Soll ich einen Bass umbauen?

tofi1

tofi1

Lieber spät mittem Bass anfangen als garnich!
Neulich ist mir eine schwarze Schaller-Brücke für einen 4-Saiter zugeflogen.
Dank @Sub Four, der ein kleines munteres Gewichtsverlust-Ratespiel gemacht hat, habe ich jetzt diese Brücke.
Was tun?
Ich habe da eine 4-Saiter-Preci in einer Spezial-Lackierung.
Der Squier-Andy-Meurer-Hosen-Bass.
Was würdet ihr davon halten, die gesamte Hardware auszutauschen gegen schwarze Teile?
Hier noch ein paar Fotos:
 

Anhänge

  • P1030813.JPG
    P1030813.JPG
    239,3 KB · Aufrufe: 69
  • P1030814.JPG
    P1030814.JPG
    246,7 KB · Aufrufe: 68
  • P1030815.JPG
    P1030815.JPG
    192,5 KB · Aufrufe: 67
  • P1030817.JPG
    P1030817.JPG
    197,3 KB · Aufrufe: 68
Zuletzt bearbeitet:
coolbasser

coolbasser

Well-Known Member
Bassix
ß10.858
Nein würde ich nicht machen,es sei den der Bass ist so nicht spielbar und dein Hauptbass. Ansonsten würde ich ihn original lassen .Finde der Bass ist eine Hommage an die Hosen für Fans und soweit ich weiss auch nicht mehr zu kriegen.
 
tofi1

tofi1

Lieber spät mittem Bass anfangen als garnich!
Da hast du schon Recht.
Aber:
- est wäre alles rückbaubar
- kostet es vllt. 60,- Euro
- habe ich sonst 5-Saiter. Was macht ich dann mit der redlich gewonnen Brücke?

Und nein, ist nicht mein Hauptbass. auf dem daddel ich ab und zu rum, so schnelle Achtel-Orgien. ;-)
 
Sub Four

Sub Four

E-EE-F...H-HH-C...A-AAF...E-EE-E
Das ist vermutlich keine populäre Meinung, aber ein Artist Squier Bass ist kein Sammlerobjekt fürs ablagern und anschmachten, auch wenn die Industrie gerne den Eindruck erweckt.

Wenn tofi1 das besser gefällt, warum dann nicht umbauen und den Bass spielend geniessen, dafür ist er ja da. Und bei der Lackierung passt schwarze Hardware ziemlich gut, ohne übertrieben zu wirken.
 
UweBoll

UweBoll

Well-Known Member
Bassix
ß16.663
Ich würde es auch machen. Hardware gibt es ja auch von Harley Benton. Habe meinen Fretless Ibanez (den ich ebenfalls sehr wenig spiele, aber erster Bass und sentimentaler Wert) vollständig damit ausgerüstet und bin voll und ganz zufrieden. Für zuhause allemal gut, die Farbe stößt sich nicht ab und die Stimmung halten die Tuner auch.
 
Stainless

Stainless

Groovilium contaminated!
Bassix
ß80.673
Nein würde ich nicht machen,es sei den der Bass ist so nicht spielbar und dein Hauptbass. Ansonsten würde ich ihn original lassen .Finde der Bass ist eine Hommage an die Hosen für Fans und soweit ich weiss auch nicht mehr zu kriegen.
Kommt drauf an wie @tofi1 das sieht. Ich hab meinen Squier Matt Freeman auch mit schwarzer Hardware ausgerüstet und bevor ich den Bass hatte, hab ich von dem Bassisten nie gehört :whistle:
 
dumbass

dumbass

Active Member
Bassix
ß3.853
moin,
die Brücke steht ihm gut, die alten Blechwinkel sehen doch auf Instrumenten, die nicht traditionell (sunburst und Konsorten) lackiert sind, etwas trostlos aus. Schwarze Knöpfe würde ich ihm spendieren und den Kopf so lassen, das ist ein bisschen lebendiger mit silbernen Stimmwirbeln und Niederhalter als wie ganz in schwarz, der Korpus ist ja auch kein Langeweiler.
mbG
Dumbass
 
tofi1

tofi1

Lieber spät mittem Bass anfangen als garnich!
Farge:

