Teure Bässe mit zum Gig nehmen?

lowend05

Active Member
Bassix
ß8.183
Moin Kollegen.
Bei den meisten Gigs bei denen ich unterwegs bin, hat man nicht immer die Übersicht wo der eigene Bass gerade ist. Entweder teilt man sich den Backstageraum, geht zum Essen, oder bei größeren Gigs ist die Crew zugange.
Da ich keine Lust habe meinen Bass immer "am Mann" zu haben, neige ich dazu bei kleinen Touren meinen billigen Squier (der allerdings geil klingt) mitzunehmen. Wenn der gestohlen wird könnte ich damit leben.
Wie macht ihr das mit euren teuren, vielleicht sogar Vintage-Bässen? Ist ja auch doof die nur zuhause zu spielen...
Gruß
lowen05
 

Chuck

MusicMan
Och, bei den Gigs die ich in den letzten Jahren gespielt hab, da gabs keine Backstageräume, oft gabs nicht mal eine Stage.
Mit der einen Band hatten wir den "platterten Gitarristen" dabei (der andere war der "botschate"), der keinen Blick von unserem Sach ließ:D
 

KneffBass

#evilknevels
Bassix
ß11.049
Ohne Scherz, wie kommt man auf solche Überlegungen?
Wenn ich mir ein Instrument zulege, dann wohl um es Live einzusetzen?

Wer Angst vor Diebstahl hat soll sich halt ein Schloss an den Koffer machen. Die meisten sind ja sowieso schon dafür vorgesehen.

Ansonsten isses ne Sache von wenigen Sekunden jedem, der die Backstageräumlichkeiten nutzt darum zu bitten, die Augen offen zu halten. Aber das ist für mich eigentlich eine Selbstverständlichkeit.
 

lowend05

Active Member
Bassix
ß8.183
Ansonsten isses ne Sache von wenigen Sekunden jedem, der die Backstageräumlichkeiten nutzt darum zu bitten, die Augen offen zu halten. Aber das ist für mich eigentlich eine Selbstverständlichkeit
Richtig, dann müssen aber immer auch "Verantwortliche" da sein... Unserem Gitarristen haben sie in einer solchen Situation schon zweimal die Fidel geklaut. Ist nicht witzig....
 

miguel

younghenry III orchestra
Bassix
ß18.134
sowohl bei kleinen wie bei grossen gig's pflege ich den, oder die bässe in meinem wagen auf den moment warten zu lassen...
dasselbe gilt auch für meinen custom- gurt (von mutti geschneidert...:stolz:), und mein instrumentenkabel...
GROOVY HUGS
funkyfinger
;-)
 

Nymi

Friesischer GK-Missionar
So'n Auto ist schnell geknackt...
Ich weiß, wovon ich rede, das hat mich einen nagelneuen Trace Amp (nach dem ersten Auftritt mit dem Ding) gekostet. :-(

Ich lasse meinen Kram nie aus den Augen, und wenn sich jemand auf weniger als 10m annähert:

 

subsonic777

Well-Known Member
Bassix
ß43.319
Habe mir ja erst in den letzten Jahren noch einige Fender Bässe angeschafft. Viele Jahre davor hatte ich streng genommen nur den Fodera im Einsatz. Der lag auch etliche Male nach dem Soundcheck auf dem Amp und ich bin 2 Straßen weiter essen gegangen. Habe mir nie Gedanken gemacht. Was man aber so alles ließt...da bin ich mittlerweile etwas vorsichtiger geworden. Würde aber nicht auf die Idee kommen einen Bass wegen seines Preises zuhause zu lassen. Dann braucht man sich die Dinger auch nicht anschaffen.
 
Zuletzt bearbeitet:

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß16.332
ich hab meine instrumente, um darauf zu spielen. ich hab in der regel die situation im blick, bin nicht überhopft. und wenn jemand an meinem zeug runfingert, ohne von mir dazu eingeladen worden zu sein, gibt es mehr probleme als wenn jemand seine finger an meiner freundin hat. die kann sich sehr eindrucksvoll wehren. mein bass kann das nur, wenn ich ihn schwinge. wer sich auch noch bei einem ernsthaften diebstahlsversuch erwischen läßt, dem ist nicht mehr zu helfen. wenn es um meine instrumente geht, gibt es absolut keinen spaß.
passendes bild, nymi. verderblich ist's, den leu zu wecken...
 

