mein Argument.

Ich habe mir die Anforderung an den Klang nochmal angeschaut. M.E. spricht das für ein nicht allzu großes Volumen. Ich würde mal den Hersteller darauf ansprechen, was er meint. Aber so aus dem Bauch heraus würde ich beim Beta 12 eher 45l als 55l vorsehen - die 36l der TL806 gehen zwar auch ganz gut, aber dann fehlt unten rum schon etwas. Ich vermute, dass er dann in den Mitten besser trägt. Aber dazu braucht es doch mehr Erfahrung als ich sie habe. Und dann wird das oben gesagte wegen der für eine 12er großen Breite noch kritischer.

Die Breite reicht ja in der Tat für eine 3x15, und wenn man sich anstrengt, bekommt man sogar die 3 15er Pötte in 120cm Höhe.
 
TheBass

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß79.676
Ok, ok. Meine Empfehlung wäre also: den richtigen 12er Pot auswählen, dann den passenden HT dazu, die Schallwand mit gekipptem oberen 12er+HT passend konfigurieren, das erforderliche Volumen berechnen, und dann gemäß den erwünschten Transporteigenschaften zurechtstutzen. Denn letztendlich muss man die Box komfortabel zum Gig transportieren können. Und da sollte die DIY Box schon genau passen. Denn verkaufen kann man eine DIY Box kaum.
 
ATK411

ATK411

5-Basser
Oh Mann, ihr wisst da lauter Dinge von denen ich nicht viel verstehe. Das überlasse ich dem Profi der mir das baut.
Zu 15ern kann ich sagen , das die für mich nicht in Frage kommen. Ich habe diverse Boxen mit 15ern gehört und auch angetestet. Das hat mir bisher nie gefallen.
Ein Horn werde ich vermutlich auch nicht nehmen. Ich habe eines in der 610 , aber nie wirklich gebraucht.
Die 54cm Breite ergeben sich daraus das ich ein für mich gebautes Rack habe, welches ich klasse finde. Und für meinen persönlichen Geschmack sieht so eine Anlage super aus , wenn das Rack und die Box gleich breit sind.
Die restlichen Maße die sich dann technisch daraus ergeben muss der Profi berechnen. Mein Wunsch wäre eine Höhe von 1m bis 1,10m. Also etwas kleiner als die 610.
Und ob hier ne BR Öffnung nötig ist oder nicht wird er mir dann auch sagen. Das kann ich nicht beurteilen.
Ich hatte mir Rollen an der Rückseite gewünscht, die von vorne nicht zu sehen sind. Das ist kein Problem sagt er.
Ebenso die versenkten Speakon Anschlüsse und zusätzliche Griffe oben und unten. Dazu schwarze Metallecken.
Was die Impedanzen betrifft hat er mir gesagt, dass er 16 Öhmer aus England beschafft. Er kennt meinen Amp, der 4 Ohm ab kann.
Und über die Abstimmung der Box auf meine Soundvorstellungen tauschen wir uns gerade rege aus.
Er entschleunigt mich übrigens gerade. Er ist dieser spezielle Mailtyp. Ich bekomme gegen Abend eine ausführliche Antwort auf meine letzte Mail und dann erst mal nix mehr. Also kein lustiges hin und her schreiben, sondern eine Mail pro Tag. 😂 Das ist in Ordnung, da hat man keinen Stress.
Heute will er die genauen Berechnungen machen , oder wie er sagt die Box mal aufreissen. Er macht das schon sehr lange und hat tolle Referenzen. Ich habe volles Vertrauen.
Ich als ungeduldiger Mensch habe normalerweise keine Ruhe für so etwas, aber in diesem Fall bin ich komischerweise ganz entspannt. :-):hat:
 
ATK411

ATK411

5-Basser
Genau da wollte ich mit meiner Argumentation hin.
Ich bin sehr froh wenn die Box so gebaut werden kann wie ich sie gerne hätte. Sowohl soundmässig , als auch haptisch und optisch. Ob das komplett so möglich ist alle meine Wünsche unter einen Hut zu bekommen werden wir sehen. Vielleicht ist der eine oder andere Kompromiss nötig, vielleicht aber auch nicht.
 
uncool sam

uncool sam

what we do is secret
Neodym - Celestion Orange Label
Und was sagt Herr Kunz zu dem? Celestion finde ich schon interessant. Wo ist der Unterschied zu Eminence?

