Sitzend üben...Was für ein Stuhl?

yoshi

yoshi

Member
Bassix
ß399

Guten Tag allerseits

Nach langer Suche im Forum habe ich mich entschieden einen Thread zu meiner Frage zu erstellen, da dieses Gebiet wie es scheint, noch nie angesprochen wurde.

Es geht grundsätzlich um die Haltung beim Üben, also genauer um die Körperhaltung:
Ich trage den Bass ganz normal hoch. Das heisst, dass vielleicht ¼ vom Bass unter den Gürtel kommt. Der Abstand beim Gürtel von der einen zur anderen Öse ist 116cm. Diese Lage hat sich nach langem ausprobieren als optimales Mittelmass herausgestellt für meine angewandte Technik, die hier erläutert ist: [URL]https://www.bassic.de/forum/topic.asp?whichpage=1&TOPIC_ID=14802471#553056[/url]
Nun ist das Problem wenn ich auf einem normalen Stuhl übe liegt der Bass auf dem Oberschenkel auf und hängt nicht mehr wie beim stehen im Gurt. Das stört mich weil sich dadurch das Gleichgewicht vom Bass verändert und folglich muss ich mit der linken und rechten Hand das Instrument
in Balance halten und kann dadurch links nicht mehr so frei und schnell spielen und rechts stellt es mir zum Teil das Blut ab. Zudem ist die Distanz von der linken und rechten Hand zum Bass verändert und auch die Haltung vom Handgelenk verändert sich. Eine Variante ist noch, dass ich sehr tief in den Stuhl sitze, ja schon fast liege, dadurch ist die Lage vom Bass sehr ähnlich wie im stehen aber es sieht demotiviert aus und ist für die Bauchmuskulatur anstrengend. Und bei diesem Ansatz sind noch ein paar der oben aufgezählten Punkte vorhanden und daher keine Lösung.
Jetzt sagt ihr vielleicht „dann übe doch im stehen“. Künftig werde ich bis 4h täglich Üben und da bin ich sehr froh, wenn ich auch nur ein Teil dieser Zeit im Stizen üben kann. Zudem gibt es Konzerte (BigBand, Klassik, ...) wo ich sitzen muss.

Jetzt habe ich mir Folgende Lösungen überlegt:
Sitzhilfe, die oft fürs Kontrabassspielen gebraucht wird..
[URL]https://www.bassic.de/forum/topic.asp?TOPIC_ID=14801321&SearchTerms=Stuhl[/url]

Dann habe ich auch an ein Kniehstuhl gedacht..
[URL]http://ichverkaufealles.de/bilder/produkte/gross/757_1.jpg[/url]
[URL]http://us.123rf.com/400wm/400/400/nyul/nyul0906/nyul090600308/5101519.jpg[/url]

Könnt Ihr mir mitteilen wie Ihr das Problem mit dem sitzend üben gelöst habt und ob ihr schon Erfahrung mit einem Kniehstuhl gemacht habt?

Schon im Vorherein bedanke ich mich führ eure Antworten.
Liebe Grüsse
yoshi
 
Herr K

Herr K

Active Member
Bassix
ß673
Ich verstehe deine rechte Hand Technik nicht so ganz.
Was hindert dich denn, den Bass auf dem Oberschenkel abzulegen?
Am sinnvollsten ist ein Stuhl, der so hoch ist, das deine Oberschenkel mindestens 90° zu den Unterschenkeln im Winkel stehen, aus Rückensicht.
 
Mike`adelic

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.634
Zitat:Original erstellt von: Herr K

Ich verstehe deine rechte Hand Technik nicht so ganz.
Was hindert dich denn, den Bass auf dem Oberschenkel abzulegen?
Am sinnvollsten ist ein Stuhl, der so hoch ist, das deine Oberschenkel mindestens 90° zu den Unterschenkeln im Winkel stehen, aus Rückensicht.
Übeposition sollte auch Spielposition sein. Sofern man anders übt, als man das Live oder in der Probe tut, übt man eine Position ein, die nicht der eigentlichen Spielposition entspricht.

Mir passierte es oft, dass ich zu Hause Techniken im Sitzen besser beherrschte, als im Stehen in der Probe. Das passiert seltener, wenn die Bassposition und die Körperhaltung beim Üben, der im Live-Einsatz entspricht. Die Hand "merkt" sich das [;-)]
 
Hobelhai

Hobelhai

Active Member
Bassix
ß252
Ich benutze einen höhenverstellbaren Barhocker ohne Rückenlehne und einem Metallring zum Füße abstellen. Der Bass hängt dadurch in der gleichen Position an mir wie beim Stehen und der Rücken bleibt gerade und gerät nicht in Versuchung, sich irgendwo anzulehnen. Wichtig dabei ist, sich bei der Einstellung der Sitzhöhe etwas Zeit zu nehmen.
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß28.661
dieser hier:
http://www.chairholder.de/product/show/produkte_id/120000834
alles andere versaut dir das linke ohrläppchen. und das kann sehr schmerzhaft werden!

ich würde ja zum barhocker tendieren. wenn der zwei verschieden hohe verstrebeungen hat, kannst du entweder das rechte bein im rechten winkel aufstellen oder, wenn es etwas tiefer sein soll, das linke und dabei das rechte bein (und damit auch den bass) baumeln lassen oder tiefer abstellen.
 