lowend05

Active Member
Bassix
ß8.183
Wenn ich einen Bass habe, den ich bereit bin live zu benutzen,
dann bedeutet er mir was.
Wenn man sowas geklaut bekommt, dann ist das shyce!
Das hat dann auch mit dem Preis nichts zu tun.
Wenns dir ums Geld geht, kannst du deinen Bass versichern lassen.
Ansonsten sind Instrumente dafür gebaut, Bühnenluft zu schnuppern
100% Zustimmung. Mein Hauptbass, ein 96er Precision, ist rein finanziell betrachtet nicht übermäßig viel wert. Wenn der mir allerdings gestohlen würde, wäre ich echt getroffen. Habe ewig nach nem Preci gesucht, der genau so klingt und sich so bespielen lässt. Auto ist übrigens überhaupt keine Lösung. Ein befreundeter Musiker hat seinen Bass mal 10 min im Auto gelassen um sich ein Eis zu holen. Dann war die Kiste aufgebrochen, Bass weg. Klar war das ein blöder Zufall, aber wenn es dich trifft ist es furchtbar.

Gruß
lowend05
 

lowend05

Active Member
Bassix
ß8.183
Wenn ich einen Bass habe, den ich bereit bin live zu benutzen,
dann bedeutet er mir was.
Wenn man sowas geklaut bekommt, dann ist das shyce!
Das hat dann auch mit dem Preis nichts zu tun.
Wenns dir ums Geld geht, kannst du deinen Bass versichern lassen.
Ansonsten sind Instrumente dafür gebaut, Bühnenluft zu schnuppern
Sehe ich genau so! Wenn mein Hauptbass gestohlen würde wäre ich echt getroffen. Ist zwar "nur" ein stinknormaler 96er Preci, aber für mich unersetzbar da er nach langer Suche genau das Instrument ist was ich gesucht habe. Das hat überhaupt nicht mit dem Instrumentenwert in Geld zu tun.
Gruß
lowend05
 

lazarus_04

schalltechnik04.de
Mein Verhalten ist zwiegespalten. Bei eigentlich allen meinen Bässen bin recht unvorsichtig. D.h. sie bleiben, wenn möglich auf der Bühne stehen. So ist die Wahrscheinlichkeit das jemand den Dieb sieht höher. Wenn das nicht möglich ist kommt er Backstage. Unbewacht!

Wenn ich meinen ESP 800 Jazz dabei hab, dann nehme ich ihn überall mit. Der bleibt immer bei mir und wenn es dumm aussieht, unpraktisch ist oder nervt. Mir egal!

Meine anderen Bässe sind tw. bedeutend teurer als der ESP, aber den Verlust des ESPs würde ich glaube ich nicht verkraften. :rolleyes:

Die Lösung Auto oder billig Bass halte ich für unnötig. Für was kauft man sich denn dann den Bass? Bässe müssen gespielt werden. Live!
 

subsonic777

Well-Known Member
Bassix
ß43.319
Auto ist übrigens überhaupt keine Lösung. Ein befreundeter Musiker hat seinen Bass mal 10 min im Auto gelassen um sich ein Eis zu holen. Dann war die Kiste aufgebrochen, Bass weg. Klar war das ein blöder Zufall, aber wenn es dich trifft ist es furchtbar.

Gruß
lowend05
Ja...ein paar Freunde sind letztens erst in Prag komplett geplündert wurden. Auto ist definitiv keine Option.

Aber passieren kann das immer. Uns ist 1990 mal der Proberaum ausgeräumt wurden. 4 weitere im Haus auch noch. Haben aber nach 2 Wochen alles wieder bekommen. Verrückte Geschichte gewesen...na ja OT.;-)
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß16.332
Ja...ein paar Freunde sind letztens erst in Prag komplett geplündert wurden. Auto ist definitiv keine Option.
in PRAG. wenn ich mich in obskure länder und gegenden begebe, würde ich auch nicht mit meinem üblichen zeug auftauchen. dann müßte vorher ein behringer-combo und ein squier her.
und im proberaum lasse ich meinen bass auch nicht. wenn jemand einen optisch gecustomten amp und ebensolche box klaut, ist dem auch nicht mehr zu helfen.
 
 

Oben Unten