~Der Sandberg~

Captain T

Active Member
Bassix
ß2.782
Da war doch ein Smilie dahinter;-)

Natürlich war die Formulierung überspitzt. Trotzdem wurde hier meiner Meinung nach ganz klar der NG als Vorlage genommen. Und anscheinend ging es ja nicht nur mir so.

Ich mag ihn ja trotzdem;-)
 

SamagonMusic

Well-Known Member
Bassix
ß13.020
Da war doch ein Smilie dahinter;-)

Natürlich war die Formulierung überspitzt. Trotzdem wurde hier meiner Meinung nach ganz klar der NG als Vorlage genommen. Und anscheinend ging es ja nicht nur mir so.

Ich mag ihn ja trotzdem;-)
Das ist die Hauptsache. Die Zutaten sind ja auch sehr geschmackvoll ausgesucht.

perfekte Sandberg Verarbeitung, Darkglass 3 band, erle?, moderne schrille Farbe. Warum nicht. Finde auch das shaping beim California 2 gut.

da ist halt die Frage warum fender es nicht schafft seine Klassiker weiterzuentwickeln.

gute Beispiele sind da die Sandberg oder auch die lakland Preci und Jazz Verschnitte. Hab mir einen 44-64 pj geholt. Esche mit Jazz neck. Sowas gibt’s bei fender eigentlich nur im Custom shop.
 

mluther

gescheiterter bundloser...
Bassix
ß19.526
BässeIII.jpg


Mein VT4 ist der Bass, den ich am längsten von allen meinen Bässen besitze und ständig spiele. Der TM4 ist durch einen Tausch bei mir gelandet und hat - seit der Hals geschliffen und gewachst ist - ebenfalls einen Platz in meinem Ohr und Herzen. Ich mag die Hälse und den Sound der Sandberger und die gute Verarbeitung. Nach Solala-Erfahrungen mit diversen Flats spiele ich jetzt wieder EB regular Slinkys auf allen Bässen.
Ich mache Cover-Rock über ein Helix Stomp und das machen die Bässe sehr gut. Ein Grand Dark wäre vielleicht noch eine schöne Erweiterung...
 
Zuletzt bearbeitet:

Rqt

Well-Known Member
Bassix
ß11.262
......seit der Hals geschliffen und gewachst ist.....

hast du den Hals komplett abgeschliffen? Welche Körnung hatte das Schleifpapier? Womit hast du ihn gewachst?
 

Brummtonteufel

Groove Member
Bassix
ß1.328
Meine Bässin nennt sich Bullet kommt mit Ken Taylor Attributen daher und einem Sexy Three Tone Sunburst Aschestrahlkleid 🕺🏽
Fast 20 Jahre alt, unglaublich viel gespielt und mich nie im Stich gelassen.
Geile Bässe
 
  • Like
Reaktionen: Rqt

ATK411

5 Saiter
Moin allerseits
Ich habe es noch nicht geschafft den ganzen Verlauf hier durchzulesen. Ich interessiere mich für einen California II TM 5 S, ich habe schon einen bestimmten im Visier. Morgen werde ich wenn alles klappt zum Antesten Fahren.
Bisher habe ich noch keinen Sandberg gespielt. Könnt ihr mir aus eurem allgemeinen Wissensfundus ein bisschen was zu dem Modell sagen? Mein liebster Bass war bisher ein Fender Jazz Bass. Der war aber ein 4 Saiter. Jetzt soll es nach etwas rumprobieren ein aktiver 5 Saiter werden. Mir scheint der oben genannte eventuell der richtige für mich zu sein.
 

