Finger oder Plec


orgeloli
orgeloli
bastelbassicer
Für ein Musikstudium wird es aber nicht reichen wenn du die Tonleitern slappen kannst, da ist nun mal
die 2 Finger Technik der Standart.Ich wüsste auch nicht wie man Staccato Riffs wie die von Rocco Prectia mit den Pelektrum spielen soll.
Und nein, mit den Handballen die Saiten dämpfen klingt anders.

Jemand der ein sich auf ein Musikstudium vorbereitet stellt hier nicht solche Fragen.
 
bazzshot666
bazzshot666
bazzshot, what is that... it´s my callsign...
Bassix
ß15.892
Plekspieler, hab gefühlt 200 verschiedene Pleks liegen bzw getestet. Sogar Exoten wie Holz, Alu, Edelstahl und sämtliche Kunststoff,- und Plastikvarianten. So richtig unterschiedlich klingt das alles nicht. Viel eher sind Anschlagtechnik, Dämpfung, Saitenhöhe und somit Schwingungsverhalten der Saiten und natürlich der Bass als solches für den Sound verantwortlich. Ein Preci mit geschlossener Tonblende wird mit Plek nicht gross anders klingen wenn Material und Anschlag passen. Im Gegenzug kann ich einen modernen Bass mit 3Band EQ und aktiver Elektronik mit den fingern perkussiver und härter klingen lassen als mit einem Plektrum. Dann kommen Amp und Cabinet ebenfalls noch dazu.

Ich sehe da klanglich gar nicht den sehr grossen Unterschied. Eher in der Ergonomie des spielens an sich. Mit Plek spielt man anders, evtl auch andere Sachen. Manche Tempi lassen sich mit Fingern besser spielen als mit Plek, andere wiederrum mit Plek ( was nicht bedeutet das der eigene Wille das nicht kompensieren kann).

Die Bassisten die mich in Anfängerjahren Ende 90 motiviert haben Bass anzufangen waren Plekspieler (komme und bin aber auch seit eh her im Metal, Rock und latent Punk verankert).

Letztlich wirst du für dich selber herausfinden müssen was dir mehr liegt und deinem Ideal von Sound und Spielgefühl nahekommt. Ich bin der Meinung mit Plek hat man schneller Erfolgserlebnisse was ja der generellen Motivation zuträglich ist.
 

M
Mr. Pickles
New Member
Bassix
ß761
Lol bin mal gespannt, ob die Diskussion jemals aufhört. :popcorn:

Richtig ist es dann wenn es gut klingt, und ob man jetzt mit Pleck, Fingern oder seinem P*mmel einen guten Sound aus dem Instrument holt ist an sich egal :D
 
Silverchord
Silverchord
Well-Known Member
Bassix
ß34.691
Ich würde am liebsten beides spielen (Plek und Finger) natürlich mit fretted und frettless und ein X-Saiter und Kontrabas und dazu noch singen usw. usw, aber ich kann es (noch) nicht. So versuche ich lieber, mindestens eine Sache einigermassen richtig zu machen, als zwei schlecht. Ich spiele mit Fingern.
 
pitsieben
pitsieben
Bass 'n' Drums
Bei mir geht's immer mehr Richtung Plek. Mir gefällt der Sound besser.
Letzte Woche noch: Auf ein neues Projekt über Wochen ausschließlich mit den Fingern vorbereitet (5er)...hat auch voll Bock gemacht, bei der ersten Probe mehr so zum Spaß mal zum Plek gegriffen und nicht mehr weggelegt. :nix:
Ich werde ja eh nur für Hartwurst angerufen...da passt das halt dann auch gut. Vielleicht rutsche ich ja mal versehentlich in 'ne Reggea- oder Funkband...dann wird's auch mal was mit den Fingern.
 
 

Oben Unten