Gimme Shelter: Stones gegen Grand Funk

der Franzos

R.I.P Nymi
Hallo Leute,

ich krieg's nicht gebacken..... jetzt wurstele ich seit einigen Jahren am Bass rum und habe mich nie richtig mit Harmonielehre auseinandergesetzt, sondern einfach brav diverse Tabulaturen runtergetackert.

Jetzt habe ich allerdings ein Problem. Ich habe meiner Band den Song « Gimme Shelter » untergejubelt, doch hatte ich die Version von Grand Funk Railroad im Kopf, die anderen die der Rolling Stones.

Jetzt frage ich mich, ob ich die Basslinie von GFR auf die Stones Version transponieren kann, addiere Halbtöne drauf und zieh wieder welche ab, aber irgendwie komme ich nicht drauf, wie die zwei Versionen zusammenhängen.
Bei den Stones habe ich bei Cordigfy die Akkordfolge D-H-A gefunden, für GFR war's Em-Bm-D-C.
Super, dachte ich mir, GFR spielt das Ganze einfach 1.5 Töne tiefer........ Scheissele Frau Eisele, das passt nicht.

Kann mir altem Harmonie-Legastheniker jemand in dieser erlauchten Runde weiterhelfen? Anbei die Bass Tabs, die ich gefunden habe.

Vielen Dank im Voraus

Stones:

Tuning:EADG

[Intro]

Guit1 Guit2

1 2 3 4 5 6 7 8

G|----|----|----|----|----|----|----|----|
D|----|----|----|----|----|----|----|----|
A|----|----|----|----|----|----|----|----|
E|----|----|----|----|----|----|----|----|

Bass comes in quietly on 9th bar

G|------------|---------|---------|----------|-------|-------|-------|-------|
D|-11---11-11-|-9---9-9-|-7---7-7-|-7--------|-------|-------|-------|-------|
A|------------|---------|---------|----9-9---|-------|-------|-------|-------|
E|------------|---------|---------|--------7-|-9--9--|-9--9--|-9--9--|-9--9--|

G|-------|----------|----------|------------|
D|-------|----------|----------|------------|
A|-------|----------|----------|------------|
E|-9--9--|-9--979-9-|-9—7/9--9-|-7/9--9-5-7-|

(Similar to Chorus Riff)

G|------------------|-------------|-----------------|-------------------|
D|------------------|-------------|-----------------|-------------------|
A|---------------11-|-------9-----|-----7---7-------|-7---7---7---7-----|
E|-9---9-9-9-9-9----|-7-7-7---7-7-|-5-5---5---5-5-5-|---5---5---7---7---|

[Verse 1]

G|----------------|-----------------------|----------------|-----------------|
D|----------------|------------11-11------|----------------|-----------------|
A|----------------|-9-10-10-11-------9-11-|----------------|-9-10-11---------| x2
E|-9--9-9-9-9-9-X-|-----------------------|-9--9-9-9-9-9-X-|---------9-9-7-8-|

[Chorus]

War, Children, its just its just...

G|-------------------|-----------------|-----------------|-------------------|
D|-------------------|-----------------|-----------------|-------------------|
A|-------------------|-----------------|-----------------|-7---7---7---7-----| x2
E|-9---9-9--9-9--9-0-|-7-7-7-7-7-7-7-0-|-5-5-5-5-5-5-5-0-|---5---5---7---7---|

G|----------------|----------------------|----------------|----------------------|
D|----------------|-----------11-11------|----------------|-----------11-11------|
A|----------------|-9-11-9-11-------9-11-|----------------|-9-11-9-11-------9-11-|
E|-9--9---9-9-9-9-|----------------------|-9-9-9--9-9-9-9-|----------------------|

[Verse 2]

G|----------------|-----------------------|----------------|-----------------|
D|----------------|------------11-11------|----------------|-----------------|
A|----------------|-9-10-10-11-------9-11-|----------------|-9-10-11---------| x2
E|-9--9-9-9-9-9-X-|-----------------------|-9--9-9-9-9-9-X-|---------9-9-7-8-|