Übrigens spiele ich eine 212 mit den Emi Beta und finde die ziemlich gut! Aber das Bessere ist ja bekanntlich der ärgste Feinde des Guten, also...
Ärgerlich ist der Unterschied im Einbaumaß zwischen Emi und Cele, so daß nicht einfach geswitcht werden kann.
 
TheBass

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß79.676
Oh Mann, ihr wisst da lauter Dinge von denen ich nicht viel verstehe. Das überlasse ich dem Profi der mir das baut.
Zu 15ern kann ich sagen , das die für mich nicht in Frage kommen. Ich habe diverse Boxen mit 15ern gehört und auch angetestet. Das hat mir bisher nie gefallen.
Ein Horn werde ich vermutlich auch nicht nehmen. Ich habe eines in der 610 , aber nie wirklich gebraucht.
Die 54cm Breite ergeben sich daraus das ich ein für mich gebautes Rack habe, welches ich klasse finde. Und für meinen persönlichen Geschmack sieht so eine Anlage super aus , wenn das Rack und die Box gleich breit sind.
Die restlichen Maße die sich dann technisch daraus ergeben muss der Profi berechnen. Mein Wunsch wäre eine Höhe von 1m bis 1,10m. Also etwas kleiner als die 610.
Und ob hier ne BR Öffnung nötig ist oder nicht wird er mir dann auch sagen. Das kann ich nicht beurteilen.
Ich hatte mir Rollen an der Rückseite gewünscht, die von vorne nicht zu sehen sind. Das ist kein Problem sagt er.
Ebenso die versenkten Speakon Anschlüsse und zusätzliche Griffe oben und unten. Dazu schwarze Metallecken.
Was die Impedanzen betrifft hat er mir gesagt, dass er 16 Öhmer aus England beschafft. Er kennt meinen Amp, der 4 Ohm ab kann.
Und über die Abstimmung der Box auf meine Soundvorstellungen tauschen wir uns gerade rege aus.
Er entschleunigt mich übrigens gerade. Er ist dieser spezielle Mailtyp. Ich bekomme gegen Abend eine ausführliche Antwort auf meine letzte Mail und dann erst mal nix mehr. Also kein lustiges hin und her schreiben, sondern eine Mail pro Tag. 😂 Das ist in Ordnung, da hat man keinen Stress.
Heute will er die genauen Berechnungen machen , oder wie er sagt die Box mal aufreissen. Er macht das schon sehr lange und hat tolle Referenzen. Ich habe volles Vertrauen.
Ich als ungeduldiger Mensch habe normalerweise keine Ruhe für so etwas, aber in diesem Fall bin ich komischerweise ganz entspannt. :-):hat:
Du wirst schon wissen, was Du haben möchtest.

Da man DIY Boxen i.d.R. kaum oder nur mit erheblichem Wertverlust verkaufen kann bzw. der Aufwand in keinem Verhältnis zum erzielbaren Preis steht und man an so einer Box auf ewig festhängt, würde ich bei einer DIY Box eben auch keine Kompromisse eingehen. Zeit bzw. Arbeitsaufwand spielt keine Rolle und alle Komponenten sollten nur vom Feinsten sein; die Box quasi um mich drum herum massgeschneidert sein. Eine Box für's Leben sozusagen.
 
ATK411

ATK411

5-Basser
Du wirst schon wissen, was Du haben möchtest.

Da man DIY Boxen i.d.R. kaum oder nur mit erheblichem Wertverlust verkaufen kann bzw. der Aufwand in keinem Verhältnis zum erzielbaren Preis steht und man an so einer Box auf ewig festhängt, würde ich bei einer DIY Box eben auch keine Kompromisse eingehen. Zeit bzw. Arbeitsaufwand spielt keine Rolle und alle Komponenten sollten nur vom Feinsten sein; die Box quasi um mich drum herum massgeschneidert sein. Eine Box für's Leben sozusagen.
So ungefähr sehe ich das auch. Daher lasse ich mir auch so viel Zeit wie nötig damit.
An einen Wiederverkaufswert denke ich dabei nicht. Das spielt in meinen Überlegungen überhaupt keine Rolle.
 