Rqt

Well-Known Member
Bassix
ß11.262
ich habe einen TM 4 Saiter. Ich mag Sandberg sehr, aber wie Fender klingen die Sandberg Bässe nicht, Sandberg ist eher ein „ modernerer“ Sound, auch im passiv Betrieb. Das liegt an den Delanos mit den großen Pole Pieces.
Zu 5 saitern kann ich dir leider gar nichts berichten, komme mit 5 Saiten nicht klar. weder mit der H Saite, auch nicht mit dem breiten Griffbrett.
berichte mal, wie das anspielen war und du ihn fandest, gerade wenn du von Fender kommst
 

ATK411

5 Saiter
ich habe einen TM 4 Saiter. Ich mag Sandberg sehr, aber wie Fender klingen die Sandberg Bässe nicht, Sandberg ist eher ein „ modernerer“ Sound, auch im passiv Betrieb. Das liegt an den Delanos mit den großen Pole Pieces.
Zu 5 saitern kann ich dir leider gar nichts berichten, komme mit 5 Saiten nicht klar. weder mit der H Saite, auch nicht mit dem breiten Griffbrett.
berichte mal, wie das anspielen war und du ihn fandest, gerade wenn du von Fender kommst
Das werde ich gerne machen. Ich habe mir verschiedene YouTube Videos von Fender AM Ultra 5 Saitern und Sandberg TM 5 angehört. Da war mein Höreindruck, dass der Sandberg zwar auch knurrig und druckvoll klingt, insgesamt aber etwas weicher im Sound. Das ist natürlich etwas anderes , als direkt selber angespielt, aber immerhin eine Tendenz.
 

Rqt

Well-Known Member
Bassix
ß11.262
Es wird ja oft kontrovers diskutiert, in wie weit YouTube clips einne Sound wiedergeben, an dem man sich orientieren kann. Mir hatte es damals geholfen, die Sandberge klingen schon so wie es sich in vielen soundbeispielen anhört. Allerdings “ reagieren sie sehr auf unterschiedliche Saitenmarken.:-) Ich habe die Stainess Steels schnell runtergenommen. Falls du nimmst, lohnt es sich mit saiten herum zu experementieren. Aber vorsichtig, wird schnell teuer8D
 

Rqt

Well-Known Member
Bassix
ß11.262
Das werde ich gerne machen. Ich habe mir verschiedene YouTube Videos von Fender AM Ultra 5 Saitern und Sandberg TM 5 angehört. Da war mein Höreindruck, dass der Sandberg zwar auch knurrig und druckvoll klingt, insgesamt aber etwas weicher im Sound. Das ist natürlich etwas anderes , als direkt selber angespielt, aber immerhin eine Tendenz.
Sonst lies dir hier mal die Seite 154 durch, da geht es um Sandberg— Fender Soundvergleich
 

ATK411

5 Saiter
Es wird ja oft kontrovers diskutiert, in wie weit YouTube clips einne Sound wiedergeben, an dem man sich orientieren kann. Mir hatte es damals geholfen, die Sandberge klingen schon so wie es sich in vielen soundbeispielen anhört. Allerdings “ reagieren sie sehr auf unterschiedliche Saitenmarken.:-) Ich habe die Stainess Steels schnell runtergenommen. Falls du nimmst, lohnt es sich mit saiten herum zu experementieren. Aber vorsichtig, wird schnell teuer8D
Den Soundvergleich mit Saiten habe ich schon auf anderen Bässen hinter mir. Aktuell würde ich zunächst mal Nickel Saiten einsetzen, falls ich ihn nehme. Was bedeutet eigentlich der Zusatz "S" bei dem Modell?
 

heinA6

Member
Bassix
ß919
Ich gehe davon aus dass es sich dabei um die "SuperLight" Version des Basses handelt. Für gewöhnlich mit SL abgekürzt. Der Korpus ist dann aus Paulownia gebaut. Der Bass wiegt dann so um die 3 Kg.

Edidt: Hab mal gegoogelt und gesehen, dass verschiedene Sandberg Bässe bei einigen Händlern im Namen ein S führen die keine SuperLight Modele sind. War wohl doch eine falsche Annahme.
 
Zuletzt bearbeitet:

ATK411

5 Saiter
Ich gehe davon aus dass es sich dabei um die "SuperLight" Version des Basses handelt. Für gewöhnlich mit SL abgekürzt. Der Korpus ist dann aus Paulownia gebaut. Der Bass wiegt dann so um die 3 Kg.
Angegeben ist er dort mit 3,8 kg. Allerdings ist auch das ja schon recht leicht, für meinen Geschmack. Paulownia habe ich noch nie gehört, man lernt ja nie aus...
 
Oben Unten