[Chorus]

War, Children, its just its just...
G|-------------------|-----------------|-----------------|-------------------|
D|-------------------|-----------------|-----------------|-------------------|
A|-------------------|-----------------|-----------------|-7---7---7---7-----| x2
E|-9---9-9--9-9--9-0-|-7-7-7-7-7-7-7-0-|-5-5-5-5-5-5-5-0-|---5---5---7---7---|

1st solo
G|----------------|-------------------|----------------|--------------------|
D|----------------|-------------------|----------------|---------------9-11-|
A|----------------|-------9---9-10-11-|----------------|-9-10-11-11-11------|
E|-9--9---9-9-9-9-|-9-9-9---9---------|-9-9-9--9-9-9-9-|--------------------|

G|----------------|--------------------|----------------|---------------------|
D|----------------|--------------------|----------------|---------11----------|
A|----------------|---9-10-11-11----11-|----------------|-9-10-11----11-------|
E|-9-9-9--9-9-9-9-|12------------12----|-9-9-9-9-9-9-9--|---------------9-7-8-|

Chorus riff

G|-------------------|-----------------|-----------------|-------------------|
D|-------------------|-----------------|-----------------|-------------------|
A|-------------------|-----------------|-----------------|-7---7---7---7-----| x3
E|-9---9-9--9-9--9-0-|-7-7-7-7-7-7-7-0-|-5-5-5-5-5-5-5-0-|---5---5---7---7---|

[Chorus]

Grand Funk Railroad



Intro: 3x
G————————|——9——7——5————————————|————————————————————————|
D————————|—————————————————————|————————————————————————|
A————h57—|————5——3————3—3——57——|——77777777——————————————|
E—h57————|—0—5——3——h35—3—57——0—|——————————77777777—8888—|
Verse: 4x
G————————————|
D————————————|
A————————57——|
E—0000—57————|
Chorus:
G———————————————————————————————————————|
D———————————————————————————————————————|
A—77777777—55555555—33333333———3—3——577—|
E———————————————————————————h35—3—57————|
Verse: 6x
G————————————|
D————————————|
A————————57——|
E—0000—57————|
Chorus:
G———————————————————————————————————————|
D———————————————————————————————————————|
A—77777777—55555555—33333333———3—3——577—|
E———————————————————————————h35—3—57————|
Lead: 6x (same as verse)
G————————————|
D————————————|
A————————57——|
E—0000—57————|
Chorus:
G———————————————————————————————————————|
D———————————————————————————————————————|
A—77777777—55555555—33333333———3—3——577—|
E———————————————————————————h35—3—57————|
Verse: 4x
G————————————|
D————————————|
A————————57——|
E—0000—57————|
Chorus:
G———————————————————————————————————————|
D———————————————————————————————————————|
A—77777777—55555555—33333333———3—3——577—|
E———————————————————————————h35—3—57————|
Outro (same as chorus): 12x
G———————————————————————————————————————|
D———————————————————————————————————————|
A—77777777—55555555—33333333———3—3——577—|
E———————————————————————————h35—3—57————|
G——————————|
D——————————|
A—7——5——3——|
E——————————|
10x then fade.
 

Rhino-

Purist
hab mal ganz kurz bei youtube reinghört (Stones)

Als Mainriff würd ich jetzt Cis - H - A sagen.

geiler Song... :great:

diese Funk version kenn ich allerdings nicht.
 

stoneface

There's someone in my head, but it's not me
Bassix
ß14.804
die Stones spielens in Cis, GFR in E, also 3 Halbtöne höher, damits zu Farmer's Stimmlage passt.
Ansonsten spielt der GFR-Basser fast gleich wie Bill Wyman, mit kleinen Abweichungen. Ob die Abweichungen absichtlich sind oder einfach falsch nachgespielt, ist wurscht. Es klingt beides nach Gimme Shelter.
BTW ich glaub nicht, dass Wyman seinen Part immer 1:1 gleich gespielt hat, genau sowenig wie Richards seine Gitarre.
 