DasUrks

DasUrks

Active Member
Bassix
ß1.037
Hab mir im baumarkt eine Bügelhilfe geholt. preiswert und zusammenklappbar. dafür nicht ebsonders schön.
 
Lou64

Lou64

Active Member
Bassix
ß899
Zitat:Original erstellt von: Mike`adelic

Zitat:Original erstellt von: Herr K

Ich verstehe deine rechte Hand Technik nicht so ganz.
Was hindert dich denn, den Bass auf dem Oberschenkel abzulegen?
Am sinnvollsten ist ein Stuhl, der so hoch ist, das deine Oberschenkel mindestens 90° zu den Unterschenkeln im Winkel stehen, aus Rückensicht.
Übeposition sollte auch Spielposition sein. Sofern man anders übt, als man das Live oder in der Probe tut, übt man eine Position ein, die nicht der eigentlichen Spielposition entspricht.

Mir passierte es oft, dass ich zu Hause Techniken im Sitzen besser beherrschte, als im Stehen in der Probe. Das passiert seltener, wenn die Bassposition und die Körperhaltung beim Üben, der im Live-Einsatz entspricht. Die Hand "merkt" sich das [;-)]
Guter Ansatz!
Und was macht er beim üben im sitzen?
http://userserve-ak.last.fm/serve/_/3037/Robert+Trujillo.jpg

Loch in die Erde buddeln?
[;-)]


Edith empfiehlt nen Stuhl, auf dem man bequem im sitzen üben kann.
Punkt.Schluss.
 
Zuletzt bearbeitet:
mainzel99

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß68.559
Zitat:Original erstellt von: lowfreqMM5

Zitat:Original erstellt von: Lou64

...
Guter Ansatz!
Und was macht er beim üben im sitzen?
http://userserve-ak.last.fm/serve/_/3037/Robert+Trujillo.jpg

Loch in die Erde buddeln?
[;-)]...
Wieso? Die Kackhaltung hat er doch schon, drum meine Empfehlung:
Wandmontierter Tiefspüler![:D]

ROOOTFL [:D][:D]

also - egal was ich beim T*man schon probe-gesessen hab... entweder fehlte der Halt, oder es drückte was in/an meinem Fettarsch ...und bissel Lordose (Isch hab Rücken,Schätzelein) ->Fehlanzeige
 
4waldi

4waldi

Member
Bassix
ß218
Oder man macht es wie einst James Jamerson, auf dem Rücken liegend. :D

BTT: Ich hab meine perfekte Übungshaltung gefunden: egal welcher Stuhl, einfach Beine breit und denn Bass dazwischen, quasi wie die klassische Gitarrenhaltung. Klappt aber nicht bei jedem Bass, je nachdem, wo das Output Jack angebracht ist. Bei meinem Preci kommt mir da nichts in die Quere. ;-)

MfG
 
Herr K

Herr K

Active Member
Bassix
ß673
Zitat:Original erstellt von: Mike`adelic

Zitat:Original erstellt von: Herr K

Ich verstehe deine rechte Hand Technik nicht so ganz.
Was hindert dich denn, den Bass auf dem Oberschenkel abzulegen?
Am sinnvollsten ist ein Stuhl, der so hoch ist, das deine Oberschenkel mindestens 90° zu den Unterschenkeln im Winkel stehen, aus Rückensicht.
Übeposition sollte auch Spielposition sein. Sofern man anders übt, als man das Live oder in der Probe tut, übt man eine Position ein, die nicht der eigentlichen Spielposition entspricht.
Da stimme ich dir eigentlich zu, aber (muss ja immer kommen...) ich halte es auch für sinnvoll im Sitzen spielen zu können und das evtl. auch einen Teil der Zeit zu machen.
Wer im Stehen basst, der sollte im Stehen üben. Aber manchmal ists halt so, dass man auch als Bassist sitzen muss und dann ists komisch, wenn man sich überhaupt nicht wohl fühlt.
 
chefschlepper

chefschlepper

Active Member
Bassix
ß311
Zitat:Original erstellt von: Mike`adelic

Übeposition sollte auch Spielposition sein. Sofern man anders übt, als man das Live oder in der Probe tut, übt man eine Position ein, die nicht der eigentlichen Spielposition entspricht.

Mir passierte es oft, dass ich zu Hause Techniken im Sitzen besser beherrschte, als im Stehen in der Probe. Das passiert seltener, wenn die Bassposition und die Körperhaltung beim Üben, der im Live-Einsatz entspricht. Die Hand "merkt" sich das [;-)]
+1!
und genau deswegen habe ich meinen bass so hoch gehängt, das er im stehen genau auf der selben höhe ist, wie im sitzen. anders gesagt: wenn ich sitze hat mein gurt so gut wie gar kein spiel.
 