ATK411

ATK411

5-Basser
Und was sagt Herr Kunz zu dem? Celestion finde ich schon interessant. Wo ist der Unterschied zu Eminence?

Übrigens spiele ich eine 212 mit den Emi Beta und finde die ziemlich gut! Aber das Bessere ist ja bekanntlich der ärgste Feinde des Guten, also...
Ärgerlich ist der Unterschied im Einbaumaß zwischen Emi und Cele, so daß nicht einfach geswitcht werden kann.
Zu den Celestion hat er noch nicht so viel gesagt, ausser das er diese in meinem Fall verwenden würde.
Grundsätzlich sagt er das die Eminence meinen Soundvorstellungen am nächsten kommen würden.
Aber wir sind da noch im Austausch. Das dauert nur etwas , da er nur alle ein bis zwei Tage antwortet. :-)
 
ATK411

ATK411

5-Basser
Und wieso tendiert er dann zu den Celestions?
Das habe ich vielleicht verkehrt ausgedrückt.
Da ich Neos aufgrund der Gewichtsersparnis in meinem ersten Schreiben an ihn erwähnt hatte, meinte er das er im Fall von Neos die Celestion nehmen würde und im Falle von Ferros die Eminence.
Als ich ihm meine Soundvorstellungen näher beschrieben habe, fand er die Eminence für mich am passendsten.
 
MischaMischer

MischaMischer

"Alles wird repariert...koste es was es wolle"
Bassix
ß6.860
So ungefähr sehe ich das auch. Daher lasse ich mir auch so viel Zeit wie nötig damit.
An einen Wiederverkaufswert denke ich dabei nicht. Das spielt in meinen Überlegungen überhaupt keine Rolle.

Hmm.... solltest Du vielleicht. Was mich bei dem ganzen Vorhaben bedrückt, ist dass Du sehr genaue Vorstellungen hast ("Ich hatte im letzten Jahr Wishbone Ash Live gesehen. Der Bass Sound wäre so richtig meiner.") aber alles anders willst als die grosse Vorlage.
"Ich will das gleiche, aber ich will 3x12", Material XY, Grösse Z, ...bis zur Bespannung.
Hoffentlich wirst Du nicht enttäuscht sein.....sieh das lieber mal als interessantes Bastelobjekt und warte einfach was rauskommt.
 
ATK411

ATK411

5-Basser
Hmm.... solltest Du vielleicht. Was mich bei dem ganzen Vorhaben bedrückt, ist dass Du sehr genaue Vorstellungen hast ("Ich hatte im letzten Jahr Wishbone Ash Live gesehen. Der Bass Sound wäre so richtig meiner.") aber alles anders willst als die grosse Vorlage.
"Ich will das gleiche, aber ich will 3x12", Material XY, Grösse Z, ...bis zur Bespannung.
Hoffentlich wirst Du nicht enttäuscht sein.....sieh das lieber mal als interessantes Bastelobjekt und warte einfach was rauskommt.
Das hast du falsch verstanden. Ich will nicht das gleiche, nur der Sound ist die Richtung die mir gefällt. Hierbei ging es nur um die Beschreibung meiner Soundvorstellung , was ja bekanntermaßen sehr schwierig ist.
Ansonsten weiß ich durchaus sehr genau was ich möchte. Und das ist auch völlig in Ordnung so.
Was stört dich daran , dass ich genaue Vorstellungen habe? Oder habe ich das jetzt falsch verstanden?
So wie du schreibst wirkt es etwa so als ob du mir sagen willst: " Du hast keine Ahnung , willst dir aber was bestellen das dich am Ende enttäuscht".
Falls du das so gemeint hast kann ich nur sagen, das ich das anders sehe.
Wenn ich das missverstanden habe , dann habe ich nix gesagt. :-)
 
 

Oben Unten