Jetzt frage ich mich, ob ich die Basslinie von GFR auf die Stones Version transponieren kann,
In welcher Tonlage will es denn der Sänger/die Sängerin singen? Darauf kommt es doch an.
Vom Ablauf sind die Songs fast gleich, bis auf die andere Tonart spielt Mel Schacher von GFR das Ding viel rudimentärer, "punkiger" und krachiger.
Fiesmittiger Drive und ab dafür. Das ist eher eine Sache von Attitüde als von jedem "richtig" gespielten einzelnen Schlenker. Bei GFR ist nur der Anfang ähnlich filigran wie bei den Stones und mit Wymans typisch 60s verziertem Spiel. Schacher hat das Stück sehr weit runtergebrochen - und das macht imo den unterschied/die Energie von dieser Version aus. Passieren tut da eigentlich nicht viel, es wird einfach die Chordfolge runtergespielt.

 

der Franzos

R.I.P Nymi
ja, beim 2ten mal hinhören hör ich's auch. Das Alter, Alter!
Interessant wirds, wenn die Bandkollegen eher relaxed spielen wollen und der Franzos GFK-mäßig brettern will ........ Scheissele Frau Eisele, das passt nicht.
Danke rst mal fürr Eure Antworten. Ich www erde das alle esrt mal für mich sortieren müssen. wenns allerdings ums Brettern geht, dann wwerden die Eierschneider nur leise weinen können.
Gallien Kruger 400 plus Fmc 212, da kōnnen sie einpacken.
Danke erst mal, ich werde Eure guten Ratschläge erst mal durchgarbeiten müssen
 

classic70s

Well-Known Member
Bassix
ß78.098
geiler Song :great:

Gimme Shelter will ich mir auch drauf schaffen, ich mag den Bass Stil von Mel Schacher, deshalb orientiere ich mich an der Grand Funk Railroad Version.
Ich muss das nicht exakt, auf den Ton gleich, wie das original spielen können.
Spiele nach Gehör und Gefühl, auch eine eigene Bass Line von "feeling alright" was Spass macht

 

Rhino-

Purist
Ein Tipp an den Franzmann und auch viele andere: schmeißt diese Tabulatoren weg.
Dass das C nicht passt, hört man beim ersten Anschlag.

Bitte arbeitet daran, euch die Songs selbst rauszuhören. Jeder erfahrene Basser braucht ca. 10 Sek. Um die 3 Grundtöne von diesem Song rauszuhören.
Wie der Mudskipper schon schrieb, ist der Rest nur nettes Beiwerk, welches Herr Wyman niemals live 1:1 gleich gespielt hat.

nicht böse gemeint, aber es erleichtert das Leben ungemein und wie man sieht, ist nicht alles richtig was im Internet steht.
Das bekommt man aber nur mit viel Übung gebacken.Von Tabs nachdudeln kommt man in 10 Jahren nicht einen Schritt weiter.
 

Rhino-

Purist
Als Ergänzung....wenn ich dann einen neuen Song mehrmals mitgespielt habe, dann verstehe ich auch irgendwann mal den Aufbau vom Song und alles ergibt plötzlich einen Sinn. Für so einen einstudierten Song, wird man nie wieder Randnotizen oder Spickzettel benötigen, weil man den dann einfach drauf hat..... Ich weiß nicht wie ich es anders erklären soll.
 

classic70s

Well-Known Member
Bassix
ß78.098
Dass es Leute gibt, die das einfach nicht können oder hören, ist dir aber schon klar, oder?!
richtig das kann nicht jeder sofort und braucht Zeit.
Bis dahin können Tabs hilfreich sein, ich schaue mir zum kennenlernen eines Songs auch die kursierenden Tabs im Web an und was noch hilfreicher ist, auf youtube, Videos von Bassern die es nachspielen falls es welche gibt.