J.B.Ecker

J.B.Ecker

Active Member
Bassix
ß5.363
Hallo.
je nach Instrument finde ich z.T. die 'klassische Gitarrenhaltung' recht sinnvoll, man sitzt sofort in einer geraden Position, die höheren Lagen sind besser erreichbar, das Handgelenk der Anschlaghand ist weniger gekrümmt.
Nachteil: Man muss die Greifhand ziemlich strecken um die tiefen Lagen zu erreichen.

Würe ausserdem die Nutzung eines Fussbänkchens für das Bein, auf welchem der Bass abgelegt wird, empfehlen (egal ob rechts oder links), fördert eine aufrechte Sitzhaltung ebenfalls deutlich.

Ich persönlich versuche die Lage des Basses im Stehen an die im Sitzen anzupassen, nicht umgekehrt.

Viele Grüsse
 
Zuletzt bearbeitet:
Lou64

Lou64

Active Member
Bassix
ß899
Zitat:Original erstellt von: chefschlepper

Zitat:Original erstellt von: Mike`adelic

Übeposition sollte auch Spielposition sein. Sofern man anders übt, als man das Live oder in der Probe tut, übt man eine Position ein, die nicht der eigentlichen Spielposition entspricht.

Mir passierte es oft, dass ich zu Hause Techniken im Sitzen besser beherrschte, als im Stehen in der Probe. Das passiert seltener, wenn die Bassposition und die Körperhaltung beim Üben, der im Live-Einsatz entspricht. Die Hand "merkt" sich das [;-)]
+1!
und genau deswegen habe ich meinen bass so hoch gehängt, das er im stehen genau auf der selben höhe ist, wie im sitzen. anders gesagt: wenn ich sitze hat mein gurt so gut wie gar kein spiel.
irgend ein sehr kluger mensch hat mal gesagt: "der bass hängt dann richtig, wenn ich mich am sack kratzen kann, ohne dass er stört."
[:D]
weiß aber nicht mehr von wem das kam. würde auf jeden fall der etwas höheren haltung zusprechen
 
Zuletzt bearbeitet:
yoshi

yoshi

Member
Bassix
ß399
Zuerst danke viel mal für die vielen antworten und tipps!

Die idee von Lou64 hat mich begeistert, da habe ich promt eine preisanfrage für den stuhl geschikt. Sie haben übrigens noch ein anderes model: http://www.architonic.com/de/pmsht/wilde-spieth-bassstuhl-1-710-1207/1027151

Auch das mit dem liegend üben finde ich toll und habe gar nicht gewusst, dass  James Jamerson, übrigens einer meiner lieblingsbassisten, liegend geübt hat. Von wo hast du das erfahren 4waldi?
In der praxis muss ich mich noch dran gewöhnen aber für ein paar übungen sicher anwendbar.

@HerrK, ich lege meine rechte hand beim zupfen auf dem body ab und dazu muss der bass etwas tiefer sein.

@Lilaluna, ach nein, in meiner vorstellung hatte es so gut geklappt mit einem kniestuhl aber halt nicht, danke für deine erfahrung. Den bass zwischen den beinen zu halten finde ich nur bedingt praktisch da das gleichgewicht ebenfalls nicht genau gleich ist wie im stehen.
 
@DasUrks, kannst du mir erklähren was eine bügelhilfe ist? Nicht mal google konnte mir helfen, oder meinstu damit tatsächlich einen spray? ^^

@J.B.Ecker, ich finde, dass es wichtigere faktoren giebt an denen man die höhe vom gurt anpassen sollte. Z.B. die ergonomi, an der am meisten verwendeten technik (slap,zupfen,..), dass es gut aussiet ;-) Nein nei, letzeres sicher nicht, aber auf jedenfall ist es für mich wichtiger, dass mein handgelenk nicht geknickt ist als dass ich im sitzen den bass gleich halten kann wie im stehen. Da passe ich lieber meinen stuhl an.

Nochmals danke und liebe grüsse
yoshi
 
Zuletzt bearbeitet:
yoshi

yoshi

Member
Bassix
ß399
Habe mal nach dem Preis für diese Bassstühle gefragt und bin, ehrlich gesagt, sehr überrascht!

http://www.wilde-spieth.de/basshocker.html
CHF 530.00 inkl. MWSt.

http://www.wilde-spieth.de/bassstuhl.html
CHF 1130.00 inkl. MWSt.
 
Da die Stühle sehr schwer sind, (16 kg + 8 kg) wird noch ein Transportanteil von CHF 142.00 für Modell 1207 und CHF 60.00 für Modell 1208 vom Lieferanten verrechnet.
 
Die Lieferfrist beträgt 7-8 Wochen, da die Stühle nur auf Bestellung produziert werden.

Das ist was ich von einem Berner Zwischenhändler erfahren habe.

Das ist für mich zu teuer und es wiederspricht meiner Logik, dass der Stuhl auf dem ich sitzte gleich teuer ist wie der Bass den ich spiele [:D]

Jetzt probier ich's mal mit einem Baarhocker..

Nochmals danke für die hilfreichen Antworten!
Lieber Gruss
yoshi
 
 

Oben Unten