Welcher könnte der richtige Vogel sein?


Isso
Isso
Well-Known Member
Bassix
ß25.446
Da ich was den "Blind- Kauf" von Bässen angeht, von der Sonne geküsst bin:juhuu:, will ich es mal wieder versuchen. Hab bis jetzt im unteren Preissegment immer das bekommen was ich mir vorgestellt habe, aber auch im oberen. Auch wenn ich später feststellen musst, dass der Bass und ich nicht so zusammenpassten:nix:.

Schon seit längerem schwebt mir ein Thunderbird vor. Deswegen hab ich in letzter Zeit viel von Epiphon angeschaut und gelesen. Jedoch bin ich auch oft auf dem Hinweis gestoßen, ich zitier sinn gemäß: "klingt fast wie das Original, kommt dem Original sehr nahe und ist nicht wirklich viel schlechter als ein Original"

Was mich dann natürlich auf den Gedanken gebracht hat, warum dann nicht gleich einen echten originalen Thunderbird? :gruebel:

So jetzt zu meinen Fragen:confused::

Welche Bj sind gut? ( es soll da ja in den letzten Jahren wohl zu Qulitätsproblemen bei Gibson gekommen sein)

Was sind Merkmale für einen guten Bass? (Wird wohl einer aus Japan oder England weden, da ist das mit dem Testen nicht so einfach)

Gibt es den Thunderbird/ den NICHT Thunderbird? (oder sind einfach alle echte reinrassige Rockbässe?)

Ich bin mir bewusst, dass es besser Bässe auf dem Gebiet gibt. Aber wenn ich einen `78er Trans Am fahren will, kann jeder moderne Mustang alles besser. Nur eins nicht, einem das Gefühl geben in einem ´78 Trans Am zu fahren.

Ich danke euch schon mal für eure Hilfe und den einen oder anderen Tipp von euch.
 
chuckrainy
chuckrainy
Active Member
Bassix
ß6.218
Der Thunderbird ist schon sehr speziell. Ich glaube den sollte man wirklich selbst vorher ausprobieren.
 
pitsieben
pitsieben
Bass 'n' Drums
Ich bin da nicht wirklich Intimus, habe aber jedes Mal einen in den Fingern, wenn ich in den Laden gehe.
Der für mich mit Abstand beste Bird hängt momentan in den Läden. Es ist der Epiphone Vintage Pro. Das Ding ist über jeden Zweifel erhaben und braucht den Vergleich mit den Originalen nicht zu scheuen.
Für mich ist er sogar klar besser, weil er dezent schlanker klingt und nicht so‘ne Walze ist.
 
Isso
Isso
Well-Known Member
Bassix
ß25.446
@pitsieben Das glaube ich dir gerne.
Aber ich bin auf der Suche nach einem Orginal. Auch wegen dieser "Walze"!

Lieber ein gerocktes Orginal, als den vermutlich besseren neuen "Nachbau", weil ich den Sound haben möchte.

Wie schon geschrieben: ob die Paarung, ich und der TB wirklich passt, werd ich dann sehen. Steht auf meiner Liste:
"Will ich mal Erleben!"
 
airbagger
airbagger
Bergischer Basser
@pitsieben Das glaube ich dir gerne.
Aber ich bin auf der Suche nach einem Orginal. Auch wegen dieser "Walze"!

Lieber ein gerocktes Orginal, als den vermutlich besseren neuen "Nachbau", weil ich den Sound haben möchte.

Wie schon geschrieben: ob die Paarung, ich und der TB wirklich passt, werd ich dann sehen. Steht auf meiner Liste:
"Will ich mal Erleben!"
Ich hab mir seinerzeit zunächst einen sehr günstigen Epi-bird aus der Bucht geholt, um zu testen, wie ich mit der Form und dem Handling klarkomme. Bin ihn dann verlustfrei wieder los geworden und hab mir dann einen originalen zugelegt.
 
pitsieben
pitsieben
Bass 'n' Drums
Ja aber eben diese ist doch das Famose am Bird!
Schon...aber bei den dreien, die ich im Proberaum hatte, habe ich das als Einschränkung empfunden. Etwas mehr Ton, wie der VP ihn liefert, hat mir bässer gefallen. Mag aber auch daran liegen, dass ich in der Regel mit sehr schlanken und wenig verzerrten Gitarrensounds umgehen muss.
Da fehlte oben herum ne Menge.
 
Stainless
Stainless
Groovilium contaminated!
Bassix
ß96.103
Ich hab mir seinerzeit zunächst einen sehr günstigen Epi-bird aus der Bucht geholt, um zu testen, wie ich mit der Form und dem Handling klarkomme. Bin ihn dann verlustfrei wieder los geworden und hab mir dann einen originalen zugelegt.
Ging mir genauso, und ich hab ihn dann verkauft weil ich mit dem Hals nicht klargekommen bin :-)
 

Similar threads

grdIbrmpf
Antworten
188
Aufrufe
9K
musicman5
musicman5
 

Oben Unten