Letztendlich kommt jedoch meistens eine eigene Version raus, weil ich mein eigenes Gefühl und Geschmack zum Ausdruck bringe und dafür auf Korrektheit und exaktes Nachspielen des Originals pfeiffe.
Ich bin mir ziemlich sicher, das Mel Schacher seine eigenen Nummern auch nicht immer exakt gleich spielt und je nach Lust, Stimmung und Laune "zwischen" den notwendigen Grundtönen variiert. Deshalb mag ich ihn sehr, er ist für mich ein klasse Rock Bassist mit super feeling und groove Ausdruck, der eben nicht aalglatt und technisch 100 % gleich seine Nummern spielt.

Hier eine meiner Lieblingsnummern " Nothing Is the Same "


Tom Bornemann hatte auf meinen Wunsch mal, in einem Workshop den Song wunderbar aufgeschlüsselt


Tom sagte auch, das Schacher an den Stellen wo es so richtig abgeht, viel freestyle innerhalb der Pentatonik spielt.
 

EADG

bass part of the rhythm section
Bassix
ß10.631
nicht böse gemeint, aber es erleichtert das Leben ungemein und wie man sieht, ist nicht alles richtig was im Internet steht.
Das bekommt man aber nur mit viel Übung gebacken.Von Tabs nachdudeln kommt ma
Hören! Ich kann zwar Noten, aber bei Rockmusik hab ich mich noch nie darum gekümmert. Wenn man zu sehr an Noten, oder Tabs hängt, wird es nie Rock'n Roll.
Es kann gut sein, dass Grand Funk Railroad die Nummer in der harmonischen Abfolge anders spielen als die Rolling Stones. Außerdem noch in einer anderen Tonart. Da bringt es nix, die Tabs um ein paar Bünde zu verrutschen. Denke lieber in Harmonien em, hm etc oder in Stufen, I, V oder in Intervallen, Quint etc... das hilft beim transponieren. Bei Tabs habe ich immer das Gefühl, das ist wie Malen nach Zahlen, man drückt einfach die a-Saite im zweiten Bund. Spiel lieber ein h. :-)

Es wäre gut, wenn ihr eine eigene Idee von dem Stück hättet. Es sei denn, ihr seid eine Tribute-Band. Ein Zitat von einem Mitmusiker, der wirklich durchblickt (lehrt an einer Hochschule Komposition) "wir sind nicht vertraglich darauf festgelegt, das Stück genau so zu spielen, wie im Orginal" (bei einer Diskussion, welcher Akkord das an der Stelle jetzt ist) Grand Funk hat das anscheinend genauso gehalten 😉

Edit: vergiss die Tabs. Spiel lieber nach Gehör. Zum notieren sind Noten meiner Ansicht nach besser als Tabs. Es heißt ja auch nicht "tabieren" 😉 Es lohnt sich auch, Noten zu lernen. Ist gar nicht so schwer :bier:
 
Zuletzt bearbeitet:

EADG

bass part of the rhythm section
Bassix
ß10.631
Hier noch ‘ne Version:
Sehr schöne Version und vor allem: Sehr schöner Bass. Eigentlich nur ganze (!) Noten auf den Grundtönen mit ein paar Verzierungen. Könnte von mir sein 😉
@der Franzos : spiel die doch mal einfach nach Gehör mit. Keine Angst vor ganzen Noten auf dem Grundton, wenn du die mit Überzeugung spielst. :-)

Edit: ich finde, bei dem Stück geht es mehr um Atmosphäre als um irgendwelche Riffs am Bass oder an der Gitarre. Ich hab mir gerade nochmal die Grand Funk- Version angehört. Wenn ich das nachspielen wollte, bliebe ich bei der Version:
 
Zuletzt bearbeitet:

Rhino-

Purist
Dass es Leute gibt, die das einfach nicht können oder hören, ist dir aber schon klar, oder?!
deswegen appeliere ich an all jene, es zu üben. Gut gemeinter Rat, weil es immens hilft.

Das Internet ist, wie so oft, Fluch und Segen zu gleich. Kaum jemand versucht sich noch etwas rauszuhöhren und den Song und Aufbau zu begreifen, sondern lernt lieber Tabs auswendig....
 
Oben Unten