Wie messe ich aus, wo die Brücke hinkommt?
Von Sattel aus 864 mm bis zur Mitte der Saitenreiter der Brücke?
 
papero

papero

Roller Music
Bassix
ß2.111
Für die Schaller 3D-4 sind, bei korrekter Montage, 3 neue Löcher zu bohren. Wenn ich das richtig sehe, hat Deine schon die zwei "Indikator-Bohrungen" mit denen die Schaller an den bestehenden Bohrungen ausgerichtet wird.
Ich mag auch massive Brücken. Aber in diesem Fall würde ich eine nehmen, die von den Bohrungen her kompatibel ist. Alles aber auch vorausgesetzt, dass der Squier Standard-Lochabstände hat.

Grüße, Pat
 
tofi1

tofi1

Lieber spät mittem Bass anfangen als garnich!
Dafür brauch ich halt das Maß.
Oder soll ich das einfach ausmessen an dem Blechwinkel?
 
papero

papero

Roller Music
Bassix
ß2.111
Ich hätte jetzt den Blechwinkel abgeschraubt und die Schaller auf den Body gelegt, oder gegen den Blechwinkel gehalten. Dann sieht man, ob die Indikator-Bohrungen der Schaller mit der zweiten und vierten Bohrung des Blechwinkels deckungsgleich sind.
Sollte Zweifel bestehen, dass die dritte Bohrung des Blechwinkels mittig ist, misst Du am besten. Oder Du vergleicht mit der Schaller, da die mittlere Bohrung verlässlich mittig.
Falls Du es nicht kennst, hier ist die Bemaßung der Schaller:
 
Sub Four

Sub Four

E-EE-F...H-HH-C...A-AAF...E-EE-E
Farge:

Wie messe ich aus, wo die Brücke hinkommt?
Von Sattel aus 864 mm bis zur Mitte der Saitenreiter der Brücke?

Korrekt, wobei ich die Reiter eher bei 80% des Verstellwegs Richtung Hals ausrichte, also nicht ganz ausgefahren.

Du kannst aber auch erstmal die Schaller Brücke auf die bestehende Brücke legen, den "G" Reiter so ausrichten das er mit dem unteren parallel ist, und dann von oben schauen wo die Schraubenlöcher der Schaller laden würden.
 
tofi1

tofi1

Lieber spät mittem Bass anfangen als garnich!
Ich habe jetzt mal gemessen:

E-Saite 87,3 cm
A-Saite 86,9 cm
D-Saite 86,6 cm
G-Saite 86,4 cm

Sattel-Kante bis Mitte Auflagepunkt

Idee ist jetzt folgende:

Fotos machen. die den Saitenveraluf auf dem Griffbrett zeigen.
Die Saitenreiter der Brücke grob treppenförmig einstellen, wie auf den anderen Bässen auch.
Dann Saiten losmachen, Winkel abschrauben
Schaller lose auflegen, 2 Schnüre spannen für E- und G-Saite
an der G-Saite die 86,4 cm abmessen
Sind die Verläufe analog zum Foto der Saiten?
Brücke mit Malerkrepp fixieren
Ausrichtung überprüfen/messen
Augenmaß einschalten
Nochmal prüfen
Kaffee trinken
Nochmal prüfen
Einmal laut "Scheisse" schreien
Die fehlenden oder auch alle Löcher vorsichtig bohren
Brücke festschrauben
Saiten drauf
Stimmen
Oktavreinheit prüfen
Glücklich sein
Bier und Whisky

so in etwa?
 
Sub Four

Sub Four

E-EE-F...H-HH-C...A-AAF...E-EE-E
Oder: links und rechts an der bestehenden Brücke Kreppband parallel zur Brücke auf den Body kleben, auf beiden Kreppstreifen Vorder und Hinterkante anzeichnen, dann Lineal oder Geodreieck über den G-Reiter drüberhalten und auf beiden Saiten anzeichnen.
Brücke abbauen, Schaller drauflegen und anhand der angezeichneten Linien symmetrisch positionieren, G-Reiter Höhe alter Reiter. Löcher anzeichnen etc.
 
 

Oben Unten