Rhytmus spielen

shavos_bart

New Member
Bassix
ß240
Ok, ich hab absolut keine Ahnung wie ich diese Frage formulieren soll, aber ich red einfach mal so lang drum herum bis es jeder verstehen müsste:

Wie spielt ihr?

a)So quasi als direkte Unterstützung des Drummers, d.h. Takt und Rhytmus schön deutlich machen, ab und zu für 2 Takte oder so etwas "komplexeres" spielen und dann wieder in den Rhytmus einsteigen

oder

b)Als Melodieträger, der die Gitarre/n (oder die anderen dominanten Instrumente) ganz aktiv begleitet und halt so Dynamik und Tiefe in den Song bringt ?

stn
[-)]shavos_bart°³[:!!]
 

admin

Sam
Bassix
ß992
ja, würde ich jetzt auch sagen: die Aufgabe des Bassisten ist es eben gerade BEIDES hinzubringen. Da muss der (gute) Bassist nicht mal extrem auffallen - ist aber trotzdem das "Zentrum" der Band, der einerseits Teil der Rhythmus-Sektion ist andererseits aber auch Verbindungsstück zwischen Rhythmus- und Harmonie-Sektion (das Herz, der Puls).

und ob sie's merken oder nicht: das Publikum nickt mit dem Puls. [:-)]

Sam

 

afri

New Member
Bassix
ß246
das ist ja das tolle am bass... man kann ja auch melodie und rhytmus verbinden!!! das schlagzeug kann Rhytmus, die Gitarre spielt (meistens) Melodien (aber nich unbedingt alle). Und der Bass stellt sozusagen einen Verbindungspunkt in der Band da... aber auch nie vergessen: "groove"...
 

wodaso

Member
Bassix
ß523
Genau so isses ... Der Bass verbindet Rhythmusgruppe und Melodieinstrumente - und das kann auf unterschiedliche Weise erfolgen.

Ich orientiere mich normalerweise Richtung Schlagzeug, weil einfach noch zwei Gitarren und Keyboard dabei sind; aber es gibt einige Stücke, in denen ich zeitweise die Riffs der Leadgitarre mitspiele - die Fläche kommt dann von den anderen beiden.

Naja, und wie wichtig der Groove dabei ist, muss ich wohl nicht nochmal betonen ;-))
 

Bassgirl21

Member
Bassix
ß206
Ja, ich würd auch sagen, dass beides wichtig ist....beim Basssolo kannste dich ja melodisch voll auslassen und wenn die Gitarre soliert, kannste nen soliden Groove machen! Aber ich glaub, jeder Bassist findet da irgendwann seinen eigenen Stil....man kann ja auch zig Techniken kombinieren! Im Prinzip ist der Bass nen richtig geiles abwechselungsreiches Instrument! ;-) Das bässte halt! :-)
 

chainman

New Member
Bassix
ß240
also ich sehe das so..

< schlagzeuger spielt das tempo wo der gitarrist wählt

< basser hört auf den ryhtmus und das tempo vom schlagzeuger und groovt zu dem aber mit den tönen (bzw verwande töne der ton leiter) des gitarristen
evtl. auf das ryhtmus vom gitarristen achten..

< gitarrist spielt das was er sich ausgedacht hat und hört auf das tempo vom schlagzeuger

das war es.. auser der basser (ich) kommt mit was da her, wo er sich ausgedacht hat.. [;-)] so wie bei meiner band da ist. 50 zu 50, jeder darf mal an die ideen kieste.. let's rock eben.. [):][:D]

in diesem sinne schön grooven leute...
wir sind ja eine familie und familien müssen zusammen halten..

 
Oben